Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

SK Sturm - SK Rapid 0:1

35 Beiträge in diesem Thema

SK Sturm - SK Rapid 0 : 1 :angry:

hier soll nach dem Spiel diskutiert werden :)

bearbeitet von Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was sturm im moment praktiziert ist (leider ?) das genaue gegenteil der GAK-spielweise: gefälliges offensivspiel über 90 minuten, aber eine miserable chancenauswertung :schluchz:

zum spiel: beide teams begannen offensiv (sturm mit einer etwas merkwürdigen aufstellung, ein 4-4-2 ohne rechten mittelfeldspieler, dafür übernahm dag die position des rechten aussenverteidigers), ein sehr attraktives spiel entwickelte sich, chancen gab es hüben wie drüben, sturm war jedoch feldüberlegen, musste sich aber auch bei goalie gratzei bedanken, dass es nicht schon nach 5 minuten 0-1 stand.

gute chancen wurden aber auch durch brunmayr, säumel und 2mal neukirchner vergeben. nach der halbzeit ging es in der selben tonart weiter, sturm dominierte, war vor dem tor aber einfach zu ungefährlich, nicht zuletzt wegen der schlechten leistung des offensivtrios mujiri-brunmayr-haas(der von diesen dreien noch am besten war und einmal ganz knapp am überragenden maier scheiterte).

es kam so wie es kommen musste, lawaree erzielte ca. in der 80ten minute das 0-1, völlig konträr zum spielverlauf. fazit: sturm kann gegen rapid einfach nicht gewinnen, ausserdem muss ein neuer stürmer her, es kann nicht sein, dass man bis zum strafraum gross aufspielt, ab dort aber nichts mehr funktioniert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

0:1 lawaree

da spielt man wiedermal eine halbwegs starke partie und trotzdem verliert man.

grund: chancenauswertung und wiedermal kopfballschwäche, das tor entsteht durch einen kopfball und auch ein kopfball geht an die latte und einer an die stange.

ich versteh es nicht, das zusammenspiel funktioniert wirklich gut, aber trotzdem bleibt es unbelohnt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

positiv an dem spiel war, dass die 4er-kette einen absolut sattelfesten eindruck hinterliess (vor allem mörec spielte ausgezeichnet) und dass wir uns spielerisch vor keiner mannschaft in österreich verstecken müssen.

:support: gebt uns 2 gute stürmer und wir spielen um den meistertitel mit !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
positiv an dem spiel war, dass die 4er-kette einen absolut sattelfesten eindruck hinterliess (vor allem mörec spielte ausgezeichnet) und dass wir uns spielerisch vor keiner mannschaft in österreich verstecken müssen.

:support: gebt uns 2 gute stürmer und wir spielen um den meistertitel mit !

Was man auf ATV gesehen hat (und das ist bekanntlich mit Vorsicht zu genießen) is die Abwehr wirklich recht sicher gestanden. Bis auf die eine Doppelchance von Rapid (2x Stange)... da is die alte Kopfballschwäche wieder rausgekommen. Aber ansonsten wars nicht so übel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Doppelchance hatte ich im Stadion den Eindruck, dass beim ersten Kopfball der Rapidler sich bei drei Sturm-Spielern aufgestützt hat :ratlos:

Zumal der Schiri bei weniger spektakulären Kopfball-Duellen auf Foul entschieden hatte.

Gratzei war übrigens auch top :super:

Saustarker Leistung. Der junge Mann ist mir noch in keinem einzigen Spiel negativ aufgefallen und hat auch noch keinen einzigen Fehler gemacht. Sicherlich einer fürs Nationalteam, wenn er bei Sturm einen Stammplatz ergattern kann.

Nichts gegen Radkovic, der ist auch ein starker Goalie, aber Gratzei wäre mir im Tor für den Rest der Saison lieber.

Im Moment schaut es mit Gratzei und Radakovic sowieso sehr gut bei uns im Tor aus. Dafür happerts ganz vorne :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was man auf ATV gesehen hat (und das ist bekanntlich mit Vorsicht zu genießen) is die Abwehr wirklich recht sicher gestanden.

atv hat diesmal tatsächlich so gut wie alle torchancen gezeigt, jedoch kam bei volltreffer der eindruck auf, als wäre dieses spiel ziemlich ausgeglichen gewesen, was es aber garantiert nicht war...

Bis auf die eine Doppelchance von Rapid (2x Stange)... da is die alte Kopfballschwäche wieder rausgekommen.

wie donpippo schon gesagt hat: feldhofer hat sich in dieser szene deutlich aufgestützt, das hat wohl jeder im stadion, ausser dem miserablen schiri einwaller und seinen um nichts besseren assistenten, gesehen :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nichts gegen Radkovic, der ist auch ein starker Goalie, aber Gratzei wäre mir im Tor für den Rest der Saison lieber.

