Jump to content

schuarl

Members
  • Content Count

    151
  • Joined

  • Last visited

About schuarl

  • Rank
    Wichtiger Spieler

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    First Vienna FC

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

934 profile views
  1. Das einzige "Problem", das Oktay hat, ist seine "Größe". Mit unter 1,80m ist man als Tormann halt recht "klein". Es gibt wenige Ausnahmen, die mit so einer Körpergröße auf höchstem Niveau gespielt haben. Ich hoffe für Oktay, daß er die die Regel bestätigende Ausnahme ist und bleibt. Er strahlt auch im Gegensatz zu vielen anderen, die schon bei uns gespielt haben, eine unglaubliche Sicherheit aus und scheut sich auch nicht davor, angespielt zu werden. Für mich die absolute Nummer 1.
  2. Ist jetzt vielleicht ein bissl peinlich (und ich bin auch ehrlichgesagt jetzt zu faul zum Suchen der Antwort), aber wie ist die Regel in der Wr. Liga bei Punktegleichheit am Ende der Saison? Tordifferenz oder direktes Duell? Falls Tordifferenz höher eingeschätzt wird, könnten wir uns sogar einen Umfaller leisten, wenn alle anderen Mannschaften alles gewinnen... Ich denke und hoffe aber, daß wir in den 5 Spielen konzentriert auftreten und auch 5x gewinnen werden...
  3. wären die RLO-Vereine dafür eigentlich zu haben? Trainieren die auch ab 19.5. oder beginnen die erst wieder mit der Vorbereitung für die neue Saison zu trainieren?
  4. Ich hoffe auf noch 5 konzentrierte Partien von uns mit ebenso vielen Siegen. Mehr können wir eh nicht tun...
  5. Den letzten Absatz hab ich ehrlicherweise nicht wirklich mitbedacht - da war ich wohl ein bissl zu fixiert ;-) Sportlich würde ich trotzdem nicht so das Problem sehen, weil ja alle mehr oder weniger am selben Niveau sein werden (Vienna ausgenommen, aber das ist die Vienna auch ohne lange Matchpause...) und es halt trotz allem ein "Amateurkick" ist in den unteren Ligen. In den Profiligen würd ich das mit der fehlenden Matchpraxis/Matchfitness schon eher sehen... Schau ma moi, dann seh ma´s scho....
  6. Naja, wenn die Spieler sich nicht fit gehalten haben, dann ist das deren Problem und fahrlässig dem Verein gegenüber, aber es ist ja nicht so, daß das alle unsportliche Wamperte sind. Die spielen ja alle seit Jahren regelmäßig Fußball. Wenn JETZT begonnen wird, ernsthaft privat im Einzeltraining Fitness zu trainieren, reichen ab dem 19. Mai 3 Wochen Mannschaftstraining aus. Es muß sich halt jeder (Spieler und Funktionäre) ein bissl aus seiner Komfortzone bewegen und einibeissn, dann wirds was!
  7. Ist das wirklich so ein Riesenproblem, nach 6 Monaten Matchabstinenz für drei, vier Wochen ein bissl öfter zu spielen? Ich denke mir, die Geilheit auf Matches sollte hier die Müdigkeit oder Angst vor Verletzungen übertreffen, oder? Daß 8 Matches in 3 Wochen unrealistisch sind, ist klar, aber gerade jetzt könnte man ein bisschen Flexibilität an den Tag legen und die Saison in den Amateurligen halt um 1 oder 2 Wochen verlängern, wo notwendig. Wo ist da das Problem? Die kurze Sommerpause wird nicht das große Problem sein nach 6 Monaten Winterpause... Könnt mir auch gut vorstellen, daß d
  8. oder er sichtet neue Spieler? Bei Emilian Metu waren wir leider zu langsam. Der ist zu den Bayern gegangen... ;-)
  9. dann wären sogar die nächsten zwei Jahre für alle anderen Klubs in der Stadtliga sportlich wertlos...
  10. du mußt bitte dringend unterscheiden zwischen "innen" und "außen". Daß man bei viralen Atemwegserkrankungen, die zum Großteil über Aerosole verbreitet werden, in (schlecht gelüfteten) Innenräumen Einschränkungen vornehmen muß, sollte klar sein. Dass man aber bei Freiluftsport, der einen immensen Grundstein für eine intakte Volksgesundheit legt, der das Immunsystem stärkt, Übergewicht verhindert und für die Psyche sehr gut ist, überhaupt nichts zuläßt, obwohl es sehr gute Mittel und Präventionsmaßnahmen dafür gibt, um diesen zu ermöglichen, erschließt sich mir überhaupt nicht. Dieses
  11. DAS versteht wohl kein normaldenkender Mensch mehr. Es gibt Tests zum Saufüttern und noch dazu jetzt noch mehr, wo die Schüler wieder zu Hause bleiben dürfen. Bei Schülern ist es OK vor Schulbeginn zu testen und dann hockt man stundenlang in geschlossenen Räumen und beim (Vereins)sport ist das nicht möglich? Vor Trainingsbeginn herumstierln, 10min warten, trainieren oder "quarantänieren" - wo genau ist das Problem? Noch dazu wo es um Sport im FREIEN handelt. Duschen und Umziehen von mir aus zu Hause und das Bier danach auch erst zu Hause auf der Couch genießen.
  12. Ich finde es auf jeden Fall mal gut, wenn die Stadtligisten mit einer Stimme reden und (wie oben zu lesen) eben auch zb die Elektra dafür ist, daß der Tabellenführer nach der Hinrunde aufsteigt. Man darf jetzt als Vienna nicht überheblich werden, denn natürlich besteht noch die reelle Chance für Wienerberg, Mauer und Elektra diesen ersten Platz zu erreichen und relativ "billig" aufzusteigen, nur, ob sie das wirklich wollen und das auch in der kommenden Saison finanziell und sportlich "dablosen", ist eine andere Geschichte... Nur rauf mit dem Wissen, dass man im kommenden Jahr gleich
  13. ich finde es überhaupt sonderbar, daß Spiele verschoben werden, nur weil ein (paar) Spiele(r) ausfallen würde(n), weil positiv getestet. Gibts da eigentlich momentan eine Regel, ab wievielen positiven "Fällen" verschoben werden darf/wird? Ist man als Coronakranker mehr "wert" als jemand mit Darmgrippe, Kreuzbandriss oder Bänderdehnung? Wenn man nicht genug Spieler hat, hat man halt Pech und das Spiel sollte strafverifiziert werden.
  14. In letzter Zeit sind die Entscheidungen der Regierung für mich immer schwerer nachvollziehbar.... Irgendwie typisch österreichisch das Ganze - ned Fisch, ned Fleisch...
×
×
  • Create New...