Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
BertlSF95

Bregenz-Admira

15 Beiträge in diesem Thema

Bin gerade aus Bregenz zurückgekommen! Alles zum Spiel hier rein!

2 verschenkte Punkte, da wir den Sack in Überzahl nicht zu machen konnten! Schiri war auch eine Frechheit. 4 Minuten Nachspielzeit für nichts und ein eindeutiger Eckball am Schluß für uns nicht gegeben, im Gegenstoß fiel dann leider der Ausgleich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja...es ist echt bitter, wenn man nach vier 100%igen (zB Oravec!!!) so zwei Punkte verliert. Ausserdem hat der Thali im ATV+-Interview gesagt, dass man uns auch an Elfer gefladert hat (-> war jetzt meine Wortwahl! :D ). Aber egal, gegen Sturm wird's sicher besser klappen. 100%pro!

bearbeitet von Milano18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur ein Punkt für Admira bei Bregenz

Die Vorarlberger erzwangen in der Nachspielzeit ein 1:1-Unentschieden.

Für Bregenz hat der von Trainer Regi van Acker als "Monat der Wahrheit" für seinen Klub bezeichnete Oktober mit einem Punkt begonnen.

Das Tabellenschlusslicht der T Mobile-Bundesliga erzwang am Samstag gegen Admira mit einem Treffer in der 93. Minute durch Nzuzi ein 1:1 (0:1), für die Gäste war Ortner (42.) erfolgreich.

Bei nasskaltem Wetter sahen die 3.100 Zuschauer im Casinostadion eine mäßige erste Hälfte, in der sich das Geschehen häufig im Mittelfeld abspielte und sich beide Mannschaften weitgehend neutralisierten.

Zwei Torchancen der Admiraner waren die Höhepunkte; während die erste bei einer Chance blieb - Oravec lief alleine auf Bregenz-Keeper Tolja zu, der wehrte an der Strafraumgrenze mit der Faust ab - machten die Gäste aus der zweiten die Führung. Ortner brachte sich nach Pass von Oravec mit zwei, drei Schritten noch in Position und netzte zum 1:0 ein.

Nach Seitenwechsel mehrten sich die Chancen auf beiden Seiten, den Auftakt machten die Bregenzer. Nach einem Freistoß von der rechten Seite versuchte es Schepens (53.) mit dem linken Fuß aufs lange Eck, Pircher übernahm direkt, schoss aber drüber.

Drei Minuten später probierten es die Admiraner aus einem Konter, Schöny lieferte sich mit Höller ein Laufduell, als Schöny zum Schuss ansetzen wollte, bekam er von seinem Gegenspieler einen Rempler, der mitlaufende Oravec rutschte zum Ball, kam aber zu spät.

Die nächste große Chance der Vorarlberger vergab Jansen (58.), der allein vor dem Tor stehend aus fünf Metern Admira-Tormann Szamotulski direkt in die Hände spielte.

In der 68. Minute hätten die Niederösterreicher die Vorentscheidung sorgen können, Oravec spielte in den Lauf von Peraica, der aus 20 Metern einen Heber versuchte, allerdings auch das Tor überhob.

Eine Minute später sah der Bregener Krautberger wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote-Karte, die Heimischen gingen daraufhin volles Risiko und wurden in der Nachspielzeit für das Angriffsspiel belohnt.

Nach einem Befreiungsschlag von Pircher verlängerte Nzuzi den Ball mit dem Kopf, Szamotulski wehrte ab, Nzuzi war auch beim Abpraller zur Stelle, traf zum verdienten 1:1-Endstand und rettete seiner Elf einen Punkt.

Quelle: NÖN

bearbeitet von BertlSF95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trainer-Meinungen:

Regi van Acker (Bregenz-Trainer): "Der Punkt ist mehr als verdient, wir haben heute zwei Punkte verloren. Meine Mannschaft hat in der ersten Hälfte das Spiel kontrolliert, das Gegentor hat sie verunsichert. Sie hat aber Moral und Willen gezeigt und die Partie mit zehn Leuten noch umgedreht."

Dominik Thalhammer (Admira-Coach): "Ich bin irrsinnig unzufrieden, wir hätten die Partie früher entscheiden müssen. Wir sind drei Mal allein aufs Tor der Bregenzer gelaufen. In der letzten Sekunde das Gegentor zu bekommen, das darf nicht passieren. Mit einem Sieg hätten wir im Hinblick auf den Abstiegskampf schon alles klar machen können."

Quelle: NÖN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schöne bengalen choreo. ihr habt euch eh sehr heimisch gefühlt bei der kulisse. da ward ihr lauter als wir.

das spiel war keine werbung für den fußball. der punkt geht aber in ordnung. wir hatten genauso die torchancen wie ihr auch hattet.

klar ist viel glück dabei, wenn der ausgleich in der 93. fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4 Minuten Nachspielzeit für nichts

4 Minuten waren mMn mehr als berechtigt...

-Euer Tormann brauchte für jeden Abstoß ne halbe Ewigkeit,

-Spieler die sich grundlos am Boden wälzen und dann durch eine Wunderheilung (??) blitzschnell wieder gesund sind...

-6 Auswechslungen (da nahms die Admira auch gemütlich...)

zum Spiel: wahrscheinlich 2 verlorene Punkte für euch... das 0:2 hätte man schießen müssen... und dann ist der Sack zu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist es sehr ärgerlich wenn man in der 93 minuten den Ausgleich bekommt ,aber Ich finde das posetive sollte doch überwiegen ,und das ist das die Mannschaft die 5:0 Schlappe gegen die Austria gut weg gesteckt hat und das die Einstellung gestimmt hat,weiters sollte man schon auch sehen das viele Junge Spieler gespielt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Spiel via Premiere Konferenz gesehen und da war zu sehen das beide Mannschaften Chancen vorgefunden haben wobei unsere Elf die klareren hatten,und Ich würde sagen wenn man in der in minute 93 den Ausgleich erzielt ist es schon eher glücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber man hat eben die wichtigsten Szenen und die Torchancen gesehen und daraus kann man sich sehrwohl ein Bild machen. :winke:

Ja - aber trotzdem war das eine Frechheit. Stell Dir vor ich würd pro Monat Premiere zahlen und dafür fast nur die scheiss Violetten spielen sehen bzw. aufnehmen - aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaargh ich will nicht einmal dran denken..... :angry:

bearbeitet von Milano18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe Ich dir vollkommen Recht und Ich habe mich auch maßlos geärgert vor allem weil swohl Austria als auch Rapid schon 2:0 geführt habenund sie immer wieder zu diesen zwei Spielen geschaltet haben,und als dan noch der Ausgleich viel war Ich doppelt heiß.

Aber der vorteil von Premiere ist das man eben Internationalen Fußball sehen kann wie wenn man zum Billa um eine Coca Cola geht. :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.