Promoter

Members
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Promoter

  • Rang
    Anfänger

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  1. Auf der Heute-Website haben sie ein Foto, auf dem PP mit erhobenen Mittelfingern Richtung Sturm-Fans "grüßt": Story und Bild auf heute.at
  2. Zur Mannschaftsleistung wurde schon viel gesagt, ich will mich in meinem Post lieber auf das Rundherum konzentrieren. Meiner Meinung nach sind die Aktionen der UR nicht mehr tragbar. Das Verhalten ist extrem vereinsschädigend und leider werden immer mehr, vor allem Jugendliche, von der Masse mitgezogen. Diese ständigen Aktionen gegen Didulica waren wirklich unter der Gürtellinie. Ich kann verstéhen, dass Didulica bei Ballkontakten ausgepfiffen wurde, passiert aus der Emotion heraus, aber da dies ja den UR auf Dauer zu langweilig wurde, suchten sie ganz tief in ihrer kreativen Sprüchekiste und setzten dies dann mit dem äußerst geistreichen Spruch "Didulica, Gschissana!" fort. Leider wird ja "nur" der Besitz oder das Abfeuern von Feuerwerkskörpern (die Eingangskontrolle hat, wie man gehört hat, wieder gut funktioniert) geahndet und nicht das zeigen von derlei Spruchbändern und Transparenten. Geschockt hat mich weniger das Tor zum 0:2 als die Reaktion der sogenannten "wahren Fans" die dann geschlossen "Tod und Hass dem FAK" skandierten. Weiters bedenklich finde ich, dass die UR gegen ihre eigenen Auflagen verstoßen und Fanartikel an 12-jährige verkaufen. Beim Mattersburgmatch stand vor mir ein Bub mit seiner Famile mit dem Aufnäher "Tod und Hass dem FAK" auf seiner Jacke. Ob jetzt die Familie oder die UR "Schuld" sind, ich glaube die Diskussion ist hinfällig. Die UR wollen den "alten" Fußball zurück, dann sollten sie ihr Benehmen aber auch dieser Zeit anpassen!
  3. Ich will hier weiß Gott nicht als Motzer auftreten, aber beim derzeitigen Kader stellt sich die Mannschaft ja schon fast von selbst auf! Ich weiß schon, die Mittel sind begrenzt und Rapid kann von der Tradition keine Spielergehälter bezahlen, ich glaube aber, die Kadersituation könnte trotzdem bei weitem besser ausschauen. Mit Bazina als einzigem Neuzugang wurde der Meistertitel im Vorhinein aufgegeben.
  4. Das Problem der Überwachung im Stadion ist doch ein hausgemachtes! Ich selbst bin seit Jahren auf der West und habe selbst noch nie Probleme gehabt. Durch diverse Aktionen sogenannter "wahrer Fans" ist es nun mal von Nöten, den scheinbar "nicht wahren Fan" von diesen zu schützen. Ich persönlich finde es beunruhigend 12-jährige mit dem Aufnäher "Tod und Hass dem FAK" auf ihrer Jacke im Stadion neben ihren Eltern stehen zu sehen. Der Fußball soll Emotionen, aber keine Aggressionen hervorrufen. Bei einen "angemessenen Verhalten" wäre keine Polizei, keine Hooligandatei und keine Videoüberwachung nötig!
  5. Glaubst du das allen Ernstes? Kein einziger Spieler von denen die gestern am Platz waren verschwendet einen einzigen Gedanken daran, dass er bei der EM nicht dabei sein könnte. Warum? Weil es niemanden gibt, der sie ernsthaft ersetzen kann! Im Gegensatz zu anderen Nationen haben wir keinen Leistungsdruck im Nationalteam weil die Konkurrenz fehlt. Hicke wird schlußendlich vor den selben Problemen stehen wie der Hansi vor ihm. Lernen aus Fehlern? Nicht beim ÖFB!
