Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
|-Husky-|

[Sammelthread] Club Atlético de Madrid S.A.D.

126 Beiträge in diesem Thema

wappen_mittel.jpg

Gründungsdatum:

26 April 1903

Präsident

Enrique Cerezo

Adresse:

Paseo de la Virgen del Puerto 67

28005 Madrid

+32 91 366 4707

http://www.clubatleticodemadrid.com/

Erfolge und Titel:

Spanische Meisterschaft: 1940, 1941, 1950, 1951, 1966, 1970, 1973, 1977, 1996 (9)

Spanischer Pokal: 1960, 1961, 1965, 1972, 1976, 1985, 1991, 1992, 1996 (9)

Spanischer Superpokal: 1985 (1)

Spanischer Ligapokal: 1987 (1)

Europapokal der Pokalsieger: 1962 (1)

Weltpokal: 1974 (1)

Stadion:

Estadio Vicente Calderón

Eröffnung: 2 October 1966

Kapazität: 54.851 Zuschauer

Ausmaße: 105 x 70 Meter

stadion.jpg

Spitz- und Rufnamen:

Colchoneros, Indios, Rojiblancos

Peñas (Fanclubs):

(Stand: 01.08.2003)

598

Der Text der Hymne:

Atleti, Atleti, Atlético de Madrid,

Atleti, Atleti, Atlético de Madrid,

Jugando, ganando, peleas como el mejor,

porque siempre la afición,

se estremece con pasión,

cuando quedas entre todos campeón,

y se ve frente al balón,

un equipo de verdad,

que esta tarde también peleará.

Yo me voy al Manzanares,

al estadio Vicente Calderón,

donde acuden a millares,

los que gustan del fútbol de emoción

Porque luchan como hermanos,

defendiendo su colores,

en un juego noble y sano,

derrochando coraje y corazón.

Atleti, Atleti, Atlético de Madrid...

(Verfasst, 1972 von José; Aguilar und Ángell Curras)

Sportlicher Direktor:

Toni Muñoz

Trainer:

Gregorio Manzano Ballesteros

Co-Trainer: Gonzalo Hurtado

Dritter Trainer: José Tomás Escalante

Torwarttrainer: Miguel Bastón

Fitneßtrainer: Óscar Ortega

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Team der Saison 2003/2004:

Tor:

1 Sergio Aragoneses Almeida

13 Germán Adrián Ramón Burgos

31 Juan Manuel Barrero Barrero "Juanma"

33 Iván Cuéllar Sacristán

-- Sergio Sánchez Sánchez

Defensive:

Nr. Spieler

2 Cosmin Marius Contra

5 José Antonio García Calvo

6 Santiago Denia Sánchez "Santi"

12 Sergi Barjuán Esclusa

15 Juan Carlos Aguilera Martín

16 Matías Emanuel Lequi

19 Gaspar Gálvez Burgos

32 Iván Romero Mingo

34 Rodolfo Barriocanal Hoorn

--- Mirsad Hibic

--- Javier Horacio Pinola

Mittelfeld:

Nr. Spieler

3 Gonzalo de los Santos da Rosa

8 Kizito Musampa

10 Jorge Larena-Avellaneda Roig

11 Rubén Ariel Olivera de Rosa

14 Diego Pablo Simeone

17 Fernando Macedo-da Silva Rodilla "Nano"

18 Ariel Miguel Santiago Ibagaza

24 Álvaro Novo Ramírez

27 Juan Manuel Ortiz Palazón

29 Gabriel Fernández Arenas "Gabi"

--- José María Movilla Cubero

--- Diego Rivas Gutiérrez

Sturm:

Nr. Spieler

9 Fernando José Torres Sanz

20 Veljko Paunovic

21 Themistoklis "Demis" Nikolaidis

23 Rodrigo Fabri

28 José Verdú Nicolás "Toché"

30 Javier Arizmendi de Lucas

--- Javier Moreno Valera

bearbeitet von |-Husky-|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Torres freut sich auf die Europameisterschaft (25-05-2004 21:57)

Erstellt von Nina Haftmann

face_torres.jpg

Atléticos Stürmer Fernando Torres wird seine erfolgreiche Saison, die leider durch die misslungene Qualifizierung für den UEFA Cup überschattet wird, in Portugal bei der EM beenden.

