Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom032

Ertugrals Vorwurf: "GAK spielt systematisch Foul"

20 Beiträge in diesem Thema

Wien - Mattersburg-Trainer Mushin Ertugral sorgte nach der 0:1-Heimniederlage gegen den GAK bei den anwesenden Medienvertretern für einiges Aufsehen.

Der in Deutschland aufgewachsene Türke warf dem Meister "systematisches Foulspiel" vor. Und das ohne jede Emotion nach der Niederlage, sondern sachlich und nüchtern.

"Ständig gefoult"

"Der Schiedsrichter war gut. Der GAK hat verdient gewonnen. Nur: In der Spielweise des GAK steckt eine absolute Systematik. Jedes Mal wenn eine Mannschaft kontert, wird ständig gefoult, damit der Gegner nicht in Überzahl kommt", sagte Ertugral nach Spielschluss zu Sport1.

Er habe sich die Spiele des GAK in den letzten Wochen angesehen und auch in den voran gegangenen Runde eine ähnliche Vorgehensweise erkannt, meinte der 44-Jährige.

"Dass sie damit durchkommen, ist das Schlimme"

Der Weltenbummler unter den Bundesliga-Trainern möchte mit seinem Aufruf die Schiedsrichter hinweisen, in den nächsten Spielen auf die ruppige Gangart der Grazer zu achten. Den Erfolg der Grazer macht der Mattersburg-Trainer auch an dieser "Systematik" fest.

"So tollen Fußball spielen die doch gar nicht. Die agieren meistens mit weiten Bällen. Aber mit ihrer Gangart des ständigen Foulspiels haben Sie natürlich Vorteile, toll für sie. Nur dass sie damit durchkommen, das ist das Schlimme."

Schachner lässt der Vorwurf kalt

GAK-Trainer Walter Schachner ließen die Vorwürfe seines Trainerkollegen kalt.

"Taktische Fouls gehören zum Fußball dazu. Es ist ja nicht so, dass wir dabei schadlos bleiben, wir müssen dafür Gelbe und Gelb-Rote Karten hinnehmen", meinte Schachner. Und auch Ertugral gestand ein. Das ist Teil der Professionalität, wie selbst Ertugral anerkennt.

Mattersburg klar überlegen

Das Heimspiel gegen den GAK machte das Dilemma der Burgenländer wieder offensichtlich. Die besten Chancen wurden nicht verwertet. Da half auch die Überlegenheit im Spiel nichts.

"Wir haben sie in den ersten 20 Minuten dermaßen unter Druck gesetzt. Die kamen ja gar nicht aus der eigenen Hälfte raus und wussten gar nicht was sie machen sollten".

Sieben Fouls an Kühbauer

Sport1 hat wegen Vorwürfe Ertugrals die Datenbank bemüht. Und diese zeigt:

Mattersburgs Mittelfeldmotor Didi Kühbauer musste sieben Fouls an sich ergehen lassen. Zwei Mal traf ihn Aufhauser, der auch je einmal Kaintz und Rene Wagner legte. Nicht böse, aber doch so, dass der Angriff der Mattersburger zum Stillstand kam. Sonst wechselten sich die Grazer ab.

Keine übertriebene Härte

Jabu Pule wurde zwei Mal gefoult. Samir Muratovic langte wie Aufhauser vier Mal zu. Zwei Mal knöpfte sich der Bosnier Michael Mörz vor. Je einmal Kühbauer (führte zu Gelb-Rot) und Lang.

Abwehrchef Toni Ehmann nahm sich die Mattersburger Stürmer zu Brust. Zotan Fülöp und Rene Wagner stoppte der Teamspieler je zwei Mal. Für einen Abwehrrecken wie Ehmann aber keineswegs ein übertrieben hoher Wert. Aber zum klugen Foulspiel gehört eben auch eine geschickte Taktik.

Nur fünf Fouls mehr

Mario Tokic und Emanuel Pogatetz foulten gar nur ein Mal. Wieder war Didi Kühbauer das Opfer. Insgesamt fünf Mal gelegt wurde Jung-Teamspieler Michael Mörz. Er konnte sich auch kaum in Szene setzen.

Muratovic und Plassnegger stellten sich dem Blondschopf zwei Mal nicht dem Reglement entsprechend in den Weg. Insgesamt beging der GAK laut Sport1-Datenbank nur um fünf Fouls mehr als die Mattersburger. Es kommt eben auch auf das Wie und Wo des Foulspiels an...

Quelle:sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber wenn er das schon gegen den GAK feststellt bin ich auf seine Reaktion nach dem ersten Spiel gegen Tirol gespannt. Dort wird er sehen wie eine Mannschaft durch Fouls ein Spiel zerstört. Wenn ich nur an Hörtnagl denke. :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber wenigstens geht er es sachlich an ohne gleich ausfälliges bla bla daherzureden und so ganz unrecht hat er ja nicht, aber das trifft wohl auf mehr öster. Mannschaften zu!

ein anständiger Verlierer im vgl. zu manch seiner Vorgänger ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
' date='+16 Aug 2004 - 18:29'] aber wenigstens geht er es sachlich an ohne gleich ausfälliges bla bla daherzureden und so ganz unrecht hat er ja nicht, aber das trifft wohl auf mehr öster. Mannschaften zu!

