Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Pezi

Die Trainerfrage

37 Beiträge in diesem Thema

EIN NEUER TRAINER GEHÖRT HER!

Wer das nach dieser Leistung noch immer nicht einsehen will ist wohl ein Realitätsverweigerer der aller ersten Güte!

Um Blanchard15 unter die Arme zu greifen und um zahlreiche Diskussionen in anderen Beiträgen zu vermeiden, eröffne ich folgenden Beitrag.

Ich persönlich glaube nicht, dass ein neues Trainergespann die Herrn Stars auf Vordermann bringen. Anfänglich ja, doch nach ein paar Trainereffekt-Siegen wird der Austria-Trott wieder einkehren.

:support: Schoko oder DiCo kommt zurück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf keinen Fall. Schaut euch mal die Deutsche Nationalmannschaft an, was für einen Trainer die bekommen haben. Einen der keiner ist inklusive einen den wir nicht mehr wollten.

Kronsteiner hat mein Vertrauen und das sicher noch länger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nach der 5 sieglosen Partie in Folge, nach nur einem Tor in den letzten 400 Minuten und nachdem sich im Moment 22 Spieler in totaler Unform präsentieren ist eine Trainerdiskussion unvermeidbar!

Schönreden hat keinen Sinn, davon wird sicher nix besser, und ich sehe leider nicht den geringsten Ansatz das es unter diesem Duo noch klappen könnte, da ist der Zug mmn. schon längst abgefahren....

Kontinuität  und einspielen lassen schön und gut, aber bei diesen Leistungen sind diese Worte fehl am Platz....

Ich würde mich freuen wenn wir wieder einen Spitzencoach bekommen, mit Osim wäre ich mehr als zufrieden. Auch Hans Backe würde ich gut finden, und Rashid Rachimov sowieso 

Du kritisierst einerseits Kronsteiners und Söndergaards Unerfahrenheit in Sachen Trainer einer Topmannschaft, nennst aber Rashid als potentiellen Nachfolger. So sehr ich Rashid als Spieler schätzte, als Trainer muss auch er sich erst beweisen und ob diese desolate Austria der richtige Ort dafür ist, wage ich zu bezweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SOFORT!

Kronsteiner und Söndergaard sind keine Trainer für so ein Team, seit einem Monat bringen wir erschreckend schwache Leistungen und gewinnen keine Partie mehr, bei anderen Klubs fliegen die Trainer schon nach einer einzigen Niederlage....

Die beiden sind unerfahren und hatten noch nirgends Erfolg! Das ist nun mal ein Faktum der sich nicht so einfach wegdiskutieren lässt.

Man sollte sich um einen guten Trainer bemühen, vor allem einen erfahrenen und einen der nicht aus Deutschland kommt!

Und an den Herren Stars kann es nicht liegen, denn wieso sollten Leute wie Vachousek, Kiesenebner oder Papac nicht laufen??!?!? Die haben doch noch alle Ziele und Ambitionen, wenn ein Gile, Verlaat und ein Vastic satt sind und nicht mehr 110% geben dann kann man das verstehen, ok, aber die anderen???? Da seh ich absolut keinen Grund dafür, ausserdem kann es einfach nicht sein das im kader 22 charakterschweine stehen die sich absichtlich nicht bemühen! Das ist einfach nicht möglich!

Sieht man ja bei Pasching, bei Austria wollten sie angeblich nicht (vor allem Jezek), jetzt spielen sie alles in Grund und Boden..... Gibts ja alles nicht!

Es gehört endlich mal eine gscheite Führung her, das fängt schon beim Präsidium an (Prohaska als Vizepräsident und Repräsentant, oder auch ein Polster), wir haben sehr gute Spieler, aber leider ist die Führung nicht fähig aus diesem Potential etwas zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil uns ja frühere Trainerwechsel so gut getan haben ...

