Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
gakfan

Tägliche News vom GAK

3,520 posts in this topic

Recommended Posts

Guest Robo 1902

Warum wird von Vereinsseite keine Aktion gestartet?

Es werden keine Masken verkauft= Ich finde diese wären gut angekommen und hätten auch eine  Mehrwert für die Gesellschaft.

Warum verkaufen wir keine virtuellen Tickets= Haben wir zu viel Geld oder warten wir bis Ende Juli ist und kein Geld mehr da ist?

Macht doch irgendwas!!!!!!!!!

Edited by Robo 1902

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde mir hier nun auch etwas mehr erwarten. Das wir bis Juni ausfinanziert sind ist ja schön und gut, aber dennoch sämtliche Reserven aufzubrauchen ohne zusätzliche Einnahmen zu generieren ist nicht der beste Weg. Ich hoffe hier kommt demnächst noch was.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Robo 1902
bertl80 schrieb vor 15 Stunden:

Mach halt. Wer hindert dich?

Da ich nicht im Merchandise Team arbeite, wird es schwer.

Diese erzeugen ja lieber schwarze Shirts anstatt man Trainingshose oder so etwas in der Art macht oder Schals gegen Corona wie leider schon die Leute aus Jakomini gemacht haben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Robo 1902
Grazer Athletiksport Klub schrieb vor 9 Minuten:

Wir sind ja Mitgliederverein, man kann also auch mitarbeiten - Vorschlag, meldet euch einfach bei Matthias Dielacher und Florian Stadlober: [email protected] bzw. [email protected]

Das meine ich ganz ernst - die freuen sich sicherlich über arbeitswillige ehrenamtliche Mitarbeiter mit Ideen und Zeti.

W.

Finde ich nicht, dass Vorschläge gern angenommen werden.

Viele wollten schon Handtücher oder Trainingsanzüge wurde mit Ausnahme des grauen Joggerd ignoriert, wobei ich mir jegliche Aussage über diesen spare.

Und nun tut man nichts, es müssen wieder alle vorher Ideen rausbringen, es kommt mir langsam vor wie damals als wir die Unaussprechlichen einladen wollten zum Kick, weil wir ja so viel Geld hatten..

Die E-Sports Idee ist schon sehr cool keine Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Robo 1902 schrieb vor 16 Minuten:

Da ich nicht im Merchandise Team arbeite, wird es schwer.

Diese erzeugen ja lieber schwarze Shirts anstatt man Trainingshose oder so etwas in der Art macht oder Schals gegen Corona wie leider schon die Leute aus Jakomini gemacht haben.

 

Das fettgedruckte ist wohl das Kernproblem. Du weißt die Sachen gerne besser aber tust selber nix für den Verein. (ich derzeit auch nicht, aber ich anerkenne wenigstens die Leistungen jener, die etwas tun)

Was die Leute aus Jakomini machen, soll uns egal sein. Du kannst deren Möglichkeiten nicht mit unseren vergleichen. Schön, dass sie solche Schals verkaufen. Warum sagst du leider? Schals gibt's aber auch in unseren Fanshop einige, also kannst auch dort was kaufen.

Unser Merchandise Team kümmert sich (zumindest teilweise) derzeit auch ganz ehrenamtlich um Risikopersonen in unserer Stadt, wie unlängst in den Medien zu lesen war. Hilfst du dort mit?

Das Merchandise - Team wägt jeden Artikel genau ab, ob es sich rentiert. Für mich gibt es daher derzeit 2 Möglichkeiten: entweder kommt man zu dem Schluss, dass man mit Mundschutzmasken etc. keinen Gewinn erwirtschaften kann (was glaubst, wie viele Mundschutzmasken mit GAK-Logo kann man denn verkaufen? Was kann man denn da dafür verlangen und wieviel würde übrig bleiben? Wer würde denn die Masken herstellen?...) oder es wird bald etwas neues kommen. Vielleicht sogar Trainingshosen oder rote Shirts (zusätzlich zu den derzeit schon im Fanshop befindlichen aber von dir offensichtlich übersehenen...).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Robo 1902
bertl80 schrieb vor 7 Minuten:

Das fettgedruckte ist wohl das Kernproblem. Du weißt die Sachen gerne besser aber tust selber nix für den Verein. (ich derzeit auch nicht, aber ich anerkenne wenigstens die Leistungen jener, die etwas tun)

Was die Leute aus Jakomini machen, soll uns egal sein. Du kannst deren Möglichkeiten nicht mit unseren vergleichen. Schön, dass sie solche Schals verkaufen. Warum sagst du leider? Schals gibt's aber auch in unseren Fanshop einige, also kannst auch dort was kaufen.