Im Moment schaut es mit Gratzei und Radakovic sowieso sehr gut bei uns im Tor aus. Dafür happerts ganz vorne :ratlos:

ganz meine meinung.

wieso gratzei wieder auf die bank schicken, wenn er eine absolut tadellose partie zeigte und bei dem tor war es schwierig, den ball zu sehen bei sovielen spielern vor ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein absolut unverdienter Sieg für uns, spielerisch seid ihr wirklich überraschend stark - so könnt, sollte sich die Chancenauswertung verbessern, auch ein Uefa-Cup Platz rausschauen...

Tja, danke für die Blumen :(. Das Problem ist nur, dass diese spielerische Stärke irgendwie schon die halbe vorige Saison da war, nur bringt uns die nichts ein. Rapid und der GAK verstehen es, aus schlechten Chancen die Tore zu machen, bei uns muss der Ball quasi auf der Linie zu liegen kommen.

Btw: Der Sieg von Rapid war verdient, die 2 Stangenschüsse hintereinander (wenn die Szene auf abgepfiffen hätte werden müssen, aber das war eben nicht der Fall) hätten schon die Entscheidung sein müssen. Rapid hat aus wenigen Chancen ein Tor gemacht und das war der Unterschied, also gibts an den 3 Punkten nichts auszusetzen :heul:.

Der Einwaller war wie immer der schlechteste Mann am Platz, genau in einer einzigen Szene hat er sich professionell verhalten: Als er die (verdiente) gelbe Karte nach den Vorteil gezückt hat, das wars aber schon. Teilweise viel zu pingelig, solche Aktionen wie das Aufstützen sieht er wieder nicht, einige völlig kuriose Entscheidungen, wie der Vorteil, den er gab, als ein Rapidler foulte und ein anderer an den Ball kam. Das Handspiel hat der ()§%/)"(§%/=? ATV+ leider nicht gezeigt, daher kann ich nicht sagen, ob das im Strafraum war oder nicht, wenn ja, wäre es auch eine scharfe Sache hier Vorteil zu geben. Von mir gibts dafür die Note 2 :lol:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gegen Rapid geht es für Sturm immer schief

Sturm kassierte trotz guter Leistung mit der 0:1-Niederlage bereits die fünfte Heimpleite gegen die Hütteldorfer in Serie. 

Vor dem Match gab es für Sturm-Präsident Hannes Kartnig im Smalltalk noch Lob von den Rapid-Fans. "Mit dir als Präsident und dem Geld von Frank Stronach wären wir unschlagbar", so der Tenor der Wiener. Klar, dass dem "schwarzen" Boss, der erstmals in dieser Saison bei einem Heimspiel seiner Truppe im Schwarzenegger-Stadion die Daumen drückte, das schmeckte wie Honig. Auf dem grünen Rasen war es dann aber mit den Höflichkeiten der Hütteldorfer vorbei.

Maier als Rapid-Retter. Sturm zeigte sich im Vergleich zu den letzten Spielen wieder verbessert und war in der ersten Halbzeit auch tonangebend. Immer wieder setzten die Grazer Rapid mit aggressivem Spiel unter Druck. Schon im Mittelfeld wurde viele Angriffsversuche der Hütteldorfer zunichte gemacht und vorne zeigte man phasenweise schnelles Direktspiel. Belohnt wurden die Grazer aber nicht dafür. Dabei hätte Kapitän Mario Haas bereits in der achten Minute für die schnelle Führung sorgen können. Aber Rapid-Goalie Ladislav Maier rettete sein Team gleich zweimal vor einem Rückstand. Und auch Sturms zweiter Stürmer Ronald Brunmayr setzte sich in der 25. Minute in Szene. Nach einem unwiderstehlichen Antritt von Haas kommt Brunmayr zum Schuss, aber wieder ist Maier zur Stelle. Auf der anderen Seite lieferte Christian Gratzei als Ersatz des verletzten Radovan Radakovic ein starkes Comeback im Sturm-Tor. Nur einmal hatte er Riesenglück. In der 43. Minute trifft zuerst Feldhofer mit dem Kopf nur die Latte und der Nachschuss von Dosek klatscht an die Stange.

Abseitstor von Sturm. Nach der Pause legte Sturm noch einen Gang zu - ohne Erfolg. Zwar jubelten die Fans der Grazer in der 47. Minute über das vermeintliche 1:0 der Gastgeber durch Neukirchner, aber Schiedsrichter Einwaller gab den Treffer wegen Abseits nicht - auch wenn er Pfiffe erntete, die Entscheidung war korrekt. Am Ende bewahrheitete sich wieder einmal die alte Fußball-Weisheit - Tore die man nicht schießt bekommt man. In der 80. Minute trifft Axel Lawaree mit der Ferse zum doch etwas glücklichen 1:0 und besiegelte damit bereits die fünfte Heimniederlage von Sturm gegen Rapid in Serie.

Kleine Zeitung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Kompliment an euch, was ihr gestern gezeigt h abt war nicht schlecht.

Einzig und allein die Chancenauswertung und eure Stürmer sind momentan ja eine Katastrophe.

Bekommt ihr das in den Griff, ist Sturm wieder vorn mit dabei davon bin ich überzeugt.

Sonst waren nur ein bissl wenig Fans im Stadion gestern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.