Fusballexperte

Banned
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Fusballexperte

  • Rang
    Tribünenzierde

Kontakt

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

433 Profilaufrufe
  1. Man sollte den besten Stürmer in unserer Liga, Marek Kincl, unbedingt halten, sollte dies nicht gelingen, wäre Roland Linz als Kincl-Ersatz sehr interessant! Zusätzlich wäre Peter Kabat eine super Verstärkung. Einfach ein Topkicker. Dribbling, Kopfballstärke, Schussgenauigkeit, Schusskraft, Freistöße, in diesen Gebieten ist er sehr stark. Außerdem noch jung(27). Auch Akagündüz wäre super! Fürs Mittelfeld wünsch ich mir noch Michi Mörz, der spielt derzeit hervorragend. Wenn man Europacup spielt, braucht man eh einen großen Kader. Flocki Sturm kann man event. verleihen an Tirol, dort blüht er wieder auf. Feldhofer sollte man unbedingt halten, ansonsten wären Schiemer und Pircher super Verstärkungen. Weltklassemanager Schöttel wird garantiert die richtigen finden!
  2. Ihr kennt euch wirklich aus in der Fußballszene, wie diese Beiträge beweisen. Aber Hauptsache Beiträge verschieben und zensurieren. Wollt ihr noch immer Mandl als Nummer 1?
  3. wenn ich Manager wäre, würde ich folgenden Kader zusammenstellen: Nagel Morscher Pircher Geiger Baldauf Hieblinger Bolter Johannes Ertl Ziervogel Schepens Hauser Winkler Flögel Eder Konrad Tomic Pekala Bradaric das würde cirka folgendes kosten/einsparen: Einsparungen: Gehaltseinsparung Tolja: 300.000 Euro Gehaltseinsparung Ikanovic: 220.000 Euro Gehaltseinsparung Dickhaut: 200.000 Euro Gehaltseinsparung Ensrud: 100.000 Euro Gehaltseinsparung Krautberger: 90.000 Euro Gehaltseinsparung Vuk: 120.000 Euro Gehaltseinsparung Grabic: 130.000 Euro Gehaltseinsparung Höller: 170.000 Euro Gehaltseinsparung Verjans: 190.000 Euro Gehaltseinsparung Pedersen. 220.000 Euro Gehaltseinsparung Nzuzi: 200.000 Euro Gehaltseinsparung Jansen: 230.000 Euro Gehaltseinsparung Awadu: 50.000 Euro Gehaltseinsparung Jakomin: 140.000 Euro Ablöse Vuk: 150.000 Euro Ablöse Grabic: 200.000 Euro Ablöse Höller: 90.000 Euro Ablöse Nzuzi: 800.000 Euro erhöhte Ausgaben: Ablöse Morscher: 100.000 Euro Ablöse Hieblinger: 450.000 Euro Ablöse Ertl: 400.000 Euro Gehalt Flögel: 250.000 Euro Gehalt Eder: 190.000 Euro Gehalt Konrad: 190.000 Euro Gehalt Tomic: 220.000 Euro Gehalt Bradaric: 180.000 Euro Ablöse Eder: 300.000 Euro Ersparung: 1,32 Mio Euro(
  4. wenn ich Manager wäre, würde ich folgenden Kader zusammenstellen: Schicklgruber Gspurning Moosbauer Zaglmaier Chaile Budicin Baur Knabel Ortlechner Hoheneder Schiemer Kovacevic Jezek Kirchler Bubenik Horvath Sariyar Reiter Michael Wagner Sick Wojtanovicz Mayrleb Pichlmann Konrad das würde cirka folgendes Kosten/einsparen: Einsparungen: Gehaltseinsparung Saurer: 70.000 Euro Gehaltseinsparung Lapic: 110.000 Euro Gehaltseinsparung Grumser: 70.000 Euro Gehaltseinsparung Flögel: 320.000 Euro Gehaltseinsparung Glieder: 260.000 Euro Gehaltseinsparung Bule: 370.000 Euro Ablöse Lapic: 50.000 Euro Ablöse Bule: 600.000 Euro erhöhte Ausgaben: Ablöse Hoheneder: 200.000 Euro Ablöse Konrad: 550.000 Euro Ablöse Sick: 650.000 Euro Ablöse Schiemer: 600.000 Euro Ablöse Zaglmaier: 30.000 Euro Gehalt Zaglmaier: 30.000 Euro Gehalt Hoheneder: 60.000 Euro Gehalt M. Wagner: 270.000 Euro Gehalt Konrad: 190.000 Euro Gehalt Sick: 250.000 Euro Gehalt Schiemer: 140.000 Euro Mehrausgaben: 1,12 Mio Euro(event. weniger, wenn Spieler ablösefrei wären) Somit könnte man eine junge Truppe aufbauen, denn die starken Routiniers werden irgendwann aufhören. Auch die Qualität würde sich etwas erhöhen, und wenn man im Europacup erfolgreich ist, dann kann man im Winter nochmals nachlegen.
