Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sparkle

4 Trainerkandidaten noch im Rennen

17 Beiträge in diesem Thema

4 Trainerkandidaten noch im Rennen  26.04.2005 | 00:23

Nach der Vorstandssitzung des FC Blau Weiß Linz am Montag Abend, haben sich 4 Kandidaten für den Posten als Cheftrainer herauskristallisiert. Es werden nun mit diesen Personen konkrete Verhandlungen geführt, um die optimale Besetzung für das blau weiße Traineramt zu finden. Eine Entscheidung soll bis zum Spiel gegen die Amateure des FC Superfund (Do. 05.05.2005) getroffen werden.

Darüber hinaus wurde über die Identität der Kandidaten absolutes Stilschweigen vereinbart, um wirklich völlig in Ruhe in die Verhandlungen treten zu können. Sollten in nächster Zeit erneut zahlreiche Namen mit BW in Verbindung gebracht werden, so sind diese als reine Spekulation zu betrachten. Vom Verein wird es bis zur tatsächlichen Entscheidung in keine Richtung eine weitere Stellungnahme zu diesem Thema geben.

blauweiss-linz.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Linz:

fast 70.000 pilger, warteten im strömenden Regen vor der blauweissen bosnerbude um zeugen des aufsteigenden weißen Rauches zu werden. zum leidwesen der anwesenden stieg um 20.24 Uhr auch im 3. wahlgang der trainerkonklave wieder schwarzer rauch aus der hütte auf. Ein sprecher des staates donaupark ließ indessen durchsickern, dass nur noch vier kanditaten im rennen sind.

da nun in gebeten nach dem einzig wahren TRAINER MAXIMUS IV. gesucht wird, werden die potenziellen kanditaten sowie der gesamte vorstandsstab - von der aussenwelt abgeschirmt - in den unterirdischen katakomben beherbergt.

Sollte der heilige geist der 70er Jahre sie inspirieren, wird eine Trainerkrönung bis 05.05.05 erwartet.

Vielleicht steigt dann der blauweisse rauch und es kann verkündet werden: WIR SIND TRAINER !!!

8P

bearbeitet von der_V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4 Trainerkandidaten noch im Rennen   26.04.2005 | 00:23

Nach der Vorstandssitzung des FC Blau Weiß Linz am Montag Abend, haben sich 4 Kandidaten für den Posten als Cheftrainer herauskristallisiert. Es werden nun mit diesen Personen konkrete Verhandlungen geführt, um die optimale Besetzung für das blau weiße Traineramt zu finden. Eine Entscheidung soll bis zum Spiel gegen die Amateure des FC Superfund (Do. 05.05.2005) getroffen werden.

Darüber hinaus wurde über die Identität der Kandidaten absolutes Stilschweigen vereinbart, um wirklich völlig in Ruhe in die Verhandlungen treten zu können. Sollten in nächster Zeit erneut zahlreiche Namen mit BW in Verbindung gebracht werden, so sind diese als reine Spekulation zu betrachten. Vom Verein wird es bis zur tatsächlichen Entscheidung in keine Richtung eine weitere Stellungnahme zu diesem Thema geben.

blauweiss-linz.at

mir ist nur suspekt warum solange mit der trainerentscheidung, solange zugewartet wird. die 4 kanditaten die jetzt noch zur debatte stehen, sind sicher alles bekannte namen (vermute mal spiegel, blutsch, trafalla und tichy)!

da mir aus den kanditaten die in den medien rumkursieren keiner so recht überzeugen mag, hoffe ich aber trotzdem noch auf einen trainer mit dem keiner rechnet. - auch wenns wahrscheinlich nicht so kommen wird!

aber egal lassen wir uns überraschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es kann nur besser werden...

Jo des stimmt.

Ich weiß von keinem der angeblich gehandelten Trainer genaueres, also is es mir auch relativ wurscht wers wird.

Einen Trainer auszusuchen halte ich für ziemlich schwierig; einen Spieler kannst du dir ansehen und du weißt was er draufhat-bei einem Trainer bist du eigentlich auf Info von Leuten die mit ihm zu tun gehabt haben angewiesen, und die is meistens ziemlich subjektiv.

So gesehen bin ich froh das nicht entscheiden zu müssen und mich aufs suddern oder jubeln zu konzentrieren :feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblcih sind es diese 4 Kandidaten:

Schweitzer

Blutsch

Tichy

Spiegel

Wunschkandidat scheint Schweitzer zu sein. Allerdings ist der noch beim ÖFB angestellt.

Von diesen Vieren wäre mir er am liebsten.

Spiegel brauch ich nicht.

Blutsch, naja. Hauptsach gsponsert.

Und Tichy??? Über den kann ich nichts sagen, gänzlich unbekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trainiert der nicht die LASK Amateure???

Ansonsten sagt mir der als Trainer jetzt nicht wirklich was. Weiß nur dass er mal beim LASK im Gespräch war (oder interimistisch dort trainiert hat).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trainiert der nicht die LASK Amateure???

Ansonsten sagt mir der als Trainer jetzt nicht wirklich was. Weiß nur dass er mal beim LASK im Gespräch war (oder interimistisch dort trainiert hat).