ein anständiger Verlierer im vgl. zu manch seiner Vorgänger ;)

Da hast Du allerdings Recht. Dem Gregoritsch wär sicher die Sicherung durchgebrannt. :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde ich schwer in ordnung, dass dieses faktum auch einmal ein trainer zum thema macht. teilweise spielen die drei ehmann, tokic und aufhauser ja unter der praemisse "alles was steht, liegt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
finde ich schwer in ordnung, dass dieses faktum auch einmal ein trainer zum thema macht. teilweise spielen die drei ehmann, tokic und aufhauser ja unter der praemisse "alles was steht, liegt".

aber hallo! vor dieser saison hat tokic für den gak 99 bundesligapartien für den gak absolviert und dabei 16 gelbe karten und keine rote karte gesehen. das sind nach adam riese alle 6 spiele eine...für einen innenverteidiger recht wenig oder? und das liegt sicherlich nicht an den miesen schiedsrichtern in östereich sondern an tokic´ exzellentem stellungsspiel

bei ehmann gebe ich dir recht, oft zu hart...

aufhauser? so wie viele andere spieler in österreich

es ist nicht immer der gak der böse, frag nach bei m.wagner, r.wagner, t.kafkas, m.hiden, m.hatz, t.winklhofer, a.hörtnagel!!!!!!!!

diese liste könnte man noch weiter fortsetzen... mit und ohne gak spieler. fouls gehörn nun mal zum fußball dazu und keine mannschaft kommt ohne aus.

der gak ist nur meister geworden und steht an der tabellenspitze weil sie so böse sind :laugh::laugh::laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Folgende Reaktion unserer "Pfeifen" könnte ich mir gut vorstellen:

Bei den nächsten Spielen des GAK wird äußerst kleinlich gegen die Roten gepfiffen, daraufhin wird Walter Schachner wieder "Wiener Mafia" schreien und der GAK wird sich ein paar Spiele lang wieder alles erlauben dürfen.

Schließlich wäre es nicht die österr. Bundesliga, wenn auf Interviews von Trainern, Präsidenten, Tormanntrainern und Platzwärtern nicht sofort reagiert würde :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das zerstören des Spiels des Gegners durch ständige Fouls ist doch Gang und Gäbe in Österreich! Endlich ein Trainer der sich traut das öffentlich anzuprangern.

Die meisten Mannschaften sind einfach nicht dazu fähig das Spiel selbst zu gestalten und müssen daher den Gegner durch teilweise übertrieben harte Fouls einschüchtern.

In den Topligen wird zwar hart gespielt aber meistens fair, bei uns sind die Spiele ja genau deshalb auch auf so einem schlechten Niveau. Das Meckern beim Schiedsrichter ist ja auch so eine Eigenschaft der österreichischen Bundesligaspieler, das gibts in der Form in keiner halbwegs vernünftigen Liga in Europa. Es bringt doch eh einfach nichts sich ständig über Tatsachenentscheidungen aufzuregen, warum machen es die Spieler dann dauernd? Das werd ich nie verstehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heuer gibt es 3 MAnnschaften die versuchen das Spiel selbst zu machen und nicht unbedingt das des Gegners zu zerstören: Rapid, Austria und erstmals auch Mattersburg. Das ist ein plus von eins im Gegensatz zum Vorjahr. Ich hoffe nächste Saison werden noch mindestens zwei Mannschaften lernen das Spiel selbst zu führen, dann sollte das Niveau der Liga endlich etwas steigern. Dass eine Holzhackertruppe ala GAK den Meister stellt ist aber nicht gerade förderlich :nervoes:

PRO SPIELMACHER :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heuer gibt es 3 MAnnschaften die versuchen das Spiel selbst zu machen und nicht unbedingt das des Gegners zu zerstören: Rapid, Austria und erstmals auch Mattersburg.

hast du auch schon einmal von einem verein namens sturm graz gehört, der in 4 der 5 spiele bisher den jeweiligen gegner an die wand gespielt hat und nur aufgrund der katastrophalen chancenauswertung punktemässig zumeist leer ausging ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hast du auch schon einmal von einem verein namens sturm graz gehört, der in 4 der 5 spiele bisher den jeweiligen gegner an die wand gespielt hat und nur aufgrund der katastrophalen chancenauswertung punktemässig zumeist leer ausging ??

scheinbar sind sich sturm und der svm gar nicht so unähnlich ; :laugh::glubsch:

bin mal hespannt was passiert, wen zumindest einer der beiden vereine dieses "problem" in den griff bekommt. (ich hoffe natürlich dass der SVM dies als erster schafft :p )

mfg

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hast du auch schon einmal von einem verein namens sturm graz gehört, der in 4 der 5 spiele bisher den jeweiligen gegner an die wand gespielt hat und nur aufgrund der katastrophalen chancenauswertung punktemässig zumeist leer ausging ??

passt jetzt nicht hierher, aber ich finds etwas mutig zu behaupten dass sturm den gak an die wand gespielt hätte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
passt jetzt nicht hierher, aber ich finds etwas mutig zu behaupten dass sturm den gak an die wand gespielt hätte

ist richtig, aufs derby trifft diese aussage trotz spielerischer vorteile für sturm nicht zu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.