JimTonic

Members
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über JimTonic

  • Rang
    Anfänger
  • Geburtstag 16.09.1986

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Austria Salzburg
  • Bestes Live-Spiel
    Österreich - England
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Frankreich
  • Am Wochenende trifft man mich...
    U4
  1. Eine interessante wie brisante Story las ich soeben genüsslich vor meinem Laptop: "Während der gestrigen Sitzung erreichte Wiebach dann die Nachricht, dass Puma eine einstweilige Verfügung gegen die Vertragsauflösung erwirkt hat und der Verein künftig wieder in Puma-Kleidung auflaufen muss." (Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,371537,00.html) Das heißt, für RedBull zwar sicherlich nicht grad der Bringer, aber vielleicht DIE Chance, wieder zurück zu alten Farben zu wechseln. Denn somit ist das Argument "Adidas hätte nicht das Kontingent, um noch diese Saison violette Trikots herzustellen" ausgeschaltet. Ich denke, sobald wir die neuen Pumatrikots sehen, werden wir wissen, was tatsächlich los ist. Ich war schon immer Puma- Fan. Was meint ihr dazu? lG
  2. Man merkt schon, dass der DM mit Fußball nie etwas am Hut hatte...leider helfen da auch alle Fußballinsider wie Beckenbauer und Wiebach, die er ja um sich schart, nicht mehr...schade, dass der Fußball dadurch dermaßen zerstört wird und wir nun komplett ohne Verein dastehen... lG
  3. Pressemitteilung vom 1. August 05 findet ihr hier: http://www.violett-weiss.at/presse/8.pdf Wenn darauf niemand reagiert, dann heiß ich Hugo...vor allem die friedlichen und konstruktiven Intentionen dahinter (welche ja die Rot-Weißen für unmöglich halten, denn violett-weiß heißt für sie ja Gewaltbereitschaft und Provokation) werden klar deutlich. Vor allem diesen Teil finde ich überaus eindeutig und bezeichnend für die aktuelle Situation... "Zu unserer Freude konnten wir darüber hinaus vor dem Spiel gegen Rapid Wien in einem konstruktiven Gespräch mit dem Vorstand der Bundesliga, Herrn Pangl, über unsere Anliegen sprechen. Wir bedauern jedoch, dass kein Vertreter des Vereins bei diesem Gespräch dabei sein wollte bzw. konnte." (Auszug aus der Pressemitteilung vom 8.1.05) Was meint ihr?
  4. an deinem quote erkennt man sehr gut dass ein RB-Anhänger einfach nicht der schlaueste ist... nieveau schreiben ist schon schwer hoffe niemanden beleidigt zu haben, aber es ist einfach ein weiterer beweis dafür, warum es "so viele RB-Anhänger" gibt.... Niveau ;-) Aber der gute Wille zählt und für RB gibts keinen guten Willen...wer keinen Plan vom Fußball hat wird uns nie verstehen, aber in welcher Hinsicht sollten WIR auf Red Bull zugehen?? Tradition: zerstört Farben: zerstört Fans: gestört (nicht psychisch LOL, ihr wisst, wie ich das meine) Was sollen wir denn da machen...alles was wir wollen ist doch nur ein bisschen Salzburger Siegesfarbe...nur ein bisschen Violett!!
  5. Meinen Post zum Thema "RB Fankultur", in dem ich sie halt direkt gefragt hab, ob ihnen schon mal aufgefallen ist, dass dm sogar die eigenen Fans bescheißt (halbierung der Süd, "kunden" statt fans auf der HP, crazy bulls, die schon 10 mins vor Schluss verschwinden, etc.) haben sie sogar gelöscht. Sehen scheinbar sehr viel ein im Red Bull Forum... lG
