Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
kreiner

Grazer SPÖ-für GAK-Fans noch wählbar?

6 Beiträge in diesem Thema

Nach dem Zick-Zack Kurs der Grazer SPÖ in puncto TZ, einmal ist man für den Erwerb durch die Stadt, eimal dagegen, stellt sich die Frage, ist diese Partei für GAK-Fans noch wählbar?

Ein Nein könnte dem Klub ja sehr schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich die Grazer SPÖ sowieso für nicht wählbar halte (erst recht seit sie auch so eine typische Politik-Emanze, die außer Populismus eh nix in der Birn hat, an der Spitze haben), freue ich mich irgendwie drüber, dass den Investoren hier vielleicht a bissl in die Suppe gespuckt wird. Und objektiv gesehen wäre es nunmal eine Schweinerei, wenn die Stadt dem Ar...l... aus der CvH schon wieder einen Batzen Geld überweist. Wo sie ja, genauso wie der GAK, von diesem ordentlich übers Ohr gehauen wurde.

Um den GAK gehts hier ja sowieso nur peripher. Natürlich besteht die Hoffnung, dass es für uns mit einer Übernahme durch die Stadt besser wird. Aber so fix ist das auch wieder nicht. Auf alle Fälle sitzen die Investoren momentan etwas in der Klemme, wenn die Bank ihnen schon so auf die Zehen steigt. Vielleicht gibts da ja noch eine andere Lösung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich die Grazer SPÖ sowieso für nicht wählbar halte (erst recht seit sie auch so eine typische Politik-Emanze, die außer Populismus eh nix in der Birn hat, an der Spitze haben)

Sorry, aber diese Beschreibung passt gar nicht; MS als "typische Politikemanze und vor allem mit nix in der Birn" zu bezichtigen, finde ich überhaupt net zutreffend (und das kann ich beurteilen, da ich zumindest mehr als zwei Worte mit ihr gewechselt habe). Richtig ist allerdings, dass mir die Zurückhaltung der Grazer SP zu diesem Thema mißfällt (auch wenn ichs aus politischem Kalkül heraus sogar versteh). Aber wie schon weiter oben zu lesen war: Um den GAK per se gehts dabei ohnehin nur am Rande.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie steht an der Spitze einer Partei, die sich (zumindest lt. eigener Ansicht) stark für "Gleichheit" und gegen "Diskriminierung jeglicher Art" einsetzt. Und dann ist ihre erste glorreiche Idee, die Feinstaubproblematik mittels für Nicht-Grazer höheren Parkgebühren Herr zu werden. Da brauch ich gar net mehr weiterüberlegen, um zu wissen, welch politischer Kapazunder sie ist - denn das ist billiger Populismus hoch 3 (jetzt einmal abgesehen davon, dass sie mit dieser Idee sowieso niemals durchkommen würde). Seitdem hat man jetzt Gott sei Dank eh net mehr viel von ihr gehört (einmal abgesehen davon, dass sie versucht hat, aus der von Nagl durchgeführten Bürgerbefragung Profit zu schlagen).

Aber nun genug Off-Topic. Das ist ein Fußballforum und keine Politdiskussion. Und der Thread gehört eigentlich deshalb eh gelöscht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.