Testspiele im Frühjahr


Il Capitano
 Share

Recommended Posts

JUSTICE

Mainz 1 - 1 Wacker

unser tor erzielte Brzeczek.

Letzter Test vor der Rückrunde

Im letzten Testspiel vor der Rückrunde gaben sich die Mainzer engagiert und angriffslustig. Besonders der aus Bremen zum 1. FSV zurückgekehrte Stürmer Mohamed Zidan, welcher in der Startelf auflief, sorgte für frischen Wind in der Mainzer Offensive. Aber auch Leon Andreasen fügte sich gut ins Team ein und schoss nach Tiroler Führung den Ausgleichstreffer.

Vor fünftausend Zuschauern bot Jürgen Klopps Elf dem österreichischen Erstligisten FC Wacker Tirol ohne großen Aufwand die Stirn. Eine Woche vor Start der Rückrunde durften alle Neuzugänge einmal ran, Zidan und Andreasen sogar von Anfang an. Auch Dimo Wache, der in den letzten Spielen Christian Wetklo weichen musste, stand von Minute eins an zwischen den Pfosten. Nach eher gemächlichem Spielbeginn waren es die österreichischen Gäste, welche zuerst punkten konnten. In Spielminute 14 beförderte Jerzy Brzeczek den Ball nach Freistoß in die Maschen, Wache sah den Ball erst sehr spät und konnte die Tiroler Führung somit nicht mehr verhindern. Die 05er ließen sich jedoch nicht beeindrucken und spielten munter vor das Gästetor. In der 16. Minute erfolgte die erste große Chance für den 1. FSV, als Imre Szabics nach Querpass von Zidan nur knapp an Keeper Harald Planer. Die Mainzer gingen immer stärker in die Offensive und in Minute 29 wurden ihre Bemühungen auch belohnt. Andreasen zimmerte den Ball aus knapp 20 Metern Entfernung ins linke obere Eck, Planer blieb chancenlos. Vor dem Halbzeitpfiff hatte Mimoun Azaouagh noch zweimal die Chance, die Mainzer in Führung zu bringen, der Mittelfeldstratege scheiterte jedoch an jeweils an der aufmerksamen Tiroler Abwehr.

In der zweiten Halbzeit wurde viel gewechselt, so spielte auf Mainzer Seite Wetklo für Wache, Benjamin Weigelt für Marco Rose und Markus Feulner für Milorad Pekovic. Später wurde auch der rumänische Neuzugang Marius Niculae eingewechselt. Drei Minuten nach Wiederanpfiff wurde Zidan nach Pass von Szabics im Strafraum der Gäste gefährlich, doch erneut konnte Wacker Tirol die Mainzer Führung verhindern. Nach offensiver Anfangsphase flachte das Spiel etwas ab, Tirol zog sich tief in den eigenen Strafraum zurück und ließ nur wenig zu. Das Spiel lief nur noch in eine Richtung, doch die erste erwähnenswerte Chance der Mainzer kam erst in Spielminute 65, als Feulners Hammerschuss aus 22 Metern Entfernung das Tor nur knapp verfehlte. Tirol machte immer mehr zu, am Stand von 1:1 konnte auch vom Gewaltschuss von Ranisav Jovanovic kurz vor Schluss der Partie nicht mehr rütteln. Alles in allem scheinen die Neuzugänge besonders in der Offensive für frischen Wind zu sorgen. Nach einer ordentlichen Vorstellung der 05er heißt es, noch mal alle Kräfte in der anstehenden Rückrunde zu mobilisieren und die Mission Possible für den Klassenerhalt anzugehen.

Statistik zum Spiel:

Mainz 05: Wache (46. Wetklo) - Demirtas, Friedrich, Noveski, Rose (46. Weigelt) - Gerber (66. Ruman), Andreasen, Pekovic (46. Feulner), Azaouagh (84. D. Vrancic) - Zidan (66. Jovanovic), Szabics (57. Niculae)

Trainer: J. Klopp

Wacker Tirol: Planer - Grüner, Knabel, Eder, Windisch (46. Schrott) - Mimm (63. Saltuari), Hattenberger (75. Samwald), Gruber, Schreter (63. Amoah) - Brzeczek (63. Steinlechner) - Masek (46. Aganun)

Trainer: F. Straka

Schiedsrichter: Dr. J. Drees

Tore: 0:1 Brzeczek (14.), 1:1 Andreasen (29.)