Wenn es bis zur Winterpause nicht besser läuft, kann man ja darüber diskutieren, aber sicher nicht nach 5 Spielen! :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings bei einem muss man schappi zustimmen, den Nachfolger wüsste ich auch gerne bevor Kronsteiner weg kommt, wobei man schlechter als im Moment kaum noch spielen kann (früher haben wir wenigstens scheisse gespielt und gewonnen, jetzt punkten wir ja nicht mal mehr....)

@pezi

Wenn man keinen Spitzenmann bekommen kann wäre Rashid eine ernsthafte Alternative.

Immerhin durch und durch ein Austrianer, im gegensatz zu kro/Sö ein hervorragender Spieler, mit Admira hat er mehr erreicht als Kronsteiner in seiner ganzen Trainerkarriere (ist leider so), ausserdem hat er unter größen wie lobanovski trainiert!

Und eine Respektsperson ist er auch!

Was sollen sich die Spieler denken wenn sie Kronsteiner nach so einer Partie noch lobt?!?!?!? Ist ja unfassbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings bei einem muss man schappi zustimmen, den Nachfolger wüsste ich auch gerne bevor Kronsteiner weg kommt, wobei man schlechter als im Moment kaum noch spielen kann (früher haben wir wenigstens scheisse gespielt und gewonnen, jetzt punkten wir ja nicht mal mehr....)

@pezi

Wenn man keinen Spitzenmann bekommen kann wäre Rashid eine ernsthafte Alternative.

Immerhin durch und durch ein Austrianer, im gegensatz zu kro/Sö ein hervorragender Spieler, mit Admira hat er mehr erreicht als Kronsteiner in seiner ganzen Trainerkarriere (ist leider so), ausserdem hat er unter größen wie lobanovski trainiert!

Und eine Respektsperson ist er auch!

Was sollen sich die Spieler denken wenn sie Kronsteiner nach so einer Partie noch lobt?!?!?!? Ist ja unfassbar!

Das ist mal die Frage ob Kronsteiner die Spieler wirklich lobt oder ob er nur den Medien eine Show macht.

Rachimov ist bestimmt ein guter Trainer da stimme ich dir zu aber dazu benötigen wir dann wieder einen Sportdirektor, weil der Kronsteiner fliegt wenn es einen Trainerwechsel gibt zu 100%

Ein guter Trainer ist mMn der Ertugal (hoffe man schreibt den so) von Mattersburg -ernsthaft. Ich kann es nur so weit begründen, dass ich ihn sehr genau beobachtet was Taktik betrifft. Nur leider ist SVM ohne quantität bei der qualität ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin absolut gegen eine trainerdiskussion zu diesem zeitpunkt, vollkommen unnötig, man sollte meinen man hätte aus den vergangenen jahren etwas lernen können...(geht speziell in richtung blanchard15) :winke::augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SOFORT!

Kronsteiner und Söndergaard sind keine Trainer für so ein Team, seit einem Monat bringen wir erschreckend schwache Leistungen und gewinnen keine Partie mehr, bei anderen Klubs fliegen die Trainer schon nach einer einzigen Niederlage....

Die beiden sind unerfahren und hatten noch nirgends Erfolg! Das ist nun mal ein Faktum der sich nicht so einfach wegdiskutieren lässt.

Man sollte sich um einen guten Trainer bemühen, vor allem einen erfahrenen und einen der nicht aus Deutschland kommt!

Und an den Herren Stars kann es nicht liegen, denn wieso sollten Leute wie Vachousek, Kiesenebner oder Papac nicht laufen??!?!? Die haben doch noch alle Ziele und Ambitionen, wenn ein Gile, Verlaat und ein Vastic satt sind und nicht mehr 110% geben dann kann man das verstehen, ok, aber die anderen???? Da seh ich absolut keinen Grund dafür, ausserdem kann es einfach nicht sein das im kader 22 charakterschweine stehen die sich absichtlich nicht bemühen! Das ist einfach nicht möglich!

Sieht man ja bei Pasching, bei Austria wollten sie angeblich nicht (vor allem Jezek), jetzt spielen sie alles in Grund und Boden..... Gibts ja alles nicht!