  6. Ihr müsst euch folgendes vorstellen: wenn wir JETZT nicht DAGEGEN arbeiten, dann wird bald die BL nur noch ein Kommerzverband, der rein als Marketingfigur dient...und das ist Fußball absolut nicht...Fußball ist Herz, Fußball ist Seele. Und gerade wir, die wir beide unsere Mannschaften verloren haben (obwohl ich ja behaupte, dass es uns noch schlimmer erwischt hat, da ja unser Verein technisch nicht mehr existiert!), müssen jetzt zusammenhalten und gegen die Kommerzialisierung des Fußball vorgehen. Irgendwann werden diese goßen Investoren einsehen, dass Fußball mehr ist als verkaufte Produkte... ...also lasst uns zusammenhalten für Fußball mit herz und Seele!!
  7. Is ja nicht seine erste aussage, aber wie gesagt, ich finds einfach nur leiwand, dass 90% aller beiträge hier von Rapidfans gepostet wurden *gg*... "Zu de Fans sog i nua...de soin froh sei doss do sei diafn" lol...so geht der Meistermacher also mit dem Thema Fans um... Irgendwann wirds schon klick machen, wenn die violetten nicht mehr kommen und die Sch*** Eventfans nur an Schönwettertagen supporten kommen...mal sehen, ob DM und KJ dann verstehn, was Fußball wirklich ist.
  8. So, bin da jetz auch einmal reingfahren... http://www.redbullsalzburg-board.com/board...t=60entry1783 So gehts ja wirklich nicht... lG
  9. Ich bin auch grad heimkommen vom Match und möcht mich ned lang einmischen in euren Thread, soviel sollt ihr aber wissen: RAPID, WIR DANKEN DIR! Dass ihr trotz unserer Rivalität mit den violetten Stieren für wahren Fußball solidarisiert statt euch mit roten Bullen und Eventfußball abzugeben finde ich wahnsinn! Danke für eure Transparente, danke für euren support unserer Initiative, denn EMOTIONEN SIND UNB€ZAHLBAR! lG
  10. Ich war heute auch draußen in Salzburg (bin ja Wiener) und hab mir das angschaut. Drei Sachen will ich dazu sagen: RAPID, WIR DANKEN DIR! Nicht nur auf der Tribüne, sondern auch außerhalb des Stadions wurde man als verzweifelter violetter zuvorkommendst behandelt. THUMBS UP, vor allem, was die Transparente angeht. Sowas hab ich mein lebtag lang nie gsehn. Nettes Detail am Rande: auf ultrasrapid.at findet sich bei den Spielberichten zu Rapid - Salzburg das original SV Austria Salzburg - Logo!! BULLENSCHWEINE? Da die violett-weißen auf der Süd (unter denen ich natürlich war) fast ausnahmslos diszipliniert den Support-Verzicht durchzog, aber weder pro- noch contrakundgebungen los ließ, finde ich es sehr sehr erbärmlich und auch feige von den sog. "Glory Hunters", auch RedBull- Animateure genannt, auf den oberen Rängen (DER SÜD!!) mit Bierbechern beschmissen zu werden und mir anhören zu müssen "ULTRAS RAUS"... ...wenn schon das Herz aller Fanclubs und organisierten Fans von "Fans" auf der Süd rausgebuht werden, na dann sagen sich die Füchs gute nacht. Ein Hoch auf die modernen Fans. DIE 89. MINUTE war wunderbar koordiniert und friedlich, die Süd hat wieder in altem Glanz getrahlt, hoffentlich bekommt es bald auch die Medienpräsenz, die die Initiative eigentlich verdient. Es sind doch noch einige Hundert Fans, die eine Mannschaft mit Herz und Seele statt mit Geld und Macht unterstützen wollen. Heute durfte ich von einigen Rapidlern hören, dass Salzburg immer eine der besten Kurven Österreichs war. Wir werden sehen, wie es ist, wenn die Fanclubs rund um die Ultras 99 nicht mehr für Red Bull da sind. Dann ist erst mal tote Hose, was Support angeht. Und dass man heute 89 Minuten lang allein den Gästesektor "genießen" durfte, spricht eigentlich für sich. SALZBURG IST KOMPLETT WEISS- VIOLETT!!