mazunte

Mein Computer Setup - der Hardware Talk

41 Beiträge in diesem Thema

Da es heuer langsam aber sicher Zeit wird, einen neuen Rechner zu bauen, würde es mich freuen wenn Ihr mal so Eure "Kisten" vorstellt. Am Wochenende habe ich dann mehr Zeit um ins Detail zu gehen was derzeit bei mir so rumsteht;

  • Monitor(e), Tastatur, Maus
  • Case, Mainboard, CPU, Kühler, Rams, GPU, Soundkarten + System
  • Notebooks, Smarties und Tablets
  • Netzwerk, Router, Switches und I-Net Anbindung
  • Betriebsysteme und eventuell Software mit der Ihr arbeitet

Danke im voraus! ;)
 

bearbeitet von mazunte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

    Herumstehen habe ich bei mir 3 Notebooks und 2 PCs, wobei jeweils 1 seit Jahren nur mehr sporadisch im Betrieb ist, wenn überhaupt. Konkret schaut das wie folgt aus:

    • Notebooks
      • Sony VGN-FE41M [Windows Vista :D, wird kaum noch verwendet, will ich aber als "Musiklaptop" zum Schlagzeug stellen]
      • Sony VPC-SA (Modell: 2C5E) [Windows 10, wird v.a. für private SW-Projekte verwendet]
      • Lenovo T530 (Modell: 2392CTO) [Windows 10, gehört Arbeitgeber, wird aber auch privat verwendet]
    • PCs
      • Dell-PC (>10 Jahre) [wird gar nicht mehr verwendet, will ich zeitnah entsorgen]
      • "Herzstück":
        • Prozessor: Intel Core i5-6500
        • RAM: Kingston HyperX 16GB DDR4-2133
        • Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 Windforce OC
        • SSD: Crucial MX300 525GB SATA
        • Mainboard: Gigabyte GA-Z170-HD3P
        • Netzteil: Seasonic G-Series G-550W PCGH-Edition
        • Gehäuse: Fractal Design Define R5 Black
        • Monitor: Asus PB287Q
        • Betriebssystem: Windows 10 & Fedora

     

    bearbeitet von Silva

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Meine Systeme:

    1.) Intel Core i5-8500, Gigabyte B360N Wifi, 2x8 GB DDR4-2666 Crucial Ballistix Sport LT, Sapphire Pulse Radeon RX 580 8GB, Corsair SF-600 (SFX), Sharkoon QB One (Case), Samsung 970 Evo 500 GB M.2 SSD, OCZ Vector 180 960 GB, Noctua NH-L12S (CPU-Cooler). 

    2.) Ryzen 5 2600, Asrock Fatal1ty B450 Gaming-ITX, 2x8 GB DDR4-3200 Patriot Viper, Sapphire Pulse Radeon ITX 4GB, SilverStone SFX Series SX650-G (SFX), SilverStone Sugo SG-05 lite (case), Crucial P1 1TB M.2 SSD, AMD Wraith Cooler.

    3.) AMD Athlon X4 845 (Carrizo), Asrock FM2A88X-ITX, 2x8 DDR3-2400 Kingston HyperX Savage, Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming 4GB, Corsair SF-450 (SFX), SilverStone Sugo SG-06 lite (case), Patriot Burst 960 GB, Scythe Shuriken Rev. "B".

    Monitor: Eizo Foris FS2434 - Keyboard: SteelSeries Apex 100 - Mouse: SteelSeries Rival 110. Betriebssystem ist überall Win 10 Home 64bit.

    Habe im Keller noch ein System, welches dzt. still liegt: AMD FX-8350, MSI 970 Gaming Pro Carbon, 2x8 GB DDR3-1866 Kingston HyperX Fury, NZXT Source Elite 340 (case), NZXT Kraken 62 (cooler), EVGA 750W PSU (weiß momentan die genaue Modellbezeichnung nicht auswendig). Weiters habe ich im Keller noch ein Fractal Design Define S, wo ein EVGA Z87 Stinger itx Board verbaut ist, auf dem ein Intel Core I7-4790K schlummert, welcher von einer Enermax LiqmaxII 240 gekühlt wurde. Habe auch noch ein Z87i Gaming-AC von MSI (Sockel 1150 Mobo) im Keller.

