Jump to content
Claudia

Gibt es eigentlich eine Altersbegrenzung bei den

Recommended Posts

Amateuren ?

Grüße

Claudia

1131281[/snapback]

Ja gibt es - in der vergangenen Saison durften soweit ich mich erinnere nur 4 (genau Zahl ist mir entfallen, glaub aber es waren so viele) Spieler am Feld älter als 23 sein (bzw irgendein Stichtag).

Heuer wird die Regel sogar noch verschärft: Da wird dieses Alter auf 20 (!) gesenkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die speziellen altersbeschränkungen betreffen nur amateurmannschaften und sollen für mehr nachwuchseinsatz bei selbigen sorgen.

statuten sind unter oefb.at nachzulesen.

Edited by savior

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bundesliga streicht TV-Geld für Austria Amateure

Die österreichische Fußball-Bundesliga hat den Austria Amateuren wie erwartet das für einen Klub der Red Zac Ersten Liga anteilige TV-Geld für die gesamte Saison gestrichen.

Die Liga reagierte damit auf die Aufstellung der "Jungveilchen" im Meisterschaftsmatch gegen SC/ESV Parndorf am vergangenen Freitag. In dieser Partie setzten die Wiener mehr als vier Spieler ein, die vor dem 1. Jänner 1986 geboren sind, und verstießen damit gegen eine Regelung, die in der Ersten Liga nur für Amateurteams von Bundesligisten gilt.

"Erstmals hat sich ein Klub bewusst nicht an die Nachwuchsförderrichtlinien der jungen österreichischen Liga, die nicht umsonst das Motto 'Heute für Morgen' gewählt hat, gehalten", kritisierte Anton Hirschmann, Bundesliga-Vizepräsident und Erstliga-Vorsitzender.

"Bedenklich stimmt, dass das langjährig funktionierende 'Gentlemen's Agreement' gerade von Frank Stronachs Amateurteam, welches als oberste Prämisse die Forcierung und Förderung des eigenen Nachwuchses aus Klub und Akademie als Zielsetzung hat, gebrochen wurde", so Hirschmann weiter.

sport.orf.at

Wie soll man bitte die Jugend weiterbringen, wenn in der Mannschaft keine Routiniers sind?? Die Regelung wäre sinnvoll, wenn man das Alter etwas weiter hinaufsetzen würde, aber dass man mit U21 Spielern wie Kuru oder Metz gegen die Regel "verstößt" ist doch hirnrissig. Die Amateure haben sich mit vielen Jungen in die RedZac gespielt und haben nur wenige Routiniers in der Mannschaft. Ist eine "Amateur"mannschaft in der 2. Liga für den österreichischen Fußball so schlecht oder weniger gut genug, dass man sie wieder in die Regionalliga verbannen will?

Wenn man so eine Regelung unbedingt durchsetzen will, dann für alle (auch in der BuLi) Mannschaften.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja gibt es - in der vergangenen Saison durften soweit ich mich erinnere nur 4 (genau Zahl ist mir entfallen, glaub aber es waren so viele) Spieler am Feld älter als 23 sein (bzw irgendein Stichtag).

Heuer wird die Regel sogar noch verschärft: Da wird dieses Alter auf 20 (!) gesenkt.

1131659[/snapback]

da wundert's mich nicht, wenn die austria amateure heuer so absacken. mmn verkommen da die austria amateure zur fahrstuhlmannschaft, denn sobald der nächste gute jahrgang in der rlo spielt, werden die wieder meister um dann im jahr drauf wieder abzusteigen. eigentlich hirnrissig.

wie ist das eigentlich in ländern, die eine ähnliche regelung was amateur- und b-mannschaften betrifft haben?

afaik spielt ja in spanien auch die b-mannschaft von real madrid und von malaga (?) in der segunda divisíon. in tschechien soll es auch so ähnlich wie bei uns sein. die b-mannschaft kann bis in die 2. liga aufsteigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stöger platzt der Kragen

Liga-Vorsitzender Hirschmann: Amateure brachen Gentleman's Agreement - Austria-Sportdirektor: "Man will uns nicht in dieser Liga"

Wien - Auf Anton Hirschmann, den Vizepräsidenten der österreichischen Fußball-Bundesliga und Vorsitzenden der Red-Zac-Erste-Liga, ist Austria-Wien-Sportdirektor Peter Stöger derzeit alles andere als gut zu sprechen. Nachdem Hirschmann den Austria-Amateuren mehrmals das Brechen des Gentleman's Agreement vorgeworfen hat, platzte Stöger nun am Freitag der Kragen. Stöger bezeichnete Hirschmann als "ignorant und ahnungslos". "Es tut weh, wenn sich solche Leute zu Wort melden dürfen."

Seit Sommer gibt es in der Red-Zac-Liga die Regel, dass die Austria-Amateure nur noch vier Spieler älter als Stichtag 1.1.1986 einsetzen dürfen. Die elf Liga-Konkurrenten dürfen jedoch zehn Kicker dieser Sorte ins Spiel bringen. Stöger ist einerseits über diese Regelung erbost: "Wo gibt's denn das, dass elf Vereine darüber abstimmen, wie der zwölfte zu spielen hat? Wir sind den Leuten seit dem Aufstieg ein Dorn im Auge. Man will uns nicht in dieser Liga."

Um knapp über diesem Limit liegenden Spielern wie Metz, Ulmer oder Netzer Spielpraxis zu geben, hat sich die Austria dazu entschlossen, die Regel zu brechen. "Nach Rücksprache mit Frank Stronach. Denn ihm ist wichtig, dass die Jungs spielen", berichtete Stöger. Die Austria verzichtete damit auf rund 300.000 Euro TV-Geld, denn dieses wurde den Violetten als Strafe aberkannt.

"Angesichts der Tatsache, dass wir nach wie vor die mit Abstand jüngste Mannschaft der Liga aufs Feld schicken, ist das wohl Strafe genug", meinte Stöger, der betonte, dass es dabei nicht um Spieler wie Tokic oder Vachousek, sondern um Leute wie Metz gehe.

Der Vorwurf von Hirschmann, dass man die Kaderplanung eben anders hätte gestalten können, bringt Stöger auf die Plame: "Wie soll das bei langfristigen Verträgen funktionieren, wenn eine Regelung im März beschlossen wird und bereits im Sommer gültig ist? Unfassbar, Herr Hirschmann will mir vorwerfen, wie ich meinen Kader gestalten soll."

Hirschmann hatte über die Amateure auch gemeint: "Erstmals hat sich ein Klub bewusst nicht an die Nachwuchsförderrichtlinien der jungen österreichischen Liga, die nicht umsonst das Motto 'Heute für Morgen' gewählt hat, gehalten. Bedenklich stimmt, dass das langjährig funktionierende 'Gentlemen Agreement' gerade von Frank Stronachs Amateurteam, welches als oberste Prämisse die Forcierung und Förderung des eigenen Nachwuchses aus Klub und Akademie als Zielsetzung hat, gebrochen wurde."

Passiert mir ja nicht allzu häufig, aber in diesem Punkt gehe ich mit Hr. Stöger vollkommen d´accord. Bei Leuten wie diesem Hr. Hirschmann wundert es mich nicht mehr, warum unser Fußball dermaßen am Boden liegt. Wie kann man nur absondern, daß die Austria den "Nachwuchsförderrichtlinien der jungen österreichischen Liga" schadet, weil Sie Spieler spielen lassen will, die für die U21 selektionierbar sind. :hää?deppat?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...