Zuschauer: 5.000

www.mainz05.de

es fehlten also Pavlovic, Feldhofer, Dollinger, Kolousek, Hölzl, Hörtnagl, Mader.

angesichts dessen und der tatsache, dass Mainz schon wesentlich weiter in der vorbereitung sein muss ein schönes ergebnis. interessant auch, dass Straka in minute 63 zumindest nominell gleich 3 stürmer für 3 mittelfeldspieler brachte :)

Edited by badest

Share this post


Link to post
Share on other sites

JUSTICE
30.01.2007 - FC Wacker - FC Otelul Galati 2:3 (0:1)

Der FC Wacker musste sich erstmals in der Vorbereitungsphase dem rumänischen Gegner FC Otelul Galati 2:3 geschlagen geben. Es war ein gutes und intensives Spiel beider Mannschaften bei nasskalten Bedingungen, bei dem die Rumänen einen sehr guten Fußball zeigten.

Zudem war Wacker nach einer Trainingseinheit am Vormittag noch müde und die Spritzigkeit fehlte noch ein wenig. Trotzdem, Wacker hielt dagegen und konnte die anfängliche Führung der Rumänen durch einen Treffer von Andi Schrott egalisieren. Doch dann wurde Wacker müder und unkonzentriert. Die Folge: Galati schoss 2 Tore. Am Ende wurde es noch einmal spannend, als Saltuari nach einer sehenswerten Aktion zum 2:3 einschoss. Leider reichte es nicht mehr für den durchaus möglichen Ausgleich. Es war einmal mehr ein gelungener Test, der Wacker auf dem Weg zum Frühjahrsstart am 25.2.2007 gegen Austria sicherlich weiterbringt.

Wacker spielte mit Planer, Feldhofer (Brezeczk); Knabl, Schrott, Windisch, Mimm, Dollinger (65. Hattenberger), Grüner (45. Gruber); Aganun (45. Saltuari), Samwald (45. Hattenberger), Schreter

Wacker-HP

hab ich schon mal erwähnt, dass es mir auf die nerven geht, wenn auf der offiziellen Wacker-HP die namen der eigenen spieler falsch geschrieben werden?

Otelul Galati ist übrigens aktuell 8. der rumänischen liga. wenn man bedenkt, wie überlegen die Bukarester mannschaften Dinamo, Steaua und Rapid den österreichischen spitzenvereinen derzeit wären, ist das ergebnis schon in ordnung, abgesehen davon dass man natürlich ohnehin nit so viel wert auf die ergebnisse legen kann. ich frag mich nur, in welchem system wir gespielt haben. laut HP-einteilung ist es ein 1-6-3 8P .. und Hattenberger wurde gleich zweimal eingwechselt. x/

aber ok, besser als gar keine berichterstattung.

Edited by badest

Share this post


Link to post
Share on other sites

bring back my Bonnie to me to me ...

hab ich schon mal erwähnt, dass es mir auf die nerven geht, wenn auf der offiziellen Wacker-HP die namen der eigenen spieler falsch geschrieben werden?

Das ist tatsächlich ein Wahnsinn, das stimmt.

Zudem sind die Berichte oft auch noch ganz schlecht (zum Teil auch völlig falsch) formuliert. Rechtschreibung ohnehin. Aber mei, man weiß wie die Berichte zustande kommen und will darum ja auch gar ned so viel kritisieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

JUSTICE
Zudem sind die Berichte oft auch noch ganz schlecht (zum Teil auch völlig falsch) formuliert. Rechtschreibung ohnehin. Aber mei, man weiß wie die Berichte zustande kommen und will darum ja auch gar ned so viel kritisieren.

man kann nur hoffen, dass potentielle sponsoren keinen wert auf eine professionelle online-redaktion legen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teamspieler

Nach langer gesundheitsbedingter Abwesenheit melde ich mich nun mal wieder zurück.

Habe hier die letzten Beiträge betreffend Kaderplanung studiert und den Namen Wellington gesehen.

Wenn jemand von euch beim Testspiel war, so bitte ich darum, die Eindrücke (besonders den Stürmer betreffend) zu schildern.

Wäre der Mann leistbar - abgesehen, davon, daß er vermutlich körperliche Defizite hat?

