Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stefan

Legalize it! - Fortsetzung

13 Beiträge in diesem Thema

Seit 1. Jänner ist man nun verpflichtet neben dem Alkotest auch eine Drogentestreihe über sich ergehen zu lassen.

Jetzt wollte ich mal fragen, ob wer von euch schon mal praktische Erfahrungen damit gemacht hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Autofahren

So ist es!

Problematisch ist an der ganzen Geschichte nur, dass es keine sicheren Schnelltests und keine Grenzwerte gibt.

Weiters problematisch ist, dass Cannabis im Blut bis zu 6 Wochen nachweisbar ist, was die Feststellung ob jemand tatsächlich Fahruntauglich erschwert.

Erlaubt ist im übrigen nur ein Bluttest, und dieser nur nach negativem Alkoholtest, schlechten Reaktionszeiten und die Blutabnahme darf nur vom Amtsarzt durchgeführt werden.

Ein Verfahren beim VFGH ist bereits anhängig, da verpflichtende Bluttests eigentlich verboten sind (Körperverletzung!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich sind Drogentests bei konkretem Verdacht auf Fahruntüchtigkeit natürlich schon zu befürworten, nur ist das ganze System noch viel zu unausgereift.

So lange man nicht eine Möglichkeit findet, herauszufinden, ob eine konkrete Beeinträchtigung vorliegt, finde ich das nicht gut. Man kann nicht jemandem den Führerschein entziehen, weil er vielleicht vor einem Monat einmal Cannabis konsumiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich sind Drogentests bei konkretem Verdacht auf Fahruntüchtigkeit natürlich schon zu befürworten, nur ist das ganze System noch viel zu unausgereift.

So lange man nicht eine Möglichkeit findet, herauszufinden, ob eine konkrete Beeinträchtigung vorliegt, finde ich das nicht gut. Man kann nicht jemandem den Führerschein entziehen, weil er vielleicht vor einem Monat einmal Cannabis konsumiert hat.

Stimme dem voll und ganz zu! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also stefan hat probleme! :ratlos:  :ratlos:  :ratlos:

wer joints raucht und fährt ist selber schuld(gilt natürlich auch für alle anderen drogen)

lächerlich zuerst lesen dann posten cannabis z.b. gibt es eben noch keine zuverlässigen tests :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mir da auch schon so meine gedanken gemacht.

wie läuft das ganze eigentlich in amsterdam bzw. holland? schon klar, dass man nach dem konsum nicht unbedingt mit dem auto fahren soll/darf, aber haben die da irgendeine lösung? :smoke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Vafluacht auch nur zustimmen.

Wenn jemand einen Joint raucht und sich dann ins Auto setzt ist er selber Schuld, aber das Problem ist das beim Bluttest auch diese positiv sind die diesen Joint vor ein paar Tagen geraucht haben, also eigendlich nicht mehr davon beeinflusst sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähem, bitte genauer lesen, ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich es befürworte in bekifftem Zustand sích ins Auto zu setzen. Genauso beim Alkohol, der immerhin die gefährlichste aller gängigen Drogen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wollte ich mal fragen, ob wer von euch schon mal praktische Erfahrungen damit gemacht hat?

frag Vafluacht!

@Vafluacht: zur erinnerung: Bleiburg/Bundesheer......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.