Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SKN-Fan

Geschichte des St. Pöltner Fußballs

17 Beiträge in diesem Thema

Um die lange fade Zeit der Länderspielpause ein bissl zu überbrücken dachte ich mir, ich eröffne einen neuen Thread über die Geschichte des St. Pöltner Fußballs.

Den Anfang macht ein Fundstück aus der Saison 87/88, ein halbes Jahr vor dem Aufstieg in die 1. Division (damals höchste Spielklasse). Im Herbst qualifizierte man sich mit Mario Kempes, dem Weltmeisterschafts-Torschützenkönig von 1978, für das Mittlere Play Off (als dieses Heftl entstand), ein halbes Jahr später war der Aufstieg fix. Gegner damals unter anderem der Kremser SC. Man beachte auch die damalige Frisur vom heuten Sky-Experten Alfred Tatar ;)

 

 

17390692_1603569892994508_6376131920579090679_o.jpg

17359176_1603570326327798_1710621476162440472_o.jpg

17240085_1603577852993712_8196842660299842087_o.jpg

17310018_1603572286327602_2975340915081084635_o.jpg

17349952_1603574132994084_3101332651648747991_o.jpg

17349962_1603579762993521_2283775340885213714_o.jpg

17358907_1603576482993849_8243999280052108657_o.jpg

17359043_1603570789661085_6037948949255571050_o.jpg

17359238_1603573346327496_8822357286944104326_o.jpg

17359405_1603575332993964_4915875030605942416_o.jpg

17389132_1603577499660414_7050695076922591796_o.jpg

17389245_1603578649660299_2803138685003898452_o.jpg

17390563_1603574699660694_7341786923462635591_o.jpg

17311166_1603578272993670_1308903290166533746_o.jpg

17358573_1603576852993812_6223710969114507292_o.jpg

17388822_1603572686327562_7299016535973547298_o.jpg

17390543_1603577249660439_3483344903119508670_o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für jemanden wie mich, der diese Zeit noch nicht aktiv mitbekommen hat, bleibt nur zu sagen Danke für das einscannen :)

Interessant die Zeile, Im Jubel Hunderter mitgereister Fans nach Kufstein.

Desweiteren wusste ich nicht dass der langjährige Horn Obmann Kronsteiner mal in St.Pölten kickte.

bearbeitet von Dansch10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dansch10 schrieb vor 2 Stunden:

Interessant die Zeile, Im Jubel Hunderter mitgereister Fans nach Kufstein.

es gab damals einen Sonderzug zum wichtigen Auswärtsspiel in Kufstein, der "VSE-Express". Hat der Verein von den ÖBB gemietet mit 5 Waggons. Mit den Bus- und Autofahrern waren über  300 St. Pöltner in Kufstein. Ich war damals 12 Jahre alt und mit meinem Onkel mit dabei im Zug.

Deshalb bin ich heute oft ein bissl enttäuscht von den Zuschauerzahlen, die Euphorie von damals fehlt leider und ich verstehe nicht warum

 

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dansch10 schrieb vor 12 Stunden:

Für jemanden wie mich, der diese Zeit noch nicht aktiv mitbekommen hat, bleibt nur zu sagen Danke für das einscannen :)

Jo, auch weils vor meiner Zeit war, aber ich werds nie fassen das ein Mario Kempes in St. Pölten gekickt hat.
Mein Dad hat ein VSE Buch, hab ich als Kind angeschaut und hat gleich erwähnen müssen das dass Mario Kempes ist einer der besten Spieler auf der Welt, in St. Pölten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Antirapidler schrieb vor 1 Stunde:

Jo, auch weils vor meiner Zeit war, aber ich werds nie fassen das ein Mario Kempes in St. Pölten gekickt hat.
Mein Dad hat ein VSE Buch, hab ich als Kind angeschaut und hat gleich erwähnen müssen das dass Mario Kempes ist einer der besten Spieler auf der Welt, in St. Pölten.

ja, Kempes war Ende der 70er Jahre der weltbeste Spieler, so wie Messi heute. Er hat damals in St. Pölten für 100.000 Schilling im Monat gespielt. Also heute fast unglaubliche Summen, Segovia hat das doppelte kassiert (wenn man die Inflation nicht mitrechnet).

Bei Kempes war es lustig, wenn es einen Freistoß in Nähe des Strafraums gab wurde nur diskutiert, ob er links oder rechts einnetzt. Dass er danebenschießt hat keiner mehr angenommen weil fast jeder ruhende Ball drin war aus der Entfernung. In einem Spiel hat er knapp danebengeschossen und einen Bub voll im Gesicht getroffen. Nach Abpfiff ist er sofort in die Kabine gelaufen statt den Sieg zu feiern, hat sich umgezogen und ist ins Spital gerast, um sich zu entschuldigen. War damals eine große Story in den Medien.

So etwas geht leider heute nicht mehr, solche Stars lassen ihre Karriere meist nicht mehr just for fun bei einem kleinen Verein ausklingen sondern haben lukrative Angebote im Werbebereich oder bei TV-Stationen. Oder gehen nach China und kassieren fett ab.

Ich habe 2009 endlos mit einem damaligen Entscheidungsträger des Vereins diskutiert, ob man so etwas wie mit Kempes wiederholen könnte. Pavel Nedved hat damals bei Juve sein Karriereende verkündet. Die Idee wäre gewesen, dass er nur zu Spielen anreist, nicht hier trainieren muss, keinen weiten Anfahrtsweg von daheim hat. Ich war überzeugt, der könnte den St. Pöltner Fußball neu beleben. Und er hätte, ähnlich wie Kempes, eine Riesengaudi mit den österr. Gegenspielern.  Es kam aber gar nie zu Gesprächen, von seinem Management kam nur die kurze Antwort, dass er die Karriere beendet und an keinerlei Angeboten interessiert ist.