Trainer unserer Animateure ist Fritz Ulmer, Trafella war Interimstrainer vor Gregoritsch so viel ich weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kenne ich persönlich 8P - Laskler durch und durch!

wurscht ob er laskler durch und durch ist. kensy war auch ein schwarz-weisser und hat uns weitergebracht. ich pfeif auf irgendwelche trainer mit ev. blau-weisser vergangenheit. zeller und mirnegg haben gezeigt wie die blau-weisse vergangenheit weiterhilft. ich will nur einen trainer der uns wieder auf die erfolgsschiene zurückbringt und uns weiterhilft. egal von wo er kommt bzw. jemals war!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kenne ich persönlich 8P - Laskler durch und durch!

Des is mir ziemlich wurscht - hab gemeint wie er als Trainer so ist: Schleifer/Offensiv-Defensiv-Liebhaber/kann er mit Jungen...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keinen oberösterreichischen Sieger gab es am Wochenende in der Regionalliga. Blau-Weiß Linz läuft weiter dem ersten Frühjahrsdreier hinterher. Perg steckt nach zwei Pleiten in Serie in einer Mini-Krise.

Das 1:1 gegen Sturm Graz-Amateure war für Blau-Weiß Linz bereits das dritte Remis in Folge. Ein Punkt, dem Präsident Schellmann gar nichts Gutes abgewinnen kann: "Ich bin maßlos enttäuscht. Jetzt wird es ganz eng." Bei der Trainersuche scheint der Vorstand zu Dolfi Blutsch zu tendieren, die Fans fordern aber einen jungen Mann wie Rainer Tichy. Aber auch Gerhard Schweitzer, der zwar im Herbst zwecks Trainerausbildung nach Spanien reist, ist bei Schellmann noch im Rennen. "Für solche Fälle gibt es Co-Trainer", sagt Schellmann.

www.nachrichten.at v. 02.05.05

Blau-Weiß schweigt über den Trainer...

Schon am Beginn der vergangenen Woche war imVorstand von Blau-Weiß Linz der neue Trainer beschlossene Sache, doch auch eine Woche später ist der Name noch nicht bekanntgegeben worden. Vier Mann waren ja auf einer Liste gestanden: Rainer Tichy, Gerhard Schweitzer, Dolfi Blutsch und Erwin Spiegel. Einer aus dem Quartett ist der neue Inhaber des Schleuderstuhls.

Himmelfahrtskommando...

Schon am vergangenen Montag war in der Vorstandsklausur der "blau-weiße Rauch" aufgestiegen.

Dass aber zwschen dem Vorstandsbeschluss am vergangenen Montag und der geplanten Bekanntgabe am Donnerstag elf Tage liegen und man geplant hat, den Trainer ausgerechnet am Christi-Himmelfahrtstag bekanntzugeben, muss Gründe haben.

Die naheliegendste Variante ist wohl, dass der Blau-Weiß-Vorstand seinem neuen Trainer sagen will, dass er ein "Himmelfahrtskommando" antritt.

Klärt Schweitzer vertragliche Details? Ist Tichy sicher aus dem Rennen?

Variante zwei: Der Trainer muss noch bestehende vertragliche Situationen klären. Dann wäre Gerhard Schweitzer der Trainer.

Aus dem Rennen: Rainer Tichy?

Kandidat Rainer Tichy, gab sich bei Anfrage von ooe.orf.at am Freitag jedenfalls verschlossen wie eine Auster. Die Tatsache, dass er im Linzer Stadion dem LASK zusah und nicht im Donaupark den Blau-Weißen, eliminiert ihn jedoch aus der Liste.

Am ehesten Blutsch oder Spiegel?

Verständlich wäre auch, dass dem Vorstand nur der Mut fehlt: "Wie sag ich unseren Fans, dass eine LASK-Ikone neuer Trainer wird?"

Dann kann der Trainer wohl nur Blutsch oder Spiegel heißen.

Dafür spricht die Vorstandsmeinung, dass primär ein Profi geholt wird, womit dessen Vergangenheit sekundär wäre...

Der Mannschaft nach den heurigen eher dürftigen Leistungen "den Spiegel vorzuhalten" wäre eine Möglichkeit.

Erwin Spiegel lebt für den Fußball, ist ein "Fußball-Arbeiter" und bekannt dafür, vollen Einsatz als Trainer zu gehen.

Für Dolfi Blutsch spricht seine unbezahlbar langjährige Erfahrung, die man für eine Mannschaft wie die Linzer braucht. Bei Blutsch käme Ramakic nur einmal zu spät zum Training...

Blutsch will in Linz arbeiten, fördert den Nachwuchs und wäre, wie er im "Radio OÖ"-Interview sagte, "sofort bereit".

Vor allem aber sieht Blutsch die starke Fanunterstützung als großen Motivationsfaktor.

Im Gegenzug könnten die Fans Blutsch am ehesten akzeptieren.

Text: Wolfgang Bankowsky

www.ooe.orf.at

bearbeitet von Milhouse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.