Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pheips

Taktik- und Trainerdiskussionen

97 Beiträge in diesem Thema

Der Thread soll dazu dienen etwas genauer die Taktik und Aufstellung von Sturm unter die Lupe zu nehmen bzw. Petrovic's Arbeit zu beurteilen.

Ich bin mir nicht so ganz sicher, woran wir mit Petrovic sind :ratlos:

Das gestrige Spiel hat zwar gezeigt, dass wir spielerisch sicherlich wieder zu den drei besten Teams der Liga gehören. Zweifelsfrei ist das ein Verdienst von Petrovic, doch auf der anderen Seite schafft es auch Petrovic nicht unsere unglaubliche Schwäche bei Standards zu "besiegen". Zwar wurde die Abwehr durch Mörec um einiges stabiler, doch kränkelt es auch weiterhin bei hohen Bällen.

In der Offensive ist es sogar noch schlimmer, wo jeder Freistoss und jeder Eckball für uns, einen Vorteil für den Gegner darstellt. Unglaublich, dass man das offensichtlich nicht trainiert :ratlos:

Dazu kommt noch die grottenschlechte Chancenverwertung. Dagegen ist wohl kein Kraut gewachsen, es sei denn ein neuer Sürmer kommt bzw. ein Wunder geschieht und Brunmayr geht doch nochmal der Knopf auf. Momentan allerdings würde ich Rabihou den Vorzug gegenüber Brunmayr geben. Der Ronny wirkt wie ein Fremdkörper innerhalb der Mannschaft und hat eine Nachdenkpauser wiedermal verdient.

Zur Aufstellung:

Eigentlich schwer in Ordnung. Mit dem Kader hat man schließlich nicht allzu viele Möglichkeiten. Die Vierekette ist wesentlich besser, als das System zu Beginn der Saison. Gestern allerdings war es sehr verwunderlich, dass Dag den rechten Verteidiger spielte. Er machte seine Aufgabe allerdings gut. Der Grund dafür lag wohl daran, dass Neukirchner im Mittelfeld ein Extra-Auge auf Hofmann und Ivanschitz haben sollte. Die Frage ist nur, ob Dag als rechter Verteidiger Zukunft hat.

Was mir persönlich auch sehr gut gefallen würde, wäre dass Gratzei von nun an immer von Beginn an spielen sollte. Radakovic ist zwar ohne Zweifel ein starker Goalie, doch wenn man einen 22jährigen Goalie hat, der bereits soviel Sicherheit ausstrahlt, dann sollte man von diesem auch Gebrauch machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kader:

von den namen her ist unser angriff stark und die abwehr nicht ligatauglich - am feld siehts anders aus: mörec hat sich super integriert, lernt viel von silvestre. petrovic hat dem team gut eintrainiert wie das umschalten von 3er auf 4er kette funktioniert und umgekehrt.

das mittelfeld ist sowohl kämpferisch als auch spielerisch stark, aber es wird zu wenig aufs tor geschossen, die schussgrentze is irgendwo bei 12 metern. keiner der sich traut mal aus 20m mit dem schwächeren fus abzuziehen.

im angriff läuft derzeit nichts: brunmayr und haas harmonieren überhaupt nicht, weder mit sich selbst, noch mit ihren mittelfeldspielern - es kann net sein dass der haas viel zu früh ins loch läuft und sich dann lautstark beim säumel beschwert - so demoralisiert der kapitän den jungen doch nur...

und die laufwege vom ronnie hab ich sowieso noch nicht durchschaut: warum um alles in der welt läuft er bei einer 3 gg 2 situation zur eckfahne und wundert sich dann warum er den ball nicht bekommt? :hammer:

da muss der trainer was machen, gg die chancenverwertung ist er wohl machtlos

Training:

petrovic hat wie schon erwähnt die jungen gut integriert und die abwehr gut aufgebaut, hinten sind wir um einiges sicherer als noch letzte saison. nur hohe flanken und eben ecken bereiten uns rießige sorgen - und auch da muss der trainer was machen...

verstärkes kopfball- und torschusstraining sowie einstudieren von eckballvarianten und verhindern von ecken und flanken sollte in den nächsten woche das hauptziel sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

verhindern von ecken und flanken, genau das ist es nämlich.

früher attackieren draußen und nicht immer flanken lassen, gestern wars ein bisschen pech. gratzei wehrt einen ball zur ecke, der neben das tor gegangen wäre, und aus diesem eckball passiert das 0:1 :(

aber das problem ist meiner meinung nach vor allem auf der linken seite, dass man zuviel flanken lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was petrovic aus diesem kader gemacht hat, ist eigentlich bemerkenswert, nur hat er scheinbar sein hauptaugenmerk auf die defensive gelegt (die im moment tadellos funktioniert) und torschuss-, kopfball- und eckballtraining hintangestellt.

was besonders demotivierend ist: ein eckball für sturm bringt niemals etwas, ganz im gegenteil, zumeist führt er zu einer erstklassigen konterchance für den gegner, ein corner für den gegner jedoch ist fast schon ein elfmeter. und eigentlich war das bei sturm schon immer (unter osim, foda, gress und jetzt petrovic) so, kann man im sturm-trainingsgelände keine eckbälle trainieren, sind die spieler zu blöd, oder was ist da die ursache ? für mich unerklärlich :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kann man im sturm-trainingsgelände keine eckbälle trainieren, sind die spieler zu blöd, oder was ist da die ursache ? für mich unerklärlich :(