Wie es mit so einem Star schief gehen kann hat man leider bei Lajos Detari gesehen. Der war in seiner Glanzzeit der teuerste Transfer weltweit, deutscher Pokalsieger usw..  und hat in St. Pölten dann nur lustlos herumgekickt oder ist gar nicht zu den Spielen angereist (kam öfter vor).

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf dem Video sind viele Kempes-Tore, großteils natürlich aus Spanien und von der WM 1978. Aber ab Minute 8:35 sieht man drei Aktionen im St. Pöltner Dress.

Das erste glaub ich in Innsbruck.

Die 2. Szene war auf jeden Fall im Hanappi-Stadion, da war ich im Fansektor dabei. Ramusch läuft alleine auf Konsel zu, der kommt raus und legt ihn, Kempes schießt dann von der Mittelauflage ins leere Tor. Und die 3. Szene dürfte vom Kremser Derby im Sepp Doll sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Mario Kempes im Sommer 1987 in die Traisenmetropole wechselte verließ ein anderer ganz Großer den VSE, Antonin Panenka ging nach Wien zu Slovan HAC um seine Karriere allmählich ausklingen zu lassen, wahrscheinlich konnte man sich Beide gleichzeitig nicht leisten.

Weltberühmt natürlich sein Elfmeter der das EM Finale 76 gegen die Bundesrepublik Deutschland für die Tschechoslowakei entschied, noch Heute werden die leicht in die Mitte gelupften Elfmeter als "Panenka-Elfer" bezeichnet.

Das ist schon unglaublich was damals möglich war am Spielersektor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dansch10 schrieb vor 10 Minuten:

wahrscheinlich konnte man sich Beide gleichzeitig nicht leisten.

Panenka ist 6 oder 7 Jahre älter als Kempes. Ich war zur Panenka-Zeit noch nicht am Voithplatz, aber ich vermute, er hat seine Profikarriere beendet weil er fast schon 40 war.

Hier sein Elfer im Finale gegen die Deutschen, und das in meinem Geburtsjahr ;)

https://www.youtube.com/watch?v=ROG4-QPIDgo

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war als Kind ab der Saison 1985/86 erstmals dabei, das war die erste Spielzeit von Panenka in der man am VfB Mödling scheiterte. Darauf folgte dann die souveräne Aufstiegssaison.

Unvergesslich bleibt jedenfalls das Auswärtsspiel in Kufstein, im (nach dem Aufstieg in die 1. Divison erschienenen) VSE-Buch bin ich beim Tor-Jubelbild sogar mit drauf ;)

Gab auch ein paar unrühmliche Geschichten wie zB das Auswärtsspiel im Mittleren Play-off gegen Mödling, bei dem der Schiedsrichter (Losert) eindeutig gegen VSE gepfiffen hat und es so auch zur schweren Verletzung von Andi Pichler (damals ein Vorzeigekapitän) kam.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Bericht zum 2:0-Sieg gegen Vorwärts Steyr aus der Bundesliga-Debütsaison 88/89. Jener Erfolg, der dem VSE zur erstmaligen Tabellenführung in der höchsten Spielklasse Österreichs führte.

6000 Zuseher an einem Dienstagabend am Spratzener Kirchenweg - auch nicht schlecht!

19880824_A22.jpg

bearbeitet von Sendepause

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist die Euphorie, die mir heute fehlt.

An diesem Spieltag kamen 6.000 gegen Steyr. Gegen Sturm in dieser Saison offiziell 10.000 Zuschauer, in Wahrheit waren es etwa 12.000 aber bei 10.000 gingen die Eintrittskarten aus.

Admira hatte daheim gegen die Auswärts-Fan-starke Vienna 1.800 Hanseln.  http://www.weltfussball.at/spielbericht/bundesliga-1988-1989-fc-trenkwalder-admira-first-vienna/

Rapid gegen den LASK sogar nur 1.500 Zuschauer.  http://www.weltfussball.at/spielbericht/bundesliga-1988-1989-rapid-wien-lask-linz/

Der Unterschied war, der VSE präsentierte sich als St. Pöltner Verein. Wennst heute mit Fußballinteressierten Menschen in der Region redest gilt der SKN als ein bissl abgehoben, zu viel High Society, kein rotziger Verein wie der VSE.

Ich vermute, das ist ein wichtiger Grund für das fehlende Zuschauerinteresse heute. Die VSE-Führung war in St. Pölten bekannt (wenn auch nicht allseits beliebt), aber mischte sich unters Volk und ließen sich am Voithplatz oft auch bis Mitternacht auf hitzige Debatten ein.. Unser heutiger Vorstand ist quasi unsichtbar für den normalen Zuschauer und es entsteht (zu Recht) der Eindruck, die verkriechen sich im VIP und der normale Zuschauer ist ihnen wurscht.

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe man kann es auch lesen (am Besten Bild anklicken und vergrößern), habe aus dem VSE Buch schnell mal den Teil über das Kufstein-Spiel abfotografiert.

 

Es waren nicht nur ein paar Hundert sondern an die 1.000 mitgereiste Fans ;)

IMG_5399.JPG

IMG_5400.JPG

IMG_5401.JPG

IMG_5402.JPG

bearbeitet von Zero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.