Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Portugals Prä-EM-Planungen

16 Beiträge in diesem Thema

Austragungsorte

Der Portugiesische Fußballverband hat in dieser Woche die Austragungsorte der letzten zwei Testspiele der Nationalelf benannt, bevor sie am 12. Juni im EM-Auftaktspiel auf Griechenland trifft. In Águeda spielt Portugal gegen Luxemburg und in Setúbal gegen Litauen.

Kader-Nominierung

Trainer Luiz Felipe Scolari wird am 18. Mai seinen 23-köpfigen Kader benennen. Zwei Tage später treffen sich die Spieler dann in einem Hotel nahe Lissabon, wo sie sich einem Fitness-Test unterziehen werden. Obwohl die portugiesische Ligasaison am kommenden Wochenende mit dem Pokalfinale zu Ende geht, werden nicht alle 23 Akteure sofort mit den abschließenden Vorbereitungen anfangen können.

Klub-Verpflichtungen

FC Portos Deco, Nuno Valente, Paulo Ferreira, Costinha und Ricardo Carvalho sind bis zum UEFA Champions League-Endspiel am 26. Mai für ihren Klub im Einsatz. Pauleta stößt am 29. Mai nach dem Endspiel im französischen Pokal hinzu.

Trainingslager

Am 22. Mai reist die Mannschaft in ihr Trainingslager in Óbidos in Zentral-Portugal. Am 29. Mai spielt Portugal im Municipal-Stadion von Águeda gegen Luxemburg - der erste Auftritt der Nationalelf in dieser Stadt.

Test in Setúbal

Am 2. Juni reist die Truppe weiter in die Academia de Alcochete, Sporting Clube de Portugals Trainingszentrum in der Nähe von Lissabon und während der EURO 2004™ Basislager der Nationalelf. Drei Tage später, am 5. Juni, wird Scolaris Mannschaft zum letzten Mal testen. Im Bonfim-Stadion von Setúbal treffen sie auf Litauen.

Quelle: [ http://de.euro2004.com/News/Kind=1/newsId=178620.html ]

Denkt ihr, dass sich die Champions League - Finalteilnahme Portos negativ auf die Teamleistung Portugals auswirken wird, da einige erst später dazustoßen ?

Ich bin jedenfalls extrem gespannt, ob die Portugiesen ihrer Geheimfavoritenrolle gerecht werden können und freue mich auch bereits aufs Testspiel der Gastgeber gegen Litauen, bei dem ich auf ein Tor von Edgaras Jankauskas tippe ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denkt ihr, dass sich die Champions League - Finalteilnahme Portos negativ auf die Teamleistung Portugals auswirken wird, da einige erst später dazustoßen ?

Glaub ich nicht, ganz im Gegeteil, sollte Porto (was ich glaube) die CL gewinnen, so werden die Spieler mit sehr viel Selbstvertrauen in die EM gehen, da sollte es eigentlich egal sein ob sie ein paar Tage später zur Mannschaft stoßen. Portugal wird sich sicher sehr präzise auf das Großereignis vorbereiten, denn sie wollen ihr Volk nicht nocheinmal so enttäuschen wie bei der WM vor 2 Jahren. Mit dem letzten Test gegen Litauen wollen sie sich sicher nocheinmal genug Selbstvertrauen für das erste Gruppenspiel holen.

Hab es schon öffters erwähnt das Portugal gemeinsam mit Italien, Spanien und Frankreich zu den Topfavouriten gehört. Bin mir sicher das der neue Europameister einer von den Vieren sein wird, hoffentlich Bella Italia. :super:

bearbeitet von Pinturicchio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denkt ihr, dass sich die Champions League - Finalteilnahme Portos negativ auf die Teamleistung Portugals auswirken wird, da einige erst später dazustoßen ?

Ich bin jedenfalls extrem gespannt, ob die Portugiesen ihrer Geheimfavoritenrolle gerecht werden können und freue mich auch bereits aufs Testspiel der Gastgeber gegen Litauen, bei dem ich auf ein Tor von Edgaras Jankauskas tippe ;)

Nein, wie P. schon geagt hat, denke ich wird Portugal davon eher profitieren, wenn der FC Porto die CL gewinnen sollte.