Torres, der von Inaki Saez ins EM Aufgebot Spaniens berufen wurde, hat 19 Tore in dieser Saison für Atlético Madrid geschossen. Im letzten Spiel der Saison gegen Athletic Bilbao traf er sogar 2-mal und versuchte damit noch die UEFA Cup Qualifikation möglich zu machen.

Jedoch halfen seine Tore Atlético beim 4:3 gegen Athletic Bilbao nicht weiter, denn Sevilla gewann zur gleichen Zeit 1:0 gegen Osasuna und deshalb müssen sich die Rojiblanco im Sommer durch den UI Cup schlagen.

"Wir sind sehr unglücklich, dass wir den UEFA Cup verpasst haben.", sagte Torres nach dem Spiel.

Torres weiter: "In diesen Momenten denkt man an die vergangen Spiele, aber das bedeutet nichts. Wir haben versagt, aber es bringt nichts diesen Spielen noch nachzuweinen."

Torres wird sehr wahrscheinlich nicht an den UI Cup Spielen teilnehmen, denn es ist möglich dass ihm eine Erholungsphase nach der EM angeboten wird, so dass er fit und erholt in die neue Saison starten kann.

Quelle:

http://www.atleticomadrid.de/index2.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manzanos Vertrag wird nicht verlängert, 4 Spieler verlassen Atléti!  (25-05-2004 23:46)

Erstellt von André Kahle

Burgos_body.jpg

Manzanos Vertrag wird nicht verlängert!  

Coach Manzanos Tage im Calderón sind gezählt. Heute bestätigte die Führung des Vereins, dass es keinen neuen Vertrag für Manzanos geben wird. Manzanos verlässt nach nur einem Jahr die Rojiblancos, nachdem er es nicht schaffte sie direkt in einen europäischen Wettbewerb zu führen.

Demis Nikolaidis verlässt Atlético  

Der griechische Nationalspieler und Publikumsliebling, Demis Nikolaidis, verlässt den Verein. Diese Nachricht traf die Fans unerwartet, war doch Demis maßgeblich an der tollen Siegesserie am Ende der Hinrunde verantwortlich. Demis, der stark mit Torres harmonierte, verlässt den Verein bei dem er am Ende der Saison nicht mehr zum tragen kam.

Ortiz wird 2 Jahre nach Osasuna verliehen  

Juan Manuel Ortiz Palazón, wird die nächsten 2 Jahre seine Fußballschuhe für Osasuna schnüren. Der Mittelfeldspieler von Atlético, soll auf diese Weise Spielpraxis bei den Pamplonern sammeln, um in 2 Jahren die Rojiblancos zu verstärken.

Torwartlegende Burgos bekommt keinen neuen Vertrag! 

Atlético Madrid gab bekannt, dass Germán Burgos nach dem 30. Juni nicht mehr bei Atlético spielen wird. Dem argentinischen Torhüter wird kein weiterer Vertrag angeboten, da er nicht in den Spielerkader für die Saison 2004/05 passt

Der Torhüter Juan Manuel Barero Juanma wird in der nächsten Saison nicht mehr für Atlético spielen.  

Der "Talisman" der Rojiblancos, wird nicht mehr für Atlético spielen. Der Verein dankte Junama für seine treuen Dienste, teilte ihm aber die Auflösung seines Vertrages mit.

Quelle:

http://www.atleticomadrid.de/index2.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Husky und co.: Bitte nur "unwichtige" Themen in diesen Thread posten. Wenn etwa Fernando Torres plötzlich kurz vor einem Wechsel steht kann / soll dafür ein eigenes Thema eröffnet werden, da das übersichtlicher ist und nicht jeder hier reinschaut. Auch fixe Transfers von anderen Atletico-Spielern (zumindest von den Berühmten) sind einen eigenen Thread wert.

