Roadrunner

Members
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Roadrunner

  • Rang
    Anfänger

Kontakt

  • ICQ
    0
  1. interessant finde ich auch noch, wie sich die dubiose sache mit dem "Hr. Ing." entwickelt, ob er wirklich der potentielle sponsor ist, von dem der kartnig gesprochen hat, oder nicht.... wenn es nicht so traurig wäre, würde es mich ja sogar noch zum lachen bringen, nur zeigt diese geschichte wieder, wie es allgemein mit dem österreichischen fußball steht, wo sich eigentlich wirklich schon ein jeder als sponsor ins gespräch bringen kann :aaarrrggghhh:
  2. zumindest sind das alles "klingende Namen"
  3. einen pflichtsieg oder einen leichten gegner gibt es (leider) für keine österreichische mannschaft mehr..... man kann nur von einem leichteren los sprechen sicher nicht von einem leichten.
  4. na das sind ja wirklich erfreuliche nachrichten: der erste neue ist da, und auch die "ignore" hab ich jetzt endlich gefunden...
  5. zum ersten ist es schon etwas besonders wenn min. 8000 fans einen klub zu einem auswärtsspiel begleiten (wie oft hat es das im österr. fussball gegeben? oft noch nicht....) zum zweiten, stimmung hätte sicher besser sein können, aaaaaber, das hat schon seine gründe: die spannung war ja nicht unbedingt gegeben, das stadion ist auch so was wie stimmungstötent, aber auch die "singbereiten fans" sind beim gak ja auch noch nicht in solchen massen vorhanden wie beim fak od. scr. (muss man neidlos anerkennen) aber auf jeden fall ist schon ein aufwärtstrend an solche fans zu erkennen und ich meine so ein meistertitel und die ganzen feien dazu sind so was wie eine Initialzündung für die nächste zeit und einen für kommende saisonen besseren (auswärts)support!
  6. welcher meister in europa (od. 2 - 4 in einer "großen" Liga) ist überhaupt eine "leichtes" los für eine österreichische mannschaft??? Auf dem Level wo sich der österr. Fußball dzt. befindet gibt es ÜBERHAUPT KEIN leichtes los - leider
  7. Trotz der gefallenen Titelentscheidung sind allein aus dem Mürztal schon 2 Busse unterwegs! – eigentlich nichts besonderes, aber wenn man sonst die Besucherzahlen aus dem Mürztal kennt, entspricht das wirklich einer Euphorie. Und in den anderen Teilen der Stmk. wird es nicht viel anders sein.....
  8. das beste für euch wäre wirklich wenn sich onkel frank sich verabschieden würde, dann würde wieder ein für österreichische verhältnisse richtiger weg eingeschlagen werden. Nur mit wahllosen einkäufen von sog. Stars kannst auf die dauer nichts reissen – nicht mal in österreich, gibt genug beispiele wo es versucht wurde und letztendlich in die hose gegangen ist. salzburg, sturm – austria muss man da trotz meister 02/03 u. vize heuer auch schon dazuzählen, sind nur zu gut mahnende beispiele wo teure „stars“ nichts gebracht haben. Salzburg u. sturm eigentlich nur den finanziellen ruin…. Richtig ist der weg von gak u. auch von scr wo gezielt eingekauft wurde und mit österr. Spielern versucht wurde. Aber das ist ja nichts für den onkel frank…..
  9. so jetzt schaut´s aber wieder anders aus: Meister ist fix, also werden doch "nur" 1000 rote in der südstadt sein. nehme an, dass zumindest die angekündigten busse fahren, und auch etliche privat. der massenansturm im falle einer noch offenen entscheidung wird aber ausbleiben.
  10. wenns noch um die meisterschaft geht, dh. heute sieg od. x, kommen min. 4000 in die südstadt.
  11. ich sag mal 13.200 für ausverkauft dürfte die luftfeuchtigkeit nicht passen
  12. zumindest ist es noch besser als den ganzen vereinsnamen zu verkaufen (siehe pasching)
  13. würde auch sagen der Muratovic, er ist sicher wertvoller als Milinkovic, den er eigentlich ersetzt. Statt Sionko würde Didi auch noch gute Figur machen. Darum meine Muratovic ist die größte Verstärkung.
  14. Im Prinzip bin ich ja eigentlich sogar FÜR ein oder zwei lukrative Verkäufe…. Auf jeden Fall soll ordentlich Geld für so einen Transfer überbleiben: also für mich wäre das wohl Tokic und Kollmann . Wären zwar sicher arge Schwächungen, aber auf jeden Fall müssten unsere Altlasten damit endlich gedeckt sein, was unserer weiteren Entwicklung sicher gut täte. Bei Brunmayer hat man ja gesehen was raus kommt, einen gefragten Spieler unter allen Umständen zu halten, der noch dazu einen laufenden Vertrag hat – am Ende verabschiedet sich so ein Spieler trotzdem verdient hat man gleich null…