Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Kollmann zum BL-Spieler der Saison nominiert

11 Beiträge in diesem Thema

Wien - Der Rapidler Andi Ivanschitz, GAK-Goalgetter Roland Kollmann und Austrias norwegischer Legionär Sigurd Rushfeldt rittern um den Preis "Bundesliga-Spieler der Saison", der am Sonntag im Wiener Concord Card Casino von der Vereinigung der Fußballer (VdF) überreicht wird. Als "Trainer des Jahres" kommen Josef Hickersberger (Rapid), Walter Schachner (GAK) und das ÖFB-Nachwuchs-Trainerteam in Frage.

Die "Brunos", wie die Auszeichnungen im Gedenken an den vor knapp zehn Jahren verstorbenen Bruno Pezzey heißen, werden in insgesamt neun Kategorien vergeben. Rund 400 Kicker haben die Sieger gewählt.

Quelle: [ http://kurier.at/sport/798539.php ]

Angesichts seiner guten letzten Saison hätte sich Kollmann diesen Titel sicher verdient, aber ich tendiere trotzdem eher zum "kompletteren" Sigurd Rushfeldt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, wird wohl Rushfeld werden. Obwohl i beide etwa gleich einschätzen würd (im Moment natürlich Rush besser, Kollmann fehlt einfach irgendwas heuer).

Beim Trainer würd ich doch auf Schachner tippen. Trotz allem. Er war heuer zweifellos der erfolgreichste Trainer in Österreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm, wird wohl Rushfeld werden. Obwohl i beide etwa gleich einschätzen würd (im Moment natürlich Rush besser, Kollmann fehlt einfach irgendwas heuer).

Beim Trainer würd ich doch auf Schachner tippen. Trotz allem. Er war heuer zweifellos der erfolgreichste Trainer in Österreich.

Bin ganz deiner Meinung :super:

Rushfeld wirds meiner Meinung nach sicher werden.

Und Schachner ist zweifellos für mich der beste Trainer in Österreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also schachner ist wohl der erfolgreichste trainer dieser und der letzten saison! auch wenn ihn viele nicht mögen....

kollmann ist zur zeit in einem tief und sicher eine stufe unter rushfeld. es kommt drauf an wie die jury bewertet. geht man von der aktuellen saison aus, wirds der norweger, rechnet man die letzte mit und beachtet das nationalteam und die internationalen spiele, könnte es der kollmann werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Worum gehts denn überhaupt. Wertvollster Spieler der letzten Saison? Dann wärs wohl eher Kollmann. Nichts gegen die Fähigkeiten von Rushfeldt, aber Kollmann hat letzte Saison im Alleingang so viele Spiele gewonnen und damit einen riesigen Beitrag zum Titel geliefert. Allein 2 Mal gegen Salzburg in den letzten Minuten ein 0:1 in ein 2:1 umgedreht. Gegen Sturm mit dem Freistoß die Wende gebracht (trotz Unterzahl). In Wien gegen die Austria das vorentscheidende 2:0.

Dazu Torschützenkönig, obwohl er einige Spiele nicht mitgemacht hat. (hatte ja einen gewaltigen Schnitt. Im Frühjahr hat er zwischenzeitlich im Schnitt alle 65 Minuten getroffen)

Der Rushfeldt is ohne Zweifel ein guter Stürmer, aber unter diesen Gesichtspunkten müsste es eher der Kollmann werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich "befürchte" ja, dass es der Andi Ivanschitz werden könnte...um dem ganzen Hype um ihn noch quasi die Krone aufzusetzen...

Wenn es wirklich um die letzte Saison geht, dann hätte sich der Kollmann die Auszeichnung verdient, mit knapp 30 Toren den GAK zum Meistertitel schießen sollte meiner Meinung nach gewürdigt werden...

Trainer des Jahres ist für mich ganz klar Walter Schachner...Als Außenseiter Meister zu werden, den Cup zu holen und dabei den österreichischen Weg zu gehen, sollte auch anerkannt werden...

Btw. bin ich kein GAK-Fan, aber die letzte Saison war nunmal das Triumpfjahr für die "Roten Teufel"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier stehts:

Team und Trainer des Jahres

Weit deutlicher ging die Wahl zu Gunsten des GAK aus. Die "Rotjacken" triumphierten mit 60 Prozent vor dem Bundesliga-Aufsteiger FC Wacker Tirol (24) und dem U17-Nationalteam (16).

Schachner ließ auf dem Weg zu seinem zweiten "Bruno" nach 2002 mit 48 Prozent Rapid-Trainer Josef Hickersberger (37) und das ÖFB-Nachwuchs-Trainerteam (15) ebenfalls deutlich hinter sich.

(orf.at)

ja eine schöne auszeichnung, aber leider hilft sie uns icht viel. wenigstens sieht man auch ab und zu in wien was andere vereine schaffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.