    Habe momentan ein viertes System in Planung, wo entweder wieder der 4790K verwendet wird - verbaut in einem Thermaltake Core V1 Snow Edition. Habe dieses Gehäuse meinem Kollegen geschenkt, wo sein neues Setup beheimatet ist, mir fehlt das Case aber (Einbau super easy, Acrylfenster, kleiner Cube) und werde mir das Gehäuse nochmal kaufen. Es könnte aber sein, dass ich mir ein H97-itx Board von Asrock besorge und dann hätte ich eine CPU am Radar, die bei Intel komplett marketingtechnisch unterging, obwohl die CPU wirklich gut war, aber nur von kurzer Lebensdauer, da damals Skylake schon vor der Türe stand:

    Intel Core i5-5675C (Broadwell-DT)

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    mazunte schrieb vor 20 Stunden:

    Da es heuer langsam aber sicher Zeit wird, einen neuen Rechner zu bauen, würde es mich freuen wenn Ihr mal so Eure "Kisten" vorstellt. Am Wochenende habe ich dann mehr Zeit um ins Detail zu gehen was derzeit bei mir so rumsteht;

    • Monitor(e), Tastatur, Maus
    • Case, Mainboard, CPU, Kühler, Rams, GPU, Soundkarten + System
    • Notebooks, Smarties und Tablets
    • Netzwerk, Router, Switches und I-Net Anbindung
    • Betriebsysteme und eventuell Software mit der Ihr arbeitet

    Danke im voraus! ;)
     

    Du hast meinen zamgebaut, das Betriebssystem hab ich dann bei dir vergessen und bin erst nach Hartberg draufgekommen auf dem Weg nach Wien. Die zweite Anfahrt auf dein damaliges Schloss werd ich nie vergessen so grantig war ich :lol:

    @aficionado wie bist du mim 2600er Ryzen zufrieden?

    Geht dieses automatische OC wirklich so gut durch die Kühlleistung wie einige schreiben? 

    Bin am überlegen ob ich bei der nächsten Generation vllt zuschlag, just for the lolz :D

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    LUFC schrieb vor 36 Minuten:

    Du hast meinen zamgebaut, das Betriebssystem hab ich dann bei dir vergessen und bin erst nach Hartberg draufgekommen auf dem Weg nach Wien. Die zweite Anfahrt auf dein damaliges Schloss werd ich nie vergessen so grantig war ich :lol:

    @aficionado wie bist du mim 2600er Ryzen zufrieden?

    Geht dieses automatische OC wirklich so gut durch die Kühlleistung wie einige schreiben? 

    Bin am überlegen ob ich bei der nächsten Generation vllt zuschlag, just for the lolz :D

    :D

    Beim nächsten mal, musst eh nur nach Weiz! :p
    Freude hast damals trotzdem gehabt und ich erst mit der ganzen Verpackungsentsorgung;
    Stinksauer war dann natürlich der Kater, haha.
    Lässig wars :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    mazunte schrieb Gerade eben:

    :D

    Beim nächsten mal, musst eh nur nach Weiz! :p
    Freude hast damals trotzdem gehabt und ich erst mit der ganzen Verpackungsentsorgung;
    Stinksauer war dann natürlich der Kater, haha.
    Lässig wars :)

    Herumghupft bin i wie a klanes Kind :D

    Außer als das Stromkabel der Graka irgendwo falsch dran war haha. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ah, Hardware-Porn! :D

    Also mein Setup besteht aus circa:

    20 älteren ThinkPad's wie X61, T400, T410, T420, T430, X220, X200, T60,... alle mit Linux, meist Fedora 29 oder Debian (und ja, ich sammle und repariere ThinkPad's)

    1x ThinkPad T440p, 16 GB RAM, 500 GB SSD, Full-HD IPS Display, Sierra Wireless LTE, Windows 10 Pro -  mein "Haupt"-ThinkPad und mobiles Arbeitsgerät

    1x MacBook Pro Mid 2012, 16 GB RAM, 500 GB SSD, macOS Mojave, zum Verwalten meiner iPhones und iTunes

    1x Dell Precision T3600 Workstation, 16 GB RAM, 250 GB SSD, NVIDIA 1030 Grafik - passiv gekühlt, Intel XEON E5-2680, Octa-Core, 16 Threads, 20 MB Cache - marschiert wie Hölle!

