prutus

der ultimative vergleich

22 Beiträge in diesem Thema

in diesem thema will ich zusammenfassend für die ganzen kleinen auseinandersetzungen mit genki einmal den ultimativen vergleich zwischen der schweizer und der österreichischen liga machen:

sachlich, lustig ....

vergleich zwischen den stadien, den fans (quanti +qualität), der qualität der mannschaften, legionäre, nachwuchs, choreos usw.......

(falls es dieses thema in der form scho gibt, einfach rauslöschen)

ich fang glei mal an:

stadien:

die schweiz hat 2. top stadien, doch die hälfte der stadien sind rübenacker. österreich hat zwar keine solche top 30.000er buli stadien aber im vergleich zu den restlichen schweizer stadien finde ich die österreichischen in summer besser (salzburg, tirol, st. han., graz, ried, südstadt sind ganz ok.)

daher 1:0 für A

fans:

aufgrund des höheren durchschnittes der liga wäre das eigentlich ein sicherer punkt für dir schwiiiiiz. aber der kommt eigentlich nur durch den super schnitt :super: von basel zusammen (obwohl zehntausende dauerkartenbesitzer oft nicht ins stadion kommen :x;) )

die yb haben auch einen recht guten schnitt (sicher auch euphorie wegen neuen stadion), aber es fallen halt auch wieder 3 - 4 mannschaften gewaltig ab.

in österreich können eigenlich alle mannschaften (bis auf admira :heul: ) egal gegen welchen gegner mit 8.000 rechnen (außer pasching wegen kleinem stadion).

ich finde in diesem punkt die österreichische liga homogener (bis auf admira :heul: ), und daher würde ich in diesem punkt eher mit einem

unentschieden bewerten.

qualität der mannschaften:

im prinzip ein ähnliches bild wie bei den anderen 2 punkten.

in der schweiz 1 internationales top team. basel schätze ich sportlich sogar um einiges stärker als austria und rapid ein. thun(fisch) spiel zwar sicher sicher ganz brav, würd i aber eher mit pasching vergleichen.

österreich hat mit austira, rapid und dem gak 3 mannschaften die vor allem im uefa cup (wenn rapid den 3. platz in cl gruppe macht) einiges reißen können. besser gesagt ich traue diesen mannschaften halt momentan mehr zu als den schweizer europacupmannschaften (außnahme basel).

die liga in österreich ist weiters spannender und ausgeglichener als die schweizer liga.

in summe ist die qualität der gesamten liga in österreich besser (aber erst seit diesem jahr)

auch dieser punkt geht an rot weiß rot

2:0 für A

die legionäre und den nachwuchs kann ich nicht vergleichen. da habe ich zu wenig ahnung vom schweizer geschehen.

choreos:

viele clubs in österreich haben teils super choreos. vor allem rapid, salzburg, manchmal die austria und tirol). in diesem punkt hat sich in österreich viel getan in den letzten jahren.

aber wenn wir ehlich sind, ist uns die schweiz in diesem bereich noch um einiges besser. vor allem kreativer. also die burschen machen sachen, die gehören ja in eine gallerie. nicht schlecht

in diesem punkt holt die schweiz auf

2:1

fazit: nach meinen eindrücken ist die österreichische liga um ein paar schrittchen vor der schweizer liga.

wobei das sicher auf den tollen meisterschaftsauftakt in diesem sommer und 2 starke wiener clubs (ist nicht unwichtig für die liga, obwohl ich persönlich sie überhaupt nicht mag) zurückzuführen ist.

ps.vielleicht die sicht aus einer leicht rot weiß roten brille

bearbeitet von prutus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du könntest in fast allem recht haben...

zum thema nachwuchs: zwar hat unsere u-17 gerade die schweizer alterkollegen besiegt, dennoch ist die u-21, etc. der schweiz deutlich über österreich zu stellen.

die halten mit italien, frankreich, ... mit! bei der u-21 em (wars das? oder u.23...?) waren in basel deutlich über 20.000 zuschauer - probier das mal in österreich...!

aber: ich vergleich jedes wochenende die bundesliga-zuschauerzahlen a-ch (hier in lustenau liegen wir ja quasi genau zwichen a und ch!). hier ein interessanter vergleich: http://de.geocities.com/klopekch/zuschauer/zuschauer.html

seit basel das neue stadion hat, hat uns die schweiz überholt...

