Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fry

Pasching - Austria

9 Beiträge in diesem Thema

Niederlage zum Abschied von Zellhofer

 

Der FC Superfund musste beim Abschiedsspiel von Erfolgstrainer Georg Zellhofer gegen FK Austria Wien eine 0:1 Niederlage hinnehmen. Nach einer engagierten ersten Hälfte des FC Superfund, kamen die Gäste aus Wien mit Fortlauf der Partie immer besser ins Spiel und konnten sechs Minuten vor Spielende den Siegestreffer erzielen. Roland Linz (84.) beendete Austrias Torflaute und traf zum 0:1. Zuvor waren die Wiener seit insgesamt 486 Minuten ohne Treffer geblieben. Der FC Superfund musste hingegen die zweite Heimniederlage in Serie hinnehmen und konnte die erfolgreiche Ära von Trainer Georg Zellhofer nicht mit einem Sieg krönen. „Es geht nicht darum, dass man mir kein Abschiedsgeschenk gemacht hat. Es geht um Pasching. Wir hätten diese Punkte dringend benötigt, um vorne dabei zu bleiben. Ich muss aber gestehen, die Austria war reifer.“, so Georg Zellhofer nach dem Spiel.

Pasching im ersten Durchgang besser

Pasching war in den ersten 45 Minuten die bessere Mannschaft. Die Zellhofer-Elf hatte mehr Spielanteile, gewann die Zweikämpfe und zeigte ein engagiertes Spiel. In der Folge konnte der FC Superfund die besseren Torchancen verbuchen. Kai Schoppitsch (21.) kam nach einer Freistoßflanke von der linken Seite zum Schuss, doch Austrias Blanchard lenkte den gefährlich angetragenen Ball noch ins Tor-Aus. Auch in der 27. Minute war es Kai Schoppitsch, der mit einem Weitschuss versuchte Austria-Goalkeeper Didulica zu bezwingen. In dieser Szene ging das Leder allerdings weit neben das Tor.

Peter Kabat (37.) hatte die beste Tormöglichkeit in der ersten Hälfte. Nach einer Wisio-Flanke zog der ungarische Angreifer volley ab, doch sein Schuss ging nur ins Außennetz. Zuvor scheiterte Kabat (34.) bei einem Freistoß an Austria-Torhüter Didulica. Letztendlich wollte der Führungstreffer nicht gelingen und so verabschiedeten sich die Teams mit dem Stand von 0:0 in die Halbzeitpause.

Roland Linz leitet Niederlage ein

Nach Seitenwechsel kamen die Gäste mit Fortlauf der Partie immer besser ins Spiel. Bis zur 70. Spielminute sind zwar auf beiden Seiten kaum gute Torszenen zustande gekommen, doch die Wiener trauten sich mehr zu und wurden gefährlicher. Kurz vor Spielende wurden die Austrianer belohnt. Der eingewechselte Dos Santos bediente den ebenfalls eingewechselten Roland Linz (86.), der zum 0:1 einschoss und Austrias 486-Minuten-Torflaute beendete. Dieser Treffer reichte den Gästen zum Sieg und bescherte Pasching die zweite Heimniederlage in dieser Saison.

Die erfolgreiche und lange Ära von Trainer Georg Zellhofer wurde somit mit einer Niederlage beendet. Er hätte sich bei seinem Abschied nichts mehr als einen Sieg gewünscht. Dieser hätte dem FC Superfund den zweiten Tabellenplatz beschert, was natürlich eine perfekte Ausgangssituation für den neuen Trainer Helmut Kraft gewesen wäre. Es wollte eben nicht sein. Georg Zellhofer übergibt die Mannschaft nun auf dem fünften Tabellenplatz, mit sieben Punkte Rückstand auf den Herbstmeister und Tabellenführer Red Bull Salzburg. 

FC Superfund - Austria Magna 0:1 (0:0)

Waldstadion, 6.500 Zuschauer, SR Chirchetta (SUI)

Tor: 0:1 (84.) Linz

FC Superfund: Schicklgruber - Bolter (82. M'Bock), Brabec, Baur, Wisio - Chiquinho, Vorisek, B. Kovacevic, Schoppitsch (77. Karatay) - Gilewicz, Kabat (70. Pichlmann)

FK Austria: Didulica - Troyansky, Tokic, Radomski, Dheedene - Sionko (83. Dos Santos), Kiesenebner, Blanchard, Ceh, Mila (46. Rushfeldt) - Sebo (69. Linz)

Gelbe Karten: Bolter, Brabec, Wisio bzw. Radomski, Blanchard

Quelle: SV Pasching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmen zum Spiel!

