Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Milano18

SV Pasching - Nordea Admira 0-3

23 Beiträge in diesem Thema

Admira überrascht Pasching

Admira hat mit einem klaren 3:0-Erfolg beim FC Superfund Pasching in der 5. Runde der Bundesliga für eine Überraschung gesorgt.

Dank einer geschickten Defensivtaktik von Admira-Trainer Bernd Krauss entführten die Niederösterreicher als erste Auswärtsmannschaft im Jahr 2004 drei Punkte aus dem Paschinger Waldstadion. Darüber hinaus fügten die Admiraner den Paschingern die höchste Heimniederlage ihrer Bundesliga-Geschichte zu.

Per Kopf zum 1:0

Der FC Superfund hatte anfangs zwar das Spielgeschehen dominiert, doch die Gäste aus Niederösterreich gingen entgegen dem Spielverlauf aus einer Standardsituation in Führung.

Der aufgerückten Innenverteidiger Marijan Kovacevic verwertete per Kopf einen Bjelica-Freistoß zum 1:0 (35.).

Schörgenhofer im Mittelpunkt

Robert Schörgenhofer, der sein Debüt als Bundesliga-Schiri feierte, hatte in seinem ersten Spiel bereits alle Hände voll zu tun. Die Admira begegnete dem starken Druck des Europacup-Starters vor allem in der ersten Spielhälfte mit viel Härte.

In einer ersten strittigen Elfmeter-Szene vor der Pause blieb die Pfeife des 31-Jährigen nach einer Attacke des Ungarn Janos Matyus gegen Glieder jedoch stumm.

Paschinger machen Druck

Die Gastgeber setzten nach der Pause erwartungsgemäß voll auf Angriff, zwingende Torchancen blieben jedoch Mangelware.

Edi Glieder, am Dienstag noch Held des UEFA-Cup-Spiels gegen Zenit St. Petersburg, vergab die wenigen Gelegenheiten, die die Defensive der Südstädter zuließ.

Konter bringt das 2:0

Ein schulmäßig vorgetragener Konter, den der kroatische Teamspieler Nenad Bjelica souverän abschloss, brachte in Minute 81 dann die Entscheidung zu Gunsten der Admira.

Der eingewechselte Bosko Peraica setze mit dem 3:0 in der Nachspielzeit sogar noch ein Tor drauf.

Samstag:

Pasching - Admira 0:3 (0:1)

Waldstadion, 3.500 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Tore:

0:1 (35.) M. Kovacevic

0:2 (81.) Bjelica

0:3 (91.) Peraica

Pasching: Schicklgruber - Knabel (46. Horvath), Chaile, Baur, Wisio (76. Pichlmann) - Bule, Kirchler, Flögel, Jezek - Glieder, Mayrleb (72. Sariyar)

Admira: Szamotulski - Osoinik, Hatz, M. Kovacevic, Matyus - Ledwon, Bjelica, E. Kulovits (78. Zingler), Baldauf - Oravec (85. Peraica), Ortner (65. Brajkovic)

Gelbe Karten: Knabel bzw. E. Kulovits, Osoinik

Die Besten: Wisio, Jezek bzw. Hatz, Matyus, Bjelica, Osoinik

Quelle: sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Spielbericht auf offside.at:

Schnell kanns gehen - vor wenigen Tagen noch die Europapokalhelden, nun schon die Deppen der Nation. Der SV Superfund Pasching ging im Heimspiel gegen die Admira sang- und klanglos 0-3 unter, was den Südstädtern sogar kurzfristig Platz 2 in der Tabelle beschert!

Köpfchen und Glück muss man haben

Die höchste Heimniederlage in der Paschinger Bundesliga-Geschichte nahm ihren Ausgang nach dem überraschenden 0-1 durch Marijan Kovacevic nach rund einer halben Stunde. Der aufgerückten Innenverteidiger verwertete einen Bjelica-Freistoß völlig ungedeckt mit dem Kopf. Glück kam auch noch hinzu, als Janus Matyus ungestraft Strafraumcobra Edi Glieder wegsenste und Schiri Neuling Robert Schörgenhofer weiterspielen liess.

Wütende Angriffe, wenig Wirkung

Pasching wollte reagieren, konnte aber nicht. Der FC Superfund stürmte das Tor von Goalie Szamotulski, feuerte aus allen Rohren, doch das Runde wollte heute einfach nicht ins Eckige. Glieder vergab die wenigen Gelegenheiten, die die Defensive der Südstädter zuließ.

Effizienz pur

Ganz anders die Admira: man liess die Hausherren kommen, fing die Angriffe ab und konterte im Stil einer Spitzenmannschaft. Zwei dieser Konter führten zu den Treffern zwei und drei durch Bjelica und Bosko, die das Spiel endgültig entschieden.

© HIM für offside.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation in die Südstadt! Als ich gestern um kurz nach 22:00 auf Ö3 das Ergebnis gehört habe, dachte ich ja fast noch an einen Scherz! Echt unglaublich, was die Admira in dieser Saison schon wieder aufführt. Ich bin ja froh, dass wir schon unser Heimspiel gegen euch gehabt haben, da bleibt die Hoffnung, dass eure Forum im Rückspiel vielleicht wieder verflogen ist. :D

Aber ernsthaft, super Admira! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich find admira etabliert sich zum underdog, und wird immer besser,

keine mannschaft sollte sie jetzt noch unterschätzen.

jetzt habens endlich die richtige mischung zwischen jung und alt.

wäre linz noch da :glubsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mein PC-Problem endlich ebhoben und bin für kurze Zeit wieder da und möchte mich auch mal wieder zu werden.

Die Leistung war einfach nur sensationell!!!!! Alleinbe wie man die starken Stürmer abmontiert hat war ein Traum. Vor allem Hatz und MAtyus lieferten in der Defensive eine absolute Traumleistung, genauso wie auch unsere jungen Aussenspieler in der Abwehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.