    angeschlossen via DP an einen Samsung 27" 4K Monitor, und mit einer externen ThinkPad-Tastatur - so spare ich mir eine Maus

    1x Desktop-PC, Custom, Intel i5-6500 Quad-Core, ASROCK Z170 Extreme3 Motherboard, 32 GB DDR4 RAM mit 2666 MHz, 500 GB SSD Samsung EVO 860, 1 TB WD RED, NVIDIA 1060 GTX Armor, 6 GB RAM, von MSI

    angeschlossen via DP an 2x Dell 27" 1440p Monitore, Microsoft Wired Keyboard 600 und Logitech MX Master Maus, OS: Windows 10 Pro

    1x QNAP NAS mit 2x WD RED à 1 TB, RAID-1

    1x iPad Pro 9,7" LTE, 64 GB + Apple Pencil 1

    1x iPhone 8 Plus, 256 GB

    1x iPhone 5, 64 GB

    1x Apple Watch 4

    1x HP Officejet 8620 als Netzwerkdrucker/Scanner

    Internet von UPC, 300 MBit

     

     

    Desk Setup 012019.JPG

    bearbeitet von Doug Heffernan

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Tja, mein großes Hobby, die Technik... Seit ca. 3-4 Jahren fließt viel Geld da rein, weils zu meinem größten Hobby wurde.
    :D 
    Vorallem heuer ist viel passiert, da wir bald umziehen und ich da natürlich schon jetzt die ganze neue Technik für die neue Wohnung haben wollte
    :lol:



    Mein Monitor ist ein 27" Curved 144hz Teil von AOC: 
    https://www.amazon.de/gp/product/B06Y41VWT6/ref=oh_aui_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

    Der PC ist von mir selbst zusammengestellt und besteht mittlerweile aus:

    CPU: Ryzen 5 2600 - gekühlt von einem corsair h115i
    RAM: 16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4 - mit 3200Mhz
    Motherboard:  Gigabyte B450 I AORUS PRO WIFI ITX
    Netzteil: Corsair RMx Series RM650x
    GPU: GTX 1070 von MSI in der OC Version
    Natürlich nur eine fette SSD drinnen.
    Gehäuse: irgendeines von Corsair mit fettem Sichtfenster :D

    :)

    Maus: G502 von Logitech
    Tastatur: die mechanische G910 oder so (kA genau) von Logitech

    Controller: Xbox One - Wireless
    Headset: Corsair VOID PRO RGB WIRELESS Gaming Headset, in weiß

    Schreibtisch: s. o., selbes System vom Ikea wie der Doug

    gesessen wird auf einem DX Racer, Stoffmodell, kA welche Ausführung das sonst genau ist.

    Zocken tu ich eigentlich sehr wenig damit :lol: aber Resident Evil 2 (das neue) ist jetzt ganz oben auf der To Do Liste, nachdem das 7er so genial war. Sollte ich locker in Ultra und Full HD spielen können. 


    Im Wohnzimmer und Vorzimmer ist die Beleuchtung mit Philips Hue Lampen geregelt, Sprachsteuerung über einen Google Home Mini. 

    Der Fernseher ist ein LG OLED 65"B8 - ebenfalls mit "selbstgemachtem" Ambilight ausgestattet (Philips Hue Play-Bar oder wie die Dinger heißen) 
    ein AV-Receiver von Pioneer bespielt 2 Canton Frontlautsprecher (Vento irgendwas..), einen Canton Sub und bald noch einen Center.
    5.1 wird vorerst noch nicht gemacht. 

    Am Fernseher hängt der Chromecast Ultra, der hervorragend mit dem Google Home Mini harmoniert.
    eine Nintendo Switch hängt mittlerweile auch wieder dran... Hier süchtel ich derzeit das neue Mario Bros. :D

    Meine Medien befinden sich auf einem Synology NAS mit 2x gespiegelten 4TB WD Red Festplatten. 

