Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fry

Wacker - Pasching

20 Beiträge in diesem Thema

Bei dem Theater um Krisen, Brasilianer, nicht gewonnene Heimspiele und Trainerdiskussionen geht die Wackerpartie irgendwie unter. Ich bin aber nach dem letzten Auftritt gegen Sturm sehr optimistisch, dass es mit dem ersten Sieg klappt. Chiquinho sollte debütieren und unsere Offensivkraft deutlich erhöhen und defensiv stehen wir seit 2 Runden eh ziemlich gut. Wenn diesmal auch der Schicki nicht patzt dann sollte gegen die Innsbrucker der erste 3er möglich sein :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei dem Theater um Krisen, Brasilianer, nicht gewonnene Heimspiele und Trainerdiskussionen geht die Wackerpartie irgendwie unter. Ich bin aber nach dem letzten Auftritt gegen Sturm sehr optimistisch, dass es mit dem ersten Sieg klappt. Chiquinho sollte debütieren und unsere Offensivkraft deutlich erhöhen und defensiv stehen wir seit 2 Runden eh ziemlich gut. Wenn diesmal auch der Schicki nicht patzt dann sollte gegen die Innsbrucker der erste 3er möglich sein :super:

um sagen zu können ob die mannschaft 3 punkte holt müsste der geneigte analysator auch den gegner äh analysieren: 4 spiele, 3mal zu null gespielt, langsames erwachen in der offensive mit hörtnagl, mader, hölz und besonders aganun...,

also ich wäre mir and einer stelle nicht so sicher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich hat Wacker auch seine Stärken und die darf man nicht unterschätzen. ABER Innsbruck, so ehrlich müssts ihr auch sein, ist eines der schwächeren Teams in der Liga und unser vorletzter "schlagbarer" Gegner. Danach kommen Salzburg, Austria und 2x der GAK und darum muss es gegen euch einfach klappen. Es ist schon sehr viel Zweckoptimismus dabei, das geb ich zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ABER Innsbruck, so ehrlich müssts ihr auch sein, ist eines der schwächeren Teams in der Liga und unser vorletzter "schlagbarer" Gegner.

wir sind so ehrlich zu sagen, dass wir mit GAK, Austria, Rapid und Salzburg auf die ganze saison hinweg gesehen nicht mithalten können.

aber ansonsten ist völlig unklar, wie die kräfteverhältnisse der verschiedenen teams so aussehen.

wir haben wie schon von bodylord erwähnt in 3 von 4 spielen zu null gespielt, das heisst, in 270 minuten viererkette haben wir kein tor bekommen, gegen Rapid war dreierkette.

Pasching hat daheim gegen Ried einen punkt geholt, wir auswärts. Pasching hat daheim gegen Sturm einen punkt geholt, wir auswärts. beide haben gegen Rapid verloren, ok, ihr wart etwas näher an einem punkt dran.

aber keine statistik sagt, dass Pasching zum jetzigen zeitpunkt der liga ein stärkeres team stellt als der FC Wacker. einen sieg zu erwarten halt ich demnach doch für etwas gewagt.

und jetz würd mich interessieren, wie ihr aufstellt.

Schicklgruber

M'Bock Baur Chaile Wisio

Sariyar Kovacevic Vorisek Schoppitsch

Chiquinho

Pichlmann

so?

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und jetz würd mich interessieren, wie ihr aufstellt.

Schicklgruber

M'Bock Baur Chaile Wisio

Sariyar Kovacevic Vorisek Schoppitsch

Chiquinho

Pichlmann

so?

Wir haben uns bisher stetig gesteigert von Runde zu Runde. Und darauf beruht meine Hoffnung, denn wenn dieser Trend weitergeht, dann haben wir gegen Wacker eine gute Chance auf den ersten Sieg. Weiters schätz ich die Innsbrucker Offensive schwach ein (jaja ich weiß auch wir haben keine Bäume ausgerissen :glubsch:) und wir haben uns defensiv stark verbessert. Darum schätz ich dass nicht besonders viele Tore fallen. Vorne sollte Chiquinho einiges an Schwung bringen.

Problematisch ist nur, dass M´Bock Knieprobleme hat und höchstwahrscheinlich ausfallen wird. Das heißt Bolter könnte sein Comeback auf der RV-Position feiern. Schoppitsch, Vorisek, Pichlmann und Kovacevic sollten gesetzt sein und nach den Interviews von Zellhofer sollte unser Brasilo gleich gesetzt sein. Im rechten Mittelfeld wär ich stark für Karatay der mir seinen Einsätzen weit besser gefallen hat, als der arrogante Sariyar. Kurz zurück zu Bolter: Das wird recht interessant ihn und Knabel im direkten Vergleich zu sehen :yes:

Schicklgruber

Bolter Baur Chaile Wisio

Karatay Kovacevic Vorisek Schoppitsch

Chiquinho

Pichlmann

Kurz zurück zu Bolter: Das wird recht interessant ihn und Knabel im direkten Vergleich zu sehen :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Duell mit Superfund Pasching setzt Wacker Tirol-Trainer Tschertschessow auf Kontinuität: "Wir haben unsere Philosophie. Sieg oder Niederlage ändern daran nichts, obwohl wir unsere Heimspiele natürlich gewinnen wollen."

