david777

1.Runde: FC Superfund Pasching : SK Austria Klagenfurt

9 Beiträge in diesem Thema

1.Spieltag Regionalliga Mitte: FC Superfund Pasching 0 : 3 SK Austria Klagenfurt

(Quelle: http://www.liga3.at/...eg-bei-pasching)

"Bei ausgezeichnetem Fußball-Wetter trafen heute in der ersten Runde der Regionalliga Mitte der FC Superfund Pasching und die SG Austria Klagenfurt aufeinander. Die Favoritenrolle war dabei klar verteilt. Die Gäste, mit Top-Spielern wie Matthias Dollinger, Marco Reich und dem wieder zurückgekehrten Almedin Hota, wollten gleich im ersten Auswärtsspiel die ersten drei Punkte sammeln. Bei der Spiegel-Elf hingegen lautet das einzige Saisonziel der Nicht-Abstieg. Beide Teams haben viele neue Gesichter in ihren Reihen. FC Superfund hat ganze 16 Neuverpflichtungen getätigt und auch die Klagenfurter haben zehn neue Spieler geholt. Außerdem schwingt seit dieser Saison Dietmar Thuller das Zepter bei den Violetten. Schließlich siegten die Gäste in einem interessanten Spiel, verdient mit 3:0.

Die Gäste nahmen das Spiel sofort in die Hand

Nach kurzer Abtastphase legten die Kärntner gleich richtig los und drängten den Heimischen ihr Spiel auf. Die erste Halbchance fanden die Gäste bereits in der 2. Minute vor. Nachdem Kapitän Dollinger einen Freistoß aus halbrechter Position ausführte, segelte der Ball gefährlich vor das Tor von Amir Turbic, doch dieser hatte den Ball sicher. Nur fünf Minuten später hatte Christian Sablatnig die erste Top-Chance der Partie, als er Goalie Turbic fast mit einem Kopfball - aus 16 Metern Distanz - überraschte. Dieser konnte den Ball aber parieren und verhinderte somit die Führung für die Austria.

Nach 15 Minuten hatte die Thuller-Elf, erwartungsgemäß, das Spiel voll unter Kontrolle, die Paschinger hingegen taten sich schwer. Es wurden viele unnötige Fehler begangen, vor allem im Passspiel wollte es noch gar nicht so richtig klappen. Nach 19 Minuten fanden die Gäste dann die nächste gute Möglichkeit vor. Abermals war es Christian Sablatnig, welcher den Ball an der Strafraumgrenze zugespielt bekam und nach einem Zwischenschritt abschloss. Der Schuss ging aber klar am Tor der Heimelf vorbei.

Austria Klagenfurt geht verdient in Führung

In der 28. Minute kam es dann wie es kommen musste. Austria Klagenfurt ging mit 1:0 in Führung. Der Auffällige Christian Sablatnig brachte einen hohen Ball in den Strafraum der Paschinger und dort wartete mit Stephan Bürgler der perfekte Abnehmer. Er verwandelte cool ins rechte untere Eck, zur völlig verdienten Führung für die Klagenfurter Austria. Der FC Superfund ließ sich aber von diesem Gegentor nicht beeindrucken. Eine Flanke von Akin Öztürk wurde zur riesigen Gefahr für Gäste-Torhüter Alexander Schenk, denn sie landete direkt auf der Querlatte. Die Flanke war von Öztürk aber vermutlich nicht so geplant. Nach dieser aufregenden Phase wurde es etwas ruhiger im Waldstadion. Die Kärntner gaben sich vorerst zufrieden mit dem aktuellen Spielstand und versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Beim Gegner versuchte man immer wieder vor das Tor der Veilchen zu kommen, doch meistens war an der Strafraumgrenze Endstation. Orosz und Co schafften es nicht, den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Kurz vor dem Abpfiff der ersten Hälfte sorgte die Austria noch einmal für Aufsehen im Stadion. Nach einer wunderschönen Kombination kam schließlich Neuzugang Almedin Hota an den Ball, dieser zog von der Strafraumgrenze ab und das Spielgerät klatschte an die rechte Stange. Das war es dann aber in Hälfte eins. Pausenstand 0:1.

