Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
El Stoffel

Quo vadis, Blau-Weiss??

18 Beiträge in diesem Thema

Was denkt Ihr denn darüber? Soweit ich weiss, sind fast keine Verträge im Moment verlängert, ich denke, man hat schon in erster Linie für die Red Zac geplant und nun ist das Ziel, also der Aufstieg, nicht erreicht worden.

Leistungsträger wie Bubenik und Burgstaller verlassen den Verein.

Wird es nächste Saison wieder eine linzer Mannschaft geben, die um den Titel in der Regionalliga Mitte mitspielen kann??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na klar, die LASK Amateure! :D

Na Scherz, ich glaub da braucht man nicht die Nerven wegschmeissen. Die Spieler wissen selber, was sie da ausgelassen haben und werdens jetzt erst recht probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt heißts erstmal abwarten und Bier trinken! Aber denke schon daß auch für die Regionalliga geplant wurde! Daß die Stimmung bei Funktionären, Spielern und Fans nicht unbedingt am Höhepunkt ist wohl auch klar! Aber die Fanszene v. Blau-Weiss mußte schon weit schlimmeres durchmachen, also wird uns das gestrige Spiel auch nicht resegnieren lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja da gehts Euch jetzt ähnlich wie uns. Alle dachten sich der Klassenerhalt wird schon klappen, wenn schon nicht sportlich dann weil irgendwer keine Lizenz bekommt, und jetzt schaut der Vorstand blöd drein... :mad:

Kam nie auf die Idee, dass da nach dem 2-0 in Villach noch was schief gehen könnte, aber im Fussball ist halt leider (oder Gott sei Dank) alles möglich! Wünsch Euch viel Glück - nächstes Jahr sollte es klappen und vielleicht steigen "wir" dann beide auf - wäre super! :yes:

Und wenn nicht, denkt immer daran: 1997 wollten nicht wenige Blau-weiße ihre Schals nach dem Derby wegschmeissen und man glaubte der blau-weiße Fussball in Linz ist tot. Selbst wenn ihr noch Jahre in der RLM bleiben müsst oder gar wieder in die OÖ LL müsst - der blauweiße Fußball lebt!!! Auch hier gibts eine Paralelle: Der Dornbacher Fußball wurde schon auf tot gesagt, aber er lebt - egal in welcher Liga... :clap:

100% gegen Fusionen

LASK = LASK

VÖEST = VÖEST

Pasching = Pasching

bearbeitet von ChristianS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja da gehts Euch jetzt ähnlich wie uns. Alle dachten sich der Klassenerhalt wird schon klappen, wenn schon nicht sportlich dann weil irgendwer keine Lizenz bekommt, und jetzt schaut der Vorstand blöd drein... :mad:

Kam nie auf die Idee, dass da nach dem 2-0 in Villach noch was schief gehen könnte, aber im Fussball ist halt leider (oder Gott sei Dank) alles möglich! Wünsch Euch viel Glück - nächstes Jahr sollte es klappen und vielleicht steigen "wir" dann beide auf - wäre super! :yes:

Und wenn nicht, denkt immer daran: 1997 wollten nicht wenige Blau-weiße ihre Schals nach dem Derby wegschmeissen und man glaubte der blau-weiße Fussball in Linz ist tot. Selbst wenn ihr noch Jahre in der RLM bleiben müsst oder gar wieder in die OÖ LL müsst - der blauweiße Fußball lebt!!! Auch hier gibts eine Paralelle: Der Dornbacher Fußball wurde schon auf tot gesagt, aber er lebt - egal in welcher Liga... :clap:

100% gegen Fusionen

LASK = LASK

VÖEST = VÖEST

Pasching = Pasching

:super: Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wünsch Euch viel Glück - nächstes Jahr sollte es klappen und vielleicht steigen "wir" dann beide auf - wäre super!

Bleibt nur zu hoffen, dass RLO- & RLM-Meister für die Relegation nicht gegeneinander gelost werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wünsch Euch viel Glück - nächstes Jahr sollte es klappen und vielleicht steigen "wir" dann beide auf - wäre super!

Bleibt nur zu hoffen, dass RLO- & RLM-Meister für die Relegation nicht gegeneinander gelost werden.
Am besten wäre es endlich diese Relegation abzuschaffen. Wie schon an anderer Stelle gesagt, was Spannung und Zuschauerzahlen betrifft ist sie gut, aber als Meister, der eine ganze Saison hart dafür gearbeitet hat, gehört man mMn "hinauf"!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten wäre es endlich diese Relegation abzuschaffen. Wie schon an anderer Stelle gesagt, was Spannung und Zuschauerzahlen betrifft ist sie gut, aber als Meister, der eine ganze Saison hart dafür gearbeitet hat, gehört man mMn "hinauf"!!!

