Fezza

Blau-Weiß Linz - Mattersburg

13 Beiträge in diesem Thema

Nach der witterungsbedingten Absage des Auftaktspiels gegen Schwanenstadt ist es heute endlich soweit: Die Königsblauen starten in das Frühjahr! Und die heutige Begegnung verspricht gleich der Hit in der Rückrunde zu werden, gastiert im Achtelfinale des ÖFB-Cup doch T-Mobile Bundesligist SV Mattersburg im Donauparkstadion.

Obwohl es in den letzten Tagen mehr als fraglich war, ob dieses Cupspiel überhaupt ausgetragen werden kann, hat sich der Rasen im Donaupark aber deutlich erfangen und präsentiert sich nun in einem zwar sehr harten, aber bespielbaren Zustand. Laut dem ÖFB-Cupkomitee wird der Schiedsrichter 4 Stunden vor Anpfiff den Platz noch einmal kommissionieren, aber eigentlich sollte einem tollen Fußballabend nichts mehr im Wege stehen.

Nach dem durchaus beachtlichen Erfolg gegen Altach kommt es nun also zum Kräftemessen mit einem Erstligisten. Der SV Mattersburg, angeführt von Kapitän und Teamspieler Didi Kühbauer, wird zum Tanz in das für die Burgenländer sicher etwas ungewohnte Donauparkstadion eingeladen. "Wir hatten schon überlegt, dieses Spiel im Linzer Stadion auszutragen. Aber von sportlicher Seite her gesehen haben wir auf unserem kleinen Platz im Donauparkstadion vielleicht einen kleinen Vorteil und diesen wollen wir wenn möglich nützen. Auch die Fans kommen hier wesentlich besser zur Geltung und verschaffen uns einen weiteren Vorteil", so Präsident Hermann Schellmann über die Beweggründe, nicht auf die Gugl zu übersiedeln.

Die Absage des Schwanenstadt-Spiels nimmt man im Lager der Blau Weißen gelassen hin. Team-Manager Perzy: "Es wäre uns klarerweise lieber gewesen, schon ein Meisterschaftsspiel in den Beinen zu haben. Aber wir nehmen die Situation so, wie sie ist und werden uns entsprechend auf den Schlager vorbereiten. Warum soll uns nicht eine Überraschung gelingen?" Geht es nach den Vorbereitungsspielen, darf jedenfalls im Vergleich zum Herbst mit einer deutlich verbesserten Elf gerechnet werden. Nicht zuletzt auch deshalb, weil bis auf David Schimpl endlich wieder alle Feldspieler fit sind.

Umso bedauerlicher ist dagegen der Ausfall unserer beiden Stammtorhüter. Für Mario Weixelbaumer ist es nach seiner langwierigen Verletzung noch zu früh für ein Pflichtspiel und Stefan Berndl muss mit seinem Kahnbeinbruch die Rückrunde sowieso abhaken. Somit ist der Sprung in das kalte Wasser für Neuzugang Michael Zaglmair bereits vorbestimmt. Dem Betreuerstab bereitet das Debüt des U17 Nationalteamspielers aber keinerlei Sorgen. "Man merkt das er eine sehr gute Ausbildung hat und im auch Training hat er einen sehr guten Eindruck hinterlassen", meint Team-Manager Perzy. Michael Zaglmair wird also das blau weiße Tor hüten und zu verhindern versuchen, dass ein Kaliber wie z. B. Rene Wagner erfolgreich die Heimreise ins Burgenland antritt.

Hoffen darf BW auch auf seinen treuen Anhang. Wenn der Donaupark wie so oft in der Vergangenheit in einen Hexenkessel verwandelt wird, gilt das als weiterer Bonuspunkt für Königsblau. Die Rückrunde startet heute neu, die Karten werden neu gemischt und das Team braucht die maximale Unterstützung von den Rängen um für eine Sensation sorgen zu können. Und wer würde bei so einer Überraschung nicht gerne dabei sein?

Was möglich ist wird man sehen, aber bekanntlich hat der Cup ja eigene Gesetze...

blauweiss-linz.at

Endlich hat die Winterpause ein Ende. Schade nur, dass wir ohne ein Meisterschaftsspiel in den Beinen zu haben gleich gegen Mattersburg ranmüssen.

