Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nummer 9

Skandal vor Eishockey-WM

12 Beiträge in diesem Thema

Eis-Blamage setzt Österreichs WM-Generalprobe ein Ende

Wien - Das Eis der Wiener Stadthalle hat sich drei Tage vor dem ersten Bully der Eröffnungs-Partie zwischen Österreich und Russland (Samstag ab 16:15 Uhr im Sport1-Live.Ticker) noch nicht als WM-tauglich erwiesen.

Die Generalprobe des ÖEHV-Teams gegen den Vorjahres-Viertelfinalisten Schweiz musste am Mittwoch auf Grund von Löchern in der gebrochenen Eisfläche beim Stand von 0:1 nach zwei Dritteln abgebrochen werden. Wichser (19.) hatte das Tor der Eidgenossen erzielt.

"Es macht den Eindruck, als ob es taut"

Die beiden Mannschaften versammelten sich nach der zweiten Pause zwar noch zum Wiederbeginn, Schiedsrichter Kowalczyk schickte die Akteure jedoch wegen zu großer Verletzungsgefahr in die Kabinen.

ÖEHV-Teamchef Herbert Pöck beschrieb den Zustand der Eisfläche: "Es machte den Eindruck, als ob es tauen würde. In einem Drittel war ein Loch von etwa einem Meter. Die Gefahr einer Verletzung so kurz vor der WM war einfach zu groß. Für die Zuschauer tut es mir Leid."

Dieter Kalt versucht zu beruhigen

"Es ist nicht das erste Mal, dass zu Beginn von Weltmeisterschaften das Eis nicht in optimalem Zustand ist. Allerdings ging andererseits das inoffizielle Testspiel zwischen Weißrussland und Dänemark gestern ohne Probleme von statten," sagte OK-Chef Dr. Dieter Kalt.

Laut Kalt wird eine Expertenkommission Ursachenforschung betreiben und beraten, welche Schritte gesetzt werden müssen.

Veranstalter beruhigt, Krueger sieht "Weckruf"

Der Veranstaltungsleiter der Wiener Stadthalle, Paul Keusch, kündigte an: "Morgen kommen die Fachleute. Das Problem ist sicher lösbar. Man muss sich um die WM keine Sorgen machen."

Der Teamchef der Schweizer, Ralph Krueger, sah den Abbruch weniger gelassen. "Ich hoffe, dass das ein Weckruf für die Organisatoren war. Drei Tage vor Beginn einer WM habe ich so etwas noch nicht erlebt. Die Verantwortlichen haben einiges zu tun", meinte der ehemalige VEU-Feldkirch-Erfolgstrainer.

Österreichs Team agiert WM-reif

In den ersten zwei Dritteln präsentierten sich die Österreicher im Vergleich zu den beiden 2:2-Unentschieden gegen Slowenien in der vergangenen Woche stark verbessert.

Die Pöck-Truppe machte einen frischeren Eindruck, kam zu einigen guten Möglichkeiten, scheiterte aber immer wieder am NHL-erfahrenen Goalie Gerber im Tor der Schweiz.

Bezeichnend eine 57 Sekunden dauernde Fünf-gegen-Drei-Überzahlperiode gegen Ende des zweiten Drittels, die nicht genutzt werden konnte.

Pöck mit seinen Mann zufrieden

Zuvor war Rekord-Teamspieler Martin Ulrich im ersten Drittel seines 196. Länderspieles mit einer Prellung am Kreuzbein ausgeschieden. Die nachnominierten KAC-Stürmer Mario Schaden und David Schuller kamen nicht zum Einsatz.

Pöck war trotz des Rückstandes beim Abbruch mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: "Was das Spiel und die Organisation im Team betrifft, war es heute sehr gut. Eine sehr ausgeglichene Partie. Wenn wir bei der WM ein Tor schießen wollen, müssen wir aber noch härter arbeiten."

quelle:(sport1.at)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich hab mich ja schon fast angemacht, wie den namen im live-ticker gelesen habe...

einfach nur genial... :laugh:

stimmt. der is auch gstraft mit dem namen.

aber org was plötzlich mit den hallen los is. letztens in innsbruck muckt des tor herum und jetzt das eis in wien. beste voraussetzungen sind des ja ned grad, aba gut, die fachleute sind ja scho unterwegs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh bitte: Eisprobleme gab es in den letzten Eishockey-WMs der letzten Jahre immer. Auch in Prag, Deutschland und wo auch immer.

Nur hat man da kein großes Tam-Tam gemacht.

Obwohl die Eisprobleme mangels gescheiter Wartung während der WM passierten.

Blöd ist halt nur, daß gegenständliches Problem während eínes Testspieles passiert ist.

Es sollen sich ned alle anscheißen. Mittlerweile ist das Eis ok !

Verstehe die Aufregung nicht ganz.

Die WM beginnt ja erst morgen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geh bitte: Eisprobleme gab es in den letzten Eishockey-WMs der letzten Jahre immer. Auch in Prag, Deutschland und wo auch immer.

Nur hat man da kein großes Tam-Tam gemacht.

Obwohl die Eisprobleme mangels gescheiter Wartung während der WM passierten.

Blöd ist halt nur, daß gegenständliches Problem während eínes Testspieles passiert ist.

Es sollen sich ned alle anscheißen. Mittlerweile ist das Eis ok !

Verstehe die Aufregung nicht ganz.

Die WM beginnt ja erst morgen !

Das Gerücht, wonach die im Happel-Stadion fehlende Rasenheizung versehentlich in der Stadthalle eingebaut wurde, ist nicht ganz aus der Luft gegriffen: :x:betrunken:

Immerhin brach beim letzten Testspiel das Eis, immerhin schwammen gestern Tschechen und Schweizer um die Wette. Die selbst ernannte Sportstadt Wien hat wieder einmal die Chance auf eine Image-Korrektur kläglich vergeben. :knife:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spät aber doch gibts jetzt auch meine Bilder vom Schweiz-Match :=

--> http://www.abi01.de/csii/autsui/

Nicht bös sein, aber deine Bilder sind völlig für die Fisch. Entweder komplett unscharf oder von den Motiven uninteressant. Ich kann mir nicht erklären, wie du es mit einer Digitalkamera schaffst, so unscharfe Fotos zu machen. 8P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.