Unser Merchandise Team kümmert sich (zumindest teilweise) derzeit auch ganz ehrenamtlich um Risikopersonen in unserer Stadt, wie unlängst in den Medien zu lesen war. Hilfst du dort mit?

Das Merchandise - Team wägt jeden Artikel genau ab, ob es sich rentiert. Für mich gibt es daher derzeit 2 Möglichkeiten: entweder kommt man zu dem Schluss, dass man mit Mundschutzmasken etc. keinen Gewinn erwirtschaften kann (was glaubst, wie viele Mundschutzmasken mit GAK-Logo kann man denn verkaufen? Was kann man denn da dafür verlangen und wieviel würde übrig bleiben? Wer würde denn die Masken herstellen?...) oder es wird bald etwas neues kommen. Vielleicht sogar Trainingshosen oder rote Shirts (zusätzlich zu den derzeit schon im Fanshop befindlichen aber von dir offensichtlich übersehenen...).

In Bezug auf Schals habe ich gemeint zum Thema Corona und nicht im unserem Sortiment befindenden Schals.

Ich verstehe den Zusammenhang zwischen ehrenamtlichen Tätigkeiten und rein wirtschaftlichen Tätigkeiten wie Geldgewinnung nicht.

Habe diese Aktion nicht schlecht geredet.

Ich bin übrigens Saisonkartenbesitzer und Mitglied.

Reicht das? 

Es wird derzeit zu sehr abgewogen, was in den Fanshop kommt und abgesetzt werden kann.

Bitte um Bekanntgabe der Absatzzahlen des neuen hochinnovativen schwarzen Shirts hahah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Robo 1902 schrieb vor 16 Stunden:

Warum wird von Vereinsseite keine Aktion gestartet?

Es werden keine Masken verkauft= Ich finde diese wären gut angekommen und hätten auch eine  Mehrwert für die Gesellschaft.

Warum verkaufen wir keine virtuellen Tickets= Haben wir zu viel Geld oder warten wir bis Ende Juli ist und kein Geld mehr da ist?

Macht doch irgendwas!!!!!!!!!

Lieber Robo,

natürlich unterscheiden sich Meinungen zu diesem und sämtlichen anderen Themen was Merchandise und Marketing angeht, das ist auch gut so :)

Wir haben darüber intern schon vor Wochen beraten und uns dagegen entschieden und unseren Fokus auf andere Dinge gelegt. 

Wir werden weder 2-klassige virtuelle Ticketaktionen (gegen einen FCK Corona, was ich für einen massiven Fail halte) starten noch mit in Polen oder Tschechien produzierten Masken oder Schals Profit aus der Covid19 Krise auf Schultern unserer treuen Fans schlagen. Wir haben uns dagegen entschieden und nein wir haben nicht zu viel Geld aber wie immer machen wir unsere Aktionen gscheit und durchdacht die auch zu unserem Image als sozial engagierter Stadtklub passen sollen. Wir helfen lieber direkt, z.b. durch die vom Verein gestützte Aktion der Kurve oder Beschäftigung mit dem Lieblingsklub in dieser Zeit. 

Und wir machen genug, keine Angst ;) und zwar genug höchst professionelle und erfolgreiche Arbeit :) Und natürlich sind wir, wie alle in diesem Verein tätigen Personen, offen für Vorschläge, evaluieren diese und je nach Nachfrage und wirtschaftlicher Sinnhaftigkeit werden diese dann produziert. Wenn allerdings Vorschläge basierend auf diesen Faktoren abgelehnt werden, dann sollte man nicht die beleidigte Leberwurst spielen sondern das akzeptieren. Sehr sehr viele Vereine beneiden uns nämtlich um die Arbeit die wir machen, also kann das nicht alles so schlecht sein ;) 

So long... 