    Handy: OnePlus 6, 64GB, 6GB RAM
    Tablet: iPad 2018, 128GB, WIFI Version

    Glaub das war alles..
    :lol:



     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vaas schrieb vor 10 Minuten:

     

    Der Fernseher ist ein LG OLED 65"B8 - ebenfalls mit "selbstgemachtem" Ambilight ausgestattet (Philips Hue Play-Bar oder wie die Dinger heißen) 
    ein AV-Receiver von Pioneer bespielt 2 Canton Frontlautsprecher (Vento irgendwas..), einen Canton Sub und bald noch einen Center.
    5.1 wird vorerst noch nicht gemacht. 

    Am Fernseher hängt der Chromecast Ultra, der hervorragend mit dem Google Home Mini harmoniert.
    eine Nintendo Switch hängt mittlerweile auch wieder dran... Hier süchtel ich derzeit das neue Mario Bros. :D

     

    Fernseher kommen auch in die Auflistung? Denke nicht, nur Computer-Stuff (und glaube, Smarties sind auch ok, als so ne Art Mini-Computer)?

    Ich selber schau ja nicht TV, musste aber für meinen Sohn einen kaufen. Daher was günstiges, von Telefunken, ein 65" 4K für die Playstation 4. Ich hab mir nur den Amazon Fire TV Stick 4K drangehängt, Netflix hat der Fernseher softwaremäßig im Menü.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Doug Heffernan schrieb vor einer Stunde:

    Fernseher kommen auch in die Auflistung? Denke nicht, nur Computer-Stuff (und glaube, Smarties sind auch ok, als so ne Art Mini-Computer)?

    Ich selber schau ja nicht TV, musste aber für meinen Sohn einen kaufen. Daher was günstiges, von Telefunken, ein 65" 4K für die Playstation 4. Ich hab mir nur den Amazon Fire TV Stick 4K drangehängt, Netflix hat der Fernseher softwaremäßig im Menü.

    Der PC ist auch mit dem Fernseher verbunden und somit fungiert der TV ab und an als Monitor
    :D :davinci:

     

    bearbeitet von vaas

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    LUFC schrieb vor 23 Stunden:

    Du hast meinen zamgebaut, das Betriebssystem hab ich dann bei dir vergessen und bin erst nach Hartberg draufgekommen auf dem Weg nach Wien. Die zweite Anfahrt auf dein damaliges Schloss werd ich nie vergessen so grantig war ich :lol:

    @aficionado wie bist du mim 2600er Ryzen zufrieden?

    Geht dieses automatische OC wirklich so gut durch die Kühlleistung wie einige schreiben? 

    Bin am überlegen ob ich bei der nächsten Generation vllt zuschlag, just for the lolz :D

    Ich bin mit dem Ryzen Setup sehr zufrieden, das Asrock Fatal1ty würde ich mir aber nicht mehr kaufen, da einer der Spannungswandler extrem heiß wird und das nichtmal bei Volllast. Das ist aber quer durch die Chargen bei Asrock ein immer wiederkehrendes Problem und das hatte ich so noch nie bei einem anderen Hersteller. Das Board performt gut, hat alles drauf, was ich benötige inkl. 1220er Realtek Soundchip, aber ich verstehe nicht, warum Asrock bei den Chipsatzkühlern und den Spannungswandlern immer den Sparstift ansetzt. Klar, man verkauft in dem Bereich über den Preis, aber das können andere Hersteller zum Teil besser.