Aber ich glaube kaum, dass die Portugiesen den Titel holen, dafür ist der Druck zu groß und es hängt zuviel von der Form von Figo und Rui Costa ab. Ich lasse mich aber gerne überraschen. Spannend wird, wen Scolari schlussendlich mitnehmen und aufstellen wird. Ich denke seine Entscheidung wird mehr Einfluss auf das Spiel und die Leistung seines Teams haben, als es bei anderen Mannschaften der Fall sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dafür ist der Druck zu groß und es hängt zuviel von der Form von Figo und Rui Costa ab.

Geh bitte, wer braucht die beiden schon, wenn man einen Deco im Team hat - der beste Spieler der diejährigen Champions League, egal ob Porto gewinnt oder nicht.

Figo hat seinen Zenit schon lange überschritten, mMn und Rui Costa ist bei Milan nur zweite Wahl hinter Kaka, kommt aber relativ oft zum Einsatz. Portugal hat sehr viele Talente und könnte auch ohne Figo und Rui Costa ein Super Mittelfeld stellen:

Deco

Hugo Viana - Cristiano Ronaldo

Costinha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geh bitte, wer braucht die beiden schon, wenn man einen Deco im Team hat - der beste Spieler der diejährigen Champions League, egal ob Porto gewinnt oder nicht.

Figo hat seinen Zenit schon lange überschritten, mMn und Rui Costa ist bei Milan nur zweite Wahl hinter Kaka, kommt aber relativ oft zum Einsatz. Portugal hat sehr viele Talente und könnte auch ohne Figo und Rui Costa ein Super Mittelfeld stellen:

Deco

Hugo Viana - Cristiano Ronaldo

Costinha

Ja, sag das mal Scolari! Ich würde genauso aufstellen und in dem Fall auch den Portugiesen die Daumen drücken! Nur mit Figo und Rui Costa können sie von mir aus in der Vorrunde ausscheiden, weil die zwei hasse ich wirklich.

Aber das Mittelfeld wäre ein Traum, nur wirds das nicht spielen (z.B. ist es noch gar nicht sicher, ob Ronaldo mitdarf).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber das Mittelfeld wäre ein Traum, nur wirds das nicht spielen (z.B. ist es noch gar nicht sicher, ob Ronaldo mitdarf).

Auch Hugo Viana ist noch nicht ganz sicher dabei, wäre aber furchtbar Schade um die beiden, haben riesengroßes Potenzial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Mittelfeld der Portugiesen ist wirklich sensationell besetzt, bin neugierig wie da die Aufstellung im Endeffekt aussieht. Hoffe dass auch Luis Boa Morte den Sprung auf den EM-Zug schafft. Wäre auf der linken Seite eine gute Alternative...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, naja... Hugo Viana hat eine furchtbare Saison bei Newcastle hinter sich, war dort meilenweit von einem Stammplatz entfernt... ich kann mir nicht vorstellen, dass er eine tragende Rolle bei der EM spielen kann. Figo hingegen war mit der stärkste Spieler bei Real dies Jahr, befindet sich in guter Form und wird wohl einmal mehr die entscheidende Figur bei Portugal sein.

Kann mir aber vorstellen, dass er Cristiano Ronaldo zuliebe auf die linke Seite wechseln wird - dort sind die Portugiesen nicht so stark besetzt, Figo kann diese Position spielen und Ronaldo hätte auf rechts Platz. Könnte mir diese Variante - zentral mit Rui Costa, der zwar bei Milan auch keine sagenhafte Saison spielte, klar im Schatten von Kaka stand, aber fürs Nationalteam immer noch ein wichtiger Mann ist, was man von Deco bislang nicht behaupten kann - und Pauleta als einziger Spitze sehr gut vorstellen.

Womit ich nichts gegen Deco gesagt haben will, ich kenne ihn nicht gut genug, um mir ein Urteil von ihm bilden zu können. Klar wird er wohl statt Rui Costa zentral spielen können, aber da ich letzteren einfach besser "kenne", hab ich ihn mal als Kandidaten für die Startelf genannt.