Naja, in der Gruabn is das mit den Ecken so eine Sache... ein Schrit Anlauf! und die Dimensionen sind auch andere, als im ASS. :laugh:

Allerdings kann man Ecken ja trainieren, deshalb find ich das schon einigermaßen seltsam... und das war seltsamerweise bei Sturm schon immer so. Zumindest in den letzten Jahren... :ratlos:

Ansonsten hat sich Sturm seit letzter Saison ziemlich gesteigert. Und die Chancenauswertung wird sicher besser, es muß nur einmal der "Knopf aufgehn". Dann kann man sich sicher auch mal wieder nach oben orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, in der Gruabn is das mit den Ecken so eine Sache... ein Schrit Anlauf! und die Dimensionen sind auch andere, als im ASS. :laugh:

das trainingsgelände befindet sich so weit ich weiss in messendorf, nicht in der gruabn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum Training kann ich nichts sagen, sicherlich bei Standards und hohen Bällen sind wir wirklich mies; - aber zum Problem des Chanchenvernebelns - da hat Petrovic keine Schuld oder die Taktik wennst die 2 größten Chanchenvernebler im Sturm hast - wenns gut läuft (sprich Manschaftlichiche und persönliche Hochform) dann sind Haas und Brunmayr sehr gute Stürmer - aber läufts ned rund sinds wohl die mießesten die jeden Ball im 5er ums dreifache neben oder übers Tor setzen; was ich Petrovic sehr zu Gute halte ist die spielerische Stärke die Sturm in einer gewissen Weise wieder erlangt hat(mit einem eigentlich namentlich schwachen kader) und natürlich die Integration der Jungen die in meinen Augen höchst vorbildlich ist (großes Lob)

noch ein Wort zur Taktik: - ein Vorschlag den ich schon seit ein paar Jährchen habe, wäre ein viel defensivere Spielweise mit Hauptaugenmerk auf Kontern, was mit einer schwächeren Mannschaft recht hilfreich sein kann und in Ö wohl erfolgreicher ist, nur bei unserem derzeitigen Spielermaterial bzw. besser gesagt bei der Stärkenverteilung von Abwehr - Mittelfeld und Sturm nicht sinnvoll! Das Spiel selbst zu machen und erfolgreich zu sein ist in Österreich nur mit einer Top Mannschaft zu schaffen (und das oftmals nicht - siehe Austria :D ) - bei unseren Spielzerstörern, Holzhacker und Kontermannschaften! Grundsätzlich is mir aber die schönere offensivere Spielweise lieber als Konterfußball auch wenns oft sehr deprimierend ist, wennst wiedermal eine spielerisch überlegene Sturmmannschaft siehst die unglücklich durch ein nettes Kontortor verliert !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratlosigkeit macht sich breit im „schwarzen“ Lager – auch bei Trainer Michael Petrovic. Wieder hat Sturm schön gespielt, aber wieder hat Sturm verloren. Und wieder einmal lag es an der mangelnden Chancenauswertung. „Wir können im Moment nicht viel tun, den Stürmern wird schon der Knopf aufgehen“, so der Coach, der aber trotz Niederlage in Tirol auch Lob für seine Mannen parat hat. „Wir spielen wie zu unseren besten Zeiten. Allerdings muss man uns Zeit geben, der Weg ist aber der richtige. Ein Spiel zu zerstören kann man natürlich schneller lernen, aber das ist nicht meine Philosophie – ich will schönen Fußball zeigen.“

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

diese ewigen durchhalteparolen nerven schon ein wenig, es wird zeit, dass im training 24-stunden-nonstop corner trainiert werden, alles andere (ausser die chancenauswertung, die man aber nicht wirklich trainieren kann) klappt eh wunderbar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der einzige grund warum man bei uns noch nicht von einer krise spricht is doch nur dass bregenz einfach unter aller sau ist...denn auch mit 6 punkten aus 6 spielen könnte man letzter sein

genau so ist es, aber falls wir nach dem nächsten spiel noch immer bei 6 punkten halten, dann wird auch dem grössten optimisten klar werden, dass es eine krise gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
denn auch mit 6 punkten aus 6 spielen könnte man letzter sein

Das halte ich sogar rechnerisch für unmöglich.

Was ich bei Sturm als Problem erachte ist die große Schicht an Durchschnittsspielern, die einfach nicht mehr zu leisten im Stande sind (Brunmayr, Filipovic, Rojas, Dmitrovic...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das halte ich sogar rechnerisch für unmöglich.

angenommen mattersburg hätte gegen rapid gewonnen und bregenz gegen den gak und wacker, dann wären wir mit 6 punkten letzter ;)

Was ich bei Sturm als Problem erachte ist die große Schicht an Durchschnittsspielern, die einfach nicht mehr zu leisten im Stande sind (Brunmayr, Filipovic, Rojas, Dmitrovic...)

da ist sicher was wahres dran (obwohl gerade brunmayr bei anderen vereinen schon bewiesen hat, was er leisten kann), aber wenn sich die jungen weiterhin kontinuierlich steigern, dann wird es mit sturm auch wieder bergauf gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.