Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
BertlSF95

Admira-Pasching

26 Beiträge in diesem Thema

Einige Tage nach dem Auswärtsspiel in Graz gehts daheim gegen Pasching!

Alles zum Spiel hier rein!

bearbeitet von BertlSF95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktion: 3 Spiele besuchen , für 2 Spiele bezahlen

Nordea Admira bietet ein preisgünstiges Abo für folgende Spiele

Mi. 06.04. 18.30 Uhr Nordea Admira - FC Superfund

Sa. 09.04. 18.30 Uhr Nordea Admira - SK Puntigamer Sturm Graz

Sa. 16.04. 18.30 Uhr Nordea Admira - FC Wacker Tirol

besuchen Sie alle 3 Heimspiele, bezahlen Sie nur 2 Eintrittskarten

Quelle: Pressesprecher Admira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pasching kommt zum Top-Spiel

Lange Zeit zum Verschnaufen gibt es für die Admiraner nicht. Am Mittwoch (18.30 Uhr) gastiert der FC Superfund in der Südstadt. Da treffen die einzigen im Frühjahr noch ungeschlagenen Teams aufeinander. Thalhammer: „Wir werden am Montag das letzte Pasching-Spiel analysieren, und dann etwas ausklügeln.“ Die Oberösterreicher stehen derzeit an der Tabellenspitze und haben mit dem Ex-Admiraner Christian Mayrleb auch den besten Torschützen in ihren Reihen. Am Samstag folgt um 18.30 Uhr daheim das „Rückspiel“ gegen Sturm.

Quelle: NÖN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bertl bist du ein Alleinunterhalter?

Damit du nicht so alleine bist! Ich tippe auf ein 3:1 für uns!! Mit Ledwon holen wir wieder drei Punkte!! Hoffentlich kommen genug Leute um den Sieg gebührend zu feiern!! :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Presseinformation von Präsident Hans Werner Weiss

Presseinformation

Neue sportliche Zielsetzung und unterstützende Marketingaktivitäten bei Nordea Admira

Das rasche Erreichen der für den Klassenerhalt in der T-Mobile Bundesliga erforderlichen Punkteanzahl bleibt nach wie vor das primäre Minimalziel.

Doch der hervorragende Start ins Frühjahr, 8 Punkte bei 3 Auswärtsspielen und einem Heimspiel, ungeschlagen, mit Punktegewinnen gegen die bisherigen Angstgegner FK Austria und SK Sturm, die Tatsache, dass Nordea Admira nur mehr 4 Auswärtsspiele gegenüber 7 Heimspielen zu bestreiten hat und Tirol und Mattersburg noch in der Südstadt antreten müssen, lässt eine neue und erweiterte Definition der sportlichen Perspektiven zu.

Auch Worte von Trainer Dominik Thalhammer aus dem August vergangenen Jahres, deren wahre Wertigkeit erst aus heutiger Sicht gegeben ist, rechtfertigen diese Feststellung: „Ich möchte das meine Trainertätigkeit erst im Frühjahr bewertet wird, nach einer von mir gestalteten Vorbereitung, mit einer von mir ausgewählten Mannschaft!“

Demzufolge heißt unser neues ehrgeiziges Ziel Platz 5 und sollte bei derzeitigem Nettopunkterückstand auf Mattersburg und Tirol durchaus im Bereich des Möglichen liegen. Damit würde auch die Basis für eine Platzierung unter den ersten Vier in der Saison 2005/2006 gelegt sein.

