Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
dos Santos

GP von Silverstone

29 Beiträge in diesem Thema

Erstes Freies Training am Freitag:

1. Pedro de la Rosa * ESP McLaren 1:19,205

2. Ricardo Zonta * BRA Toyota 1:20,139

3. Jenson Button GBR BAR 120,211

4. Kimi Räikkönen FIN McLaren 1:20,411

5. Ralf Schumacher GER Toyota 1:21,080

6. Juan Pablo Montoya COL McLaren 1:21,091

7. Michael Schumacher GER Ferrari 1:21,453

8. Takuma Sato JPN BAR 1:21,582

9. Rubens Barrichello BRA Ferrari 1:22,216

10. Felipe Massa BRA Sauber 1:22,350

11. David Coulthard GBR Red Bull 1:22,403

12. Christian Klien AUT Red Bull 1:22,456

13. Vitantonio Liuzzi * ITA Red Bull 1:22,615

14. Jacques Villeneuve CAN Sauber 1:23,370

15. Mark Webber AUS Williams-BMW 1:23,394

16. Nick Heidfeld GER Williams-BMW 1:24,321

17. Narain Karthikeyan IND Jordan 1:24,581

18. Tiago Monteiro POR Jordan 1:25,488

19. Robert Doornbos * NED Jordan 1:25,560

20. Christijan Albers NED Minardi 1:25,897

21. Patrick Friesacher AUT Minardi 1:27,246

22. Giancarlo Fisichella ITA Renault -

. Fernando Alonso ESP Renault -

. Jarno Trulli ITA Toyota -

* ... Testfahrer

sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin dieses wochenende fest davon überzeugt, dass raikkonen es wieder machen wird, stoppen kann ihn wiedermal nur sein auto

infos zum GP:

Strecke:

uk_gr.gif

© f1total.com

Top 8 Vorjahr:

1. Michael Schumacher, Ferrari

2. Kimi Räikkönen, McLaren

3. Rubens Barrichello, Ferrari

4. Jenson Button, BAR

5. Juan-Pablo Montoya, Williams

6. Giancarlo Fisichella, Sauber

7. David Coulthard, McLaren

8. Mark Webber, Jaguar

offizieller Rundenrekord:

1:18.739 (Michael Schumacher, Ferrari, 2004)

inoffizieller Rundenrekord:

1:18.233 (Kimi Räikkönen, McLaren, 2004)

Stand vor dem Rennen:

Fahrer:

01 Fernando Alonso Renault 69

02 Kimi Räikkönen McLaren Mercedes 45

03 Michael Schumacher Ferrari 40

04 Jarno Trulli Toyota 31

05 Rubens Barrichello Ferrari 29

06 Nick Heidfeld Williams BMW 25

07 Mark Webber Williams BMW 22

08 Ralf Schumacher Toyota 22

09 Giancarlo Fisichella Renault 20

10 David Coulthard Red Bull Cosworth 17

11 Juan-Pablo Montoya McLaren Mercedes 16

12 Felipe Massa Sauber Petronas 7

13 Tiago Monteiro Jordan Toyota 6

14 Alexander Wurz McLaren Mercedes 6

15 Jacques Villeneuve Sauber Petronas 6

16 Jenson Button BAR Honda 5

17 Narain Karthikeyan Jordan Toyota 5

18 Christijan Albers Minardi Cosworth 4

19 Pedro de la Rosa McLaren Mercedes 4

20 Christian Klien Red Bull Cosworth 4

21 Patrick Friesacher Minardi Cosworth 3

22 Vitantonio Liuzzi Red Bull Cosworth 1

23 Takuma Sato BAR Honda 0

24 Anthony Davidson BAR Honda 0

Konstrukteure:

01 Renault Renault 89

02 McLaren Mercedes 71

03 Ferrari Ferrari 69

04 Toyota Toyota 53

05 Williams BMW 47

06 Red Bull Cosworth 22

07 Sauber Petronas 13

08 Jordan Toyota 11

09 Minardi Cosworth 7

10 BAR Honda 5

bearbeitet von daniel-w

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ergebnis 2. freies training:

1 P. de la Rosa McLaren M 1:18.530

2 R. Zonta Toyota M 1:18.964 0:00.434

3 J. Montoya McLaren M 1:20.252 0:01.722

4 K. Räikkönen McLaren M 1:20.384 0:01.854

5 R. Schumacher Toyota M 1:20.602 0:02.072

6 J. Trulli Toyota M 1:20.816 0:02.286

7 F. Alonso Renault M 1:20.990 0:02.460

8 V. Liuzzi Red Bull M 1:21.004 0:02.474

9 D. Coulthard Red Bull M 1:21.034 0:02.504

10 M. Schumacher Ferrari B 1:21.044 0:02.514

11 J. Button BAR M 1:21.186 0:02.656

12 M. Webber Williams M 1:21.235 0:02.705

13 G. Fisichella Renault M 1:21.279 0:02.749

14 C. Klien Red Bull M 1:21.323 0:02.793

15 R. Barrichello Ferrari B 1:21.519 0:02.989

16 F. Massa Sauber M 1:21.577 0:03.047

17 J. Villeneuve Sauber M 1:22.180 0:03.650

18 N. Heidfeld Williams M 1:22.500 0:03.970

19 T. Sato BAR M 1:22.795 0:04.265

20 R. Doornbos Jordan B 1:22.812 0:04.282

21 C. Albers Minardi B 1:23.390 0:04.860

22 T. Monteiro Jordan B 1:23.629 0:05.099

23 N. Karthikeyan Jordan B 1:23.891 0:05.361

24 P. Friesacher Minardi B 1:24.594 0:06.064

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. freies Training:

1 P. De La Rosa* McLaren 1:18.530 36

2 R. Zonta* Toyota 1:18.964 +0:00.434 31

3 J. Montoya McLaren 1:20.252 +0:01.722 17

4 K. Räikkönen McLaren 1:20.384 +0:01.854 15

5 R. Schumacher Toyota 1:20.602 +0:02.072 22

6 J. Trulli Toyota 1:20.816 +0:02.286 27

7 F. Alonso Renault 1:20.990 +0:02.460 21

8 V. Liuzzi* Red Bull 1:21.004 +0:02.474 32

9 D. Coulthard Red Bull 1:21.034 +0:02.504 16

10 M. Schumacher Ferrari 1:21.044 +0:02.514 21

11 J. Button BAR 1:21.186 +0:02.656 22

12 M. Webber Williams 1:21.235 +0:02.705 7

13 G. Fisichella Renault 1:21.279 +0:02.749 9

14 C. Klien Red Bull 1:21.323 +0:02.793 20

15 R. Barrichello Ferrari 1:21.519 +0:02.989 17

16 F. Massa Sauber 1:21.577 +0:03.047 23

17 J. Villeneuve Sauber 1:22.180 +0:03.650 15

18 N. Heidfeld Williams 1:22.500 +0:03.970 16

19 T. Sato BAR 1:22.795 +0:04.265 12

20 R. Doornbos* Jordan 1:22.812 +0:04.282 17

21 C. Albers Minardi 1:23.390 +0:04.860 18

22 T. Monteiro Jordan 1:23.629 +0:05.099 21

23 N. Karthikeyan Jordan 1:23.891 +0:05.361 22

24 P. Friesacher Minardi 1:24.594 +0:06.064 18

* - Testfahrer

eurosport.com

bearbeitet von Spain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Strecke:

MD-I173316.jpg

Ort: Silverstone, England

Kapazität: 90.000

Eröffnet: 1950

Länge: 5.141 km

Rundenrekord: 1:18.739 (M. Schumacher - 2004)

Renndistanz: 60 Runden - 308.355 km

Richtung: im Uhrzeigersinn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Raikkonen hatte im 4. training vor etwas mehr als einer stunde schon wieder einen motorschaden und muss um 10 plätze zurück :shy:

:aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh:

verdammt, warum trifft sowas immer ihm, aber trotzdem glaub ich dass er heut im qualifying der schnellste sein wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Qualifikation:

Ergebniss:

1 F. Alonso Renault 1:19.905 3

2 J. Button BAR 1:20.207 +0:00.302 3

3 J. Montoya McLaren 1:20.382 +0:00.477 3

4 J. Trulli Toyota 1:20.469 +0:00.564 3

5 R. Barrichello Ferrari 1:20.906 +0:01.001 3

6 G. Fisichella Renault 1:21.010 +0:01.105 3

7 T. Sato BAR 1:21.114 +0:01.209 3

8 R. Schumacher Toyota 1:21.191 +0:01.286 3

9 M. Schumacher Ferrari 1:21.275 +0:01.370 3

10 J. Villeneuve Sauber 1:21.352 +0:01.447 3

11 M. Webber Williams 1:21.997 +0:02.092 3

12 K. Räikkönen McLaren 1:19.932 +0:00.027 3

13 D. Coulthard Red Bull 1:22.108 +0:02.203 3

14 N. Heidfeld Williams 1:22.117 +0:02.212 3

15 C. Klien Red Bull 1:22.207 +0:02.302 3

16 F. Massa Sauber 1:22.495 +0:02.590 3

17 N. Karthikeyan Jordan 1:23.583 +0:03.678 3

18 C. Albers Minardi 1:24.576 +0:04.671 3

19 P. Friesacher Minardi 1:25.566 +0:05.661 3

20 T. Monteiro Jordan dns + 1

eurosport.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Silverstone: Räikkönen im Pech

Kimi Räikkönen hat bei seiner Aufholjagd in der Formel-1 einen erneuten Rückschlag erlitten. Zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen blieb sein McLaren-Mercedes mit einem Motorschaden liegen. Schnellster war Fernando Alsonso im Renault. Michael Schumacher fuhr auf den siebten Platz.

Räikkönen musste im vierten Training zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone seinen Wagen frühzeitig abstellen. Der Motor wurde ausgetauscht. Dem Reglement entsprechend wird Räikkönen am Sonntag in der Startaufstellung zehn Plätze nach hinten versetzt. Die genaue Position ergibt sich aus der Qualifikation am Nachmittag.

Schon beim Großen Preis von Frankreich vor einer Woche in Magny Cours hatte der 25-Jährige im Training einen Motorschaden hinnehmen müssen. Er startete von Platz 13 und fuhr nach einem furiosen Rennen noch auf Rang zwei hinter Sieger Fernando Alonso im Renault.

Der Spanier führt vor dem elften von 19 WM-Läufen auch die WM-Wertung mit 69 Punkten vor Räikkönen (45) und Weltmeister Michael Schumacher (40) an.

Noch in der ersten Übungseinheit am Samstag hatte Räikkönen auf dem 5,141 Kilometer langen Traditionskurs in Mittelengland die schnellste Zeit vor seinem WM-Rivalen Alonso erzielt. Der Spanier war dann im zweiten Abschnitt bester Fahrer.

Michael Schumacher belegte am Vormittag im Ferrari die Plätze acht und sieben. Ralf Schumacher kam im Toyota auf die Ränge zehn und vier. Nick Heidfeld wurde im BMW-Williams 15. und 9.

eurosport.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.