Es gehört endlich mal eine gscheite Führung her, das fängt schon beim Präsidium an (Prohaska als Vizepräsident und Repräsentant, oder auch ein Polster), wir haben sehr gute Spieler, aber leider ist die Führung nicht fähig aus diesem Potential etwas zu machen.

Wie gesagt, an den Herrn Stars liegt es auch.

Leider bekommen sie für österreichische Verhältnisse, das Geld in den Arsch gesteckt oder wie es einst ein ehemaliger Austria-Trainer ("Verräter") meinte: "Einigen wird Puderzucker in den Hintern geblasen."

Ein Metz (und andere Junge, aber auch Ältere und auch Legionäre), ich gebe zu ich hab noch nichts von ihm gesehen, doch als Befürworter der jungen Österreicher deklariere ich mich klar, läuft und kämpft für seinen Verein, da er zumindest noch ein wenig Ehrgefühl und Stolz (ich hoffe einige Leute können sich jetzt ihre politischen Querschläge verkneifen) für diesen kommerziellen Betrieb aufbringen kann und vielleicht sich der Geschichte des FK Austria Wiens bewusst ist.

Ein sogenannter und hochgelobter Star, selbst wenn er sich dadurch schadet, kann sich gar nicht mit dem FAK und der Geschichte identifizieren und pfeift folglich auch auf die Ehre der Austria, da das Finanzielle zu stimmen hat und nicht unbedingt der Erfolg dieses Vereins, den er dank Ausstiegsklausel nach einem Jahr wieder verlassen kann.

ad Führung:

Die Austria-Urgesteine werden sich diese Magna-Sportstelle nicht antun. 1. weil sie in der Privatwirtschaft oder bei anderen Vereinen lukrativere Angebote und Aufgaben inne haben und 2. da ein Frank Stronach keine Polsters, Prohaskas oder sonstige Legenden ertragen kann, da er das Oberhaupt der Austria und des gesamten Österreichischen Fußballs sein möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein neuer trainer?ist doch scheissegal wer bei uns trainer ist solange der totengräber aus kanada bei uns mit seinen geldgierigen beratern das zepter schwingt werden wir nicht die austria sehn die wir uns wünschen.

bei der austria kommt man sich vor wie beim film "und täglich grusst das murmeltier"

zuerst haut er hochhauser raus wir waren dritter und auf dem weg in den uefa-cup dann kam arie hahn wir spielten monatelang scheisse dann griff endlich das system von hahn wir gewannen das derby was macht stronach installiert die trainergreenhorns pfeffer/hörmann und wir spielten wieder scheisse.

dann kam constantini der sich nichts schiss attraktiven und vorallem effektiven fussball spielen lies und wir kamen wieder erwarten in den uefa.cup.

dann der abgesprochene trainerwechsel zu dem wohl grössten österreichischem trainertalent schachner der es schaffte binnen kurzer zeit eine homogene austria auf die beine zu stellen.

aber dann kam christoph daum des weges und herr stronach meinte"wir wollen mit den adlern kreisen anstatt mit den hühner zu pecken :laugh: "wir wurden meister weil gak und salzburg zu anfang zu viele punkte liegen gelassen haben aber als ausgleich schenkten wir(stronach) dem gak walter schachner.

dann wurde löw der mit nicht gerade attraktiven fussball spielen lies aber dafür effektiven, und wieder wurde ein trainer wie schachner als erster entlassen.

das ende wir wurden zweiter und keiner kann beweisen das wir unter löw nicht meister geworden wären.

und jetzt sind wir wieder dort wo wir unter löw waren nit dem kleinen unterschied das wir damals wenigstens 1:0 gewonnen haben.

ob ein trainerwechsel was bringt keine ahnung nur eins weiss ich solange der magna chef das zepter schwingt werden wir nicht den erfolg habeb den wir uns wünschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Metz???? Also alles schön und gut, aber der ist genauso scheisse wie die anderen im Moment. Von ihm kann man zwar nix erwarten, aber für 11 Metz zahl ich sicher keinen Eintritt (und viele andere sicher auch nicht)

Das ist hier immerhin ein Profibetrieb dessen oberstes Ziel Erfolg heissen sollte, Nachwuchskicker sollen woanders herumlaufen!

