Jump to content
schallvogl

FC Admira/Wacker vs. SC Wr. Neustadt

151 posts in this topic

Recommended Posts

Hab mir das Spiel gestern gesundheitsbedingt auch nur im tv gegeben und es stimmt man konnte nur die Kapelle Schöffix und die Neustadt Fans vernehmen ... Man sollte echt mal Kontakt suchen und im eine bessere Positionierung der Mikros bitten.

Außerdem sollte man vielleicht auch ansprechen (als Verein) das man von Sky nicht berauscht wird ... Ständig negative Kommentare ...

"Die Admira ist wieder in der Bundesliga und keinen interessierts".

"Der Stadionsprecher hat gerade die Zuschauerzahl durchgegeben - 4.500 - da sind die meisten wohn von Sternzeichen Zwilling und nicht alleine da - halb so viele Werdens wohl sein"

"Zählen ist wohl nicht die Stärke des Admira kassiers" use

Share this post


Link to post
Share on other sites

das mit den kassen versteh ich nicht ganz - neben der nord gibts ne neue kassa, da war niemand :ratlos: dafür bei den alten ne fette schlange :ratlos:

ok, wusste ich nicht, komme von der anderen seite, da sieht man nicht zu der kassa, und man sieht nur die geschlossenen kassen neben dem aboeingang

gut zu wissen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich leider beim ersten Heimspiel gegen Kapfenberg verhindert war, war gestern meine Heimspielpremiere in der heurigen BL-Saison.

Für mich deswegen auch interessant, weil die Meinungen nach dem Kapfenberg-Match ziemlich unterschiedlich waren. Einerseits keine sonderlich guten Medienkritiken (was wir aber gewöhnt sein sollten, damit müssen wir offenbar leben), andererseits selbst von den Kapfenbergspielern einige Anerkennung. Also was stimmt jetzt wirklich?

Zum Spiel:

:allaaah: Es ist mir völlig egal, ob Wr. Neustadt einen guten Tag hatte oder ob sie nicht mehr so stark sind, wie letztes Jahr. Unsere Mannschaft hat super gespielt. Ob sie ein solches Spiel auch gegen stärkere Gegner aufziehen kann, wird die Zukunft zeigen. Aber gestern war alles da, was man sich bei einem Match wünschen kann. Kampfgeist, denn über diesen sind sie nach 10 Minuten erst ins Spiel gekommen, technische Gustostückerln und eine hervorragende Mannschaftsleistung, was Zusammenspiel und Spielverständnis betrifft.

Über die Verwertung der Chancen diskutiere ich nur, wenn wir verloren hätten, aber nicht nach einem 3:0.

Im Prinzip habe ich keinen Schwachpunkt gesehen und auch die Neuen haben sich gut eingebracht. Besonders von Seebacher war ich begeistert. Bewegt sich auch ohne Ball sehr gut, ist überall zu finden und immer gefährlich. 90 Minuten on-tour!!! Ihn hebe ich aber nur deswegen heraus, weil er zu Dospel-Zeiten ziemlich gemobbt wurde. Gesamt gesehen, ein toller Fußballabend.

Zur Stimmung:

Über "Stimmungsempfindungen" via TV oder Internet will ich mich nicht äußern.

Kommen und fühlen, heißt die Devise!

Die neue Anlage bringt auch von der Stimmung eine Menge, was mich schon etwas überrascht hat. Ist aber wirklich toll.

Auch die Überbrückung der Halbzeit mit so kleinen Spielchen und dem Platzsprecher auf dem Rasen ist nett.

Fußball als Show, das ist der richtige Weg und anders geht es nicht. Offenbar hat man das bei der Admira gesehen und den richtigen Weg eingeschlagen.

Was die Kritik an den Trompetern betrifft, ist mir diese einigermaßen unverständlich!

Davon abgesehen, dass es mir persönlich gut gefallen hat, wobei man jetzt über die Auswahl und den Zeitpunkt der gespielten Stücke natürlich unterschiedlicher Meinung sein kann, sollten wir über jeden einzelnen Fan froh sein, der sich für die Admira engagiert. Nur weil Einzelnen vielleicht die Stilrichtung nicht gefällt, ist das kein Grund, die eigenen Fans als "Dodeln" zu bezeichnen.