    Zur Zufriedenheit punkto Ryzen 5 2600 und dem automatischen OC. Ja, das funktioniert wunderbar, selbst mit dem Stockkühler (Wraith), der der CPU beiliegt. Die 3000er Reihe, die heuer erscheinen soll, sollte nochmal besser sein. Von meinem Standpunkt her betrachtet hat AMD nicht nur mehr aufgeholt zu INTEL, sondern sagt denen auch den Kampf an. Als User habe ich oftmals entscheidende Vorteile, die über die reine Sympathie (und ja, die hege ich ggü. AMD) hinausgehen. Zum einen kannst Du "alle" CPU's selbst mit B350/B450 Boards übertakten. Zum anderen sind die Preise für die CPU's einfach eine ganz andere Liga (im positiven Sinne) wie im Vergleich zu INTEL. Und ich kriege in meinen Augen auch mehr fürs Geld. Wo Intel bei den jetzigen 1151 V2 Quadcores (falls die noch jemand kauft) noch mit 4 nativen Kernen arbeitet, hast Du zu einem weitaus günstigeren Preis beim Vergleichsmodell von AMD zumeist schon 8 virtuelle zu den 4 nativen dabei. No Brainer in meinen Augen. Ich mußte direkt lachen, wenn ich bei Intel noch Generationen zurückgehe. Mein Core I7-4790K ist bei geizhals.at mit bis zu € 500,-- (!!!) gelistet, falls du ihn hier in Ö überhaupt noch erwerben kannst. Ich meine, da stimmt was nicht. Um den Preis kriege ich bei AMD ja im Endeffekt zwei CPU's. Sicher, der I5-8500, den ich als Vergleichssystem habe, ist performant und da ist man preislich zumindest etwas in "humanere" Regionen vorgestoßen. INTEL läßt sich aber deren Prozessoren in vielen Fällen teuer bezahlen und ich verstehe den "Mehrwert" dahinter überhaupt nicht, weil es den in der realen Gegenwart gar nicht (mehr) gibt. Ich fand auch die "tik-tak-tok" Generationswechsel bei INTEL eine Sauerei, da hast als User nicht mal zwingend von Skylake auf Kaby Lake umsteigen müssen. Selbst bei Haswell zu Broadwell war alles im natürlichen Rahmen vernachlässigbar. Ich fand auch die BIOS-Zwangsanpassungen, die INTEL den Herstellern aufs Auge gedrückt hat, weil sich gewisse non-K Prozessoren übertakten ließen, eine Frechheit. Die User zahlen viel Geld für die CPU's und müssen sich vom ehemaligen Monopolisten quasi nötigen lassen.

    Das paßt für mich nicht. Bei AMD ist es egal. Wurscht, ob du einen Ryzen 5 2600/2600X hast, beide sind OC-tauglich. Aber ich gebe auch sofort zu, dass ich AMD in schweren Zeiten stets die Treue gehalten habe und immer zumindest ein reines AMD-Setup hatte. Mein altgedienter, geliebter FX-8350, wo ja auch stets gemeint wurde, dass der nie und nimmer gamingtauglich ist, hat nach wie vor einen Ehrenplatz. Gaming war damit unumwunden möglich, erstanden damals um € 150,-- Auch jetzt ist der kleine Athlon X4 845 (Carrizo - kam nur mehr ein Modell nach der Godavari-Serie) eines meiner liebsten CPU's. Auch hier geht Gaming, gepaart mit einer 1050ti von Nvidia. Sicher, ich vergleiche gerne, und habe hardwarebedingt einen festen Patschen (ich bin da ein Besessener, ein Freak) und ich denke oft 24h an neue Setups und Möglichkeiten.

    Somit Ende meines "rants" - kauf dir was von AMD, oder warte auf die Ryzen 3000 Serie. Du bist preislich besser dran als bei Intel bei sehr guter Performance. Und ich sage immer, dass ich nicht der Feind meines eigenen Geldes bin. Der ehemalige Underdog und ewige Zweite ist zurück wie nie zuvor. Respekt an AMD und vor allem Lisa Su.

     

    bearbeitet von aficionado

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Also ich hab ja den 1700er drin... Da hats a bissal gedauert bis ich RAM und Prozessor Taktrate dort hatte, waren aber wohl die Kinderkrankheiten. Laufen tuns super. 

    Aber nächstes Jahr hau ich mir evtl neuen Ryzen rein :D

    Was schönes neues glänzendes halt :=

    Zz hab ich a msi mobo drin, da passt alles :)

    bearbeitet von LUFC

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @aficionado Ich hab mir damals beim Erscheinen der Ryzen überlegt, ein solchen System zu bauen. Allerdings kamen dann reihenweise Berichte, dass es grobe Probleme mit Mainboards und RAM gegeben hat, inkompatibel, weniger RAM-Speed, etc... hab es dann gelassen und bin seitdem ggü. Ryzen mehr als kritisch. Auch sollen Ryzen mit Linux nicht so gut zusammen arbeiten? Was ist dann diesen Sachen noch dran bzw. wo gibts wirklich noch Probleme?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden

    • Folge uns auf Facebook

    • Partnerlinks

    • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

    • Wer ist Online

      Keine registrierten Benutzer online.