Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Schweiz - Kroatien

25 Beiträge in diesem Thema

Hier kann das Spiel zwischen der Schweiz und Kroatien vorbesprochen werden.

Wie werden die Teams spielen (Aufstellungen), wie sieht der Stil der beiden Teams aus, wie geht das Spiel aus, wer wird der herrausragende Akteur sein ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die Aufstellung der Kroaten hat irgendwie noch niemand was geschrieben, also wag ich mal den Schritt :nervoes::ratlos:

_Schweiz_

Stiel

Haas - Müller - M.Yakin - Magnin

Vogel

Huggel - Wicky

H.Yakin

Chapuisat - Frei


Sokota - Prso

Rapaic

Babic - N.Kovac - Bjelica

Zivkovic - Simunic - Simic - R.Kovac

Pletikosa

_Kroatien_

bearbeitet von Djet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube, dass die Aufstellung ungefähr so aussehen wird.

Dado Prso - Tomislav Sokota

Milan Rapaic - Niko Kovac - Nenad Bjelica - Ivica Mornar

Boris Zivkovic - Robert Kovac - Josip Simunic - Dario Simic

Stipe Pletikosa

Lieber wäre mir aber:

Mario Tokic statt Josip Simunic

Marko Babic statt Milan Rapaic oder Ivica Olic als zweite Spitze und Dado Prso leicht dahinter

Dario Srna statt Ivica Mornar oder Ivica Olic als zweite Spitze und Dado Prso leicht dahinter

Bin sehr gespannt wie Otto Baric aufstellen wird, ist bei ihm schwer vorherzusagen (kann sowohl Vorteil :) als auch Nachteil :angry: sein)

bearbeitet von Marcelinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kroaten heiß auf EM-Start

Die kroatische Nationalmannschaft wird am Dienstag voller Selbstvertrauen nach Portugal fliegen. Das 2:1 gegen Dänemark am Samstag war der dritte UEFA EURO 2004?-Testspielsieg in Folge.

Drei Siege in Folge

Dennoch lässt sich das Team von den guten Resultaten, zu denen auch Siege über die EJR Mazedonien und die Slowakei zählen, nicht blenden. Dies betonte Mittelfeldspieler Ivica Mornar von Portsmouth FC, einer der besten Akteure seines Teams in Kopenhagen.

Hohe Erwartungen

"Es ist normal, dass die Erwartungen vor so einem großen Turnier hoch sind, aber ich mag kein großes Aufheben. Wir haben in Dänemark gezeigt, dass wir gut spielen können, aber wir müssen in Portugal die Ruhe bewahren und uns auf unser erstes Spiel gegen die Schweiz konzentrieren", sagte Mornar.

Fitter Kader

Trainer Otto Baric fügte hinzu: "Wir sind bereit für den Startschuss, wir sind mit unserer Vorbereitung zufrieden, und ich habe 16 Spieler, die allesamt Kandidaten für die Startelf sind. Ich fahre mit den besten zur Verfügung stehenden Spielern nach Portugal. Einige von ihnen könnten noch etwas zulegen, aber sie werden alle vor dem ersten Spiel fit sein."

Erster Gegner Schweiz

Kroatien bestreitet sein erstes Spiel der Gruppe B am 13. Juni in Leiria gegen die Schweiz, bevor es am 17. Juni gegen Titelverteidiger Frankreich und vier Tage später in Lissabon gegen England geht.

Baric macht sich an die Arbeit

Der kroatische Nationaltrainer Otto Baric sagte heute, dass seine ganze Aufmerksamkeit dem ersten UEFA EURO 2004?-Spiel am Sonntag gegen die Schweiz gilt.

Trainingslager

Baric hielt heute eine Pressekonferenz im Trainingslager seiner Mannschaft in Estalgem do Sorraia ab. Dieser Ort befindet sich in der Nähe der Stadt Couco und ist 90 Kilometer östlich von Lissabon entfernt.

Baric bedankt sich

"Ich möchte mich bei den Gastgebern hier im Trainingslager bedanken", sagte er. "Wir wurden sehr nett empfangen und fühlen uns sehr wohl. Gestern hatten wir unsere erste Trainingseinheit und alles lief nach Plan. Ab heute arbeiten wir an der Taktik für unser erstes Spiel gegen die Schweiz"

Wenige Sorgen

Baric macht sich kaum Sorgen um den Gesundheitszustand von Milan Rapaic, dem Mittelfeldspieler von Ancona Calcio, Igor Tudor, Verteidiger bei Juventus FC und Ivica Olic, dem Stürmer von PFC CSKA Moskva. Er ist zuversichtlich, dass alle drei Spieler am Sonntag im Spiel der Gruppe B zum Einsatz kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Otto Baric sagte, dass höchstwahrscheinlich die gleiche Elf wie gegen Dänemark auf dem Platz stehen wird :)