  5. wenn ich Manager wäre, würde ich folgenden Kader zusammenstellen: Schranz Rindler(kooperationsmäßig verleihen an Gratkorn) Razenböck Kujabi Tokic Ehmann Standfest Sobl Lechner(kooperationsmäßig verleihen an Kapfenberg) Sonnleitern(kooperationsmäßig verleihen an Kapfenberg) Schrott Plassnegger Bleidelis Amerhauser Pirker Aufhauser Sick Lasnik Sariyar Skoro Six(kooperationsmäßig verleihen an Gratkorn) Linz Akagündüz Bazina das würde cirka folgendes Kosten/einsparen: Einsparungen: Gehaltseinsparung Almer: 150.000 Euro Gehaltseinsparung Lienhart: 60.000 Euro Gehaltseinsparung Pötscher: 120.000 Euro Gehaltseinsparung Majostorovic: 100.000 Euro Gehaltseinsparung Ramusch: 130.000 Euro Gehaltseinsparung Muratovic: 500.000 Euro Gehaltseinsparung Dollinger: 220.000 Euro Gehaltseinsparung Kollmann: 650.000 Euro Ablöse Majostorovic: 100.000 Euro Ablöse Kollmann: 3.000.000 Euro erhöhte Ausgaben: Ablöse Razenböck: 120.000 Euro Ablöse Lasnik: 950.000 Euro Ablöse Linz: 1.300.000 Euro Ablöse Akagündüz: 1.200.000 oder 0 Euro Gehalt Razenböck: 80.000 Euro Gehalt Schrott: 270.000 Euro Gehalt Lasnik: 290.000 Euro Gehalt Sariyar: 280.000 Euro Gehalt Linz: 370.000 Euro Gehalt Akagündüz: 350.000 Euro Mehrausgaben: 0,18 Mio Euro(bzw. 1,02 Mehreinnahmen) Sollte noch Geld da sein, wäre event. die Verpflichtung eines zentralen Mittelfeldspielers anzustreben.(ein starker Routinier aus dem Ausland, der sowohl defensiv als auch offensiv stark ist)
  6. Also die Moderatoren hier, denen muss wohl wirklich den ganzen Tag fad sein, wenn sie sonst nichts zu tun haben, als sinnlos Threads herumzuschieben. Das ist ja eine sehr anspruchsvolle und geistreiche Beschäftigung. Bravo
  7. Also da erkennt man wieder das Niveau des FK Magna Wien Anhangs. Sobald ein anerkannter Journalist Fakten, die nicht unbedingt für euren Werksklub sprechen auf den Tisch legt, wird er gleich mit tiefsten und sehr obszönen Schimpfwörtern bedacht. Das ihr dann noch Peter W. auf eure Seite zieht, passt genau zu euch, und dann wird noch die beste, objektive Fußball-Internetinformationsseite, www.sport1.at aufs Tiefste beschimpft. Jeder lässt sich auch wieder nicht von eurer Mafia einfangen. Seid froh, dass ihr gegen Bregenz gewonnen habt, das Tor war irregulär, und Dospel&Gilewicz hätte Rot gebührt.
  8. Also ich finde die Zensur im Austria-Forum wirklich bewundernwert. Sobald ein Eintrag einem Möchtegern Austria-Experten missfällt, wird er sofort geschlossen, um eine weitere sachliche Kritik zu verhindern. Dieses System funktioniert besser, als es im ehemaligen Ostblock je geklappt hat.
  9. Zuerst werde ich bedroht, weil ich Beiträge schrob, die nicht ganz aus der violetten Brille gesehen worden waren, nun schreibe ich austria-freundliche Berichte, kritisiere mit keinem Wort den FK Magna Austria Wien, und werde trotzdem bedroht. Das ist mir absolut unverständlich.