Aber wiedermal typisch, hast den Metz noch nie gesehen, aber wenn er jung und österreicher ist ist er sicher gut.....

Ein Metz aus Zwettl pfeifft genauso auf die AUstria wenn das erste Auslandsangebot kommt, genauso wie alle anderen jungen Spieler. Wann werden das manche endlich einsehen?!?!?

Die Zeiten von früher, als rapid einen krankl etc. und die austria einen prohaska, polster usw. hatte sind eben vorbei, nicht nur bei der austria, sondern auch bei rapid und im restlichen österreich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier unterscheiden sich bekanntlich unsere Meinungen.

Ich würde für 11 junge Österreicher im Austria-Dress sofort Geld ausgeben, doch für diesen überbezhalten Haufen nicht.

Das mag durchaus stimmen, dass ein Metz aus Zwettl die Austria verlässt, wenn ein sensationelles Angebot aus dem Ausland kommt, doch es könnte auch möglich sein, dass er bodenständig bleibt und zuerst Erfolg mit dem Verein haben will, den er seit seiner Jugend verehrt (kann ja sein, ich hab sein Leben nicht studiert :) ) und dann erst den Sprung ins Ausland wagt. Wenn er gut ist, dann schafft er es später auch noch. Wenn er ein Toptalent (sprich: kein Talent im österreichischen Sinne) ist, dann wären bereits jetzt ausländische Topklubs an ihm dran.

Doch nun zurück zu den Trainern!

bearbeitet von Pezi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt - nach 5 Spielen - den Trainer zu entlassen, wäre ein Riesenschwachsinn.

Natürlich will auch ich mehr von der Austria sehen - nur diesmal habe ich nicht das Gefühl, daß der Trainer schuld daran ist. Denn dazu wurde unter Kronsteiner schon bedeutend besserer Fußball gezeigt.

Mit dem Ergebnis heute kann ich jedenfalls ganz gut leben und ich sehe durch dieses Spiel nicht den geringsten Anlaß für eine Trainerdiskussion.

Außerdem: Rachimov mag ja ein echter Austrianer sein - nur ob er mit der admiranischen Holz/Betontaktik bei uns mehr spielerische Linie reinbringt, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

Wenn es wirklich ein neuer Trainer sein soll, würde ich mir den Constanini wünschen - der hat das richtige Gespür dafür die Spieler richtig anzupacken.

Alle anderen können´s auch nicht besser als Kronsteiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin überhaupt nicht für einen Trainerwechsel.

Aber wenn dann wirklich nur DiCo oder Prohaska aber eher DiCo. er ist kein Trainer der glaubt er ist was besseres als alle anderen (was meiner Meinung nach Daum war), er ist kein Trainer der bei Erfolg gleich abhebt (wie zum Beispiel Schachner) sondern einfach nur ein Trainer der den Spielern feuer unterm Arsch macht, eine respektsperson, einer der auch Spielern wie zum Beispiel Wagner beigebracht hat 90 Minuten zu rutschen und zu kämpfen. Also ich glaub das er der Austria zur Zeit sehr gut tun würd(Meiner Meinung nach besser als KrSö). Allerdings will der dann wieder die Spieler die er braucht und das hat dann alles wieder keinen Sinn.

Wenn er aus den Spielern die zur Zeit da sind etwas formen will ohne groß den Kader zu verändern, dann SOFORT HER MIT IHM. Kronsteiner als Manager behalten und ja, Söndergard entweder im Betreuerstab oder vielleicht irgendwo im Nachwuchs. Oder raus hauen, wir haben schon so viel unötiges Geld raus gehaut da kommt es auf einen Trainer nimmer an. Oder eben als Co-Trainer bis sein Vertrag auslauft.

:support: Didi komm zurück, Didi komm zurück, Didi, Didi, Didi komm zurück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.