Freut mich sehr, da diese Elf sehr überzeugt hat :clap:

Würde dann so aussehen:

18 Ivica Olic - 11 Tomo Sokota

9 Dado Prso

7 Niko Kovac - 22 Nenad Bjelica - 19 Ivica Mornar

6 Boris Zivkovic - 21 Robert Kovac - 3 Josip Simunic - 13 Dario Simic

1 Stipe Pletikosa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da werden sich die Austria-Fans richtig freuen ...

Kroatien bangt um seine Nummer eins

Kroatiens Torhüter Stipe Pletikosa muss vermutlich auf das erste Spiel in der Gruppe B gegen die Schweiz verzichten, nachdem er sich gestern im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hat.

Optimistischer Doc

Der Torwart vom FC Shakhtar Donetsk muss sich noch heute einer Ultraschalluntersuchung unterziehen, um die Schwere der Verletzung feststellen zu lassen. Der kroatische Mannschaftsarzt Boris Nemec zeigte sich jedoch "optimistisch", was einen Einsatz des 25-Jährigen angeht.

Rechter Oberschenkel

Auf einer Pressekonferenz am Mittag erklärte Nemec, der Pletikosa zur Untersuchung nach Lissabon begleitet hatte: "Wir sind optimistisch, aber eine Entscheidung werden wir erst fällen, wenn wir eine genaue Diagnose haben." Pletikosa fühlte während des gestrigen Trainings einen stechenden Schmerz im rechten Oberschenkel, Nutznießer seiner Verletzung könnten gegen die Schweiz Tomislav Butina oder Joseph Didulica sein.

"Bereit, ihre Aufgabe zu erfüllen"

Butina gilt als der erfahrenere der beiden, doch Assistenztrainer Drazen Ladic sagte: "Alles hängt von Pletikosa ab, aber ich bin fest davon überzeugt, dass sowohl Butina als auch Didulica ihre Aufgabe erfüllen, wenn sie gebraucht werden."

Video-Studien

Doch es gab auch gute Nachrichten im kroatischen Lager. Ivica Olic ist wieder fit und kann am heutigen Abend-Training ab 18.00 Uhr MEZ teilnehmen. Während gestern vor allem das Passspiel im Mittelpunkt stand, soll heute noch einmal Torschusstraining geübt werden. Zuvor studierte die Mannschaft auf Video die Stärken und Schwächen der Schweizer.

"Leichte Favoriten"

Ladic sieht die Kroaten am Sonntag in Leiria als "leichte Favoriten", doch Zoran Bulic, ein weiterer Assistenztrainer, warnte vor der Offensivstärke der Schweizer: "Die Schweizer treten als starke Einheit auf", sagte er. "Ihre Stärke liegt im Angriff, besonders aufpassen müssen wir auf die Stürmer Alex Frei und Stéphane Chapuisat, nicht zu vergessen Hakan Yakin. Durch die Video-Analyse werden wir aber Wege finden, sie auszuschalten."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kroaten müssen diese Partie gewinnen wenn sie um den Aufstieg mitspielen wollen. Ich glaube auch, dass das gelingen wird. Tippe auf einen 1:0 Sieg hoffe jedoch auf einen höheren Sieg der Kroaten.

@Marcelinho Sicher vergönne ich Joey, dass er spielt. Ich freue mich aber nicht, dass Pletikosa verletzt ist und wünsche ihm alles Gute. Außerdem besteht ja die Gefahr, dass Didulica dann die Austria verläßt und das wäre zweifelsohne ein in jeder Hinsicht herber Verlust für uns :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Marcelinho Sicher vergönne ich Joey, dass er spielt. Ich freue mich aber nicht, dass Pletikosa verletzt ist und wünsche ihm alles Gute. Außerdem besteht ja die Gefahr, dass Didulica dann die Austria verläßt und das wäre zweifelsohne ein in jeder Hinsicht herber Verlust für uns :nervoes:

Ich meinte auch eher, dass sie sich freuen werden weil Joey jetzt im Tor stehen könnte. Damit war nicht gemeint, dass sie sich über die Verletzung von Pletikosa freuen. Ich hoffe du verstehst wie ich das jetzt meine 8P

Didulica bei Kroatien Ersatz

Die kroatische Nationalmannschaft muss bei der Fußball-Europameisterschaft in Portugal ohne Torwart Stipe Pletikosa auskommen.

Er zieht sich im Training einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Der 25-jähriger Goalie vom ukrainischen Club Schachtjor Donezk wird durch Tomislav Butina ersetzt.

Der Torwart vom FC Brügge erhält von Kroatiens Teamchef Otto Baric den Vorzug gegenüber Austrias Joey Didulica.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.