Bisher passt das, denn dass sich die Torres auf die EM freut gehört genau hier rein.

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manzanos Vertrag wird nicht verlängert, 4 Spieler verlassen Atléti!  (25-05-2004 23:46)

Erstellt von André Kahle

Burgos_body.jpg

Manzanos Vertrag wird nicht verlängert!  

Coach Manzanos Tage im Calderón sind gezählt. Heute bestätigte die Führung des Vereins, dass es keinen neuen Vertrag für Manzanos geben wird. Manzanos verlässt nach nur einem Jahr die Rojiblancos, nachdem er es nicht schaffte sie direkt in einen europäischen Wettbewerb zu führen.

Demis Nikolaidis verlässt Atlético  

Der griechische Nationalspieler und Publikumsliebling, Demis Nikolaidis, verlässt den Verein. Diese Nachricht traf die Fans unerwartet, war doch Demis maßgeblich an der tollen Siegesserie am Ende der Hinrunde verantwortlich. Demis, der stark mit Torres harmonierte, verlässt den Verein bei dem er am Ende der Saison nicht mehr zum tragen kam.

Ortiz wird 2 Jahre nach Osasuna verliehen  

Juan Manuel Ortiz Palazón, wird die nächsten 2 Jahre seine Fußballschuhe für Osasuna schnüren. Der Mittelfeldspieler von Atlético, soll auf diese Weise Spielpraxis bei den Pamplonern sammeln, um in 2 Jahren die Rojiblancos zu verstärken.

Torwartlegende Burgos bekommt keinen neuen Vertrag! 

Atlético Madrid gab bekannt, dass Germán Burgos nach dem 30. Juni nicht mehr bei Atlético spielen wird. Dem argentinischen Torhüter wird kein weiterer Vertrag angeboten, da er nicht in den Spielerkader für die Saison 2004/05 passt

Der Torhüter Juan Manuel Barero Juanma wird in der nächsten Saison nicht mehr für Atlético spielen.  

Der "Talisman" der Rojiblancos, wird nicht mehr für Atlético spielen. Der Verein dankte Junama für seine treuen Dienste, teilte ihm aber die Auflösung seines Vertrages mit.

Quelle:

http://www.atleticomadrid.de/index2.html

Ich fand German Burgos eigentlich immer echt kultig, aber auf dem Bild sieht er wirklich furchterregend aus, hat mich echt erschrocken, als ich es gesehen habe. :nervoes::D

Finde es auch gut, dass es jetzt auch einen Atletico-Thread gibt. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Husky und co.: Bitte nur "unwichtige" Themen in diesen Thread posten. Wenn etwa Fernando Torres plötzlich kurz vor einem Wechsel steht kann / soll dafür ein eigenes Thema eröffnet werden, da das übersichtlicher ist und nicht jeder hier reinschaut. Auch fixe Transfers von anderen Atletico-Spielern (zumindest von den Berühmten) sind einen eigenen Thread wert.

Bisher passt das, denn dass sich die Torres auf die EM freut gehört genau hier rein.

Danke :)

Ok, werde darauf achten !!!

:)

Also dann Aupa Atléti !!!

Husky

PS: Torres wechselt nicht, also wird es auch kein Thread dafür geben hihihi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manzano: "Es war meine Entscheidung zu gehen" (27-05-2004 12:18)

Erstellt von Nina Haftmann

manzano_escudo.jpg

Gregorio Manzano, kürzlich gefeuerter Trainer von Atletico Madrid, behart darauf, das es seine freie Entscheidung war, den Club zu verlassen und er nicht gefeuert wurde.

Die Führung von Atletico Madrid gab am Dienstag Abend bekannt, das der Vertrag von Manzano nicht verlängert wird. 24 Stunden zuvor wurde der Trainer von Real Madrid, Carlos Queiroz gefeuert. Dieser hatte im Gegensatz zu Manzano seine Zukunft beim Verein nicht in den eigenen Händen.