FC Superfund kommt motiviert und aggressiv aus der Pause

Der Trainer des FC Superfund, Erwin Spiegel, reagierte zur Halbzeit und brachte Kristijan Ascic für Rene Kober in die Partie. Nach dem Wiederanpfiff agierte die Heimmannschaft aggressiver und zeigte so gut wie keinen Respekt vor den Gästen. Die guten Chancen, aus dem Spiel heraus, blieben aber weiterhing Mangelware. Erst nach einem brutalen Foul von Klagenfurt-Akteur Alexander Percher, er erhielt zurecht die Gelbe Karte, kam der FC Superfund zu einer richtig guten Möglichkeit. Nachdem der Ball von der Mauer abgefälscht wurde, landete er bei Akin Öztürk, welcher aus vollem Lauf abzog. Torhüter Schenk konnte den scharfen Schuss gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken. Der darauffolgende Eckball brachte nichts ein. Das Spiel wurde jetzt von vielen kleineren Fouls geprägt, was die Gemüter der Fans enorm erhitzte. Diese hektische Phase währte aber nicht allzu lange und nach 70 Minuten ist das Spiel sehr abgeflacht, weder Pasching noch die Austria fanden gute Möglichkeiten vor. Bis auf ein paar wenige Halbchancen war nichts los.

Austria Klagenfurt sorgt für die Entscheidung

Dies änderte sich aber in Minute 74, denn die Gäste sorgten mit dem 0:2 für die Vorentscheidung. Nachdem Stefan Korepp sich auf der rechten Seite durchsetzte, passte er in den Strafraum zu Toni Krijan. Dieser ließ noch einen Abwehrspieler, per Haken, aussteigen und netzte dann ins rechte Eck ein. Das war´s aber noch lange nicht, denn lediglich sieben Minuten später passierte die endgültige Entscheidung. Stefan Korepp schloss einen Konter mustergültig, durch die Beine von Armir Turbic, zum 0:3 ab. Turbic war zwar noch am Ball dran, konnte das Gegentor aber nicht mehr verhindern. Die Thuller-Elf spielte nun die letzten Minuten sehr befreit auf, es war eine richtige Spielfreude zu erkennen. Pasching hatte dem heutigen Gegner nichts mehr entgegenzusetzen und musste einsehen, dass die SG Austria Klagenfurt heute eine Nummer zu groß war. Somit sicherte sich die Klagenfurter Austria die ersten drei Punkte der Saison. Der FC Superfund hat nach dem heutigen Spiel noch viel Arbeit vor sich, um das große Ziel - den Klassenerhalt - zu meistern.

Dietmar Thuller (Trainer SG Austria Klagenfurt)

„Es war heute eine sehr schwere Partie für uns. Pasching hat kampfkräftig und bissig gespielt. Ich bin heute sehr zufrieden mit der Mannschaft, denn es war eine starke kollektive Leistung und wir haben taktisch diszipliniert gespielt. Wir haben verdient gewonnen aber das Spiel war heute ein schweres Stück Arbeit. Es hat von außen vielleicht leichter ausgesehen, als es tatsächlich war."

Josef Thuller (Co-Trainer SG Austria Klagenfurt)

„Wir waren in der 1. Hälfte klar überlegen und haben verdient mit 1:0 geführt. Wir hätten bereits in Halbzeit eins das 2:0 oder 3:0 machen müssen. Nach der Pause war Pasching zehn Minuten stark im Spiel aber schlussendlich waren wir die überlegene Mannschaft und hätten auch 4:0 oder 5:0 gewinnen können. Der Ball ist heute sehr gut gelaufen."

SG Austria Klagenfurt:

Formation: 4-4-2

Beste Spieler: Almedin Hota und Matthias Dollinger (Beide zentrales Mittelfeld)

FC Superfund Pasching:

Formation: 4-3-2-1

Bester Spieler: Akin Öztürk (Verteidiger)"

- Andere Ergebnisse der 1.Runde:

KSV A. - Sturm 4:2

Gleinstätten - Wels 2:0

Leoben - Vöcklamarkt 2:0

Allerheiligen - Gratkorn 1:2

VSV facepalm.gif- LASK Jr.6:2

St.Florian - SAK 4:1 ;D

Vorwärts Steyr - GAK 0:5

___________________________________________________

1.Spieltag - 1.Sieg 91.gif

Gelungener Auftakt gegen eine neu-zusammengestellte Paschinger Mannschaft.