aber auch ohne einen einzige mannschaft mit einem schnitt über 20.000 liegen wir verdammt nah am durchschnitt der eidgenossen. und das ist nicht schlecht!"!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stadien:

die schweiz hat die bessere stadien aber zugleich auch die schlechteren. der unterschied bei den stadien in der höchsten ligen ist ziemlich krass in der schweiz. von topmodernen grossen stadien bis zu kleinen umzäunten ackern ist alles vorhanden. unglücklich auch die tatsache dass servette konkurs ging, sonst hätte man nämliche bereits 3 neue topmoderne stadien in der höchsten liga (basel, bern, genf). in zukunft kommen noch 2 neue 30'000er stadien in zürich hinzu. in st.gallen ist bereits ein stadion mit 21'000 in bau und auch in neuchatel wächst das neue stadion schon tag für tag. zudem gibt es noch pläne für thun, luzern und aarau.

fans:

die schweiz hatte zwar in den letzten jahren jeweils den höheren schnitt, jedoch scheint österreich im moment ziemlich aufgeholt zu haben. es gibt in österreich viele vereine mit einem hohen schnitt, da ist die schere in der schweiz weitaus grösser. jedoch bleibt basel für österreich unerreicht. unglücklich ist ebenfalls dass in der schweiz 3 vereine eine liga tiefer spielen die mit sehr guten zuschauerschnitten eigentlich eine liga höher gehören. allen voran sion, welche dies saison zwischen 8'500 und 14'200 zuschauer hatten. in sachen kreativität bei choreos, pyroshows und optischen support hat die schweiz die nase vorn. wie es akkustisch ausschaut kann ich nicht beuurteilen...

qualität der mannschaften:

fakt ist dass es in österreich mehr teams gibt mit einem grossen budget. in österreich bekommen die vereine auch viel mehr geld durch das tv. die budgets in der schweiz sind in den letzten jahren stark gesunken, basel steht praktisch alleine ganz oben mit über 20 mio €. da haben die grasshoppers schon weniger als die hälfte. trotzdem gelingt es der schweiz immer wieder gute ausländische spieler hervorzubringen. in den letzten 2 jahren waren die österreichischen klubs aber klar besser international, die schweiz scheint jedoch wieder aufgeholt zu haben. thun wird zwar von allen belächelt, trotzdem werden sie in der CL spielen und das gelang einem CH oder AUT team bisher noch äusserst selten. basel kann seit 3 jahren mit topteams mithalten (auch wenn es nicht immer positiv endet) und hat auch ganz grosse schon geschlagen/eliminiert (das fehlte österreich wohl in den letzten jahren). der fc zürich scheint gut in form zu sein und hat eigentlich schon länger potenzial. die grasshoppers bleiben ein schweizer topklub, auch nach der budget redizierung.

die young boys bern werden wohl noch zulegen und mit dem neuen stadion zu einer guten adresse im schweizer fussball avancieren. sagen wir es so: die scheiz hat wahrscheinlich das beste team, österreich ist aber besser bei den top3 teams beider ligen, dafür die schweiz wieder bei den top5.

ausländer in der liga:

schwer einzuschätzen da ich österreich gesamthaft zu wenig kenne. der unterschied liegt wohl daran dass die schweiz eher südamerikaner und afrikaner beherbergt und österreich spieler aus dem osten und norden. zudem denke ich hat die schweiz schon die grösseren "stars" hervorgebracht (zamorano, elber, nonda, bouba diop, atouba...) wobei in österreich die "stars" immer eher am ende ihrere karriere spielen. in der ch spielt im moment ein argentinier und ein brasilianer welcher bereits a-nationalmannschafts einsätze hatten und noch am anfang ihrer karriere stehen.

einheimische im ausland:

da hat die schweiz wohl ganz klar die nase vorne... etwas über 50 schweizer spieler zu zeit im ausland udn einige gar als stammspieler bei topklubs.

...um einige zu nennen:

streller (stuttgart)

magnin (stuttgart)

barnetta (leverkusen)

huggel (frankfurt)

spycher (frankfurt)

wicky (HSV)

degen (dortmund)

schwegler (bielefeld)

sforza (K'lautern)

cantaluppi (nürnberg) -> captain!