"Wir haben eine gute Saison gespielt, aber das Ende war enttäuschend.", sagte Manzano.

Manzano weiter: "Ich hoffe, dass es am Ende doch noch gut ausgeht für den Verein. Es hätte besser aussehen können, aber wir haben in den entscheidenden Spielen geschwächelt und den Sprung in den UEFA Cup nicht war genommen."

Manzano erzählte auch, das er nicht gezwungen wurde, den Verein zu verlassen, jedoch erklärte er, dass der europäische Wettbewerb sein einziges Ziel im Calderon war.

"Es ist eine persönliche Entscheidung, die ich bereits vor 2 Monaten entschieden habe. Ich habe beschlossen meinen Vertrag nicht zu verlängern, aber ich habe es dem Verein damals noch nicht mitgeteilt. Es ist wie eine Ehe und man fühlt, das die Gefühle nicht mehr da sind, deshalb ist es dann besser sich zu trennen. Ich habe gemerkt, dass die Bindung mit den Spieler nicht mehr die selbe war und mir auch nicht mehr so freundlich entgegen getreten wurde, deswegen entschied ich hier aufzuhören.", sagte Manzano.

Manzano ist derweil bei Malaga und Real Betis als Trainer für die nächste Saison im Gespräch.

Quelle:

http://www.atleticomadrid.de/index2.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Westerveld die neue Nummer 1 Atléticos (27-05-2004 12:39)

Erstellt von Isidro Rodriguez Palma

westerveld.jpg

Die Vereinsleitung hat schon entschieden, wer der neue Torwart in der nächsten Saison bei Atlético werden soll. Es handelt sich um den holländischen Torwart von Real Sociedad, Sander Westerveld, der noch einen 1-Jahres Vertrag laufen hat. Mit dem Spieler ist man sich einig, nun wird man mit Real Sociedad verhandeln, in der Hoffnung den Preis möglichst gering zu halten.

Westerveld wird am 23. Oktober 30 Jahre alt, ist 1.91 groß, 90 kg schwer und schaffte den internationalen Durchbruch, nach seiner 3. Saison bei Liverpool. Letzte Saison war er einer der Gründe für den großen Erfolg von Real Sociedad, die Vize-Meister wurden. Diese Saison bestritt er 20 Spiele.

Da Riesgo nach Real Sociedad wechselt, wird ein Wechsel von Westerveld sehr viel einfacher. Die Verhandlungen hat Toni Muñoz in die Hand genommen, der auch schon im Dezember mit Sander verhandelt hatte. Man hat diverse Varianten ins Auge genommen und sich nun für Westerveld entschieden.

Sergio Aragoneses wird 2 TW bleiben. Lledó von Atlético B soll 3 TW werden.

Für Burgos und Juanma gibt’s keine Zukunft mehr bei Atlético Madrid. Sie werden den Verein verlassen.

Quelle:

http://www.atleticomadrid.de/index2.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Saisonrückblick 2003/2004 aus Sicht eines Rojiblancos!!