  10. Leider sind im Herbst des Öfteren in den Medien Rapid-Fans als gewalttätig und brutal sowie trivial dargestellt worden. Dies hat sich nun wieder beruhigt, nichtsdesotrotz möchte ich in meiner Funktion als Obmann einige Worte dazu abgeben: Fakt ist, dass sich Rapid-Hasser auf der Westtribüne einschleichen, und dann schwachsinnige Attacken starten. Diese "Fans" haben als Ziel, dass Rapid einen schlechten Ruf bekommt. Dann wird Rapid wieder als "Proletenklub..." hingestellt. In Wirklichkeit ist Rapid DER Nobelklub Österreichs, und dass erkennt man an der geistigen Potenz von Herrn Doktor Rudolf Edlinger sowie an den kreativen, poetischen und wahrheitsgetreuen sowie besonnenen Aussagen des Herrn Hickersberger. Auch Herr Peter Schöttel und Herr Magister Werner Kuhn sind hochintelligente Personen. Außerdem spielt die SK Rapid Wien einen hochkomplizierten, technisch wunderbaren Kurzpasstechnikelitefußball. Wenn man da den trivialen Spielstil des FK Magna begutachtet, erkennt man utopische Unterschiede. Der FK Magna agiert mit trivialen weiten Pässen nach vorne, die meistens entweder im Seitenout oder beim Gegner landen. Und kommt einmal ein Pass an, so sind die Spieler nicht in der Lage, den Pass zu stoppen.(Michael Wagner). Das markanteste Beispiel für primitiven Fußball ist Herr Dospel. Er schlägt außnahmslos alle Bälle wahllos und hoch irgendwo ins Niemandsland. Die Austria erzielt nur Tore, wenn dem technisch unterentwickelten Herrn Rushfeldt der Ball auf den Kopf bzw. auf den Fuß fällt. Das war im Wiener Derby leider der Fall. Das Höchste(bzw. Tiefste) ist die Anhängerschaft dieses Vereins, respektive Spielzeug des Herrn Stronachs. Sie sind großteils sehr primitiv und gefährden leider des Öfteren mit gefährlichen Attacken die friedlichen Rapid-Fußballanhänger.
  11. Ich kann Herrn Polster nur gratulieren, dass er den schwächsten Austria-Goalie dieses Jahrhunderts, Joey Didulica keinen langfristigen Vertrag anbieten will, und ihn verkaufen will. Anstattdessen sollte man Superstar Mandl Tom zurückholen, der früher schon oft durch Glanzleistungen aufgefallen ist. Man erinnere sich nur an die Glanzpartien gegen Bregenz oder das hervorragende Länderspiel gegen Deutschland, wo er in seiner weisen Voraussicht den Ball 20 Meter vor dem Tor mit der Hand aufgenommen hat. Aber mit Andau und Hirm, bei denen Superman Thomas Mandl laut eigener Aussage(siehe Sport1.at Interview) im Gespräch steht, gibt es ja potente Konkurrenten, und beim derzeitigen Sparkurs wird es sicherlich nicht leicht, diese Klubs auszuschalten im Poker um Tommy Superman. Dann hätte man neben den besten Verteidiger Österreichs, Ernst Dospel(Expertenmeinung Thomas Mandl) auch den besten Torwart dieses Landes! Bravo Herr Generalmanager!
  12. Oiso, gnä Herr, recht fü Ahnung dürften se net vom runden Leder haben.
  13. Also wenn man Spitzenfußball in Ö will, dann muss der Staat den Profifußball unterstützen, und nicht abkassieren bei ihnen. Ein reiches Land wie Ö sollte es sich in allen kulturellen Sparten(Fußball, Musik, Kunst,...) leisten können, Weltspitze zu sein. Für die Kultur werden ja auch(zu recht) große Ausgaben getätitgt, um Weltklasse zu sein. Formel 1 Fahrer und Skifahrer genießen, z.B. große steuerliche Vorteile. folgendermaßen könnte man den Fußball unterstützen: bei jedem Verein nachdenken, welches Stadion optimal wäre, die Finanzierung trägt zu 1/3 Land, 1/3 Stadt, 1/3 Staat. In jedem Bundesland eine Akademie gründen. Baukosten, Unterhaltkosten übernimmt öffentliche Hand. Der Verein, der bereit ist, das Betreuerteam zur Verfügung zu stellen, darf die Spieler dann übernehmen, wenn sie 18 sind. Ansonsten könnte man es so machen, dass die Akademie einen Manager einsetzt(aus dem Fußballbereich kommend), der dann die Spieler, sobald sie die Akademie absolviert haben, an Profivereine verkauft, und die Ablösesummen wieder in die Akademie fließen. Man sollte es so machen, dass alle Fußballspieler vom Gehalt steuerfrei sind. Bei jedem U-23 Spieler sollte der Staat 30% seines Gehalts übernehmen. Bei jedem älteren Österreicher 15 Prozent seines Gehalts. Außerdem sollte die Benutzung von allen Stadion kostenlos sein, und alle Stadionunterhaltskosten übernimmt die öffentliche Hand. Außerdem sollte der Staat jeden T-Mobile Bundesligaverein mit 3 Mio Euro jährlich und jeden Red Zac Verein mit 1 Mio Euro jährlich sponsorn. Zusätzlich sollte jedes Bundesland verpflichtet sein, jedem T-Mobile Bundesligaverein mit 3 Mio Euro jährlich und jeden Red Zac Verein mit 1 Mio Euro jährlich sponsorn.
