Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Pierre van Hooijdonk?

38 Beiträge in diesem Thema

Heute hab ich schon in diversen Medien den Namen Pierre van Hooijdonk gehört. Anscheinend wird er mit der Austria in Verbindung gebracht.

Hier seine Daten:

Eingefügtes Bild

Geburtsdatum: 29.02.1969

Alter: 34

Nationalität: NED

Verein: Feyenoord Rotterdam

Position: Sturm

Marktwert: 1.500.000

Was kann er? Was hört man von ihm? Finanzierbar, nicht finanzierbar? Was meint ihr?

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl seines Alters ist er körperlich nocht Top. Wie man auf Eurosport manchmal sieh. Wär geil der wahrscheinlich effektivste Freistoßschütze Europas bie uns. Das ist einer denn ich bis 36 noch international gute leistungen zu traue. Hingegen Djalminhas beste Zeit war schon vorbei. Ich freu mich wenn er kommt.

Er ist wahrscheinlich der Führungsspieler von dem Kronsteiner und Löw reden. Zu ihm noch ein Spielmacher hinzu und Ocki ab auf den Flügel und wir haben international auch gegen große Gegner Chancen vor allem mit der Abwehr wenn Rudi die Löcher im def. Mf stopfen kann

Riesenkicker, aber ich wie schon bei der Djalminha-Verpflichtung sagte: Sicher nicht länger als max. 1 1/2 Jahre in Österreich und daher für die Zukunftpläne unnötig...

Finde ich nicht wir müssen die Cl Quali schaffen umbedingt und im ersten Jahr gut Spielen bis mal jüngere gute Kicker zu uns kommen. Bis dahin müssen wir die alten nehmen. Und Ich schätze Hooijdonk als einen ein der ned zu obe zaht wie Djalma. Gerade seine Standarts können international helfen.

bearbeitet von spax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er kommen würde, dann könnt ich mir vorstellen das Lawaree nicht kommt und umgekehrt. Für sein Alter ist er sicher noch einer der besten in Holland oder gar Europa, wäre sicher eine Verstärkung.

Nur leider gehört er für mich in die Kategorie: "Ich gehe nie nach Österreich"! :(

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Riesenkicker, aber ich wie schon bei der Djalminha-Verpflichtung sagte: Sicher nicht länger als max. 1 1/2 Jahre in Österreich und daher für die Zukunftpläne unnötig...

Finde ich nicht wir müssen die Cl Quali schaffen umbedingt und im ersten Jahr gut Spielen bis mal jüngere gute Kicker zu uns kommen. Bis dahin müssen wir die alten nehmen. Und Ich schätze Hooijdonk als einen ein der ned zu obe zaht wie Djalma. Gerade seine Standarts können international helfen.

Worte, wie sie vor dem Djalminha-Transfer dauernd fielen...

Der Djalminha... der wird sich für uns den Orsch aufreissen... der hat gesagt, dass es ihm in Wien gut gefällt, dass er Deutsch lernen wird etc.

Und das selbe geht jetzt wieder mit van Hooijdonk los.

Auch bereits in diesem Thread gelesen:

Das ist einer denn ich bis 36 noch international gute leistungen zu traue. Hingegen Djalminhas beste Zeit war schon vorbei. Ich freu mich wenn er kommt.

Vor Djalminhas Verpflichtung hieß es, dass er top drauf ist. Dann sagten einige Leute: Nein, das ist er nicht. Dann folgte: Wieso wollte ihn Real Madrid dann kaufen ? Darauf wiederum folgte: Wieso HAT Real Madrid ihn nicht gekauft ?

UND GENAU SO IST ES WIEDER !!!

Bitte seid doch nicht so naiv zu glauben, dass ein Kicker wie van Hooijdonk zur Austria geht, um sich mit 34 noch mal total abzuplagen...

Wenn er in der CL spielen will, kann er ja auch woanders hinwechseln, wo er mehr Kohle bekommt... an Interessenten haperts bei ihm 100pro nicht.

