Dansch10

SKN St.Pölten - Fc Salzburg 1:3 (1:1)

102 Beiträge in diesem Thema

Dansch10 schrieb vor 38 Minuten:

Warum macht das ein Spieler einer Mannschaft die in der Liga so dominant ist :ratlos:.

in Österreich ist er einer der besten Verteidiger, in Deutschland hat er nicht einmal ansatzweise mithalten können, von großen CL-Abenteuern ganz zu schweigen. Vielleicht deshalb der Knacks unterm Haarbüscherl

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz unterhaltsam ist übrigens wie sich die Salzburger teilweise in ihrem Channel echauffieren. Riegler sowieso Pfui Teufel, ist ja Majestätsbeleidigung wenn man sagt, dass RB geschwommen wäre. Die Zuschauer in Stp auch nicht lieb weils so viel schimpfen und die WB auch gemein weil das Transparent war total lächerlich, es ist ja ganz normal dass man gegen einen anderen Firmenstandort spielt. ;) 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut die Fanbase von RB ist nach wie vor Gott sei Dank überschaubar, Eventpublikum taucht halt alle heiligen Zeiten auf wenns international ums was geht, aber selbst wenn sie Meister werden bringens keine Zuschauer zusammen, obwohl sie ein ganz nettes Einzugsgebiet hätte, dass ihnen auch niemand streitig macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dermitdem_Wolf_tanzt schrieb vor 2 Stunden:

lächerlicher finde ich, dass man als Serienmeister mit weniger Leuten auswärts fährt, als ein gewisser 4. Ligist aus der gleichen Stadt ;)

so ein Marketingebilde ist halt nicht jedermann´s Geschmack, das wird sich auch nicht so schnell ändern.

Man wählte ja als Standort des 2. Vereins nicht Leipzig nur weil dort ein modernes Stadion von der WM 2006 verstaubt herumstand. Es gab dort auch im großen Umkreis keinen Bundesligafußball, die "Ossis" hatten also im Grunde gar keine Wahl als das gut zu finden oder weiterhin auf Bundesliga zu verzichten. Stell dir vor, Mateschitz wäre bei Fortuna Köln oder 1860 München eingestiegen, wie groß die Ablehnung dort wäre weil schon ein Bundesligist sitzt. Zwangsbeglückung in Leipzig halt.

Ich kann die Salzburger aber auch verstehen. Ich finde es sogar bewundernswert wie sie sich z. B. über einen Auswärtssieg bei uns überhaupt noch freuen können, gegen einen Gegner mit 1/15 der finanziellen Möglichkeiten. Das Ganze endet halt dann Jahr für Jahr in einer lauwarmen Meiterfeier in einem großteils leeren Heimstadion. Aber damit muss man eben leben wenn man so einen Marketing-Gag aufbaut.

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn RB Bashing lustig ist, muss man da halt schon auch realistisch sein. Bis auf die ganz große Austria Zeit waren in Salzburg auch nicht soviele Leute. Klar die organisierte Fanbasis ist groß aber sonst?

Wenn dazu seit dem Leipzig Aufstieg die Besten jedes Jahr gehen und man damit auch bewusst die Farmteam Rolle ausfüllt sinkt natürlich das Interesse. Und so klar war das Konzept ja nicht bei dem Einstieg in Salzburg.

Zusätzlich kann man für 10€ im Monat die besten Ligen live vorm Fernseher genießen. Warum dann die Zeit für deutlich schlechteren Fußball verwenden und pro Match trotzdem „viel“ Geld investieren?

So wird aus einem TV und Live halt oft ein nur TV. Oder einmal DAZN und 1-2 Spitzenspiele jährlich, ist ja außer in England ja durchaus „leistbar“ wenns in größere Städte mit Billigfliegern geht oder man es mit Urlaub verbindet.

Die Konkurrenz ist schwierig für österreichische Vereine, das Niveau überschaubar, bessere Konkurrenz durch TV in nächster Nähe und es gibt ja auch andere Freizeit Beschäftigungen. Und so kommt es halt auch zu dem Zuseherzahlen die man hat in Österreich.

Aber man muss ja nicht künstlich die Austria aufs Podest heben, selbst wenn der gesamte Anhang zu RB gehen würde wären die Zahlen nicht so wie am Anfang der RB Ära. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grazer Wolf schrieb vor 2 Stunden:

Auch wenn RB Bashing lustig ist, muss man da halt schon auch realistisch sein. Bis auf die ganz große Austria Zeit waren in Salzburg auch nicht soviele Leute. Klar die organisierte Fanbasis ist groß aber sonst?