  14. Sollte Salzburg eine große Mannschaft aufbauen wollen, muss man fast den ganzen Kader ausmisten. mein Vorschlag: Arzberger: weg Jank -> weg Pöllhuber -> bleiben Seo -> weg Bule -> weg Schriebl -> weg Villar -> weg Willi -> weg Rajic -> behalten Messner -> weg Gjosevski -> weg Keil -> verleihen Suazo -> weg Schoppitsch -> weg Pichhorner -> weg Lässig -> in Funktionärsriege wechseln Grünwald -> verleihen Milinovic -> weg Öbster -> verleihen Aslan -> behalten Kastner -> verleihen Eder -> behalten Mrdakovic -> weg Scharrer -> weg Winklhofer -> weg Kadervorschlag: Manninger, Grünwald Papac, Rajic, Ibertsberger, Tokic, Feldhofer, Pircher, Pöllhuber Aslan, Eder, Aufhauser, Lasnik, Amerhauser, Sariyar, Schopp Linz, Akagündüz, Hashemian, Kuranyi Anmerkung: ich habe keine Rapidler(außer Feldhofer der leider geht) dazugeschrieben, da ich will, dass sie bleiben
  15. wenn ich Manager wäre, würde ich folgenden Kader zusammenstellen: Ich habe auch gleich angegeben, wie lange ich die Verträge der Spieler gestalten würde. Didulica 2009 Safar 2008 Kuru 2009(kooperationsmäßig verleihen an LASK) Metz 2009 Petrous 2006 + 2-jährige Option Afolabi 2009 Antonsson 2007 + 2-jährige Option Pircher 2009 Papac 2009 Schicker 2009 Blanchard 2007 Kiesenebner 2009 Prager 2009 Sionko 2009 Mila 2009 Vachousek 1 Jahr ausleihen, + Kauf- und Vertragsoption für 3 weitere Jahre Lasnik 2007 + 2-jährige Option Vastic 2006 Dosunmu 2006 + 3-jährige Option Gilewicz 2006 Hashemian 2007 + 2-jährige Option Linz 2009 das würde cirka folgendes Kosten/einsparen: Einsparungen: Gehaltseinsparung Ratajczyk: 700.000 Euro Gehaltseinsparung Troyanski: 600.000 Euro Gehaltseinsparung Dheedene: 800.000 Euro Gehaltseinsparung M. Wagner: 600.000 Euro Gehaltseinsparung Dospel: 250.000 Euro Gehaltseinsparung Janocko: 900.000 Euro Gehaltseinsparung Kitzbichler: 500.000 Euro Gehaltseinsparung Ziegler: 650.000 Euro Ablöse Dospel: 200.000 Euro Ablöse Janocko: 1.500.000 Euro Ablöse Ziegler: 350.000 Euro Gehaltssenkung Gilewicz: 250.000 Euro erhöhte Ausgaben: Gehaltserhöhung Didulica: 1.000.000 Euro Gehaltserhöhung Kuru: 80.000 Euro Gehaltserhöhung Metz: 180.000 Euro Gehaltserhöhung Afolabi: 1.300.000 Euro Gehaltserhöhung Antonsson: 300.000 Euro Gehalt Pircher: 350.000 Euro Gehaltserhöhung Papac: 700.000 Euro Gehalt Schicker: 150.000 Euro Gehaltserhöhung Kiesenebner: 600.000 Euro Gehalt Prager: 700.000 Euro Gehaltserhöhung Mila: 1.000.000 Euro Gehaltserhöhung Sionko: 900.000 Euro Gehaltserhöhung Vachousek: 200.000 Euro Gehalt Lasnik: 250.000 Euro Gehaltserhöhung Dosunmu: 400.000 Euro Gehalt Hashemian: 2.000.000 Euro Gehalt Linz: 600.000 Euro Ablöse Papac: 1.000.000 Euro Ablöse Prager: 2.000.000 Euro Leihgebühr Vachousek: 500.000 Euro Ablöse Lasnik: 700.000 Euro Ablöse Hashemian: 1.800.000 Euro Mehrausgaben: 9,41 Mio Euro. Man hätte lauter wasserdichte langfristige Verträge, und könnte somit bei etwaigen Verkäufen auch höhere Ablösen herausholen. Sollte noch Geld da sein, wäre event. die Verpflichtung eines rechten Verteidigers bzw. eines Stürmers oder def. Mittelfeldspielers noch positiv zu betrachten.