Eine qualitative Bewertung zwischen Sprechchören "Alles außer Admira ist Scheisse" und den Trompetern möchte ich nicht abgeben. Ich vermisse hier aber eine Toleranz der eigenen Leute gegenüber jenen, die ihre Begeisterung für unsere Mannschaft ein wenig anders sehen und rüberbringen wollen. Ein Aspekt, der mich bei grün-weiß oder violett nicht wundern würde, bei uns aber ein wenig enttäuscht.

Als Fans sollten wir miteinander agieren!

Ich fand es super und sicher auch viele Andere. Zu Schöffix möchte ich nur sagen, dass er, seit ich mich erinnern kann, bei jedem Wetter und unermüdlich für die Admira da war. Damit hat er bei mir alle Freiheiten - ob belächelt oder nicht, das muss erst mal wer über so viele Jahre machen.

Sonstiges:

:schluchz: Die Parkplatzsituation ist nach wie vor ein Fiasko. Wird sich aber wohl kurzfristig nicht ändern lassen.

Was die Abfahrt betrifft, meiner Meinung nach ein Versagen des Vereins.

Man hat 2 Möglichkeiten: Entweder man geht eine Minute vor Schluss und versäumt die Verabschiedung im Fansektor, was für mich nicht in Frage kommt, und eilt zum Auto oder man braucht etwa 30 Minuten, bis man vom Parkplatz draussen ist.

Wenn zwei Polizisten eine Stunde mehr Inspektionsdienst bezahlt wird, wäre das Problem mit einer geregelten Abfahrt gelöst.

Thema Kassen: Ein durchschnittlicher Kartenkauf beträgt 1 Minute! Das finde ich etwas heftig. Das bitte unabhängig davon, wie viele Kassen geöffnet sind. Das ist eine Sache des Computerausdrucks und der handelnden Personen.

Aber zum Schluss: WAR EIN SCHÖNER ABEND!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Kritik an den Trompetern betrifft, ist mir diese einigermaßen unverständlich!

Davon abgesehen, dass es mir persönlich gut gefallen hat, wobei man jetzt über die Auswahl und den Zeitpunkt der gespielten Stücke natürlich unterschiedlicher Meinung sein kann, sollten wir über jeden einzelnen Fan froh sein, der sich für die Admira engagiert. Nur weil Einzelnen vielleicht die Stilrichtung nicht gefällt, ist das kein Grund, die eigenen Fans als "Dodeln" zu bezeichnen.

Eine qualitative Bewertung zwischen Sprechchören "Alles außer Admira ist Scheisse" und den Trompetern möchte ich nicht abgeben. Ich vermisse hier aber eine Toleranz der eigenen Leute gegenüber jenen, die ihre Begeisterung für unsere Mannschaft ein wenig anders sehen und rüberbringen wollen. Ein Aspekt, der mich bei grün-weiß oder violett nicht wundern würde, bei uns aber ein wenig enttäuscht.

Das sind keine Fans, sie engagieren sich nicht für die Admira und es sich nicht "unsere eigenen Leute". Wenn es die selben wie vor 5 Jahren sind, dann geht es denen nur darum, daß sie hier eine Bühne haben, wo sie ihre Stücke üben und sich selbst darstellen können. Daher auch immer die unpassenden Stücke zum unpassenden Zeitpunkt. Das Match, die Admira und wohl Fussball im allgemeinen ist denen völlig egal. Und das kommt nicht von mir sondern war eine Äußerung von denen selbst vor 5 jahren (daher meine Einschränkung "falls es die selben sind")

Ähnliches gilt im übrigen (vllt. eingeschränkt) für schöfix, der selbst in einem Interview zugegeben hat, primär kamera- und öffentlichkeitsgeil zu sein.

So, jetzt sollen diese Leute meinetwegen trotzdem kommen und ihr Ding machen. Wenn ich sie in der Kurve höre, dann läuft sowieso in der Kurve einiges falsch (und ich habe sie wie gesagt in der 70. minute zum ersten mal kurz gehört).

Wenn aber über das Fernsehen die Sache an potentielle Stadiongeher so transportiert wird, daß diese Figuren das primäre Fanaufgebot der Admira sind, dann schädigt das das Ansehen des Vereins in der Öffentlichkeit.