Nichts desto trotz wäre es sehr schön einen Kicker wie ihn in Österreich spielen zu sehen. Für wieviele Monate (denn mehr wirds nicht) auch immer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie schon oft gesagt habe, denke ich die dass die österreichischen klubs anfangen müssen ihre transferpolitik zu ändern wollen sie europäisch erfolgreich werden ( ich will damit nicht behauptet dass österreichische klubs noch nie erfolgreich waren, nur im moment halt eher nicht).

anstatt alte stars für viel geld (lohn) zu verpflichten, sollte man auf junge spieler setzten. zwar haben die vielleicht noch keinen grossen namen, können aber zum teil trotzdem schon auf dem niveau eines alternden stars spielen und erst noch besser werden.

dann wird bald ein ausländischer klub auf den spieler aufmerksam und der spieler kann für viel geld verkauft werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pierré ist einer der besten europäischen spieler die ich kenne!! natürlich gibt es noch viele andere, aber er ist für mich einer der besten!

perfekter Freistoßschütze, kopfballstark.....

nur wird er, wenn er überhaupt nach Österreich kommt, warscheinlich nicht sehr lange bleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie schon oft gesagt habe, denke ich die dass die österreichischen klubs anfangen müssen ihre transferpolitik zu ändern wollen sie europäisch erfolgreich werden ( ich will damit nicht behauptet dass österreichische klubs noch nie erfolgreich waren, nur im moment halt eher nicht).

anstatt alte stars für viel geld (lohn) zu verpflichten, sollte man auf junge spieler setzten. zwar haben die vielleicht noch keinen grossen namen, können aber zum teil trotzdem schon auf dem niveau eines alternden stars spielen und erst noch besser werden.

dann wird bald ein ausländischer klub auf den spieler aufmerksam und der spieler kann für viel geld verkauft werden...

Genau das sehe ich auch so.

Gutes Beispiel: Carsten Jancker 1996 bei Rapid... oder die Yakins in Basel.

Zum richtigen Zeitpunkt junge Leute verpflichten, Umfeld muss passen, binnen weniger Monate oder Jahre sind sie schon auf einem anderen Level.

Siehe z.B. französische Liga...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dannyo nur weils dich einmal auf die Goschn haut. Darfst ned gleich aufgeben. Und bei Djalminha war bis zum Porto Spiel der Wille da leider leider leider. Hatten wir Pech und er hat sich verletzt und dann die Antipresse. Er hat gut gespielt hin und wieder sich bemüht. Gegen manche hat es ihn nicht in interressiert. Das kommt bei Brasilianern vor. Leider hatte er schlechte Presse und es wurde zuviel von ihm verlangt und die Mannschaft dachte auch das er es alleine richtet weil immer als er den Ball hatte blieben viele andere stehen. Tja ewig Schade um ihn.

Ein Führungsspieler muss her und zu den Yakins das sind Schweizer es gibt keine Österreicher dieser Qualität (noch nicht???) Und ein einheimishcer kommt halt schneller zu nem gutem Verein in seinem Heimatland. Und Jancker war einer der war für Deutschland zu schlecht so nem Sprung hat ihm keiner zugetraut

Und wenn wir wieder scheitern uns tuts ned weh. Bei so nem Spieler musst du es probieren. Wer hätte zu Djalminha nein gesagt??? Niemand!!! Nachher kannst die Pappen leicht aufreissen.

Man wird sehen ob er kommt ich glaub fast ned würd mich aber freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dannyo nur weils dich einmal auf die Goschn haut. Darfst ned gleich aufgeben.

Könntest du mir diesen Satz erklären ? ich versteh ihn einfach nicht... :ratlos:

Wer hätte zu Djalminha nein gesagt??? Niemand!!! Nachher kannst die Pappen leicht aufreissen.

ich hab nein gesagt und ich hatte mMn recht...

und zu den Yakins das sind Schweizer es gibt keine Österreicher dieser Qualität (noch nicht???)

Na geh bitte, mach dich nicht lächerlich... unsere Jungen sind die Besten weltweit. Man spielt nicht automatisch schlechter Fussball, weil man in Österreich geboren wurde.

Unser U17-Team wurde EM-Dritter... wenn man aber wie z.B. die Spanier, bei denen der jetzt 16jährige Rodriguez wahrscheinlich in zwei Jahren CL und Nationalmannschaft spielt, die Spieler gescheit berät, fördert, ausprobiert etc. dann haben wir auch bald GUTE, WIRKLICH GUTE Junge.