Georg Zellhofer:

"Es geht nicht darum, dass man mir kein Abschiedsgeschenk gemacht hat. Es geht um Pasching. Wir hätten diese Punkte dringend benötigt, um vorne dabei zu bleiben. Ich muss aber gestehen, die Austria war reifer. Wir hatten nicht die Mittel, um die Austria unter Druck zu setzen. Es war aber trotzdem ein eher billiges Tor. Wir konnten speziell im Mittelfeld nicht richtig dagegen halten. Das wir das Spiel verloren haben ist für mich bitter. Ich habe mir zumindest einen Punkt gegen die Austria gewünscht."

Peter Stöger:

"Der Sieg geht, auch wenn er knapp und erst spät zu Stande gekommen ist, in Ordnung. Wir waren die aktivere Mannschaft. Ich bin zufrieden, denn in einer Phase ohne Tor kannst du nicht vor Selbstvertrauen strotzen. Mit zwei Stürmern ist es heute besser gelaufen, nachdem wir wochenlang mit diesem Konzept keine Tore geschossen haben. Das Tor ist nicht nur für uns, sondern auch für Roland Linz enorm wichtig. Es gab bei uns auch keine Ruhe als wir Tabellenführer waren. Es wird so weiter gehen, aber wir werden weiter Punkte einspielen."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waah so ein schauriger Kellerkick. Da hätte sich der Schurl echt was bessers zum Abschied verdient. Respekt an die Fanclubs, die Transparente/Doppelhalter/Spruchbänder waren spitze :clap:

Eigentlich wars ein 0:0-Spiel das 0:1 ausgegangen ist. Jetzt nach Mattersburg, mir schwant übles :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal kurz meine ersten emotionalen Eindrücke! (mehr vielleicht morgen)

Ein absolutes "Nudltor" Linz hat den Ball nicht wirklich getroffen und hat den Ball unter Schicklgruber "reingenudelt"

Verdient oder nicht, scheissegal so ein Spiel muß man gewinnen :nervoes:

Mir ist heute dieses Spiel, sowas von Blunzn. Georg Zellhofer hat sich genauso verabschiedet wie wir ihn in Pasching alle kannten :super:

Nach zahlreichen Interviews nach dem Spiel verabschiedete er sich ganz kurz von uns ausharrenden Fans und ging in die Kabine.

Etwa 45 Minuten nach Spielende war der Fanblock auf der Süd immer noch brav gefüllt und jubelte dem scheidenden Trainer zu. Dann plötzlich ein Raunen, ein Aufschrei, Georg Zellhofer kam noch einmal aufs Feld, ging schnurstracks zur Bande und kam auf die immer noch mit "Georg Zellhofer" Sprechchören gefüllte Südtribüne zu. Er kam auf die Tribüne mit den Worten "ich komme gleich z'erst hol i ma a Bier". Mit einem Bier in der Hand und doch offensichtlicher Wehmut gesellte er sich unter die Fans der Südtribüne mit den Worten hier fühl ich mich wohl! jedes Wort ist sinnlos jede Emotion am heutigen Tage war berechtigt, Schurl wir vermissen dich jetzt schon!!!!

Das erste mal wo ich einen anderen Verein um etwas beneide!

Rapid Wien ich beneide euch um euren Trainer!

Georg Zellhofer für immer in unseren Herzen!!!!!!!!!!!!!!

Danke Schurl!

Die Edith meint noch das wäre sehenswert :super:

schurl1.JPG

schurl2.JPG

schurl3.JPG

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chefstatistiker

Wahhhhhhhhhhh möchte meinen obrigen Beitrag nicht mit deiner Sig verschmutzen. Heraf soll in Schwauna bleiben ich hoffe es gibt kein Angebot auf Seiten unseres Vereines :glubsch: Womit hätte er es sich verdient?

In Pasching ist kein Platz für Arroganz.

Helmut Kraft und Leo Lainer sollten die Chance bekommen die Saison fertig zu spielen!!!!!

ABSOLUT GEGEN EINEN NEUEN TRAINER IN DER WINTERPAUSE!!!!!!!!( Ausnahme Heinz Hochhauser :D )

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War echt bewegend gestern im Stadion - bin auch total beeindruckt von unseren Arbeiten bez. Spruchbänder und Transparent zur Verabschiedung für unseren Georg. :clap::clap::clap:

Ich denke mal, auch er war begeistert vom Zuspruch der Fans zu seiner Person - auch wenn er uns verlässt.

Wie schon vorher erwähnt: GEORG ZELLHOFER - FÜR IMMER IN UNSEREN HERZEN !!

P.s.:Interressant wäre, wo wir die ganzen Fotos bekommen, welche gestern von einem extra Fotografen gemacht wurden !?!? :???::???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel war ein klassischer 0:0 Kick.

Leider hat die Austria dann nu so ein Brunzltor geschossen. :nope:

Der Schurl hätte sich zum Abschied schon noch einen Sieg verdient gehabt.

@Fanclubs

Die Spruchbänder und der große DH fürn Schurl waren echt klasse. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.