Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

SK Sturm - Admira Wacker 0:0

12 Beiträge in diesem Thema

SK Sturm - Admira Wacker 0:0

hier wird nach dem spiel weiterdiskutiert...

bearbeitet von Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(0:0 der Endstand)

Man hätte gewinnen können, Sturm hat das Spiel teilweise in der Hand gehabt, und einige gute Chance vergeben.

Aber ich bin mit dem einem zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sturm hat mal wieder viele chancen vergeben (vorallem linz), aber auch sonst war das spiel sehr dürftig. ein spielmacher hat eindeutig gefehlt.

remis geht mmn in ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rauter in der Startelf da hätte ich lieber einen Rabihou oder Rottensteiner neben Linz gesehen.

Rauter hat mMn höchstens Regionalligaqualität.

Aber auch wenn wir nicht 10er werden stellt sich immer die Frage ob es Sturm in der nächsten Saison noch weiter geben wird oder nicht. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

rauter hat nicht stürmer gespielt sondern irgendwas taktisch absolut konzeptloses im bereich hängende spitze-spielmacher-rechtes mittelfeld :aaarrrggghhh:

hatte aber immerhin einen sehr guten schuss, den szomotulski nicht hätte halten müssen.

von den chancen her hatten wir die besseren, die admira hatte genau 2...obwohl hätte der janko in der einen getroffen dann hätte die gesamte sturm verteidigung sofort ihre karriere beenden dürfen.

X geht leider trotzdem in ordnung, denn in wahrheit wars ein saukick der einem den glauben schenkte dass sturm nie mehr als einen punkt wollte. denn nach den durchsagen der gak und pasching führung hätte man ruhig alles nach vorne werfen können...

naja, frechheit jedenfalls dass petrovic von einem "sehr guten spiel von sturm" gesprochen hat. sollte sturm weiterexistieren, wäre es für nächste saison nicht schlecht sich um einen neuen trainer umzuschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sturm mit Chancen, aber nur 0:0

Sturm hatte bei enttäuschendem 0:0 die besseren Chancen; Erster Auswärtspunkt der Admira gegen Sturm nach sechs Niederlagen.

Durch das 0:0 behaupteten die Südstädter ihren siebenten Tabellenplatz und sind damit im Frühjahr weiter ungeschlagen. Sturm darf sich immerhin damit trösten, den Vorsprung auf Schlusslicht Bregenz auf neun Punkte vergrößert zu haben.

Linz mit zwei Chancen. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und hatten bereits in der 12. Minute die große Chance auf die Führung: Eine Freistoßflanke von Dmitrovic beförderte Ertl per Kopf zu Linz, der jedoch aus kurzer Distanz volley Admira-Goalie Szamotulski anschoss. Drei Minuten später verfehlte Linz aus rund zehn Metern nur knapp, dann hatten die Grazer aber ihr Pulver vorerst verschossen. Da auch die Admira nicht in der Lage war, positive Akzente zu setzen, sahen die über 5.000 Zuschauer eine ereignisarme Partie, in der nur noch ein Fernschuss von Neukirchner (35./Szamotulski rettete) für Aufregung sorgte.

Über das leere Tor. Nach dem Seitenwechsel wurde Sturm und dadurch auch das Spiel etwas besser. Die Grazer fanden jedoch bei Chancen von Linz (47.), Rauter (59.) und Dag (70.) immer in Szamotulski ihren Meister. Auch bei der besten Möglichkeit von Sturm durch Linz (60.) war der Admira-Goalie Retter in höchster Not, als er einen Schuss des allein stehenden Linz abwehrte. Der Stürmer schoss den abspringenden Ball danach aus kurzer Distanz über das leere Tor, allerdings wurde er dabei von Osoinik bedrängt.

Wenig Admira-Offensive. Von der bisher im Frühjahr so starken Admira war diesmal in der Offensive sehr wenig zu sehen. Einzige Ausbeute in Hälfte eins war ein Schuss weit über das Tor von Labant (27.) gewesen, in den zweiten 45 Minuten wurden die Südstädter immerhin über Janko (55.) und Oravec (68.) gefährlich.

kleine

Stimmen zum Spiel:

Michael Petrovic (Sturm-Trainer): "Wir haben sehr gut gespielt und 90 Minuten lang das Spiel bestimmt. Wir hatten einige hundertprozentige Chancen, die wir leider nicht verwertet haben. Wir waren aber taktisch diszipliniert und sind dem Ziel Klassenerhalt wieder einen kleinen Schritt näher gekommen."

Dominik Thalhammer (Admira-Trainer): "Im Endeffekt war es ein glücklicher Punkt für uns. Wir hatten organisatorische Probleme und waren nicht zweikampfstark genug. So kurios es klingt, obwohl wir schwächer waren, hätten wir sogar gewinnen können, denn wir hatten zwei Sitzer. Das war unsere schlechteste Leistung im Frühjahr."

sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja, frechheit jedenfalls dass petrovic von einem "sehr guten spiel von sturm" gesprochen hat. sollte sturm weiterexistieren, wäre es für nächste saison nicht schlecht sich um einen neuen trainer umzuschauen.

Da kann ich nur zustimmen.

Aber wer sollte den Nachfolger werden ?

Bitte nicht wieder einen Typ Gress.(der jetzt schon wieder entlassen wurde :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
X geht leider trotzdem in ordnung, denn in wahrheit wars ein saukick der einem den glauben schenkte dass sturm nie mehr als einen punkt wollte.

Wenn der Kick nur halb so langweilig war wie er in der Premiere-Konferenz gewirkt hat, dann muss ich fast froh sein, das ich nicht im Stadion war. ;)

Das einzig positive ist wohl, dass Bregenz und Salzburg verloren haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenigstens hat es wieder einige super wortmeldungen von meinem nachbarn gegeben: "der schiri is a kua, wies im buch steht", "net imma klein klein, des bringt nix" "maaa, was spielt er scho wieda weeeeeiiiiiit" "was will de kua von linz"......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja, frechheit jedenfalls dass petrovic von einem "sehr guten spiel von sturm" gesprochen hat. sollte sturm weiterexistieren, wäre es für nächste saison nicht schlecht sich um einen neuen trainer umzuschauen.

Meine Rede mit Petrovic wird das leider jedes Jahr eine Zitterpartie bis zum Schluss

Diese Realitätsverweigerung ist ja Dauerzustand - ich sag nurmehr bestes Team in Österreich bis Sommer 2005. :hää?deppat?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.