Das Mittelfeld Portugals könnte demnach so aussehen: Costinha, Tiago / Petit - Figo, Rui Costa / Deco, Ronaldo - Pauleta (als einzige Spitze)

Oder, mit Figo (mit dem, wie obig erwähnt, meiner Meinung nach Portugals Spiel und der Erfolg bei der EM steht und fällt) auf seiner angestammten Position:

Costinha, Tiago / Petit - Simao, RC / Deco, Figo - Pauleta

Nur meine Gedanken :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Quinton

Deco ist in diesem Jahr mindestens eine Klasse über Rui Costa und zwei über Figo zu stellen. Wenn du auch nur ein Spiel von Deco im Viertel oder Halbfinale gesehen hast, dann weißt du wovon ich spreche. Figos Zeit ist vorbei, kann mir sogar vorstellen das er im Sommer Real verlässt und nach Portugal zurückkehrt. Wird aber unter Scolari sicher gesetzt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, ich hab von Porto dieses Jahr nicht viel gesehen (nur den Dreckskick im Hinspiel gegen La Coruna, und das hat mir eigentlich gereicht :D), aber ein paar Spiele von Real (nicht nur CL), und da hat mir Figo eigentlich sehr gut gefallen...

Vielleicht bin ich aber auch etwas befangen, weil Figo zugegebener Maßen einer meiner "Lieblingsspieler" ist und ich, wie erwähnt, Deco wirklich kaum kenne.

Was Rui Costa angeht - siehe mein erstes Post. Er hatte keine gute Saison bei Milan (eigentlich hatte er generell keine gute Zeit dort), aber im Team wusste er doch regelmäßig zu überzeugen (soweit ich das verfolgt habe). Und da er sich halt schon mehrfach bewährt hat, kann bzw. konnte ich mir vorstellen, dass ihm Scolari den Vorzug gibt bzw. geben könnte.

Du scheinst etwas firmer zu sein als ich im internationalen Fussball... drum will ich dir das mit Deco mal glauben. Wer wirklich spielen wird, werden wir ja in einem Monat sehen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bezweifle ja gar nicht das Rui Costa und Figo nicht spielen werden, bin sogar überzeugt das sie beide zusammen mit Deco auflaufen werden, wäre doch Verschwendung wenn man einen von ihnen auf die Bank setzen würde. Und da Portugal vermutlich eh nur mit einem Stürmer (Pauleta) spielen wird, dürfte das keine Problem sein alle drei in einem Team unterzubringen.

Bleibe aber dabei das Deco stärker ist als Rui Costa oder Figo, dass wird er bei der EM schon beweisen. Es darf nur nicht einer der Dreien den Fehler machen und glauben das er der Chef auf dem Platz sei, denn dann wird Portugal nicht viel reißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich Portugal bis vor ca. zwei Minuten gar nicht wirklich auf der Rechnung hatte - bis ich diesen Thread gelesen hab! Hatte vollkommen vergessen, was für Leute die alleine im Mittelfeld aufbieten können! :eek:

Deco hat mir heuer in den Spielen, in denen ich ihn gesehen hab (natürlich nur CL), sehr gut gefallen - detto Cristiano Ronaldo, ich hoffe inständig, dass er mitgenommen wird - spielte mMn heuer eine sehr starke erste Saison bei Manchester United und ist ohne Zweifel gut in Form :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Pauleta der einzige Stürmer sein wird. Dies wird ja nicht zuletzt dadurch ersichtlich, dass Scolari voraussichtlich nur 2 Stürmer für die EM nominieren wird - Nuno Gomes und eben Pauleta. Nun weiss ich nicht genau, was für eine Saison Nuno Gomes bei Benfica spielte, aber Wunderdinge hörte man nicht von ihm... im Gegensatz dazu steht Pauleta, der bei PSG Tore am Fließband schiesst und maßgeblichen Anteil am Höhenflug von Paris hat (die kämpfen noch um den Titel, und das in einem Jahr des Umbruchs, immerhin wurde man mit einem gewissen Ronaldinho letztes Jahr nur 11 oder 12 oder so).