Edited by Sub7ero

Share this post


Link to post
Share on other sites

523_1198775483.jpg

Dieser mittlerweile legendäre Schal soll als Mahnmal dienen, dass man bei der Planung und Produktion von Fanartikeln achtsam sein muss. Ich habe da auch keine Expertise dazu, aber zum Glück haben wir die im Verein. Wäre schön, wenn jetzt Jogginghosen das große Thema im Verein wären. Mich wunderts ja ein wenig, dass eigentlich wenig darüber diskutiert wird, wie es bei uns weitergehen wird und man diese Krise halbwegs übersteht. Möchte dazu gleich betonen, dass ich keine Infos zu unserer Situation habe und ich auch sonst mit keinem Vorstandsmitglied im Kontakt stehe oder ähnliches, aber ich mache mir trotzdem Sorgen. Natürlich hilft die Kurzarbeit und das Aussetzen der Mieten, aber ein Fußballverein ist darauf ausgelegt, dass gespielt wird! Und man weiß auch allgemein, dass bei Vereinen die Rücklagen für schlechte Zeiten eher Wunschdenken sind. Es gibt auch viele offene Fragen bei den Sponsoren: Werden da alle Firmen überhaupt bestehen bleiben und vor allem die nötigen Mittel haben, um den Verein zu unterstützen? Natürlich betrifft das alle anderen Verein auch, besonders jene, die bereits davor zu kämpfen gehabt haben. Aber davon kannst dir auch wenig kaufen...

Spendenaktionen kann man machen, ja. Wahrscheinlich besser als nichts, aber die große Hilfe darf man dadurch auch nicht erwarten. Bei mir werden da leider automatisch Erinnerungen an unsere dunkelsten Zeiten wach.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
RoliKollmann28 schrieb vor 8 Minuten:

523_1198775483.jpg

Dieser mittlerweile legendäre Schal soll als Mahnmal dienen, dass man bei der Planung und Produktion von Fanartikeln achtsam sein muss. Ich habe da auch keine Expertise dazu, aber zum Glück haben wir die im Verein. Wäre schön, wenn jetzt Jogginghosen das große Thema im Verein wären. Mich wunderts ja ein wenig, dass eigentlich wenig darüber diskutiert wird, wie es bei uns weitergehen wird und man diese Krise halbwegs übersteht. Möchte dazu gleich betonen, dass ich keine Infos zu unserer Situation habe und ich auch sonst mit keinem Vorstandsmitglied im Kontakt stehe oder ähnliches, aber ich mache mir trotzdem Sorgen. Natürlich hilft die Kurzarbeit und das Aussetzen der Mieten, aber ein Fußballverein ist darauf ausgelegt, dass gespielt wird! Und man weiß auch allgemein, dass bei Vereinen die Rücklagen für schlechte Zeiten eher Wunschdenken sind. Es gibt auch viele offene Fragen bei den Sponsoren: Werden da alle Firmen überhaupt bestehen bleiben und vor allem die nötigen Mittel haben, um den Verein zu unterstützen? Natürlich betrifft das alle anderen Verein auch, besonders jene, die bereits davor zu kämpfen gehabt haben. Aber davon kannst dir auch wenig kaufen...

Spendenaktionen kann man machen, ja. Wahrscheinlich besser als nichts, aber die große Hilfe darf man dadurch auch nicht erwarten. Bei mir werden da leider automatisch Erinnerungen an unsere dunkelsten Zeiten wach.

 

gutes Beispiel - ca 800 gammeln noch irgendwo in Kisten verschimmelt vor sich hin.

Wie ich schon angedeutet habe möchten wir Aktionen in dieser Krise, wenn sie gesetzt werden, ordentlich und zu uns passend setzen.

Wir platzieren unsere Sponsoren z.b. in unseren virtuellen Spielen als kleine Entschädigung für die entfallenen Spiele, wir haben aber Abstand davon genommen virtuelle Tickets zu verkaufen oder ähnliche Aktionen ins Leben zu rufen. Wir möchten über diese Situation im Gegensatz zu sehr vielen Vereinen, die gar nicht mehr aufhören, nicht jammern, sondern sie realistisch betrachten und das beste rausholen.