...

senderos (arsenal) -> letzte saison bei spieler der saisonwahl auf platz 2!

djourou (arsenal)

elmer (chelsea)

ziegler (tottenham)

...

vogel (milan)

behrami (lazio)

zambrella (brescia)

...

frei (rennes) -> captain und torschützenkönig frankreichs!

lichtsteiner (lille)

gygax (lille)

grichting (auxerre)

chiumiento (le mans) -> von juventus ausgeliehen

...

vonlanthen (breda) -> von psv ausgeliehen

n'kufo (twente)

afonso (twente)

...

uvm.

nachwuchs:

auch hier hat die schweiz ganz klar die nase vorne. die schweiz wurde vor 3 jahren u17 europameister, die u21 und u19 kamen bereits ins halbfinal und die u20 konnte an der u20 wm überzeugen und schied in der gruppe mit finalist und 3. platziertem raus. viele junge schweizer werden bereits von topklubs ins ausland geholt.

nationalmannschaft:

die schweiz qualifizierte sich zuletzt für die em in portugal und könnte theoretisch auch in der wm-quali gruppem mit ua. frankreich, irland und israel noch aus eigener kraft gruppensieger werden! in den letzten beiden freundschaftsspielen gewann die schweiz jeweils gegen österreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wär mal ein direktes duell Basel - Austria interessant, ich denk von den spielern her hat die Austria die besseren, vor allem auf die breite des kaders bezogen. aber über die trainer sollte man besser den mantel des schweigens hüllen :D.

edit: ich habs jetzt keine genaue statistik, aber in der schweiz setzt man imo weniger auf legionäre als bei uns. in dne letzten beiden jahren hat die qualität der legionäre aber hier stark zugenommen, da gibts kaum noch "alte" die nur zum abkassieren herkommen. das spiegelt sich auch in den vielen nationalspielern wieder.

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wär mal ein direktes duell  Basel - Austria interessant, ich denk von den spielern her hat die Austria die besseren, vor allem auf die breite des kaders bezogen. aber über die trainer sollte man besser den mantel des schweigens hüllen :D.

edit: ich habs jetzt keine genaue statistik, aber in der schweiz setzt man imo weniger auf legionäre als bei uns. in dne letzten beiden jahren hat die qualität der legionäre aber hier stark zugenommen, da gibts kaum noch "alte" die nur zum abkassieren herkommen. das spiegelt sich auch in den vielen nationalspielern wieder.

802127[/snapback]

für mein geschmack hat es in der schweiz bereits zu viele ausländer in den teams.... dies ist vorallem seitdem so dass bei uns EU bürger auch nicht mehr als ausländer zählen. vor kurzer zeit konnte man maximal 5 nicht-schweizer aufstellen...

da aber die schweizer in letzter zeit alle ins ausland wechseln bleiben halt nur noch wenige schweizer übrig welche auch wirklich ür höhere ansprüche reichen.... so haben die legionäre beim fc basel zugenommen und die schweizer wechselten ins ausland (hakan, streller, cantaluppi, degen, huggel...).

wäre cool wenn man mal alle nationalspieler auflisten könnte und so die liga vergleichen. kann schon sein, dass österreich mehr nationalspieler aufweisen kann, liegt meiner meinung jedoch daran dass es ein südamerikaner doch erheblich shwerer hat nationalspieler zu werden als ein slowene, slowake etc.

zb. unser delgado, der ist wahrscheinlich besser als so manchen nationalspieler in der österreichischen liga, er selbst ist aber kein nationalspieler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich geh mal die kader durch und schreib die nationalspieler nieder.

@ante jazic:

dieser schwanzvergleich ist sicher nivauvoller als das ewige Rapid-Austria gestreite =)

802146[/snapback]

wäre toll, ich versuchs auch mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das hier sind alle ausländischen nationalspieler, welche in der 1. Bundesliga spielen. die Österreicher lass ich mal absichtlich aussen vor:

Austria Wien:

Joey Didulica, (Kroatien, 2. Torwart momentan, aktueller Nationalspieler)

Szabolc Safar (Ungarn, Torwart, 14 LSP, kein aktueller)

Mikael Antonsson (Schweden, Verteidigung, 1 LSP momentan verletzt)

Mario Tokic (Kroatien, Verteidiger, 14 LSP, aktuell)

Didier Dheedene (Belgien Verteidiger, kA LSP, aktuell)

Sasa Papac (Bosnien, Verteidiger, kA, aktuell)

Libor Sionko (Tschechien, Mittelfeld, 16 LSP, aktuell)

Arek Radomsk (Polen, Mitteldfeld, 13, aktuell)

Vladimir Janocko (Slowakei, Mittelfeld, 56 LSP, momentan verletzt)

Stephan Vachousek (Tschechien, Mittelfeld, 26 LSP, momentan verletzt)

Nastja Ceh (Slowenien, Mittelfeld, 19 LSP, aktuell)

