Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
UK.

wsk - st. poelten

15 Beiträge in diesem Thema

Spitzenspiel in Dornbach: Leader St. Pölten am Freitag zu Gast

Der Wiener Sportklub Wienstrom freut sich auf ein ganz besonders

interessantes Duell in der dritten Runde der Regionalliga Ost-Saison 2005/06.

Am kommenden Freitag (19:30 Uhr) ist der SKN St. Pölten zu Gast in Hernals.

Die Niederösterreicher erfüllten in den ersten beiden Runden alle Erwartungen

und lachen nach zwei Siegen (3:1 in Zwettl und 3:1 gegen die Vienna) mit sechs

Punkten von der Tabellenspitze. Aber auch der Wiener Sportklub Wienstrom ist

mit einem Remis gegen Kottingbrunn (1:1) und dem Auswärtssieg gegen Zwettl

gut in die Meisterschaft gestartet. Zudem kommen Erinnerungen an die beiden

Siege im Vorjahr über die stärker eingeschätzten St. Pöltner.

Als Duell zwischen dem Leader und dem derzeit viertplatzierten Team von Petar

Segrt kann man das Spiel durchaus als Spitzenspiel der dritten Runde

betrachten. "St. Pölten zählt für mich zu den absoluten Titelfavoriten. Trotzdem

spielen wir wie immer auf Sieg und werden versuchen wieder drei Punkte ein zu

fahren", so Petar Segrt, der diesmal wieder auf Libero Amir Saadati (zuletzt

gesperrt), Stürmer Sancho Jani (feierte zuletzt seine Hochzeit) und seinen

spielenden Assistenten Thomas Hickersberger (zuletzt verletzt) zurück greifen

kann.

In St. Pölten werkt Ex-Sportklub-Kicker Markus Kernal als Sportdirektor, auch

die Spieler Mario Feurer und Willy Ruiss spielten vor nicht allzu langer Zeit

noch in Dornbach. Sportklub-Manager Willy Kaipel hat zu SKN-Trainer Günther

Wessely einen besonderen Draht: "Er war mein Assistent, als ich als St. Pölten-

Trainer im Jahr 1987 Meister in der Regionalliga wurde. Den Kontakt pflegen wir

heute noch", freut sich Kaipel auf Freitag.

Erst in der kürzlich verstrichenen Sommerpause trudelten bei einigen Sportklub-

Stützen lukrative Angebote aus Niederösterreichs Landeshauptstadt ein. Dank

dem Einsatz von Präsident Ing. Herbert Dvoracek kicken diese jedoch immer

noch dort, wo sie hingehören.

Jede Menge Brisanz ist vor dem Ostliga-Hit der dritten Runde also gegeben. Der

Wiener Sportklub Wienstrom ist seit 14 Pflichtspielen ungeschlagen und hofft,

seine tolle Serie weiter verlängern zu können.

quelle: wsk.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und St.Pöltens Spieler Nentwich gießt Öl in die Partie kommenden Freitag:

Nach dem Sieg gegen Vienna vergangenen Freitag ließ er verlauten, dass ihn sein ehemaliger Trainer bei Ried Petar Segrt damals vor zwei Jahren eiskalt abserviert hat und ihm Sachen uterstellte, die vor vorne bis hinten erlogen waren. Er Nentwich freut sich schon sehr auf Freitag.

Quelle: Krone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab ein ur scheiß gefühl!! :nervoes::nervoes:

Ich glaub das ma heute gegen euch wieder verlieren! :nervoes:

Ihr seit eine Mannschaft gegen die ich alles zutraue!

Ich würd sagen heute:

Sieg SKN 20 %

Unentschieden 40 %

Sieg WSK 40 %

Und somit ist die Tabellenspitze auch wieder weg :kotz:

:support: AUF GEHTS WÖLFE KÄMPFEN UND SIEGEN!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die beiden Mannschaften je einmal spielen sehen, den Sportklub eigentlich zweimal beim Derbycup und St.Pölten einmal in der Meisterschaft gegen uns. Gut, Sportklub war noch in Vorbereitung und der DerbCup hatte Testcharakter und St.Pölten war Meisterschaft. Auf Grund des Gesehenen würde ich heute die St.Pöltner favorisieren, der Sportklub hat aber ein Heimmatch und da weiß man nie. Ich wäre für ein Unentschieden, nicht ganz ohne Eigennutz zugegeben :holy:

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste Halbzeit war relativ ausgeglichen, aber in den ersten 20 Minuten nach der Pause hat eigentlich nur St.Pölten gespielt. Nach dem Traumtor von Jani ist es dann noch ein richtig kultiger [mit Herz] Sportklub-Abend geworden. Die Haupttribüne hat nach dem 2:0 dann richtig getobt, und Segrt hat unsere sanguinischen Bemühungen dann mit einer Extrawelle belohnt :D

Ein gutes Spiel auf hohem Niveau!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach Kottingbrunn mein zweites WSK-Spiel, daß ich seit langem wieder besuchen konnte. Und es war eines der besten Matches, die ich vom Sportklub zu sehen bekommen habe.

Die erste HZ war eigentlich ein Graus, zur Pause hoffte ich, daß die Mannschaft wenigstens das 0:0 über die Runden bringt, nach dem 1:0 hab ich gebetet, daß sie nicht nachlassen, das 2:0 hab ich leider verpasst, weil die Natur (und 1,5 l Cola-Weiß) ihren Tribut forderten :aaarrrggghhh: und das 3:0 war der Grund meines Totalabsturzes nach dem Spiel.... :D

Einfach tolles Match, die 1. HZ wie gesagt etwas Mau, aber ab der Pause eigentlich perfekt. St. Pölten 3:0 heimschicken, daß ist schon eine Leistung. Aber auch in dieser Liga zeigt sich, das Namen und Geld nicht immer automatisch Erfolg bedeuten. Der Sportklub ist zwar langsam, aber konsequent auf dem Weg nach oben, und wenns so weiter geht, ist heuer alles drinnen. Freue mich schon auf eine spannende Saison.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
..........

Aber auch in dieser Liga zeigt sich, das Namen und Geld nicht immer automatisch Erfolg bedeuten.

........

793013[/snapback]

denke das du da den BLAU-GELBEN-VEREIN meinst und da bin ich nach-wie-vor der meinung das "die" den stärksten KADER der LIGA haben! :red:

DIE KOMMEN FRÜHER ODER SPÄTER NOCH AN DIE TABELLENSPITZE, denn QUALITÄT setzt sich durch, cheers :winke4:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.