Es wird in kürze dazu auch eine Aussendung vom Verein geben, uns geht's sicher nicht am schlechtesten in dieser Phase und das gehört auch einmal gesagt. Viele Vereine leben massiv über ihren Möglichkeiten und mittlerweile wird dies auch öffentlich thematisiert. Mein Mitleid hält sich da ehrlich gesagt schon in Grenzen, Kurzarbeit ist für den ein oder anderen auch ein schweres Thema was man so munkeln hört - klar wenn man seine Spieler anderwertig entlohnt. 

Eines bleibt aber unterm Strich ! Fußballvereine sind sicherlich nicht die einzigen und auch nicht die, die am schwersten getroffen werden durch diese Krise und es tät einigen gut auch ein wenig ihre Jammerei zu überdenken. 

Edited by Sub7ero

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Robo 1902
Sub7ero schrieb vor 14 Minuten:

Lieber Robo,

natürlich unterscheiden sich Meinungen zu diesem und sämtlichen anderen Themen was Merchandise und Marketing angeht, das ist auch gut so :)

Wir haben darüber intern schon vor Wochen beraten und uns dagegen entschieden und unseren Fokus auf andere Dinge gelegt. 

Wir werden weder 2-klassige virtuelle Ticketaktionen (gegen einen FCK Corona, was ich für einen massiven Fail halte) starten noch mit in Polen oder Tschechien produzierten Masken oder Schals Profit aus der Covid19 Krise auf Schultern unserer treuen Fans schlagen. Wir haben uns dagegen entschieden und nein wir haben nicht zu viel Geld aber wie immer machen wir unsere Aktionen gscheit und durchdacht die auch zu unserem Image als sozial engagierter Stadtklub passen sollen. Wir helfen lieber direkt, z.b. durch die vom Verein gestützte Aktion der Kurve oder Beschäftigung mit dem Lieblingsklub in dieser Zeit. 

Und wir machen genug, keine Angst ;) und zwar genug höchst professionelle und erfolgreiche Arbeit :) Und natürlich sind wir, wie alle in diesem Verein tätigen Personen, offen für Vorschläge, evaluieren diese und je nach Nachfrage und wirtschaftlicher Sinnhaftigkeit werden diese dann produziert. Wenn allerdings Vorschläge basierend auf diesen Faktoren abgelehnt werden, dann sollte man nicht die beleidigte Leberwurst spielen sondern das akzeptieren. Sehr sehr viele Vereine beneiden uns nämtlich um die Arbeit die wir machen, also kann das nicht alles so schlecht sein ;) 

So long... 

Wenn man in den Medien liest, dass das Geld bis Juli reicht macht man sich schon seine Gedanken und ich und viele andere hätten gerne ein Ticket oder ähnliches gezahlt um dem Verein zu helfen.

Nur das Soziale bringt uns leider kein Geld, obwohl ich dies hoch anerkenne und die Kurve dafür sehr loben will.

Bitte mich nicht zu verurteilen, aber mir ist nur das Wohl des Vereins im Auge..

Will nicht im Juli lesen, dass wir wieder einmal gescheitert sind ohne etwas zu versuchen.

Danke für deine äußerst kompetente, sachliche und ausführliche Antwort.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt, man kann eine unterschiedliche Meinung zu bestimmten Dingen haben, aber Fakt ist schon, dass die Merchandising-Abteilung seit der Neugründung schon Toparbeit geleistet hat. Ich halte im Übrigen auch Spiele gegen einen so genannten FC Corona durchaus für geschmacklos angesichts der Dinge, die da um uns passieren (außerdem gibt es ja den Ort St. Corona und die können auch nix dafür ...).

Auch die jetzigen Aktion mit den virtuellen Spielen, um den Sponsoren eine zumindest gewisse Öffentlichkeit und Verbundenheit seitens Klubs zu zeigen, macht sicherlich Sinn und wird gut nachgefragt (auch was den Besuch der HP und der Sozialen Medien zeigt). Darüber hinaus gibt es Geschichte-Geschichten zu den Spielen, es werden Fans im Portrait vorgestellt, es gab einen Instragram-Talk mit und von Matthias Pascottini etc. pp.

Ich glaube auch, dass die Aktion der Kurve bzw. des Vereins mit dem Hilfsangebot eine hohe soziale Kompetenz der handelnden Personen zeigt und dies sollte man auch als Zeichen für die Zukunft sehen (nicht alles wird in monetären Kategorien gehandelt) - nicht umsonst war/ist die mediale Resonanz nicht klein. 