Aber in diesem Spiel haben wir nichts zu verlieren und können nur überraschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

i sogs eich, heid werden ma den burgenländern zagn dass wir a kickn kinan und werden sie aus dem cup werfen! i hoff amoi stark dass sie uns unterschätzen (im unterbewustsein sicher) und mit unserer unterstützung geht da einiges!

der donaupark wird heid wieder amoi a richtige "hölle" für die auswärtsmannschaft und an das dass die bande nur 1 meter vom spielfeld weg ist und wir fans glei dahinter muss si so a bundesligamannschaft a erst amoi gewöhnen!

heute heißts 90 minuten (und wenn nötig mehr) vollgas gebn und oirdentli supporten!

comic1.jpg

bearbeitet von helm_ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesaagt glaube ich, dass ihr eher wenig Chancen haben werdets, da ihr keine Spielpraxis habt und wir schon in unserem Spielrythmus sind.

Tippe auf ein 2:0 für den SVM

Hoffe auf ein gutes und faires Spiel.

mfg Ganman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollten wir in die Verlängerung kommen, wäre das schon ein rießen Erfolg. Tippe auf so einen Spielverlauf wie damals gegen Kärnten. Da sind wir dann in der Verlängerung konditionell eingegangen.

Was ich beim besten Willen nicht will ist ein Elfmeterschießen (i sog Admira....).

Eigentlich bin ich ohnehin auf eine Niederlage eingestellt, deswegen kann mich das Spiel nur überraschen. Stimmungsmäßig wirds aber sicher weltklasse...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffe wenn es auch ziemlich unrealistisch ist auf einen knappen 2:1 Sieg!

Muss sagen habe alle Tests bis auf 2 gesehen und muss sagen das da gute Partien dabei waren und man merkte das bei den einem oder anderen Test ein wenig experimentiert wurde!

Wunschelf für heute:

Zaglmaier

Zeller Aslan König Wahlmüller

Tasic Vohak Gradal Riedl

Ahrer Ramagoal

Bank: Öppi( ausser Weixi wäre einsatzbereit) , Wieser , Hasanovic , Danninger

Ob jetzt ein Spieler links oder rechts spielt habe ich nicht berücksichtigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I glaub dass das Mittelfeld und der Sturm so wie in den letzten Testspielen sein wird, also:

Vohak, Wieser, Gradal, Tasic

Ramakic, Ahrer

Da Wahlmüller kann ja wegen der Sperre net spielen, was unsere Abwehr arg durcheinander wirft-bin schon gespannt wie des heut da hinten aussehn wird (von den Namen und von der Qualität her)

Es ist schon ziemlich blöd, dass des heute unser erstes Pflichtspiel ist, aber ich glaub dass unsere Mannen durch den Kampfgeist zumindest ein achtbares Ergebnis rausholen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Krone spielt Duru in der Viererkette - pffffff.....

ich denke dass vor allem Tasic heute aufspielen wird. Da freu ich mich ja direkt schon auf ein Privatduell Tasic - Kühbauer. Wird sicher spassig ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
i sogs eich, heid werden ma den burgenländern zagn dass wir a kickn kinan und werden sie aus dem cup werfen! i hoff amoi stark dass sie uns unterschätzen (im unterbewustsein sicher) und mit unserer unterstützung geht da einiges!

der donaupark wird heid wieder amoi a richtige "hölle" für die auswärtsmannschaft und an das dass die bande nur 1 meter vom spielfeld weg ist und wir fans glei dahinter muss si so a bundesligamannschaft a erst amoi gewöhnen!

heute heißts 90 minuten (und wenn nötig mehr) vollgas gebn und oirdentli supporten!

comic1.jpg

naja, die bande ist auch bei so manchem bundesliga- bzw. redzac-liga-stadion gleich am spielfeldrand und die plätze, auf denen profis viele ihrer testspiele austragen, sind da auch nicht geräumiger. der svm hat im winter bei solchen bedingungen ein testspiel gegen partizan abgehalten, deren fans ja auch nicht gerade heiliger als der papst sind. und laut augenzeugenberichten waren einige dieser fans im trainingslager zur unterstützung bei den testspielen dabei.

zum thema "unterschätzen":

- wir wissen, dass wir auswärts nicht das gelbe vom ei sind, gerade deswegen wird der svm alles versuchen, den nimbus des auswärts-verlierers loszuwerden, zumal die chance gegen einen regionalligaklub ungleich grösser ist als (sagen wir mal) gegen rapid in der meisterschaft.

dass eure jungs motiviert bis in die haarspitzen sein werden, steht für mich ohne zweifel, trotzdem sollte man realistisch bleiben.