Und Jancker war einer der war für Deutschland zu schlecht so nem Sprung hat ihm keiner zugetraut

Machte regelmäßig Tore in Deutschland und spielte lang im Nationalteam. Zu schlecht ?

Und ein einheimishcer kommt halt schneller zu nem gutem Verein in seinem Heimatland.

In Frankreich spielen sehr viele juneg Kongolesen, Nigerianer, Ghanaer, Togolesen, Keniaten etc. Wieso sollte man sich nicht mal gezielt dort umschauen (nicht in Frankreich, sondern eben z.B. in Afrika). SCOUTING ist das Zauberwort, auf das Österreicher gerne scheissen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem auf die Goschn haun meinte ich. Nur weil man einmal mit Djalminha versagt hat darf man vor großen Namen nicht mehr zurück schrecken.

Hab in Klammer noch nicht geschrieben. Mir ist klar das wir ne gute Jugen haben nur ob die durchkommen??? Schon viele sind gescheitert.

Jancker machte nachher Tore vorher war er nix und stand immer an.

Dann zu den Afrikanern. Dort ist alles übersoutet. Und Frankreich hat nen um einiges größeren Namen als Österreich wie gesagt zuerst müssen wir uns wieder nen Namen machen, dann kommen solche jungen Talente

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann zu den Afrikanern. Dort ist alles übersoutet. Und Frankreich hat nen um einiges größeren Namen als Österreich wie gesagt zuerst müssen wir uns wieder nen Namen machen, dann kommen solche jungen Talente

In der Schweiz hats auch funktioniert, wieso also nicht bei uns ?

Mir ist klar das wir ne gute Jugen haben nur ob die durchkommen??? Schon viele sind gescheitert.

Österreichische Einstellung.

Wir haben die Besten die Welt vor unserer Haustür und die Vereine sind zu feig sie zu fördern.

Mit dem auf die Goschn haun meinte ich. Nur weil man einmal mit Djalminha versagt hat darf man vor großen Namen nicht mehr zurück schrecken.

Djalminha, Julio Cesar.

Aktueller Flop-Count: 2

Leisten könnt ihr es euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja das dauert und da nehm ich lieber die einheimischen Talente wenn die deiner meinung so gut sind. Es kommen junge gute nach.

Pichler zb. hat schon mal gespielt nur er gehört verliehen ein Velek auch. Für die Austria sind sie noch zu schlecht.

Ein weiteres Beispiel ist Pirchner der in letzter Zeit zum Stammspieler wurde. Mal sehen ob er sich hält. technisch hat er das Rüstzeug für Europa er kann einer werden der sehr gut aus der Abwehr rausspielen kann

bearbeitet von spax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pichler zb. hat schon mal gespielt nur er gehört verliehen ein Velek auch. Für die Austria sind sie noch zu schlecht.

Österreichische Einstellung.

Wenn Pichler Leute wie Janocko, Flögel oder Scharner bzw. Rushfeldt, Gilewicz oder Helstd neben sich hat, ist der Junge in ein oder zwei Jahren nicht mehr zu halten. Dann ist er TOP !

Das selbe gilt für Velek !

Wird bei jedem großen Verein in Europa so gemacht. Raul spielte mit 17 Jahren Weltklassepartien bei Real, weil er die idealen Mitspieler hatte, von denen er lernen konnte.

Hätte Raul Zeit seiner Jugend verliehenerweise beispielsweise bei Deportivo Salamanca gespielt oder auch nur auf der Bank gesessen, was ja bei Verleihungen immer sehr wahrscheinlich, wäre der gute Herr jetzt nirgends.

Kommt endlich vom österreichischen Denken weg ("Jö leiwand, a Kicker, der in Europa gut spielt. 34 Jahre ? Na wurscht... für uns reichts eh...")

Wir könnten so leiwande Vereine in Österreich haben... aber sogar wenn man wie die Austria ein intaktes Team hat, kommt man nicht auf die Idee einen Jungen auf Dauer einzubinden, sondern kauft lieber einen abgetakelten Alten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.