Freilich könnte man - und vielleicht kommt das ja auch noch - in Punkto Mitgliederwerbung, Einzahl der ausstehenden Beiträge etc. eine gesonderte Initiative starten. Und Fanartikel dürfen auch gerne gekauft werden, die sind auch ziemlich einzigartig (nur eine kleine Nebenbemerkung: die von einem anderen Grazer Verein verkauft Nase-Mund-Masken dürfen nur mit max. 30 Grad gewaschen werden, die würde ich nicht einmal meinem größten Feind schenken).

Die Frage ist aber, wie es generell weitergeht? Das kann ja niemand richtig beantworten. So man Matthias Dielacher verstehen darf, ist die Saison - mit den gesetzten Maßnahmen (Kurzarbeit, Erlassen der Mieten etc.) - offenbar ausfinanziert. Darüber hinaus hat aber auch schon niemand irgendeine Ahnung - nächste Woche werden ja die entsprechenden Beschlüsse seitens der Bundesliga besprochen und letztlich wird die Politik zu entscheiden haben, wie es weitergehen kann.

Wenn man den Vizekanzler richtig versteht, kann und wird es auch ein Hilfspaket für Sportvereine geben (ich denke da ja auch an unsere roten Kollegen bei den Juniors, Tennis, Basketball und Wasserspringen).

Und man darf sich auch der Illusion hingeben, dass man mit virtuellen Tickets gegebenfalls die Vereinsfinanzen sanieren wird.

Außerdem darf und muss man sein Pulver nicht zu früh verschiessen, das ganze wird noch ein Marathon werden, keine Frage!

Wie gesagt, man kann es so machen, man kann es aber auch anders machen - letztlich weiß keiner, was in einen halben Jahr sein wird.

Wichtig ist, dass jetzt keiner beleidigt oder angefressen ist - ich denke, die Sorge um den Sport und um den Verein treibt uns alle - neben der aktuellen Situation - um! Wichtig ist aber trotzdem Besonnenheit und Zusammenstehen! Man kann anderer Meinung sein, aber wichtig ist, das WIR der Grazer Athletiksport-Klub sind - egal ob in guten oder in schlechten Zeiten!

WE ARE GAK!

W. 

Edited by Grazer Athletiksport Klub

Share this post


Link to post
Share on other sites
Robo 1902 schrieb vor 2 Minuten:

Wenn man in den Medien liest, dass das Geld bis Juli reicht macht man sich schon seine Gedanken und ich und viele andere hätten gerne ein Ticket oder ähnliches gezahlt um dem Verein zu helfen.

Nur das Soziale bringt uns leider kein Geld, obwohl ich dies hoch anerkenne und die Kurve dafür sehr loben will.

Bitte mich nicht zu verurteilen, aber mir ist nur das Wohl des Vereins im Auge..

Will nicht im Juli lesen, dass wir wieder einmal gescheitert sind ohne etwas zu versuchen.

Danke für deine äußerst kompetente, sachliche und ausführliche Antwort.

 

 

 

Gern :) Das liegt uns eben auch allen sehr am Herzen und dafür tun wir alle unser Möglichstes. 

Wenn es sich um so eine Aussage handelt dann heißt das eigentlich nichts anderes als dass bei uns die Saison relativ ausfinanziert ist (also was positives vorsichtig ausgedrückt). Im Vergleich zu vielen (1. Liga)  anderen geht uns das TV Geld nicht so viel an, wir haben allerdings massive Verluste durch die fehlenden Spiele (allein im Spieltags Merchandise ein Haufen) aber konnten durch vorausschauendes wirtschaftliches handeln sehr viel abfedern und den Verein sicher auf ein Level herabfahren wo wir aktuell gut überleben können, natürlich auch durch die Hilfe unserer Sponsoren. Was jeder einzelne tun kann, der helfen will, dazu gibt es in Kürze wie gesagt eine Aussendung die auch die Situation etwas näher und detailliert erklärt :)

Wie eine neue Saison unter dieser Sachlage (die keiner aktuell noch kennt) ausschaut kann man einfach im Moment noch nicht sagen. Man weiß nicht wie es weitergeht, wie die Wirtschaft reagiert und ob in naher Zukunft das Erlebnis Kickplatz noch das selbe ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...