Jump to content
intrested person

WAC vs LASK [0-3]

267 posts in this topic

Recommended Posts

Mittwoch 20:30

Ein wichtiges Spiel wo gepunktet werden soll, nachdem in den letzten beiden Spielen 4 Punkte verschenkt wurden. Der starken Defensivleistung in diesem Jahr bäumt sich eine lange nicht da gewesene Abschlussschwäche auf. Die mit teilweise Pech aber auch Unvermögen zu erklären ist. Klar ist, dass Gegner gegen den WAC(Sturm,Hartberg) bedacht sind tief zu stehen und auf Konter zu setzten. Das erschwert das Herausspielen von Tormöglichkeiten. Werden die wenigen(gestern viele) nicht genutzt wird es immer schwerer. Es wird mehr riskiert und so kann man in böse Konter laufen wie gestern Locho gegen Rep od Horvath gegen Scherzer. Daher würde ich auch den Spielstil von FF nicht zu arg kritisch betrachten. Wie soll denn hohes Pressing gespielt werden wenn man meistens den Ball in den eigenen Reihen hält. Von außen sieht es wie eine stockende Entwicklung aus, jedoch ist es ein weiterer Entwicklungsschritt der Zeit benötigt. Und das Positive es werden ja Chancen herausgespielt und die defensive ist vergleichsweise zum Herbst viel sicherer.

Zudem tun wir uns gegen spielerisch stärkere Mannschaften leichter, was mich positiv fürs LASK Spiel stimmt, um zumindest einen Punkt mitzunehmen.

Zur Aufstellung:

Defensive:

In der Defensive funktioniert es wie bereits erwähnt zurzeit nicht schlecht. Einziger Schwachpunkt ist der Offensiv starke Scherzer der 2-3 schwere Fehler pro Match einbaut, da würde ich auf den gegen Hartberg starken Guri setzen.

Mittelfeld:

Das MF ist flexibel und funktioniert: Sprangler macht neben Leitgeb starke Spiele. Liendl hat einen kleinen Durchhänger derzeit was unser Offensivspiel stark hemmt. Daher auch ganz richtig von Riegler zu warten mit der Verlängerung. Taferner sehr stark bis es zum Abschluss kommt, holt viele Freistöße raus.

Sturm:

Vizinger läuft gefühlt 15 km pro Spiel bewegt sich am ganzen Platz und trägt viel fürs Spiel bei. Auch wenn er derzeit nicht oft trifft ist er sein Geld wert gewesen.

Jovelic hat seine Abschlüsse und wird weiter gesetzt sein.

Optionen:

Dieng hätte gegen Hartberg kommen können, obwohl er eher ein Konterspieler ist, heißt er wäre wohl bei einem Vorsprung ins Spiel gekommen.

Röcher zeigt schon gute Aktionen muss aber noch die fehlende Spielpraxis aufholen.

Peretz: Seine Verletzung tut richtig weh war einer der Torgefährlichsten im Herbst, hoffe er kommt bald zurück.

Hoffentlich kommen wir bald aus der Tor-Krise raus und holen in der Liga die nötigen Punkte. Im Cup muss das Ziel Finale sein. In der EL wär zumindest ein Heimpunkt wünschenswert.

War mal kurz eine Analyse der aktuellen Situation nachdem einige hier, dass ganze beginnen kritisch zu sehen in der wohlangemerkt historisch besten Saison der Vereinsgeschichte denn so wird sie in die Geschichte eingehen und wir in 20 Jahren den jüngeren davon erzählen.

 

 

Edited by Leaving Las Vegas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leaving Las Vegas schrieb vor 1 Minute:

Gute Eröffnung.

Aber ob wir zur Zeit die beste Saison spielen? Diese Medaille hat ganz klar zwei Seiten.

Stimmt doch in 20 Jahren erinnert man sich nicht an den angenommen 5ten Platz in der Liga sondern an den Euro leauge KO Phasen Aufstieg 2020/21 daher historisch beste Saison der Vereinsgeschichte auch wenn wir es derzeit nicht ganz so sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
intrested person schrieb vor 2 Minuten:

Stimmt doch in 20 Jahren erinnert man sich nicht an den angenommen 5ten Platz in der Liga sondern an den Euro leauge KO Phasen Aufstieg 2020/21 daher historisch beste Saison der Vereinsgeschichte auch wenn wir es derzeit nicht ganz so sehen.

Du hast recht wenn du schreibst dass es die historische Saison ist an die man sich erinnern wird. Aber ob es nun generell die beste Saison ist wie du oben weiter geschrieben hast ist Ansichtssache. Natürlich kann man es so oder so sehen .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der LASK wird aus Standards versuchen zuschlagen. Der WAC ist in den ersten 15 Minuten oft von der Rolle un der Defensive. Vll beginnen sie daher überfallsartig, suchen rasch das 0:1 und wissen das der WAC kaum Gefahr ausstrahlt wenn man hinten dicht macht. 

Hier wäre ich mit einem X und 0:0 zufrieden. 