Wenn dazu seit dem Leipzig Aufstieg die Besten jedes Jahr gehen und man damit auch bewusst die Farmteam Rolle ausfüllt sinkt natürlich das Interesse. Und so klar war das Konzept ja nicht bei dem Einstieg in Salzburg.

Zusätzlich kann man für 10€ im Monat die besten Ligen live vorm Fernseher genießen. Warum dann die Zeit für deutlich schlechteren Fußball verwenden und pro Match trotzdem „viel“ Geld investieren?

So wird aus einem TV und Live halt oft ein nur TV. Oder einmal DAZN und 1-2 Spitzenspiele jährlich, ist ja außer in England ja durchaus „leistbar“ wenns in größere Städte mit Billigfliegern geht oder man es mit Urlaub verbindet.

Die Konkurrenz ist schwierig für österreichische Vereine, das Niveau überschaubar, bessere Konkurrenz durch TV in nächster Nähe und es gibt ja auch andere Freizeit Beschäftigungen. Und so kommt es halt auch zu dem Zuseherzahlen die man hat in Österreich.

Aber man muss ja nicht künstlich die Austria aufs Podest heben, selbst wenn der gesamte Anhang zu RB gehen würde wären die Zahlen nicht so wie am Anfang der RB Ära. 

 

Trotzdem ist es schon erbärmlich, auch wenn man die Zuschauerzahlen von Leipzig anschaut. Rangnick meinte, dass RB zu den Top Auswärtsfahrern zählen wird. Und dann fahren 20 Leute auf ein internationales Away-Spiel. Choreotechnisch sind sie auch nix. Ab und zu haben sie gute Auswärtsauftritte, wie bei Bayern, aber das bleibt Seltenheit. Es wirkt einfach alles so gekünstelt und weit weg von der Basis des Fußballs. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dermitdem_Wolf_tanzt schrieb vor 3 Stunden:

Trotzdem ist es schon erbärmlich, auch wenn man die Zuschauerzahlen von Leipzig anschaut. Rangnick meinte, dass RB zu den Top Auswärtsfahrern zählen wird. Und dann fahren 20 Leute auf ein internationales Away-Spiel. Choreotechnisch sind sie auch nix. Ab und zu haben sie gute Auswärtsauftritte, wie bei Bayern, aber das bleibt Seltenheit. Es wirkt einfach alles so gekünstelt und weit weg von der Basis des Fußballs. 

https://www.fussballmafia.de/auswaertsfahrer/tabelle/1-bundesliga/2017-2018/

Hab mir jetzt nicht angeschaut ob die Daten stimmen.

Solide Zahlen, wäre ja auch traurig, wenn Leipzig sofort mehr Fans/Kunden/Zuschauer/etc. aufgebaut hätte als die Traditionsklubs über Jahrzehnte.

Anhand eines Spiels gegen einen miesen (sportlich und reisetechnisch) Gegner würd ich keine Fanbasis beurteilen. 

Aber ja klar is ja lustig und es wird ihnen ja auch nicht Jahre vorgehalten werden. 

Man spricht auch gezielt ein ganz anderes Publikum an als die Verrückten (im positiven Sinne) die sich für ein Auswärtsspiel im europäischen Nirgendwo freinehmen. Kann man cool finden, kann man mies finden, kann man als Untergang des Fußballs bezeichnen, aber ist halt auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grazer Wolf schrieb vor 4 Stunden:

Anhand eines Spiels gegen einen miesen (sportlich und reisetechnisch) Gegner würd ich keine Fanbasis beurteilen. 

da hast du schon recht. Ich nehme mir aber heraus, dass ich das ganz gut einschätzen kann und was Salzburg, sowie auch Leipzig auszeichnet, (im negativen Sinn) ist alles was mit dem Fansein zu tun hat. Einfallslose Choreos, die dann manchmal nicht mal hinhauen, zum Bespiel. Oder schaut man in den Block, sieht man nur Zaunfahnen oder Schwenkfahnen die irgendwo gedruckt werden. Aber genau das sind die kleinen Dinge, die das aktive Fansein ausmachen. Ist einfach ein geiles Gefühl, wenn man 2 Tage eine Fahne malt, näht, etc. und die dann das erste Mal schwenkt. Oder eben die Zaunfahne, als Herzstück der Fangruppe eine von irgendeiner Werbefirma gedruckte Kacke ist, dann find ich es einfach armselig. Und ich hab mir die Dinger aus der Nähe angeschaut, da hat wurde von denen keine Minute dran gearbeitet. 
Ich weiß das klingt alles wenig nachvollziehbar bzw. ist es allen egal, aber genau nach diesen Punkten kann man eine Fanbasis beurteilen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dermitdem_Wolf_tanzt schrieb vor 56 Minuten:

