Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
+[Jogi]+

Wie entledige ich mich einer Maus

33 Beiträge in diesem Thema

hm, klingt blöd, ist aber so :D

kurzer Hintergrund, seit ein paar Tagen macht uns eine nette kleine Maus zu schaffen die es immer wieder schafft den Käse aus der Mausefalle zu besorgen ohne gefangen zu werden (und ich war von anfang an gegen diese modernen Fallen wo die Mäuse nur gefangen werden, wieso nicht auf die guten alten Fallen vertrauen?) Naja und so wie es kommen mußte sah ich das nette Tier heut schon zum 2ten mal in meinem Zimmer, gerade eben ging der Fluchtversuch der Maus aber wohl eher sprichwörtlich ins Schwarze nämlich in Richtung schwarzer Tintenpatrone. beim papierausgang rein, ich schnell mit einer Ladung von 500 Papierstücken hinter her um ihr jeglichen Rückzuck zu erschweren! Nun gefangen zwischen Rot und Schwarz oder besser gesagt zwischen weißen Papier und Mechanik überleg ich mir wie ich die Maus am besten los werde?

einen kleinen Druckauftrag um die maus aufs papier zu bringen?

belagern und aushungern lassen?

Messer her?

aber da ich tierliebender pazifist bin halte ich abstand von den allzu brutalsten maßnahmen um den gefährlichen Käseterroristen aus den Höhlen von HP Officejet zu elliminieren!

Vorschläge, Verfassungsänderungen und dergleichen erbeten?

:laugh:

bearbeitet von +[Jogi]+

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn der drucker ned zu schwer is und du pazifistisch veranlagt bist, würd ich sagen steck ihn aus, geh mit ihm vor die türe und laß die maus raus :D  :winke:

naja hätt ich mir auch schon überlegt, aber da gibts 3 Probleme

1. leicht ist der Drucker wirklich nicht, noch dazu unhandlich ( Kopierer, Scanner und Drucker in einem)

2. beim Transport würd die Wegversperrung rausfallen was wiederum der Maus ein fliehen ermöglicht

3. wenns draußen ausglassen woird, hab ichs morgen wieder im Zimmer, auch ned grad besonders;

aber danke :D

bearbeitet von +[Jogi]+

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Plastiksack drüber damit die Maus erstickt

2. nachdem du den Drucker dann auch transportieren kannst schnappst du ihn und machst dich auf den Weg zur Donauinsel

3. Mit Benzin übergießen und anzünden

4. Wenn die Maus dann sicher verbrannt ist schmeißt du den Drucker mit Inhalt in die Donau damit sie zur Sicherheit auch noch ersäuft

5. Schließ einen Pakt mit dem Teufel damit die Maus nicht zurückkommt

Sicher ist dass die Maus draufgehen wird! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wette, die Maus is eh schon lang nicht mehr im Drucker... es is unglaublich, wo die überall durchkommen, so klein kann ein Loch gar nicht sein. Oder sie hat die Patrone angeknabbert und hat sich vergiftet... du hast sie also gekillt mit dem Papier! MÖRDER!!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shotgun raus und: Bamm, bamm bamm! Und von der Maus bleibt nix mehr übrig! :skull:

Sag, wie hast es jetzt angestellt?

naja der Drucker war ned so billig :D

gute Frage, derzeit verbarrikatiert sich die Maus noch im Drucker, vielleicht ists wirklich schon irgendwo hin verschwunden wie inquisitor sagt, aber ich kann es mir beim besten willen ned vorstellen wo sie raus soll! Die unblutigste Varaiante wäre sicherlich die Tintenvergiftung der Maus, so aber ich glaub ich werd mit jetzt einen Kescher und mein Samurai Schwert holen und dann schau ma wies ausgeht! :D

Also sollt ich nicht mehr im ASB auftauchen, hat dann doch die Maus gewonnen und mich mit einer Tintenstrahlladung erledigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sodala nach Umzingelung des Druckers sowie eine darauffolgende Erstürmung und Öffnung war leider keiner Spur der Maus auf den ersten Blick hin zu sehen. Ein folgender Druckvorgang erbrachte erbenso wenig den erhoften "Gatsch" am papier :D

Unklar bleibt noch wie die Maus entkommen konnte. Jegliche Geräusche wurden von der Maus vermieden weder im Drucker noch bei einer möglichen Flucht. Ich bin aber weiterhin der Meinung, dass es möglich ist, dass sich die Maus im hinteren teil des Druckers verschanzt hat und auf einen unbeobachteten Moment wartet!

Verstärkung hab ich mittels zusätzlicher Mausefalle angefordert und bekommen. weitere ältere Modelle werden folgen!

Wie die Mäusejagd rund um im Drucker ausgeht werde ich gegebenfalls anfügen!

Ich muß sagen fand die Situation alleine sehr amüsant :laugh: :laugh: :laugh:

trotzdem langsam is fällig des biest :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Find das ganze ziemlich genial...

Bitte um halbstündlichen Livebericht, das ist ja besser als jede Reality-Soap! ;)

Weiter so!

P.S.: Der Drucker/Kopierer/Scanner muß ja ein ziemlich großes teures Profigerät sein, wenn sich das Viech in seinen unergründlichen Weiten noch immer verstecken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit gut 2 Stunden rührt sich absolut nichts mehr! Kein Anzeichen einer Maus im Raum oder sonst wo, Funkstille bei der 1. Käseinfanterie. Aufgrund dieser Tatsache werde ich wohl die Operation Printertrap auf Eis legen und meine Kräfte mit Hilfe einiger Stunden Schlaf sammeln. Unter Berücksichtigung der angespannten Lage werde ich aber mit einem Auge wachsam auf den noch immer belagerten Drucker schauen ebenso um etwaige Gegenschläge rechtzeitig abwehren zu können!

P.S. Profidrucker ist übertrieben, aber er würde doch genügend Platz für so ne Maus bieten! Und ich konnte leider nur rund die Hälfte des Druckers einsehen, der andere Teil bleibt immernoch unerforschtes und damit feindliches Terrain! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.