Genau da sehe ich aber ein grundlegendes Problem. Portugal spielte in der Vergangenheit immer wunderschön anzusehenden Fussball, aber ganz vorne haperte es immer ein wenig. Da ist man einfach zu sehr auf Pauleta fixiert. Nun sehe ich Portugal zwar als Team, welches gerne durch die Mitte kommt, aber mit Figo und Ronaldo eindeutige Stärken auf dem Flügel hat. Pauleta aber ist nicht grade der Größte (was seine Körpermaße angeht) und demzufolge nicht der Kopfballstärkste. Bei aller Offensivwucht, personifiziert durch die Spieler, die im Verlauf dieser Diskussion hinreichend genannt wurden, sehe ich Portugal als nicht aussergewöhnlich torgefährliches Team. Dieser Umstand könnte sich im Verlauf des Turniers negativ auswirken.

Defensiv hingegen sehe ich die Portugiesen als einigermassen gefestigt... der Stamm der Abwehr dürfte von Porto kommen und somit einerseits voller Selbstvertrauen, andererseits eingespielt sein. Ein Schwachpunkt ist aber immer die Position des Torwarts...

Da ich die Portugiesen immer gerne sehe, hoffe ich aber trotz den angesprochenen (potentiellen) Problembereichen auf eine erfolgreiche EM des Teams.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pauleta aber ist nicht grade der Größte (was seine Körpermaße angeht) und demzufolge nicht der Kopfballstärkste.

Das würde ich nicht sagen. :verbot:

Es stimmt schon das er nicht der Größte ist und er hat auch nicht die Kopfabllstärke eines Vieris, doch ich glaube schon das er Kopfballstark genug ist um Flanken von Figo & Co mit der Birne zu verwandeln. In diesem Bereich dürfte Nuno Gomes Vorteile gegenüber Pauleta heben, aber nur in diesem. Außerdem glaube ich das Boa Morte auch gute Chancen hat bei der EM dabei zu sein.

Ich würde es mit folgender Aufstellung probieren:

Pauleta

Figo - Deco - Rui Costa

Costinha - Tiago

Rui Costa hat zu Beginn der Saison bei Milan öfters auf rechts gespielt, würde es so versuchen. Denn mit dieser Aufstellung könnte man alle drei Topmittelfeldspieler unterbringen. Im Mittelfeld dürfte aber so wie so nur einer richtig gesetzt sein und das ist Costinha, der Dreh und Angelpunkt, nicht nur beim FC Porto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 1m80 ist Pauleta nicht gerade der Prototyp eines kopfballstarken Brechers, drum mein Hinweis auf seine - in Relation zu seinen anderen Stärken - nicht gerade ausgeprägte Kopfballstärke. Dass er, wenn ihm die Kugel richtig serviert wird, auch mal ein Kopfballtreffer gelingt - keine Frage. Wenn man aber mit hohen Flanken operieren möchte, wäre, wie Du sagtest, Gomes, wenngleich auch eher schmächtig, der vielversprechendere Mann. Pauleta ist vom Spieltypus her eher kein Kopfballspieler. Das sieht man bei PSG und beim Nationalteam. Er ist eher ein Stürmer, der den Ball in den Laug gespielt haben mag und ohne zu zögern den Abschluss sucht. Ein absoluter Klassemann, wenn er den Ball in den Fuß hinein serviert bekommt, aber kein ausgesprochener Kopfballspezialist.

Da aber Portugal - trotz der Stärke auf den Flügeln - eher nicht mit andauernden, stupiden Flanken hoch in den Strafraum operieren wird sondern das Spiel zwar schon in die Breite ziehen, aber dennoch, je näher man dem Strafraum kommt, mehr und mehr zentral agiert (wie auch in den letzten Spielen ersichtlich) und sowohl Figo als auch Ronaldo eher in die Mitte ziehen und (im Falle Figos) vermehrt selbst den Abschluss suchen, ist meiner Meinung nach nicht davon auszugehen, dass mangelnde Kopfballstärke ein Problem darstellen wird.

Bei Costinha geb ich dir Recht. Angesichts der Spielweisen von Figo, Ronaldo, Rui Costa und wohl auch Deco ist es von integraler Bedeutung, einen Mann wie Costinha als Absicherung zu haben. Zumal er auch noch torgefährlich ist und insbesondere bei Standards immer für Gefahr sorgt. Das Mittelfeld der Portugiesen wird mit Sicherheit mit das stärkste bei der EM und möglicher Weise der Schlüssel für den Erfolg der Heimmannschaft sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.