Konstant war nur die Unkonstanz

Hinter uns liegt eine aufregende, spannende, unberechenbare aber am Ende enttäuschende Saison. Man kann sicherlich noch weitere Adjektive hinzufügen, um den Saisonverlauf treffend zu umschreiben. Entscheidend ist jedoch das ernüchternde Endergebnis, das vor wenigen Tagen die ersten Konsequenzen (kein neuer Vertrag für Manzano) nach sich gezogen hat. Noch vor der Spielzeit galt dieser Gregorio Manzano als großer Hoffnungsträger. Selbst ein Zoff mit Vereinslegende Luis Aragones wurde billigend in Kauf genommen, um den neuen Mann installieren zu können. Mit ihm kamen eine Reihe vielversprechender Neuzugänge, denen fast durchweg Stammplätze in Aussicht gestellt wurden. Der Saisonstart war trotz ordentlicher Vorbereitung ähnlich holprig wie eine Kutschfahrt über Kopfsteinpflaster. Die ersten vier Saisonspiele auf fremden Terrain gingen allesamt in die Hose, daheim reichte es nur zu einem mageren Erfolg gegen den Last-Minute-Aufsteiger Albacete. Nicht zu übersehende Mängel im Offensivspiel, sowie unzureichende personelle (teilweise durch Verletzungen bedingt) und taktische Eingespieltheit ließen den Spätsommer zu einer trüben Angelegenheit werden. Der ins Kreuzfeuer der Kritik geratene Gregorio Manzano entging nur dank eines verwandelten Freistoßtreffers von Jorge im Spiel gegen Mallorca dem Weg zum Arbeitsamt. Als in der folgenden Woche Murcia besiegt werden konnte, ehe Real Sociedad eine Lehrstunde erhielt, standen die Zeichen endgültig auf Aufschwung. Endlich zeigten die Neuzugänge ihre Klasse: Lequi als schier unüberwindlicher Turm in der Defensive, Ibagaza als offensives Schwungrad, Nikolaidis als nimmermüder Zuarbeiter von Torres. Ein Sieg im Derby gegen Real und der Gipfel wäre zum Greifen nahe gewesen. Doch ausgerechnet die Möchtegern-Galaktischen setzten das Stoppschild. Brutal deckten sie die größten Defizite auf: Das schwache Spiel über die Flügel, sowie die mangelnde Klasse auf der Torhüterposition. Burgos, Juanma und Aragoneses wechselten sich während der gesamten Saison ohne erkennbares Rotationssystem ab. Trotz des Rückschlags robbte sich Atlético wieder langsam an die Spitzengruppe heran. Grund dafür war vor allem die fehlende Klasse der jeweiligen Widersacher. So mancher Erfolg täuschte über gar jämmerliche Spiele hinweg. Nur daheim gegen Namensvetter Athletic sorgte die Spielweise für 'standing ovations' des Anhangs. Während für andere Vereine bereits der Vorfrühling angebrochen war, hielt sich Atlético wochenlang im Spätwinter auf. Grund dafür waren die verpatzten Auftritte gegen die Ligaelite. Man wollte zeigen, dass man mithalten kann, doch das Resultat waren bitteren Lehrstunden. Die teilweise ultra-defensiven Ausrichtungen gerieten ob der mangelhaften Klasse einiger Akteure zur Farce. Je drei Gegentore schenkten Barcelona und Valencia dem nun wieder verunsicherten Ensemble ein. Als auch gegen Deportivo nicht gepunktet werden konnte, wurde von der Direktive das Saisonziel nach unten korrigiert: UEFA-Cup statt Champions-League lautete nun die Devise. Aufgrund der unzureichenden Leistungen der Konkurrenz, hielten sich die Rojiblancos zumeist im näheren Dunstkreis der internationalen Plätze auf. Den Ärger über mehr als ein halbes Dutzend jämmerlicher Auftritte konnte die "tabellarische Realität" jedoch nicht verschleiern. Zu dürftig war das offensive Treiben der zur Zweckgemeinschaft verkommenen Mannschaft in diesen Wochen. Die jeweiligen Gegner hatten es einfach, mussten sie doch nur Topangreifer Fernando Torres beschatten. Während das zentrale Mittelfeld Stolperer an Stolperer reihte, wurden die Flügel zur aktionsfreien Zone erklärt. Zudem schwächten unerklärliche Feldverweise (u.a. Novo) die personelle Konstanz. Ähnlich wie das Tauwetter den Schnee dahinrafft, schwand Woche für Woche die Zuversicht des geplagten Anhangs, dessen einzige Hoffnung das baldige Saisonende war. Doch zuvor schockte die Meldung von Gils Tod den gesamten Verein. Der ewige Vereinspatron erlag den Folgen eines überraschenden Hirnschlags. Bei der bewegenden Abschiedsfeier bewiesen die Fans ebenso Gespür, wie bereits wenige Monate zuvor, als man sich nach dem schrecklichen Anschlag auf die Madrider U-Bahn mit den Trauernden solidarisch erklärte. Zurück zum Sport, hin zum Tiefpunkt dieser Saison: Der dummen, überflüssigen, vermeidbaren oder was-auch-immer Last-Minute-Pleite gegen Zaragoza. Wie ein Keulenschlag trafen jeden Fan die späten Gegentore. Dahin war nun die Chance auf den UI-Cup, daran konnte selbst der Erfolg bei Athletic (der 4. Auswärtssieg der Saison) nichts ändern. Statt Sommersonne unter Palmen heißt es nun ab Mitte Juli: Antreten zum UI-Cup, willkommen in Westsibirien. Stellt sich natürlich die Schuldfrage. In einen Satz gepresst, könnte man zusammenfassen: Ein mittelprächtig talentiertes Team hat zu selten die erforderlichen Leistungen abgerufen, erschwerend hinzu kam die oftmalige Wahl der falschen Taktik. Gewinner gibt es kaum. Torres, sogar ohne jeden Zweifel. Mit Abstrichen Garcia Calvo, vielleicht auch Aguilera? Klar ist jedenfalls, dass sich eine solche Spielzeit nicht wiederholen darf. Daher muss sich jeder einzelne kritisch hinterfragen. Auch das Präsidium, das zusammen mit dem neuen Trainer wieder vermehrt den Faktor "Klasse" in die Transferpolitik einfließen lassen sollte. Trotz aller Enttäuschung war die Saison eines auf keinen Fall: Langweilig. Dies darf auch 04/05 gerne so sein, dann jedoch in positiverer Hinsicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Rückkehr von Antonio Lopez (03-06-2004 14:32)

