Relii

westtribuene.at: Aktion Pro Lars Söndergaard

146 Beiträge in diesem Thema

Der Zeitpunkt war absolut bescheuert.... mit solchen Kommentaren untergräbt man die Autorität des Trainers - das kann nur kontraproduktiv sein.

Dass man für eine Vertragsverlängerung den Gewinn der Meisterschaft voraussetzt, ist für mich sicher nicht verwerflich....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du kannst den Namen einfügen, wie du willst! Fakt ist, dass es genug Leute gibt, die nur für sich arbeiten, nur nach Symathien gehen und alles tun, um anderen eines auszuwischen! Und genau das ist sowohl bei den Stronach Einsagern, als auch bei unserem ASB-Freund der Fall. Nichts weiter!

Wer arbeitet nur für sich?

Glaubst du Kronsteiner arbeitet nicht nur für sich? Hast dich schon mal gefragt warum alle unsere Neueinkäufe einen Manager namens Jürgen Werner haben? Und Kronsteiner angeblich sogar im Vertrag drinnen das er Provision kassieren darf bei Transfers? Glaubst du da wird nicht irgendwie mitgeschnitten?

Was kann man im österreichischen Fussball bitte verdienen? Nix, die einzigen sind die Manager. Aber ein Rudas, Westhentaler oder wie auch immer, die sind bei Magna in anderen Positionen, aber mit der Austria verdienen die Herren sicher nix. Die Karte haben sie umsonst, na super, das wars auch schon! Mit was sollen die sonst mitkassieren? Und wieso sollten sie anderen eins auswischen wollen?

So hat halt jeder seine Meinung zum Spiel der Austria. Gibt ja auch abseits von Rudas und Co. genug nörgler und leute die die sachen anders sehen.

Wenn ein paar hier EInflüsterer wären würden sie halt einflüstern das Söndergaard einen langfristigen Vertrag braucht. Wäre doch das gleiche, halt unter dem Deckmantel "dient dem wohl des vereins".

Aber von der Schnapsidee das Rudas, Westhentaler oder sonstwer, oder sogar ich :laugh: , bei der Austria mitkassieren, sollten sich einige aber ganz schnell wieder verabschieden.

Mitkassiert wird nur bei Transfers, und da ist wohl der der mitkassiert der gute Günther. Verurteile ich nicht, den es macht jeder Manager auf der ganzen Welt. Aber trotzdem, da den Kronsteiner als gutmensch der nur für die austria arbeitet hinzustellen ist doch viel zu billig! Der kassiert genauso mit wie svetits vorher, holt nur spieler von "seinem" manager jürgen werner. Also die Kirche schön im Dorf lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was kann man im österreichischen Fussball bitte verdienen? Nix, die einzigen sind die Manager. Aber ein Rudas, Westhentaler oder wie auch immer, die sind bei Magna in anderen Positionen, aber mit der Austria verdienen die Herren sicher nix. Die Karte haben sie umsonst, na super, das wars auch schon! Mit was sollen die sonst mitkassieren?

Bist du der Meinung ein Westenthaler hätte einen Posten bei der Bundesliga und bei Magna Entertainment bekommen, wäre er nicht zig Male mit dem Stronach auf der VIP gesessen und wäre ihm in den Arsch gekrochen??

Hätte ein Rudas seinen Job bei Magna ohne die Austria?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bist du der Meinung ein Westenthaler hätte einen Posten bei der Bundesliga und bei Magna Entertainment bekommen, wäre er nicht zig Male mit dem Stronach auf der VIP gesessen und wäre ihm in den Arsch gekrochen??

Hätte ein Rudas seinen Job bei Magna ohne die Austria?

Rudas und Westhentaler sind Politiker, die haben sich halt so reingedreht.

Na und? Wenn die nicht machts wer anderer. Aber was hat das jetzt mit der Austria zu tun?

Z.b. Präsident der Austria, tut der irgendwas für die Austria? Wer da sitzt ist vollkommen wurscht, am liebsten wäre mir ein Prohaska als Repräsentant!

Aber trotzdem, Westhentaler oder Rudas oder wer auch immer haben null Einfluß auf Stronachs Entscheidung.

Frag Leute die mit Stronach zusammenarbeiten. Der hört auf nix und niemand, an einem Tag macht er es so, am nächsten will er es so machen. Stronachs Meinung wird nicht durch 2 Einflüsterer gebildet.

