Blanchard

Matthäus zur Austria?

48 Beiträge in diesem Thema

aus magna internen kreises ist mir bekannt, dass unser toni nächste saison definitiv nichtmehr bei der austria sein wird! nur noch schlimmer ist, dass lt. magna der ex-grüne-trainer: loddar - morgen - in oberwaltersdorf eintreffen wird und mit stronach ein 4 augen gespräch über seine sportliche zukunft hat.

was kann noch schlimmer sein? "der" grüne zu uns oder "der piefke" für österreich (s.h.)! no comment... wäre an peinlichkeit nicht zu übertreffen!

aus dem offiziellen Forum

Also ich würde Matthäus absolut begrüßen! Rapid war damals seine erste Trainerstation, Rapid hatte damals kaum gute Spieler, viel war auch nicht möglich.

Bei Partizan Belgrad hat er sehr gute Arbeit geleistet, jetzt auch Erfahrung als Nationaltrainer gesammelt.

Er hat einen großen Namen, Spieler und Medien hätten Respekt vor ihm :super: Ich würd jedenfalls eine Verplfichtung von Matthäus sehr begrüßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lothar Matthäus würde ich nicht mal der Austria wünschen! Ein Selbstdarsteller ohne Erfolg wie kein Zweiter zu finden ist.

Aber bei der Austria und vor allem bei Stronach kann man sich das durchaus vorstellen - nachdem es mit Daum nicht lange geklappt hat - versucht man nun einen weiten "Star" (fußballerisch, als Trainer kann er ja keine Erfolge vorweisen) zu engagieren.

Und der Kader von Rapid 2001 - 2002 war mit Bestimmtheit nicht vergleichbar mit dem vor 2000 oder jetzt, aber ein 8. Platz mit diesem Team war eine riesengroße Sauerei...

bearbeitet von pironi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also Lothar Matthäus würde ich nicht mal der Austria wünschen! Ein Selbstdarsteller ohne Erfolg wie kein Zweiter z

Bei Partizan hatte er Erfolg, sowohl national als auch international. Ein Selbstdarsteller tut uns nicht mal schlecht, wir brauchen so einen Typ der die mediale Aufmerksamkeit auf sich zieht, den Druck von der Mannschaft etwas nimmt, auch mal auf den Tisch klopfen kann.

Und hätte auch matthäus nicht den hofmann geholt, ihr wärt noch heute so schlecht wie damals (sogar mit ziemlicher sicherheit) wer weiß wie sich rapid mit ihm entwickelt hätte? von der damaligen mannschaft konnte man ja wirklich nicht viel erwarten.

Und remember Frank Rijkaard. Wie Matthäus ein großer Fussballer, aber als Trainer in seiner Anfangszeit total erfolglos, wurde überall belächelt und als ihn Barcelona holte griffen sivh viele aufs Hirn. Jetzt hat er sie zum Titel geführt und Barca spielt einen super Fussball.

bearbeitet von Blanchard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber bei der Austria und vor allem bei Stronach kann man sich das durchaus vorstellen - nachdem es mit Daum nicht lange geklappt hat - versucht man nun einen weiten "Star" (fußballerisch, als Trainer kann er ja keine Erfolge vorweisen) zu engagieren.

Na und, Daum hat uns total souverän zum Titel geführt, aber klar, alles nur Zufall, Liga so schwach, Schachner hat ja eigentlich den titel geholt etc. ....

Klar kann man sichs vorstellen, Matthäus will ja einen Verein trainieren, in Wien hats ihm sehr gut gefallen und die Aufgabe Austria ist für jeden Trainer sehr reizvoll (gute spieler, gut gezahlt wird und im schlimmsten fall kriegt man viel geld für sehr wenig arbeit (weil man nciht länger darf) :D )

Und der Kader von Rapid 2001 - 2002 war mit Bestimmtheit nicht vergleichbar mit dem vor 2000 oder jetzt, aber ein 8. Platz mit diesem Team war eine riesengroße Sauerei...

Rijkaard ist in Holland glaub ich abgestiegen wenn ich mich nicht irre....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und hätte auch matthäus nicht den hofmann geholt, ihr wärt noch heute so schlecht wie damals (sogar mit ziemlicher sicherheit) wer weiß wie sich rapid mit ihm entwickelt hätte? von der damaligen mannschaft konnte man ja wirklich nicht viel erwarten.

Ja, erzähl mal was neues! :zzz::zzz::zzz:

Lebst du eigentlich nur im Konjunktiv? Und das er mit Partizan großartige Erfolge gefeiert hätte, wäre mir auch neu. Meistertitel (bei dem Kader kein Wunder) und das Erreichen der CL, das wars dann auch schon.

Im ungarischen Nationalteam hat er auf jeden Fall nicht sehr viel zustande gebracht...

Aber wie gesagt, du sagst ohnehin zu allem Ja und Amen, was Magna macht / vorgibt, daher erübrigt sich eine weitere Diskussion/ kritische Betrachung.

bearbeitet von pironi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ebst du eigentlich nur im Konjunktiv?

Nein, aber das Rapid ohne Matthäus nie und nimmer auf einen Bayern-Amateur gekommen wäre und der nur wegen Matthäus hergegangen ist ist fakt!

Und das er mit Partizan großartige Erfolge gefeiert hätte, wäre mir auch neu. Meistertitel (bei dem Kader kein Wunder) und das Erreichen der CL, das wars dann auch schon.

Na immerhin! Mit Partizan Meister und in die CL gekommen, also wenn das kein Erfolg ist weiß ich nciht. Partizan hat auch in der CL guten Fussball geboten!

Oder muss ein Trainer bei dir erst die CL gewinnen um als erfolgreich zu gelten?

Im ungarischen Nationalteam hat er auf jeden Fall nicht sehr viel zustande gebracht...

was aber nicht verwundert, in ungarn ist die liga eine einzige katastrophe und spieler haben sie ebenfalls kaum gute. was soll er mit dem team schon großartiges erreichen? ist genau das gleiche in österreich, auch wenn sich krankl teilweise deppert anstellt, auch ein mourinho könnte österreich derzeit wohl kaum zu einer wm oder em führen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, weitere Diskussion hat keinen Sinn!

Bis jetzt ist alles nur ein Gerücht, mal schauen, wie andere, richtige Austria Fans reagieren, sollte Laber Lodda wirklich verpflichtet werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Matthäus ist garantiert nicht mehr so "grün" wie er es damals bei Rapid war.

Es wird ja immer wieder gefordert, dass die Spieler auf Personen im Verein aufblicken können: Weltmeister, Europameister, zigfacher Meister in verschiedenen Ligen, UEFA-Pokalsieger etc. etc. Matthäus dürfte diesen Ansprüchen wohl gerecht werden.

Ich wäre dagegen, wäre es seine erste Station wie damals bei Rapid... mittlerweile sollte er aber doch reichlich Trainererfahrung geholt haben. Und die Mannschaft von Rapid war damals auch schlecht... ist ja auch kaum einer davon übrig.

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Trainer, will ich Matthäus nie bei der Austria sehen. Soviel Respekt ich vor ihm als Bayern Spieler hatte, sowenig habe ich jetzt von ihm als Trainer. Eins muß ich aber dazu sagen, als Sportdirektor, kann ich mir Matthäus schon vorstellen. Er hätte sicher die Kraft, international bekannte Spieler nach Wien zu holen. Das wars aber auch schon mit seinen Qualifikationen.

Also, als Trainer, Nein Danke - als Sportdirektor, vielleicht aber erste Wahl, wäre er für mich sicher nie.

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.