Was habt ihr dazu zu sagen? Erstmals auch zufrieden?

Super Burschen! - Weiter so! Reichenau wir kommen! Vorwärts kann auch kommen!99.gif

bearbeitet von david777

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, mit einem Auswärtssieg zu starten ist natürlich immer gut, aber ich würde dieses Spiel nicht unbedingt überbewerten. Pasching ist komplett neu zusammengewürfelt. Habe mir auch nicht wirklich einen Sieg etc. der Oberösterreicher erwartet. Bin mal gespannt wie sich der SKV am nächsten Freitag präsentiert in Klagenfurt. Und im dritten Spiel schon den GAK, da wird man sehen was unser Team so drauf hat. Ich glaube die Abwehr wird ordentlich ins Schwimmen kommen gegen Rauter und Brauneis, wenn ich da so an das eine oder andere Vorbereitungsspiel der violetten denke....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, mit einem Auswärtssieg zu starten ist natürlich immer gut, aber ich würde dieses Spiel nicht unbedingt überbewerten. Pasching ist komplett neu zusammengewürfelt. Habe mir auch nicht wirklich einen Sieg etc. der Oberösterreicher erwartet. Bin mal gespannt wie sich der SKV am nächsten Freitag präsentiert in Klagenfurt. Und im dritten Spiel schon den GAK, da wird man sehen was unser Team so drauf hat. Ich glaube die Abwehr wird ordentlich ins Schwimmen kommen gegen Rauter und Brauneis, wenn ich da so an das eine oder andere Vorbereitungsspiel der violetten denke....

Ja, auf jedem Fall! Immerhin ist das Saisonziel der Paschinger der Nicht-Abstieg...

In Reichenau sollte ein 'Pflichtsieg' her, was anderes wäre eine Enttäuschung. Aber unterschätzen darf man den Absteiger aus der RL-West aber auf keinem Fall, sowie auch die wohl motivierten Steyr Freitag nächste Woche...

Obwoch ich die Vorbereitungsspiele der Austria nicht gesehen habe, glaube ich auch, dass es gegen Rauter, Brauneis (Rauter 2, Brauneis 3 Tore gegen Steyr) & Co..mehr als nur schwierig wird! Wir sicherlich spannend...hoffentlich.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin gespannt, wie viele Tore Bauneis und Rauter deise Saison machen werden, die scheinen ja gut zu harmonieren... aber das sollte uns icht interessieren, gegen Vorwärts wirds sicherlich schon schwer genug... bin auch gespannt, wie viele oberösterreicher sich nach klagenfurt verirren werden, schätze so 200-300 --> 1200 gesamt im Stadion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich rechne mit traurigen 600. davon ca. 100 aus oö. is schwer einzuschätzen wie viele sich auf den weg machen werden...erstes spiel 0:5 verloren, aber naja...das kann passieren. auswärts is immer geil und ich hoffe auf einige skv´ler...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an david777 für die ausführliche Zusammenfassung.

Ehrlich gesagt bin ich sehr vom klaren Sieg überrascht. Nach all den Wirren in der Sommerpause, dachte ich, dass diese Saison ein Kampf gegen den Abstieg stattfinden wird. Ich bin immer noch skeptisch, aber wenn es sich ausgeht, werde ich mir am Freitag beim Heimspiel selbst ein Bild von der Mannschaft machen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an david777 für die ausführliche Zusammenfassung.

Ehrlich gesagt bin ich sehr vom klaren Sieg überrascht. Nach all den Wirren in der Sommerpause, dachte ich, dass diese Saison ein Kampf gegen den Abstieg stattfinden wird. Ich bin immer noch skeptisch, aber wenn es sich ausgeht, werde ich mir am Freitag beim Heimspiel selbst ein Bild von der Mannschaft machen können.

Ja hab diese Zusammenassung eh nur rauskopiert ;-)

Ich persönlich hatte vor dem Spiel ein gutes Gefühl.. Bin echt gespannt, wie die Austria die nächsten Spiele angeht.. Vorwärts wird nicht so einfach (Ich rechne optimistisch mit ca. 1000 Zusehern, davon 1/10 Auswärts-Fans). Auf den richtigen Härtetest in Runde 3 freu i mich besonders..wenn man zumindest gegen, wie gesagt Rauter, Brauneis & Co. nicht untergeht... ;0 99.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.