Sthembiso

Members
  • Gesamte Inhalte

    247
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Sthembiso

  • Rang
    Spitzenspieler

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Aus
    Wien 9
  1. das is eine schuldumkehr. stronach hat den verein in seine abhängigkeit gebracht und droht jetzt offen damit, ihn sterben zu lassen. das is seine verantwortung, die nimmt ihm niemand weg. du solltest nicht vergessen, dass der einzige grund, warum wir jetzt letzter sind, der is, dass er beleidigt ist (warum eigentlich, und auf wen?). dass das möglich ist, dass also die persönliche befindlichkeit einer person über die existenz des vereins entscheidet, zeigt, wie sehr es beim verein austria wien krankt. an den strukturen. denks auftritt war nicht glücklich, letztlich (das bleibt über) hat er aber nur der magna-partie sein misstrauen ausgesprochen, und das imo völlig zurecht (stichwort: betriebsführungsvertragsgeheimhaltung). du fragst nach alternativen, das kann ich verstehen, ich bin auch am überleben der austria interessiert. kann ich dir nicht bieten, aber ich kann dir sagen, dass ich glaube, dass auch dafür (für die mangelnden alternativen) letztlich ein mann verantwortlich is. richtig, fs, der jahrelang alle rausgeekelt hat, die eigenständig waren. was das für die kurzfristige zukunft bedeutet, weiss ich auch nicht, ich hoffe, dass häupl eine lösung für den verein findet, so dass stronach die austria mittelfristig übergibt, ohne sie völlig zu zerstören. auf jeden fall muss er weg, früher oder später. ah ja, @ozzy: vielleicht könntest mal die persönlichen beleidigungen in deinen posts weglassen
  2. ok, langsam für mich: finanzieller absturz, also etwa kompletter ausverkauf der mannschaft, im sommer werden 11 spieler abgeben? sparstift überall? nicht auszudenken wie sich das auf unsere austria auswirken würde sportlicher abstieg in die bedeutungslosigkeit: dh, wir würden nicht mehr ernsthaft in europa mitspielen ich nehm alles zurück - frank hat mich erfolgreich erpresst äh überzeugt: ohne ihn keine austria wien! gemeinsam mit frank und peter svetits zurück zu alter stärke!
  3. und ausserdem: vielleicht kannst dich noch dunkel erinnern, dass die wiener austria immer eine der besten nachwuchsabteilungen im land hatte. ganz ohne franz strohsack dieser fatalismus geht mir auf die nerven!!!
  4. scheisse, ohne stronach käme der sportliche absturz? das wusst ich nicht! auf welchen tabellenplatz würden wir zurückfallen?
  5. leider gehts um das nicht - ob der fachlich qualifiziert is oder nicht is völlig wurscht. ich wiederhol mich, alle paar monate, nach der nächsten personalentscheidung stronachs: die personen können nix ändern, solang die strukturen so scheisse sind. die crux is, dass parits und kasperl krätschmer nix von der entscheidung wussten. der general manager, oder wie auch immer er jetzt heisst. ollas fürn oasch!
  6. sehr sehr lange, brauchst nur hier ein bissl lesen oder im offiziellen austria-forum. ich find ja, man kann das noch viel breiter interpretieren, ein experiment im labor 'österreichische öffentlichkeit'. sieht man zb, wie dillettantisch die medien hierzulande sind (kritik? analyse? was soll das sein???), wie unkritisch die öffentlichkeit, wie inkonsequent die leut (also fussballfans), solang einer mitm geld wachelt, wie sehr auf tradition geschissn wird, usw
  7. zur Vorbereitung auf Sonntag: http://arseblog.com/BANKNOTES.pdf
  8. und der herr vom standard (hackl) hat soviel heisse luft von sich gegeben, dass es fast schmerzhaft war - 'ihr miasst amoi an lauf habn, i versteh des ned wos do passiert...' sportjournalismus in österreich...
  9. morgen veilchen! hab eine karte zu verkaufen, nord zweiter rang, eher bei der ost (zumindest hab ichs so bestellt ); ermäßigt. verkauf zum einkaufspreis (17 glaub ich) bei interesse bitte pn!!
  10. endlich mal wieder ein geiler abend im horr! irgendwie war überall die erleichterung zu spüren - bei der mannschaft, auf der west - endlich simma die kasperl los! coooome on you violeeeets - hat mich an die pummerin erinnert - sehr sehr cool!
  11. Optimismus schön und gut, aber das hält nicht vor gericht
  12. ganz genau und danke für die erinnerung!!! unter söndergard waren wir immer top-organisiert. auch wenn es spielerisch manchmal in der ms nicht lief, aber die beiden zu vergleichen.. ist eine gemeinheit! beim söndergard gabs eine linie, ein system - der wusste was er wollte, und damit auch die mannschaft. vielleicht war er manchmal zu wenig flexibel, aber bei ihm waren erfolge kein zufall (zb europacup) sondern logische folge seiner schwerpunktsetzung. dass das in der ms manchmal zu starr angewendet wurde, ist schade, aber wäre sicher ausmerzbar gewesen, hätt er mehr zeit bekommen. im vgl dazu hat schinkel null system, keine linie reingebracht, in mittlerweile eineinhalb jahren. nicht nur heuer, auch in der meistersaison, wo ständig wechselnde taktik, aufstellung, das reinwerfen und wieder rauswerfen von spielern ständiger schreiender beweis dafür waren, dass schinkels einfach keinen plan hat!
  13. sicher soll sich was ändern, aber an den strukturen! dein optimismus in ehren (ich würd mir ja auch wünschen, dass mit parits die wende kommt), aber worauf bitte basiert der? die wievielte personalentscheidung stronachs ist das? mittlerweile simma bei 10 augen, die mehr sehen als 8, oder wie? aber bitte, ich freu mich, wenn ich doch falsch liegen sollt!
  14. beratender general manager die nächste frustration - der nächste streit - die nächste demontierung eines verdienten veilchens vorprogrammiert... wie lang wirds dauern? 1 monat, 3 monate, ein halbes jahr???
  15. ich wette, auf die ganzen fragen hier (welche kompetenzen hat er, steht er hierarchisch über, unter, neben neumann/ stöger usw.) gibts noch keine antworten - weil sichs wieder mal keiner überlegt hat. ohne gscheite strukturen helfen auch gscheite leute nix, und unsere struktur (ein ahnungsloser, der alle paar monate mal vorbeischaut, entscheidet alles allein und ohne rücksprache mit dem team) is fürn orsch!