Daher: sie sollen gerne kommen und ihr Ding machen, aber bitte die Mikros dann so positionieren, daß sie ausser von ihren unmittelbaren Nachbarn von niemandem gehört werden. Nicht im Stadion und schon gar nicht im Fernsehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind keine Fans, sie engagieren sich nicht für die Admira und es sich nicht "unsere eigenen Leute". Wenn es die selben wie vor 5 Jahren sind, dann geht es denen nur darum, daß sie hier eine Bühne haben, wo sie ihre Stücke üben und sich selbst darstellen können. Daher auch immer die unpassenden Stücke zum unpassenden Zeitpunkt. Das Match, die Admira und wohl Fussball im allgemeinen ist denen völlig egal. Und das kommt nicht von mir sondern war eine Äußerung von denen selbst vor 5 jahren (daher meine Einschränkung "falls es die selben sind")

Ähnliches gilt im übrigen (vllt. eingeschränkt) für schöfix, der selbst in einem Interview zugegeben hat, primär kamera- und öffentlichkeitsgeil zu sein.

So, jetzt sollen diese Leute meinetwegen trotzdem kommen und ihr Ding machen. Wenn ich sie in der Kurve höre, dann läuft sowieso in der Kurve einiges falsch (und ich habe sie wie gesagt in der 70. minute zum ersten mal kurz gehört).

Wenn aber über das Fernsehen die Sache an potentielle Stadiongeher so transportiert wird, daß diese Figuren das primäre Fanaufgebot der Admira sind, dann schädigt das das Ansehen des Vereins in der Öffentlichkeit.

Daher: sie sollen gerne kommen und ihr Ding machen, aber bitte die Mikros dann so positionieren, daß sie ausser von ihren unmittelbaren Nachbarn von niemandem gehört werden. Nicht im Stadion und schon gar nicht im Fernsehen.

Sauber der Schalli. :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

war darauf bezogen

Zu Schöffix möchte ich nur sagen, dass er, seit ich mich erinnern kann, bei jedem Wetter und unermüdlich für die Admira da war. Damit hat er bei mir alle Freiheiten - ob belächelt oder nicht, das muss erst mal wer über so viele Jahre machen.

Edited by cyrus_SF95

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Schöffix hab ich in der Regionalliga und in 90% aller Zweitliga Spiele aber auch nicht gesehen ?!

Nur damit keine Missverständnisse entstehen: Ich bin nicht der Begründer der "Schöfix-Fantatics"!

Mir geht es jetzt auch nicht um Namen oder Personen oder Gruppierungen. Mir geht es darum, dass die Admira derzeit auf einem guten Weg ist, zusätzliches Publikum zu bekommen. Dass einige Leute (jetzt bin ich bei den Trompetern) versuchen, Stimmung zu machen. Zugegeben, auf einem anderen Weg, wie die "klassischen" Fanclubs bei uns. Um Missverständnissen vorzubeugen: Verantwortlich dafür sind schon unsere Kicker und nicht die Trompeter ;)

Tatsache ist, dass Fußball dort, wo wir jetzt sind, auch ein Wirtschaftsfaktor wird.

Sponsoren bewerten, wenn sie Geld investieren, wie oft eine Mannschaft medial erwähnt wird, wie viele Minuten sie im TV ist, wie viele Zuseher sie hat und auch, welches Publikum diese Mannschaft anspricht. Das sind Analysen die gemacht werden, bevor noch ein Cent für einen Verein ausgegeben wird. Und unterm Strich ist der Zusammenhang, unter dem die Nennung erfolgt, sch...egal. Es sollten halt keine Gewaltaktionen oder rassistische Dinge sein, denn da ist man empfindlich.

Wenn jetzt Leute da sind, die die Admira als Bühne sehen, wo ist das Problem? Es ist ja nur ein Beweis dafür, dass wir wieder gefragt sind.

Und ehrlich: Ist dieses Forum nicht auch in gewisser Weise eine "Bühne"? Meiner Schätzung nach sind wir hier nicht mehr als vielleicht 20 oder 25 Leute, die immer wieder ihre geistigen Ergüsse von sich geben. Nicht gerade viel, um eine tatsächliche Publikumsmeinung ableiten zu können.

Ich will aber da jetzt keine Grundsatzdiskussionen. Erstens geht es hier um das Match und zweitens gehts um die Admira und dann um lang nichts!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...