Um möglichst viele Fans zur Unterstützung dieses Zieles zu gewinnen wird Nordea Admira gemeinsam mit seinen Sponsoren und Partnern diverse Marketingaktivitäten starten. Den Beginn macht:

„Fly to 5“ – 3 Spiele zum Preis von 2

Jeder Besucher der beim Spiel gegen FC Superfund am Mittwoch den 6. April 18.30 Uhr in der Südstadt, ein Tripple-Ticket für dieses Spiel sowie für die Begegnungen gegen SK Sturm am Samstag den 9.April um 18.30 Uhr und gegen FC Wacker Tirol am Samstag den 16.April 18.30 Uhr erwirbt, bezahlt nur 2/3 des Preises, also für 3 Spiele den Preis von 2.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die noch nicht berufstätig sind, erhalten, unter Vorlage eines Schülerausweises, für alle drei Spiele freien Eintritt im Fan-Sektor Nord.

Ebenfalls freien Eintritt erhalten alle Schulklassen und Gruppen aus Niederösterreich bei vorheriger Anmeldung und Sitzplatzreservierung.

Jedes dieser 3 Spiele hat seine eigene Brisanz:

FC Superfund 6. April 2005

Das Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer und Meisterschafts-Mitfavoriten. Hier gehen wir als Außenseiter, allerdings hoch motiviert und nicht ohne Chancen in die Begegnung. Zu sehr steckt das letzte unglückliche 2:4 vom Herbst noch in den Köpfen der Spieler. Ein Sieg würde uns unserem Ziel entscheidend näher bringen und einen Tabellenführer zu bezwingen ist immer mit großem Imagegewinn verbunden.

Großes Interesse wird dieses Spiel auch bei Fans der Verfolger aus Wien, FK Austria und SK Rapid auslösen, insbesonders da man schon lange auf einen Umfaller von FC Superfund wartet.

Selbstverständlich werden die Besucher im Bundesstadion Südstadt laufend über den Zwischenstand der gleichzeitig laufenden Begegnung von SK Rapid in Bregenz informiert.

SK Sturm Graz 9. April 2005

Mit 3 Punkten können wir uns endgültig vom unteren Tabellenbereich absetzen. Obwohl, es wird nicht leicht werden, wie die Begegnungen der letzten Jahre gezeigt haben ist SK Sturm nicht unbedingt unser Lieblingsgegner. Allerdings kommt SK Sturm nicht wirklich von unten weg und zusätzlich stärker unter Druck, die Auslosung beschert den Grazern in den letzten Runden starke Gegner, laut deren Aussage muss bis dahin alles erledigt sein.

FC Wacker Tirol 16.April 2005

Einer der direkten Gegner im Bemühen um Platz 5. FC Wacker Tirol war 8 Runden ungeschlagen, erst FK Austria konnte diese hervorragende Truppe mit 1:0 knapp in die Schranken weisen. Das 0:4 vom Herbst liegt uns allen noch im Magen. Es wird wohl ein Kampf auf Biegen und Brechen.

Also, liebe Fans, bitte vormerken: 3 tolle Heimspiele von Nordea Admira im Südstadtstadion innerhalb von 10 Tagen um den angestrebten 5. Tabellenplatz zu Top-Konditionen. Unterstützen Sie unsere Mannschaft und helfen Sie mit unser Ziel, das beste Ranking seit 10 Jahren, zu erreichen.

Hans Werner Weiss

Geschf. Präsident

Nordea Admira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Bei der Admira war es noch nie leicht"

Pasching profitierte vom "Umfaller" Rapids, ist mittlerweile auch nach Verlustpunkten Tabellenführer. "Es ist schön, hier oben zu stehen, aber noch ist überhaupt nichts erreicht oder gewonnen", relativierte Erfolgscoach Georg Zellhofer vor der Admira-Partie und sieht Rapid immer noch im Rennen.

"Für uns ist das Nachtragsspiel wie ein kleiner Bonus, ein Punktgewinn wäre in Ordnung", übte sich Zellhofer, der auf einen vollbesetzten Kader zurückgreifen kann, in Zurückhaltung. "Bei der Admira war es noch nie leicht, für niemanden."