  6. Natürlich bin ich dafür, dass diese Spieler eine Chance bekommen sollen! Und den Weg des Vereins können wir, denk ich, beide nicht beeinflussen. Ich kann den Weg nachvollziehen bis auf die Sache, dass es verabsäumt wurde, einen Ersatz für den linken Flügel zu finden. Dann wären es acht (Korsos kann gehen), mit Kavlak, neun Spieler die im Idealfall um einen Platz in der A-Mannschaft fighten. Soviel Spieler sind nun mal nötig um wettbwerbsfähig zu bleiben. Janko und Auer sind vom "Einsatzzweck" her, ähnliche Spieler wie Kincl und Kienast. Auer kann sich in Deutschland aufgrund der Konkurrenz bei einem kleinen Verein wie Mainz nicht ins Nationalteam spielen, ob er es bei Rapid könnte, keine Ahnung, auf der anderen Seite wurde man auch auf Hofmann aufmerksam, das Zeug dazu hat er, nach seiner Verletzung zeigt seine Formkurve wieder nach oben. Janko gefiel mir bei der Admira, dass dort aber nicht das beste Umfeld herrscht, braucht man, glaube ich, nicht zu diskutieren. Bei Salzburg bekommt er keine Chance sich weiterzuentwickeln wegen sogenannten "Leuten mit Erfahrung." Dadurch leidet auch seine Leistung im Jungnationalteam. Bei unserem Team kann er sich weiterentwickeln!
  7. Ich bin mit den Wintertransfers nicht unbedingt zufrieden, sicher ist Bazina eine Bereicherung, aber dafür wurden 2 Spieler, die auf dieser Position spielten abgegeben. Nun haben wir einen Spieler weniger als im Vorjahr im Mittelfeld, wo Rapid sowieso dünn besiedelt ist. Ich bin der Meinung, dass in unserer Defensive wohl der geringste Handlungsbedarf besteht. Man darf sich im Moment nicht allzu viel von der "Kreativabteilung" erwarten. Diese Spieler haben in dieser Formation noch nicht allzu oft gespielt, einige waren/sind verletzt. Ich glaube, wenn alle besser aufeinander eingespielt sind kann man auch mit dollinger, garics, kulo und bazina, bzw. sind da ja noch martinez und hlinka, erfolgreich in Österreich spielen. Diese 6 sind es mMn wert, sie länger zu halten und durch einen linken flügelspieler zu ergänzen. Kavlak hat sich auch die eine oder andere Chance verdient. Im Sturm sollte man Kienast verleihen, Kincl loswerden. Aka und Lawaree sollen bleiben. Ich würde mir hier Janko von Salzburg und Auer von Mainz wünschen. Leistbar und haben die besten Jahre noch vor sich. Auers Vertrag läuft in diesem Jahr aus, Janko spielt ja nur noch bei den Amateuren, nur hab ich keine Ahnung, wann dessen Vertrag ausläuft. (Hilfe erbeten)
  8. Die Sache mit dem Internet-Radio halte ich nur für bedingt sinnvoll! Bei Auswärtspartien bin ich im Stadion oder in einem Lokal mit Freunden und sehs mir auf einer Videowall an. Damit bleibt, was mMn mitunter am Wichtigsten ist, das Gemeinschaftserlebnis. Ich kann mich natürlich mit Freunden vor den PC setzen und mit die Übetragung anhören, wäre einen Versuch wert, aber auf dauer unterhaltsam? (Kritik erwünscht) Bei Heimspielen herrscht ja sowieso "Anwesenheitspflicht." Hier würde ich ein Stadionradio, auf Funkbasis, für richtig sinnvoll erachten! Auf der West ist es teilweise schwer, Details von Spielszenen vor der Osttribüne, zu verfolgen. Ein Souffleur im Ohr kann hier gut helfen
  9. Die Darbietung von Kienast war wohl das schlimmste, dass ich seit langem gesehen hab. Von Motivation, die er durch seine Aufstellung in der Start-Elf eigentlich haben sollte, war nicht das geringste zu bemerken. im Gegenteil. Unsicherheiten bei der Ballannahme, Zweikampfschwach, mangelhafte Ballkontrolle und sogar der Kapitän, ich glaube er ist 36, von Düdlingen rennt ihm davon. Die Auswechslung war total gerechtfertigt, über die Pfiffe die er geerntet hat kann man streiten. Meiner Meinung nach sollte man sich endlich trennen und aufhören Kienast immer wieder eine Chance zu geben und anderen den Weg zu versperren!