Jump to content
StepDoWn

Wordpress Multisite

16 posts in this topic

Recommended Posts

Nachdem das ASB grenzenlos fantastisch ist, hoffe ich dass hier irgendwo ein Wordpress-Guru herumsitzt. :D

Schnell geschildert: wir haben eine Homepage im WP-Root auf Deutsch. Die funktioniert bestens. Wir wollen eine englische Version der Page, hierfür habe ich MultilingualPress gefunden, bin den entsprechenden Setupschritten brav gefolgt, das Ziel ist en.example.com, de.example.com usw. Momentan funktioniert allerdings NUR www.example.com, obwohl ich die en.example.com Site im Wordpress erstellen konnte, bekomme ich beim Versuchen des Setups der Subsite einen 404er ins Gesicht geschleudert.

Erste Recherche sagt: da passt was mit der Subdomain nicht. Wenn ich im Hosting-Panel die 2 Subdomains hinzufüge, bekomme ich einen internal Server Error (500). Weitere Recherche sagt: Wildcard-Subdomain benötigt. Hab dem Provider dahingehend schon eine Mail geschrieben, ob das möglich ist.

Für den Fall dass ich da jetzt eine negative Antwort erhalte (was ich irgendwie glaube), gibt's eine Idee wie ich das sonst lösen könnte? Mit example.com/de/... bzw example.com/en/... könnte ich auch sehr gut leben, allerdings hab ich einige Male gelesen dass das Sub-Folder-Setup von der Multisite nur mit leeren Installationen geht, wegen irgendwelchen Permalink-Problemen - was natürlich mühsam wäre, zumal die jetzige Seite schon produktiv gesetzt wurde.

Vielleicht hat da ja jemand solid skillz bzw kennt wen, es wäre sogar Budget vorhanden.

Danke schonmal! :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

was für ein server & provider?

Linux Server bei godaddy.com

Ich wurde da leider vor quasi-vollendete Tatsachen gestellt.

Vielleicht kannst du ja die Seite posten. Werden regelmäßig neue Beiträge erstellt? Oder wird WP etwas entfremdet für eine normale Website verwendet?

Seite ist www.home-concepts.eu ... und nein, keine regelmäßigen Posts, selbstverständlich zweckentfremdetes WP. Wieder: vollendete Tatsachen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist natürlich nicht so einfach, ohne sich das Backend angesehen zu haben. Aber schau dir mal WPML an bis du eine Antwort von deinem Provider erhalten hast.

.

30$ klingen natürlich schon sympathischer als die 60$ bei Multipress Pro. Wenn ich mir dadurch die ganze Wurschtelei mit Subdomains usw ersparen könnte, würd das definitiv eine Option darstellen.

Werd mir das mal anschauen, danke schonmal dafür! :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

WPML wirkt schon sehr viel weniger umständlich als Multilingual Press. Wenn ich mir durch die ~20€ einen Arbeitstag spare, ist mir das das Geld auf jeden Fall wert. Jetzt muss ich nur noch schauen ob die Übersetzungen auch für alle Teile des Themes funktionieren - ist aber keine exotische Theme, und bis auf die Startseite seh ich kein Problem. Hab mal dahingehend einen Post in deren Forum gemacht.

Und bei 30d money-back ist auch nix riskiert.

Danke für den Tipp schonmal! :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, dürfte alles funktionieren, bis auf dass ich die Tagline der Page nicht ändern kann. Kann aber um 80$ die Premium Version kaufen. Mit der geht das dann. :=

Finde ich dreist, und dreiste Geld-aus-der-Tasche-Holer werden von mir nicht unterstützt, sondern boykottiert. Die können mich.

Vielleicht also doch die Multilingual Press um 60$...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, dürfte alles funktionieren, bis auf dass ich die Tagline der Page nicht ändern kann. Kann aber um 80$ die Premium Version kaufen. Mit der geht das dann. :=

Finde ich dreist, und dreiste Geld-aus-der-Tasche-Holer werden von mir nicht unterstützt, sondern boykottiert. Die können mich.

Vielleicht also doch die Multilingual Press um 60$...

dieses!

ich würde mich an deiner stelle mal mit world4you.com unterhalten, die haben wirklich ein feines netzwerk & gute angebote.

wenns ist, lass es mich wissen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem die Kundin einfach so schnell wie möglich Ergebnisse will, waren ihr die 50$+ egal. Hab ihr versucht zu erklären, dass es NUR um die Tagline der Homepage geht, und wir deswegen den Overkill mit der CMS-Version brauchen, war ihr egal. Scheinbar hat sie's. Mir wars recht, abgesehen von diesem Hintertürl ist es ein spitzen Plugin, das jetzt eben 100x mehr kann, als ich brauch.

Die Alternative (subdomains, neu aufsetzen & subfolders, ...) hätte einfach lange gedauert bzw wäre mühsam geworden, da sind die 50$ im Vergleich zur Arbeitszeit wieder passabel. Auch wenn ich's vom Prinzip überhaupt nicht unterstütze. Wenn ein Plugin das Geld wert ist, können sie auch Geld dafür verlangen. Aber so "hinterrücks" für total essentielle Features die Upgrades reinmoppeln lässt das ganze in einem fahlen Licht stehen finde ich. Aber naja.

Danke euch für die Hilfe jedenfalls! :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prinzipiell eh richtig, und wiegesagt, der Kundin waren die 50$ letztlich schnurzegal, die will dass das Ding fertig ist. Vielleicht "over-thinke" ich den Scheiß einfach, wie so vieles im Leben.

Aber mich ärgert sowas einfach - wenn ein Produkt sein Geld wert ist, dann bezahle ich gerne dafür (vor allem wenn's ned mein Geld ist :D). Ich find das konkrete Lizenzmodell einfach hinterfotzig. Wie wenn ich einen MP3-Player verkaufe, mit dem man alles machen kann, außer die Lautstärke regeln.

Egal, hat sich ja wiegesagt erübrigt, ich bin wieder eine Erfahrung reicher. Und ums nochmal zu betonen - das Plugin ist spitze, sehr unkompliziert, sehr flott, bis auf ein paar Bauchweh-Sachen mit Permalinks hat alles total reibungslos geklappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solche Beträge diskutiert man gar nicht lange sondern schreibt es einfach unter Spesen in die Rechnung. ;)

:)

Prinzipiell eh richtig, und wiegesagt, der Kundin waren die 50$ letztlich schnurzegal, die will dass das Ding fertig ist. Vielleicht "over-thinke" ich den Scheiß einfach, wie so vieles im Leben.

Aber mich ärgert sowas einfach - wenn ein Produkt sein Geld wert ist, dann bezahle ich gerne dafür (vor allem wenn's ned mein Geld ist :D). Ich find das konkrete Lizenzmodell einfach hinterfotzig. Wie wenn ich einen MP3-Player verkaufe, mit dem man alles machen kann, außer die Lautstärke regeln.

Egal, hat sich ja wiegesagt erübrigt, ich bin wieder eine Erfahrung reicher. Und ums nochmal zu betonen - das Plugin ist spitze, sehr unkompliziert, sehr flott, bis auf ein paar Bauchweh-Sachen mit Permalinks hat alles total reibungslos geklappt.

sehr fein, gutes gelingen for the future ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

kennt wer umfassende wordpress-tutorials, die so ziemlich alles ausführlich behandeln (custom post types, pages, sites, templates, eigene felder, entwicklung von plugins, usw.)? - google spuckt nicht wirklich was brauchbares aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...