Erstellt von André Kahle

AntonioLopez.jpg

Atlético hat für die linke Seite Antonio Lopez von Osasuna zurückgeholt. Sie nahmen die Option eines Rückkaufs wahr.

Für die fixe Ablösesumme von 900.000 €uro, wechselt Lopez, der eine tolle Saison in Osasuna spielte, wieder zurück in die Hauptstadt.

Desweitern arbeitet Atléti weiter an den Verpflichtungen von Etoo und Luccin. Diese beiden Spieler sollen ganz entscheidend für das neue Projekt sein. Etoo ist gewillt zu kommen. Während die Verhandlungen mit dem Franzosen weiterlaufen.

Milosevic hingegen wird heute beim AC Parma um die Freigabe aus seinem Vertrag verhandeln, um einen Wechsel zu Atléti zu vereinfachen.

Quelle:

www.atleticomadrid.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atlético hat Deportivo ein Angebot für Victor gemacht  (03-06-2004 14:32)

Erstellt von Carlos Esteban Köhler Crespo

atleti.jpg

Auf der suche nach einer Verstärkung für die rechte Seite, ist Victor scheinbar der Wunschkandidat von Sportdirektor Toni Munoz. Demzufolge hat Atlético schon beim Präsident von Deportivo, Cesar Lendoiro, ein Angebot eingereicht. Dieser wird nun das Angebot prüfen.

Da Fernando Sales fast sicher zu Sevilla wechselt, ist Atlético bereit stark um den Depor Spieler zu kämpfen. Der Spieler Victor scheint einem Wechsel positiv gesonnen, erst recht ein Wechsel in seine Geburtsstadt Madrid.

Das Problem ist, dass Deportivos Präsident einen Spieler der Klasse von Victor, der noch 2 Jahre Vertrag hat, nicht so einfach gehen lassen wird. Die Zahlen die im Gespräch sind liegen bei ca.10 Millionen Euro, eine sehr hohe Summe für den wirtschaftlich angeschlagenen Verein aus der Hauptstadt. Allerdings könnten die guten Beziehungen der jeweiligen Vereinsvorstände zueinander, die Verhandlungen vereinfachen.

Quelle:

www.atleticomadrid.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.