Einerseits kann ich Dir eigentlich nur beipflichten - andererseits: auch im Falle einer Aufstockung der zweiten Division auf 12 Vereine werden wahrscheinlich nicht alle 3 Regionalligameister fix aufsteigen dürfen. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass geplant ist, von 12 teilnehmenden Clubs gleich 3 fix absteigen zu lassen. Und eine 16er-Liga wird's aus wirtschaftlichen Gründen wohl nicht so bald wieder geben, wenn sogar in der Zehnerliga etliche Vereine haarscharf am Lizenzentzug vorbeischrammen.

Vielleicht wär's eine Überlegung wert, wieder zum Play-Off-Modell mit 2 Zwölferligen zurückzukehren... obwohl dann zumindest das Abstiegs-Play-Off aus mangelndem Publikumsinteresse sicher auch wieder quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit abliefe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass geplant ist, von 12 teilnehmenden Clubs gleich 3 fix absteigen zu lassen.

Doch, bei einer eventuellen 12er-Liga gebe es 3 Absteiger... bearbeitet von ChristianS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RELEGATION: Blau-Weiß-Vorstand entscheidet nächste Woche über das Schicksal Adam Kensys

Nach dem Drama wackelt der Trainer

LINZ. Drei Minuten fehlten Blau-Weiß Linz zur ersten Fußball-Liga. Im Relegationsrückspiel führte der Regionalligameister nach den 2:0 im Hinspiel gegen Bad Bleiberg mit 2:1, in der bittersten Halbzeit der Vereinsgeschichte verspielte Blau-Weiß aber den Drei-Tore-Vorsprung. Hutters 4:2 für die Kärntner in der 87. Minute stieß Blau-Weiß Linz wieder in die Regionalliga zurück.

In der ersten Enttäuschung kritisierten Fans und Präsident Hermann Schellmann den Trainer, der viele Fragen zu beantworten hatte. Warum hat die Mannschaft in der zweiten Halbzeit nicht mehr dagegen halten können? "Mir sind die Spieler ausgegangen", erklärt Kensy. Das Verletzungspech traf die Linzer voll. Königsmayr und Zeller mussten ausgewechselt werden, aus der Viererkette blieb mit Hasanovic nur eine Stammkraft übrig. Denn Burgstaller hatte sich, nachdem der Meistertitel feststand, vor seinem Wechsel zu Rapid einer Knieoperation unterzogen und fehlte wie schon im Hinspiel. Schellmann: "Er hat uns sehr geschadet, wenn auch sicher nicht absichtlich." Unverständnis provozierte auch die Auswechslung von Aktivposten Duru in der Schlussphase, obwohl Hubich stehend k. o. war. Kensy: "Ich habe geglaubt, dass Hubich uns in der Defensive mit seiner Kopfballstärke helfen kann."

"Ich weiß nicht, wie es weitergeht", sagte Präsident Hermann Schellmann. Auch nicht, ob Kensy weiter auf dem blau-weißen Trainerstuhl sitzen wird. "Ich bin eher dafür, aber ich bin nicht alleine Blau-Weiß. In der kommenden Woche wird der Vorstand entscheiden." Dessen Mitglieder standen schon in der Vergangenheit nicht so unmissverständlich zum Trainer wie Schellmann. Sportlich sieht der Präsident zwei Möglichkeiten: Einen weiteren Anlauf, oder "eine Saison der Regeneration, in der eine neue Mannschaft aufgebaut wird." Für Kensy kommt nur der Kurs "Erste Liga" in Frage. Ob er nach seinem Urlaub aber noch Blau-Weiß-Steuermann ist?

OÖ.Nachrichten 14.06.03

Alles wertlos

Alles wertlos. Überlegen wurde Blau-Weiß Linz Meister in der Regionalliga Mitte, eine phantastische Saison verlor aber innerhalb von 45 Minuten ihren Wert. In Erinnerung bleibt nur das dramatische Scheitern .

Dabei sprach eigentlich alles für die Linzer. Die Statistik der Relegationsspiele, das 2:0 aus dem Auswärtsspiel, die Zerfallserscheinungen bei Bad Bleiberg. Was bleibt, ist ein Rückschlag für Oberösterreich. Ein offensichtlicher für Blau-Weiß, aber auch einer für den LASK und Ried. Aus der Konkurrenzsituation hätten alle drei Klubs profitieren können.

Dass Blau-Weiß dennoch ein außergewöhnlicher Fußballverein ist, bewies die Zuschauerzahl. 7000 Fans wollten die Linzer in die Erste Liga heben. Und trotz der totalen Enttäuschung, die in ihrer Unmittelbarkeit vielleicht sogar härter war als die Auslöschung des FC Linz durch die Fusion, applaudierten sie ihrer Mannschaft, dankten für eine herausragende Saison. So ungerecht der Fußball gestern erscheinen mochte, diese Treue muss einfach belohnt werden.

Vielleicht in der nächsten Saison.

OÖNachrichten vom 14.06.2003

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.