da hast du schon recht. Ich nehme mir aber heraus, dass ich das ganz gut einschätzen kann und was Salzburg, sowie auch Leipzig auszeichnet, (im negativen Sinn) ist alles was mit dem Fansein zu tun hat. Einfallslose Choreos, die dann manchmal nicht mal hinhauen, zum Bespiel. Oder schaut man in den Block, sieht man nur Zaunfahnen oder Schwenkfahnen die irgendwo gedruckt werden. Aber genau das sind die kleinen Dinge, die das aktive Fansein ausmachen. Ist einfach ein geiles Gefühl, wenn man 2 Tage eine Fahne malt, näht, etc. und die dann das erste Mal schwenkt. Oder eben die Zaunfahne, als Herzstück der Fangruppe eine von irgendeiner Werbefirma gedruckte Kacke ist, dann find ich es einfach armselig. Und ich hab mir die Dinger aus der Nähe angeschaut, da hat wurde von denen keine Minute dran gearbeitet. 
Ich weiß das klingt alles wenig nachvollziehbar bzw. ist es allen egal, aber genau nach diesen Punkten kann man eine Fanbasis beurteilen. 

 

Choreos die nicht hinhauen hast du überall, frag nach bei STNRW.

Klar ist mehr Herzblut dabei wenn man es selbst produziert und natürlich wird es euch nie wer danken. Zählt nur die Optik? Sicherlich nicht, vor allem nach innen, wie man auf und in den Verein wirkt. Da ist natürlich die emotionale Bindung anders.

Aber nach der Argumentation wären die Bayern, und jeder andere Klub, auch ein Plastikverein wenn sie Choreos von Eventagenturen machen lassen.

BB616980-1E24-4519-8369-3AFD36CD3BEF.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grazer Wolf schrieb vor 53 Minuten:

 

Choreos die nicht hinhauen hast du überall, frag nach bei STNRW.

Klar ist mehr Herzblut dabei wenn man es selbst produziert und natürlich wird es euch nie wer danken. Zählt nur die Optik? Sicherlich nicht, vor allem nach innen, wie man auf und in den Verein wirkt. Da ist natürlich die emotionale Bindung anders.

Aber nach der Argumentation wären die Bayern, und jeder andere Klub, auch ein Plastikverein wenn sie Choreos von Eventagenturen machen lassen.

BB616980-1E24-4519-8369-3AFD36CD3BEF.jpeg

bei Bayern, Juve usw. versucht die Szene das aber zu unterbinden, bzw. hat das beim Schweinsteiger Abschiedsspiel auch funktioniert. Ich habe nicht behauptet, dass sie deswegen ein Plastikverein sind. Sie sind ein Plastikverein, der ausschließlich zu Werbezwecken gegründet wurde. Sie hätten ja die Schulden der Austria übernehmen können und als Hauptsponsor auftreten können. Stattdessen haben sie das Logo und die Vereinsfarben, sowie den Namen geändert. Ähnlich passiert in Leipzig und New York. das sind drei identische Clubs, die sogar in den gleichen Dressen spielen. Ich bin selbst Bayernfan und stehe dort, wenn ich im Stadion bin, in der Kurve. Bin auch schon zu nationalen und internationalen Auswärtsspielen mitgefahren. Man merkt einfach eine deutliche Kommerzialisierung. Sei es nun in der Allianz Arena mit der fragwürdigen Lichtshow vor Anpfiff oder bei Real Madrid. Die großen Clubs und Ligen können nur so mithalten. Aber diese Clubs gab es halt auch schon vor einem Mäzen. Genaues Gegenteil von dem Business hab ich in Zagreb erlebt. Aber das sprengt jetzt hier den Rahmen ;) als Fußballromantiker hat man es heutzutage sowieso nicht einfach. 

Grazer Wolf schrieb vor einer Stunde:

 

Choreos die nicht hinhauen hast du überall, frag nach bei STNRW.

Klar ist mehr Herzblut dabei wenn man es selbst produziert und natürlich wird es euch nie wer danken. Zählt nur die Optik? Sicherlich nicht, vor allem nach innen, wie man auf und in den Verein wirkt. Da ist natürlich die emotionale Bindung anders.

Aber nach der Argumentation wären die Bayern, und jeder andere Klub, auch ein Plastikverein wenn sie Choreos von Eventagenturen machen lassen.

BB616980-1E24-4519-8369-3AFD36CD3BEF.jpeg

PS: Choreos hat die WB auch schon vernebelt ;)

eybdoog.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.