Pasching reist mit Selbstvertrauen in die Südstadt

Dennoch kommt der Leader mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen nach Maria Enzersdorf. Immerhin haben die Oberösterreicher von zwölf möglichen Frühjahrspunkten zehn gemacht. Einzig Aufsteiger Wacker Tirol trotzte dem Leader ein torloses Remis ab.

Damit möchte sich die Admira aber nicht zufrieden geben, lautet doch das Minimalziel zwar Klassenerhalt, das ehrgeizige Realziel aber bereits Tabellenplatz fünf. "Mit einem Sieg wären wir die beste Frühjahrsmannschaft, vielleicht gelingen uns gegen Pasching die Sensation und drei Punkte", hoffte Trainer Dominik Thalhammer.

"Wenn wir gut organisiert, sehr hart und aggressiv auftreten, ist das durchaus möglich. Obwohl der Respekt vor Pasching, vor einem Mayrleb oder einem Jezek, natürlich da ist", erklärte Thalhammer, der sein Team seit der Winterpause zu zwei Siegen und zwei Remis geführt hatte.

Quelle: sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch interessant:

Frühjahrsmeisterschaft 2005

R Verein Sp S U N Tore Tv P

1. GAK 5 3 1 1 8:2 6 10

2. Pasching 4 3 1 0 5:1 4 10

3. Admira 4 2 2 0 6:4 2 8

4. Mattersburg 6 2 2 2 7:7 0 8

5. Austria 4 2 1 1 4:3 1 7

6. Tirol 6 1 4 1 6:6 0 7

7. Sturm 6 2 1 3 7:10 -3 7

8. Salzburg 5 1 1 3 4:7 -3 4

9. Rapid 3 1 0 2 1:2 -1 3

10. Bregenz 5 0 1 4 3:9 -6 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mögliche Aufstellungen laut Kurier:

Admira - FC Superfund Pasching

Bundessportzentrum Südstadt, Falb. Bisher: 3:0 (a), 2:4 (h)

Admira: Szamotulski - Osoinik, Pashazadeh, Kafkas, Labant - Thonhofer, Ledwon, Bjelica, Lederer - Iwan, Janko

Ersatz: Kral - Zingler, E. Kulovits, Razzaghi, Suchard, Ortner, Wolf, Oravec

Es fehlen: Matyus (gesperrt), Hatz (Muskelfaserriss), Peraica, Schöny (beide Amateure)

Pasching: Schicklgruber - Knabel, Baur, Chaile, Ortlechner - Kirchler, Bubenik, B. Kovacevic, Jezek - Pichlmann/Glieder, Mayrleb

Ersatz: Gspurnig - Lapic, Sariyar, Flögel, Budicin, Horvath, Glieder/Pichlmann

Keine Ausfälle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal wie das Match ausgeht, können wir mit der Frühjahrssaison bis jetzt zufrieden sein!

In den ersten 4 Runden holten wir 8 Punkte. Bei den gleichen Spielen im Herbst 0 Punkte!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoffentlich kommen genug Leute um den Sieg gebührend zu feiern!! 

:lol: . Zu euch in die Südstadt kommen ja nicht einmal 2000 eigene Fans, wenn Rapid kommt, weil es einfach keine Admira-Anhänger gibt.

Und Ledwon ist auch kein Wunderwuzzi, nur so zur Info.

3:1 für den SVP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lol: . Zu euch in die Südstadt kommen ja nicht einmal 2000 eigene Fans, wenn Rapid kommt, weil es einfach keine Admira-Anhänger gibt.

Und Ledwon ist auch kein Wunderwuzzi, nur so zur Info.

3:1 für den SVP.

Für einen Titelaspiranten seid ihr aber auch nicht gerade von Fanmassen verwöhnt! :finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über manche Beiträge muss man sich echt wundern :nein: Erstens haben wir mit sehr ähnlichen Problemen wie die Admira zu kämpfen und zweitens darf man keinen Gegner in dieser Liga unterschätzen.

So sinnlos diese ewigen Sticheleien :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.