Fürchte mich beim LASK grossteils nur auf die Standards. Glaube diesmal wird's klar für den LASK ausgehen. Wir sind zu Hause wohl viel zu schwach heuer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
intrested person schrieb vor 4 Stunden:

Mittwoch 20:30

Ein wichtiges Spiel wo gepunktet werden soll, nachdem in den letzten beiden Spielen 4 Punkte verschenkt wurden. Der starken Defensivleistung in diesem Jahr bäumt sich eine lange nicht da gewesene Abschlussschwäche auf. Die mit teilweise Pech aber auch Unvermögen zu erklären ist. Klar ist, dass Gegner gegen den WAC(Sturm,Hartberg) bedacht sind tief zu stehen und auf Konter zu setzten. Das erschwert das Herausspielen von Tormöglichkeiten. Werden die wenigen(gestern viele) nicht genutzt wird es immer schwerer. Es wird mehr riskiert und so kann man in böse Konter laufen wie gestern Locho gegen Rep od Horvath gegen Scherzer. Daher würde ich auch den Spielstil von FF nicht zu arg kritisch betrachten. Wie soll denn hohes Pressing gespielt werden wenn man meistens den Ball in den eigenen Reihen hält. Von außen sieht es wie eine stockende Entwicklung aus, jedoch ist es ein weiterer Entwicklungsschritt der Zeit benötigt. Und das Positive es werden ja Chancen herausgespielt und die defensive ist vergleichsweise zum Herbst viel sicherer.

Zudem tun wir uns gegen spielerisch stärkere Mannschaften leichter, was mich positiv fürs LASK Spiel stimmt, um zumindest einen Punkt mitzunehmen.

Zur Aufstellung:

Defensive:

In der Defensive funktioniert es wie bereits erwähnt zurzeit nicht schlecht. Einziger Schwachpunkt ist der Offensiv starke Scherzer der 2-3 schwere Fehler pro Match einbaut, da würde ich auf den gegen Hartberg starken Guri setzen.

Mittelfeld:

Das MF ist flexibel und funktioniert: Sprangler macht neben Leitgeb starke Spiele. Liendl hat einen kleinen Durchhänger derzeit was unser Offensivspiel stark hemmt. Daher auch ganz richtig von Riegler zu warten mit der Verlängerung. Taferner sehr stark bis es zum Abschluss kommt, holt viele Freistöße raus.

Sturm:

Vizinger läuft gefühlt 15 km pro Spiel bewegt sich am ganzen Platz und trägt viel fürs Spiel bei. Auch wenn er derzeit nicht oft trifft ist er sein Geld wert gewesen.

Jovelic hat seine Abschlüsse und wird weiter gesetzt sein.

Optionen:

Dieng hätte gegen Hartberg kommen können, obwohl er eher ein Konterspieler ist, heißt er wäre wohl bei einem Vorsprung ins Spiel gekommen.

Röcher zeigt schon gute Aktionen muss aber noch die fehlende Spielpraxis aufholen.

Peretz: Seine Verletzung tut richtig weh war einer der Torgefährlichsten im Herbst, hoffe er kommt bald zurück.

Hoffentlich kommen wir bald aus der Tor-Krise raus und holen in der Liga die nötigen Punkte. Im Cup muss das Ziel Finale sein. In der EL wär zumindest ein Heimpunkt wünschenswert.

War mal kurz eine Analyse der aktuellen Situation nachdem einige hier, dass ganze beginnen kritisch zu sehen in der wohlangemerkt historisch besten Saison der Vereinsgeschichte denn so wird sie in die Geschichte eingehen und wir in 20 Jahren den jüngeren davon erzählen.

 

 

Gehe konform mit Dir! Nur der Mike kommt mir da immer zu gut weg. Devensiv passt seine Leistung. Nur im Offensivspiel ist er eine absolute Bremse. Aus jedem  Angriff nimmt er das Tempo komplett raus und seine Flanken kannst kannst schlicht und einfach gesagt „ vergessen“

Share this post


Link to post
Share on other sites
intrested person schrieb vor 10 Stunden:

Mittwoch 20:30

Ein wichtiges Spiel wo gepunktet werden soll, nachdem in den letzten beiden Spielen 4 Punkte verschenkt wurden. Der starken Defensivleistung in diesem Jahr bäumt sich eine lange nicht da gewesene Abschlussschwäche auf. Die mit teilweise Pech aber auch Unvermögen zu erklären ist. Klar ist, dass Gegner gegen den WAC(Sturm,Hartberg) bedacht sind tief zu stehen und auf Konter zu setzten. Das erschwert das Herausspielen von Tormöglichkeiten. Werden die wenigen(gestern viele) nicht genutzt wird es immer schwerer. Es wird mehr riskiert und so kann man in böse Konter laufen wie gestern Locho gegen Rep od Horvath gegen Scherzer. Daher würde ich auch den Spielstil von FF nicht zu arg kritisch betrachten. Wie soll denn hohes Pressing gespielt werden wenn man meistens den Ball in den eigenen Reihen hält. Von außen sieht es wie eine stockende Entwicklung aus, jedoch ist es ein weiterer Entwicklungsschritt der Zeit benötigt. Und das Positive es werden ja Chancen herausgespielt und die defensive ist vergleichsweise zum Herbst viel sicherer.

Zudem tun wir uns gegen spielerisch stärkere Mannschaften leichter, was mich positiv fürs LASK Spiel stimmt, um zumindest einen Punkt mitzunehmen.

Sehr gutes Posting, volle Zustimmung von mir! :clap:

Wundert mich allerdings, das es auch bei den anderen, kritischen Fans auf Zustimmung trifft. 

Hätten wir einen Knipser in unseren Reihen, würden wir in der Tabelle ganz wo anders stehen. Shon hat nämlich des öfteren aus keiner Chance a Tor gemacht, obwohl er auch während dem Spiel untergetaucht war. 

Edited by rambo3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leaving Las Vegas schrieb vor 4 Minuten:

Zur Zeit ersparen sich die Zuschauer einiges wenn sie nicht ins Stadion dürfen.

ja, und der aboverkauf 2021/22 wird massiv einbrechen. selber schuld

 

 

 

aber ich kauf immer eins. 

aber es wäre mal wieder typisch wenn wir genau die partie gewinnen würden 1:0 .... ÖLFA....diesmal darf der vizinger verwerten....im nachschuss (weil anders wärs zu einfach) :-D 

Edited by mostbartl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...