Der seit 14 Runden sieglose Pasching-Trainer Georg Zellhofer hofft auf die Beendigung der schwarzen Serie. "In Tirol ist ein Sieg machbar, viel wichtiger ist aber, dass wir einen weiteren Schritt nach vorne machen. Das Spiel gegen Sturm war gut, aber wir müssen einfach noch mehr tun."

Zellhofer und sein Co-Trainer Helmut Kraft, der auf seinen Ex-Arbeitgeber trifft, arbeiten weiter am Aufbau einer neuen Mannschaft. "Es gilt vor allem, die Neuen noch besser zu integrieren. Dennoch ist die Stimmung im Team gut. Wir dürfen uns keine Eigenfehler mehr leisten", gibt Zellhofer die Marschrichtung vor.

Quelle: www.sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FC Wacker Tirol gegen FC Pasching

Der FC Pasching ist heute um 19.30 Uhr im Tivoli-Neu beim FC Wacker Tirol zu Gast. Die Mannschaft reiste am Freitag an und absolvierte am Abend noch ein Abschlusstraining in Innsbruck. Mit an Board ist die Neuerwerbung Chiquinho, der in der heutigen Partie wahrscheinlich bereits als Joker auflaufen wird. „Chiquinho ist ein technisch sehr guter Spieler mit viel Dynamik. Natürlich fehlt ihm noch die Zeit zur Integration in das Team. Allerdings ist heute ein Einsatz im Laufe der zweiten Hälfte möglich.“, so Team-Manager Max Eisenköck.

Vier Spieler fallen aus

Trainer Georg Zellhofer muss in Innsbruck auf insgesamt vier Kaderspieler verzichten. Peter Kabat hofft, nach seiner Operation in der Leistengegend, dass er bald mit dem Lauftraining beginnen kann. Radoslav Gilewicz absolviert bereits sein Therapieprogramm, ist aber ebenso nicht dabei wie die Verletzten Patrice Mbock (Schwellung am Knie) und Volkan Kahraman (Wadenzerrung). Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle ist die Stimmung in der Mannschaft gut. „Wir haben bereits Fortschritte gemacht. Zuletzt war die Leistung gegen den SK Sturm Graz gut. Leider haben wir durch Unkonzentriertheiten zwei Punkte verschenkt. Diese gilt es jetzt zurückzuerobern.", meint Georg Zellhofer.

Ausgeglichene Bilanz

Bislang gab es zwischen den beiden Teams vier Begegnungen in der T-Mobile Bundesliga. Die Bilanz ist ausgeglichen. In den vier Spielen gab es je einen Sieg für Pasching und Tirol sowie zwei Unentschieden. Im Tivoli-Neu konnte die Zellhofer-Elf mit einem 0:0 zuletzt einen Punkt erobern. Zuvor setzte es eine 2:1 Niederlage. Für den FC Pasching wird es also eine schwierige Angelegenheit in Innsbruck. Zudem befinden sich die Tiroler im Aufwärtstrend, da das Team im letzten Spiel den „Torbann“ gebrochen hat und einen 1:0 Sieg gegen die Admira einfahren konnte. Trotzdem sieht Trainer Georg Zellhofer eine Chance für drei Punkte: „In Tirol ist ein Sieg machbar. Wir dürfen uns aber keine Eigenfehler mehr leisten.“

Aber auch die Tiroler sehen diesem Match mit viel Optimismus entgegen und freuen sich bereits auf das Treffen mit einigen ihrer ehemaligen Kollegen. „Der Sieg gegen Admira hat neue Energien freigemacht. Dennoch ist mit dem FC Pasching einen Mannschaft zu Gast, die sehr viel Qualität hat. Durch den verpatzten Saisonstart ist das Team von Georg Zellhofer enorm gefährlich. Aber wir haben unsere Philosophie und wir glauben an einen Sieg.“, so Wacker-Tirol-Trainer Tschertschessow.

FC Wacker Tirol – FC Pasching

Samstag, 06.08.2005, 19.30 Uhr Tivoli Neu

   

Quelle: SV Pasching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab ein gutes Gefühl für heute, ich tipp auf ein 2:1 für uns

Tore: Glieder, Sariyar

Dein Wort in des "Fußballgottes" Ohr

Leider habe ich kein so gutes Gefühl, denn Tirol ist immer ein sehr unnangenehmer Gegner.

Wäre diesmal schon mit einem X zufrieden. :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.