- beim abgebrochenen ersten cupspiel gegen die rapid-amateure (stadtliga!), die ja zuvor schon den tirolern den meister gezeigt haben, musste der svm gleich mal einem rückstand nachlaufen und hat zu spüren bekommen, keinen gegner, egal aus welcher liga, zu unterschätzen. das zur gänze durchgeführte (dritte) wiederholungsspiel hat dies bestätigt und der sieg stand nie in frage. dort standen die zuschauer auch quasi direkt am spielfeldrand und die rapid-spieler wurden des öfteren lautstark angefeuert diesen oder jenen mattersburger "niederzuschneiden".

abegesehen davon spornt eine gute atmosphäre im stadion auch die gastmannschaft an.

trotzdem tippe ich auf einen äusserst spannendes spiel, das der svm knapp, aber doch gewinnen sollte.

viel spass wünsch ich euch.

wollte zwar den donaupark besuchen, sitze aber mangels fahrgelegenheit im osten des landes fest und der zug ist mir in meiner finanziellen situation schlichtweg zu teuer.

vorteil für den svm: vier bundesligaspiele in den beinen und profis.

vorteil für bw linz: der wichtigste und sicherste abwehrspieler des svm ist ausser gefecht, ebenso der zielstrebige, bullige stürmer fülöp, der mehrere verteidiger bindet, wodurch der jeweils andere stürmer gerne mal das eine oder andere mal unbedrängt einnetzen kann. nicht zu vergessen: die motivation des aussenseiters.

abgeschweift?

wurscht.

wird spannend.

wird knapp.

wird hoffentlich fair.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endergebnis:

BW Linz - Mattersburg 0:3

vor 1700 Zuschauern

Schade, dass jetzt der LASK der letzte Vertreter aus OÖ ist, aber die müssen ohnehin erst gegen Hall weiterkommen :finger:! Habe zwar das Spiel nicht gesehen, denke aber, dass ein Hauptgrund für das Ergebnis gewesen sein dürfte, dass die Mattersburger schon eine Zeit lang in der Meisterschaft stehen. Freu mich edenfalls schon einmal auf einen "Erlebnisbericht" von dem, was sich bei diesem Spiel so getan hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts war es mit einer Überraschung

Der SV Mattersburg konnte im gut gefüllten und stimmungsgeladenen Donauparkstadion seiner Favoritenrolle gerecht werden und besiegte die Königsblauen mit 3:0. Während Blau Weiß in der ersten Halbzeit noch ganz gut mithalten konnte und auch gefährliche Torchancen vorfand, spielten die Burgenländer in der zweiten Hälfte die Partie relativ trocken nach Hause.

Dabei hatte Andi Königsmayr bereits in der 5. Spielminute die große Chance auf die Führung, doch sein Kopfball fand nur knapp den Weg in das Tor nicht. Auch weitere gute Möglichkeiten durch Tasic und Vohak wurden ausgelassen, während der Bundesligist kaltschnäuzig die sich bietenden Konterchancen durch Rene Wagner und Jabu Pule verwertete.

Nach der Pause gab es für Blau Weiß nicht mehr viel zu holen, zu abgebrüht und clever agierten die Burgenländer mit der sicheren Führung im Rücken. Dennoch hätte das Spiel in der Schlussphase noch mal sehr spannend werden können, hätte Schiedsrichter Messner das klare Handspiel von Mandreko im Strafraum geahndet und den klaren Elfmeter für BW gegeben. Das der Südafrikaner Jabu Pule in der Schlussminute noch das 3:0 erzielte, war eigentlich nur mehr unwesentliche Ergebniskosmetik.

Obwohl eine gewisse Enttäuschung im blau weiße Lager nicht zu verbergen war, darf man nicht unzufrieden sein. Phasenweise merkte man keinen Unterschied welcher Klub in welcher Liga spielt und sich schlussendlich einem Bundesligisten beugen zu müssen, ist keine Schande. Die kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft war absolut in Ordnung.

Besonders hervorzuheben gilt es wohl noch das Debüt des erst 17jährigen Michael Zaglmair im Tor. Bei den Gegentreffern gab es nichts zu halten und ansonsten machte er einen sehr souveränen Eindruck und zeigte tolle Reflexe. Vor kurzer Zeit anscheinend noch zu schwach für die zweite Liga, war er im Match gegen einen Bundesligisten ein sehr sicherer Rückhalt und schaffte es, mit seiner Spielintelligenz das Match immer wieder zu beschleunigen.

Ein großer Dank und maximaler Respekt gilt auch den Fans, die trotz dem deutlichen Rückstand die Mannschaft toll unterstützt haben und selbst beim Treffer zum 0:3 noch Gänsehautstimmung verbreiteten.

Somit wird für dieses Saison das Kapitel ÖFB-Cup für Blau Weiß geschlossen, aber man darf sich schon wieder darauf freuen, wenn es in wenigen Monaten die Karten neu gemischt werden.

www.blauweiss-linz.at

mattersburg_h_04_gr.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.