MfG, und freue mich, daß ich wieder zurück bin.

Euer Wackerfan 50

Edited by Wackerfan 50

Share this post


Link to post
Share on other sites

bring back my Bonnie to me to me ...

Nächstes Testspiel am samstag 10.2.2007 um 14 uhr am Tivoli W1 gegen Austria Lustenau.

Endstand 3-0.

Torschützen (ohne Gewähr): Masek (Abstauber nach Hattenberger Weitschussbombe), Knabel (nach Kopfball von Hattenberger) und Mader aus halblinker Position in der 2. HZ nach Pass von Hölzl.

Insgesamt war sicherlich ein Klassenunterschied feststellbar, obwohl wir in einigen Phasen schon durchaus ins Schwimmen gekommen sind und Lustenau die besten Gelegenheiten ausgelassen hat (bzw. Planer einige Male wirklich sehr gut reagiert hat).

Sollte der heutige Testspieler mit der Nummer 30 der schon mal erwähnte Emidio-Dodo Wellington gewesen sein (was ich annehme), dann kann man gleich sagen, dass der keinesfalls eine Verstärkung für den Wacker-Sturm wäre, falls sein Auftritt heute halbwegs repräsentativ für sein Können war. Eigenartigerweise spielte er in der 1. HZ offiziell im linken Mittelfeld, wurde dort aber nie gesehen sondern verbrachte seine Zeit lieber als linker Stürmer, wo er relativ sinnlos relativ viele Kilometer heruntergespult hat. Auch wenn das bei einem Testspieler natürlich nicht ganz fair ist: er ziemlich klein, technisch ned besonders und mit ziemlich wenig Spielübersicht ausgestattet kommt mir vor. Er hat zwar zugegebenermaßen wenige Bälle bekommen, die wenigen hat er aber immer wieder kläglich verstolpert. Ich denke, das war heute der letzte Auftritt von Emidio-Dodo Wellington im Wackerdress.

In guter Frühform präsentierten sich vor allem in der 1. HZ Hattenberger und Brzeczek, zum Teil auch Gruber. In der 2. HZ sorgten die frischen Mimm, Mader und Hölzl immer wieder für schöne Spielzüge.

Lustig auch der Versuch (der ja an sich gar ned so schlecht wäre von der Überlegung) Aganun im rechten Mittelfeld aufzustellen. Da kam Aganun aber gar ned zurecht. Und seine Flankenkünste sind auch eher bescheiden, zumindest am heutigen Tag. Verdient hätte sich mMn inzwischen Saltuari einmal eine richtige Chance. Ich finde, der zeigte auch heute nach seiner Einwechslung in der 60. Minute einige wirklich vielversprechende Ansätze. Gefehlt haben Pavlovic und Kolousek.

Und mich wundert bei einigen Lustenauern einfach, wie die es bis in die 2. BL geschafft haben. So biedere Fußballer zum Teil, man würde es nicht glauben.

Edited by Pepi die Ratte von Hirt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teamspieler

Nach langer gesundheitsbedingter Abwesenheit melde ich mich nun mal wieder zurück.

Habe hier die letzten Beiträge betreffend Kaderplanung studiert und den Namen Wellington gesehen.

Wenn jemand von euch beim Testspiel war, so bitte ich darum, die Eindrücke (besonders den Stürmer betreffend) zu schildern.

Wäre der Mann leistbar - abgesehen, davon, daß er vermutlich körperliche Defizite hat?

MfG, und freue mich, daß ich wieder zurück bin.

Euer Wackerfan 50

Wellington ist leistbar. Von seinen Qualitäten als Spieler kann man nach seiner Vorstellung gegen Lustenau rein gar nichts sagen. Er war sehr bemüht, nur wurde er kaum angespielt, obwohl er oft eindeutig besser postiert war. Kurz: die FCW-Spieler haben ihn ignoriert. Kleine konditionelle Defizite dürfte er haben.

Schön zu sehen war, dass Wacker im flexiblen 4-3-3 gar nicht schlecht aussieht.

Edited by Sharkyone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Top-Schriftsteller

die nächsten beiden vorbereitungsspiele des FCW finden am 14.2. 2007 18.00 gegen FC Kufstein und am 17.2.2007 15.00 gegen die WSG Wattens jeweils am Tivoli-nebenplatz statt.

quelle: FCW-homepage

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.