So hätte er es sicher nicht zu einem Weltimperium geschafft. Stronach ist ein ökonomisch denkender Mensch, der sieht Ergebnisse und beurteilt diese, gute Performance aber kein Ergebnis, danke und auf wiedersehen. American Way of Life nennen sowas manche.

Wie stellen sich das manche hier vor? nach jedem austria spiel greifen zig leute zum handy und erzählen dem frank 20 min lang über das spiel? "du frank, der dospel, der war wieder nix" "du frank, die viererkette war viel zu statisch und der söndergaard...". Der hört das Ergebnisse, passt es super, wenn nicht kannst dem erzählen was du willst, weil ihn nur das Ergebnis interessiert.

Ich arbeite jedenfalls nicht bei Magna, auch keiner den ich kenne. Und es hat auch keiner vor, trotzdem hab ich meine Meinung!

Auch ein Joschi Walter hat Trainer wie Socken gewechselt und war anscheinend sehr oft unzufrieden. Jeder hat seine Meinung.

Aber Stronachs Meinung wird sicher nicht durch PW und AR im Alleingang gebildet.

Und wegen "Arschkriechen", dem Stronach kriechen vermutlich täglich 100 leute in den arsch.... Glaubt irgendwer deswegen gibt Stronach jemand eine Stelle? Na sicher nicht, da gehts um Politik, und die Connections von AR und PW, um Genehmigungen etc. Doch nicht darum das die beiden ihm was über das Spiel der Austria erzählen....

Sind manche echt so naiv um die zusammenhänge nicht zu erkennen?

bearbeitet von Blanchard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber Stronachs Meinung wird sicher nicht durch PW und AR im Alleingang gebildet.

Und von SF und FH und, und, und,....

Und wegen "Arschkriechen", dem Stronach kriechen vermutlich täglich 100 leute in den arsch.... Glaubt irgendwer deswegen gibt Stronach jemand eine Stelle? Na sicher nicht, da gehts um Politik, und die Connections von AR und PW, um Genehmigungen etc.

Mit etc. meinst du wohl genau in die Augen schauen und sehen, dass derjenige ein guter ist.

Wenn's nicht so traurig wär

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na und? Wie bildest du dir deine Meinung? Jeder hört sich Meinungen an und bildet dann mitsammt seiner eigenen eine Meinung.

Na und, Stronach macht es halt so. Ist doch fast überall auf der Welt so das viel vom Auftreten und von den Referenzen abhängt. Was ist daran traurig?

Wie soll der Stronach denn jemand einstellen? Z.b. nur weil jemand Andi Ogris heißt (nur so als Beispiel). ALso ehemaliger Fussballer, gleich an Vertrag, nur wegen dem Namen und weil er Austrianer ist?

Das wäre trauriger mmn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bist du der Meinung ein Westenthaler hätte einen Posten bei der Bundesliga und bei Magna Entertainment bekommen, wäre er nicht zig Male mit dem Stronach auf der VIP gesessen und wäre ihm in den Arsch gekrochen??

Hätte ein Rudas seinen Job bei Magna ohne die Austria?

Das hat nichts mit der Austria zu tun.

Beide waren lange Zeit im Nationalrat... wäre Rudas nicht zu Magna gegangen, würd er eben bei einem anderen Großunternehmen eine hochdotierte Position bekleiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin auch für lars und werde jede aktion unterstützen .

aber eines ist auch klar die vereinsführung hat sportliche ziele vorgegeben und die sind eben bei der austria der meistertitel.

ich gehe davon aus das lars bleibt da wir meister werden :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Multispeed

Vollkommen richtig, auch wenns teilweise traurig ist, aber so ist es eben in Österreich.

Siehe Streicher, Klima etc.

Oder Edlinger :D Wenn alle Stricke reissen wird man halt Rapid-Präsident :finger:

Ist nicht nur in Österreich so...

Zum Teil aber auch verständlich: Ein Politiker hat nun mal Kontakte wie kaum ein anderer... für Unternehmen kann sich das als sehr nützlich erweisen.

Echt abgenervt werd ich bloß von offensichtlich politisch motivierter Postenschacherei in verstaatlichten/staatsnahen Unternehmen. Beim Rest wird Erfolg/Mißerfolg ohnehin von den Kapitalmärkten belohnt/bestraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ganz klar das unser ziel meistertitel ist, und dieses auch erreicht werden sollte(muss), aber denkt ihr ernsthaft ein anderer macht es besser?

jemand wie daum kommt nicht mehr nach österreich. Die koksnase hat die austria höchstens benutzt um sich wieder einen namen zu machen, nothing else.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.