Sebastian Mila (Polen, Mittelfeld, 19 LSp, aktuell)

Filip Sebo (Slowakei Stürmer, 14 LSP (sind glaub ich aber U21-Spiele dabei, aktuell)

Sigurd Rushfeldt (Norwegen, Stürmer, kA LSP, aktuell)

Rapid Wien

Marcin Adamski (Polen, Verteidiger, 2 LSP, nicht aktuell)

Vladimir Labant (Slowakei, 46 LSP, momentan verletzt)

Radek Bejbl (Tschechien, Verteidiger, 56 LSP, nicht aktuell, Vize-Europameister 1996)

Jožef Valachovic (Slowakei, Mittelfeld, 27 LSP, aktuell)

György Korsos (Ungarn, Mittelfeld, 30 LSp, aktuell)

Petr Hlinka (Slowakei, Mittelfeld, 14 LSP, aktuell)

Marek Kincl (Tschechien, Stürmer, 2 LSp, nicht aktuell)

Austria Salzburg

Thomas Linke (Deutschland, Verteidiger, 46 LSP, nicht aktuell)

Aleksander Knavs (Slowenien, Verteidiger, 52 LSp, aktuell)

Maynor René Suazo (Honduras, Mittelfeld, 21 LSP, aktuell)

Alexander Zickler (Deutschland, Stürmer, 12 LSP, nicht aktuell)

Vratislav Lokvenc (Tschechien, Stürmer, 69 LSP, aktuell)

Grazer AK

Pa Saikou Kujabi (Gambia, Mittelfeld, 3 LSP, aktuell)

Samir Muratovic (Bosnien, Mittelfeld, 8 LSP, aktuell)

Imants Bleidelis (Lettland, Mittelfeld, 86 LSp, aktuell)

Igor Demo (Slowakei, Mittelfeld, 20 LSP, aktuell)

James Chibozur Obiorah (Nigeria, Stürmer, 3 LSP, aktuell)

Alen Škoro (Bosnien, Stürmer, 10 LSP, aktuell)

Mario Bazina (Kroatien, Mittelfeld, kA LSP, aktuell (?))

Sturm Graz

Franck Silvestre (Frankreich, Verteidigung, 12 LSP, nicht aktuell)

Adam Ledwon (Polen, Mittelfeld, 20 LSP, nicht aktuell)

Oliver Nzuzi Niati Polo (Kongo, Stürmer, 2 LSP, aktuell)

Dragan Sarac (Serbien/Montenegro, Stürmer, 8 LSp, nicht aktuell)

David Mujiri (Georgien, Stürmer, 2 LSP, aktuell)

Bojan Filipovic (Serbien7Montenegro, Mittelfeld, 2 LSp, nicht aktuell)

SV Pasching

Radoslaw Gilewicz (Polen, Stürmer, 10 LSP, nicht aktuell)

Péter Kabát (Ungarn, 15 LSP, aktuell)

Petr Vorisek (Tschechien, Stürmer, 3 LSP, nicht aktuell)

SV Mattersburg

Krzysztof Ratajczyk (Polen, Verteidiger, 18 LSP, nicht aktuell)

René Wagner (Tschechien, Stürmer, 11 LSP, nicht aktuell)

Ilco Naumoski (Mazedonien, Stürmer, kA LSP, aktuell)

Admira Wacker Mödling

Miroslav Hyll (Slowakei, Torwart, 6 LSP, nicht aktuell)

Mehdi Pashazadeh (Iran, Mittelfeld, kA LSP, nicht aktuell)

Eric Akoto (Togo, Verteidiger, kA LSP, nicht aktuell)

Nenad Bjelica (Kroatien, 9 LSP, nicht aktuell)

Nino Bule (Kroatien, Stürmer, 3 LSP, nicht aktuell)

Gabor Egressy (Ungarn, 8 LSP, nicht aktuell)

SV Ried

Jung Won Seo (Südkorea, Stürmer, 86 LSP, nicht aktuell)

Rastislav Michalik (Slowakei, Mittelfeld, 20 LSp, nicht aktuell)

Wacker Innsbruck

Zeljko Pavlovic (Kroatien, Torwart, 7 LSp, nicht aktuell)

Benedict Akwuegbu (Nigeria, Stürmer, 29 LSP, aktuell)

Filip Tapalovic (Kroatien, Mittelfeld, 3 LSP, nicht aktuell)

aktuell/nicht aktuell muss nicht immer ganz stimmen, transfermarkt.de ist da wie es scheint nicht so schnell mit dem aktualisieren :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FC Basel:

Louis Crayton (Liberia, Torwart, 35 LSP, aktuell)

Kléber de Carvalho Corrêa (Brasilien, Verteidigung, 7 LSP, nicht aktuell ---> liegt wohl einfach daran dass er jetzt in der Schweiz spielt)

Mile Sterjovski (Australien, Sturm/Mittelfeld, 18 LSP, aktuell)

Scott Chipperfield (Australien, Mittelfeld, 35 LSP, aktuell)

César Andrés Carignano (Argentinien, Sturm, 3 LSP, nicht aktuell)

Mladen Petric (Kroatien, Sturm, 5 LSP, nicht aktuell / verletzt)

Young Boys Bern:

Gabriel Urdaneta (Venezuela, Mittelfeld, 81 LSP, aktuell)

Yao Aziawonou (Togo, Mittelfeld, 38 LSP, aktuell)

Shi Jun (China, Sturm, kA LSB, kA ob aktuell)

Gretar Steinsson (Island, Verteidigung, 1 od. 2 LSB hat auf jedenfall erst gerade für Island getroffen -> aktuell)

Grasshoppers Zürich:

Peter Jehle (Liechtenstein, Torwart, 41 LSP, aktuell)

Igors Stepanovs (Lettland, Verteidigung, 71 LSP, aktuell)

Aleksandar Mitreski (Mazedonien, Mittelfeld, 36 LSP, aktuell)

Tariq Chihab (Marokko, Verteidigung, 17 LSP, aktuell)

FC Zürich:

Iulian Sebastian Filipescu (Rumänien, Verteidigung, 52 LSP, aktuell)

Mihai Tararache (Rumänien, Mittelfeld, 3 LSP, kA)

Artur Petrosyan (Armenien, Mittelfeld, 51 LSP, aktuell)

Vladimir "Lado" Akhalaia (Georgien, Sturm, 3 LSP, kA)

Alhassane Keita (Guinea, Sturm, 10 LSP, aktuell)

FC Aarau:

Harutyun Vardanyan (Armenien, Verteidigung, 45 LSP, aktuell)

Argjend Beqiri (Albanien, Mittelfeld, 20 LSP, kAl)

David Opango (Burundi, Mittelfeld, 6 LSP, aktuell)

Franz Burgmeier (Liechtenstein, Mittelfeld, 24 LSP, aktuell)

Gezim Sadiku (Albanien, Sturm, kA LSP, kA)

FC St.Gallen:

Jiri Koubsky (Tschechien, Verteidigung, U21, kA LSP, kA)

Alex Tachie-Mensah (Ghana, Sturm, kA LSP, aktuell)

Ivan Emmanuel Gonzalez Ferreira (Paraguay, Sturm, U21, kA LSP, kA)

FC Thun:

Armand Deumi (Kamerun, Verteidigung, 2 LSP, aktuell)

Ljubo Milicevic (Australien, Verteidigung, 3 LSP, aktuell)

Neuchatel Xamax:

Nabi Mustafi (Albanien, Mittelfeld, 6 LSP, kA)

Mustafi Nebi (Albanien, Mittelfeld, kA LSP, aktuell)

Yverdon-Sports:

Getulio Vaca (Bolivien, Abwehr, 2 LSP, kA)

Sergio Jauregui (Bolivien, Mittelfeld, 8 LSP, kA)

Vladimir Tanurcov (Moldavien, Mittelfeld 12 LSP, kA)

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
du könntest in fast allem recht haben...

zum thema nachwuchs: zwar hat unsere u-17 gerade die schweizer alterkollegen besiegt, dennoch ist die u-21, etc. der schweiz deutlich über österreich zu stellen.

die halten mit italien, frankreich, ... mit! bei der u-21 em (wars das? oder u.23...?) waren in basel deutlich über 20.000 zuschauer - probier das mal in österreich...!

aber: ich vergleich jedes wochenende die bundesliga-zuschauerzahlen a-ch (hier in lustenau liegen wir ja quasi genau zwichen a und ch!). hier ein interessanter vergleich: http://de.geocities.com/klopekch/zuschauer/zuschauer.html

seit basel das neue stadion hat, hat uns die schweiz überholt...

aber auch ohne einen einzige mannschaft mit einem schnitt über 20.000 liegen wir verdammt nah am durchschnitt der eidgenossen. und das ist nicht schlecht!"!!

800609[/snapback]

was willst du als schweizer objektiv über österreich beuteilen

:laugh::laugh::laugh:

bearbeitet von BadBoy_SWB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.