Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content
Fogi

SC Bregenz - SVG Reichenau

Recommended Posts

viel muss man über dieses spiel nicht reden. 3 punkte mehr als pflicht. auch der alte sager, dass diese spiele meist die schwierigsten sind darf nicht mal minimal gelten! reichenau muss aus dem stadion geschossen werden, ohne 3 punkte in diesem spiel leg ich offiziell jede hoffnung auf einen meistertitel ab. gomma dri buaba, zoagenda mol die qualität die ihr hond!

SC Bregenz - SVG Reichenau

30.10.10, 15:30

Bodenseestadion Bregenz

SR Weghofer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Tipp: ein klares 4:1

guter tipp, ergebnis stimmt sogar fast nur haben die "falschen" gewonnen... wobei man von "die falschen" nicht mal sprechen kann, reichenau hat das ordentlich runter gespielt... das kevin so in unform ist hätte ich zwar nie erwartet, wundert mich aber nicht wenn man bedenkt das er nie spielt, nicht mal fürs 1b... letzteres soll aber scheinbar damit zu tun haben - ohne wen schlecht reden zu wolle - dass kevin keine lust dazu hat 2. landesklasse zu spielen...

eine auswärtsniederlage wär ja noch eher irgendwie erklärbar, zuhause so hoch gegen einen abstiegskandidaten zu verlieren der als vorletzter in der tabelle rangiert... naja... bilanz ziehen kann man zwar erst endgültig wenn die herbstsaison gegessen ist, trotzallem muss sich was tun... aber ich sag jetzt eh nix mehr, werd sonst wieder nur als mießmacher hingestellt von einpaar leutchen... ;) nur eins noch - es muss sich was ändern, egal ob personell oder sonst wie... die formkurve ist einfach zu fluktuativ, so wird man das angepeilte saisonziel (unter den ersten drei) nicht erreichen sondern im mittelfeld landen...

das war in sachen leistung das grottigste heimspiel das ich mir in bregenz ansehen "durfte" seit der neugründung...

ob das den ansprüchen mancher herren genügt? ich weiß ja nicht so ganz...

Edited by flatliner_dj

Share this post


Link to post
Share on other sites

guter tipp, ergebnis stimmt sogar fast nur haben die "falschen" gewonnen... wobei man von "die falschen" nicht mal sprechen kann, reichenau hat das ordentlich runter gespielt... das kevin so in unform ist hätte ich zwar nie erwartet, wundert mich aber nicht wenn man bedenkt das er nie spielt, nicht mal fürs 1b... letzteres soll aber scheinbar damit zu tun haben - ohne wen schlecht reden zu wolle - dass kevin keine lust dazu hat 2. landesklasse zu spielen...

eine auswärtsniederlage wär ja noch eher irgendwie erklärbar, zuhause so hoch gegen einen abstiegskandidaten zu verlieren der als vorletzter in der tabelle rangiert... naja... bilanz ziehen kann man zwar erst endgültig wenn die herbstsaison gegessen ist, trotzallem muss sich was tun... aber ich sag jetzt eh nix mehr, werd sonst wieder nur als mießmacher hingestellt von einpaar leutchen... ;) nur eins noch - es muss sich was ändern, egal ob personell oder sonst wie... die formkurve ist einfach zu fluktuativ, so wird man das angepeilte saisonziel (unter den ersten drei) nicht erreichen sondern im mittelfeld landen...

das war in sachen leistung das grottigste heimspiel das ich mir in bregenz ansehen "durfte" seit der neugründung...

ob das den ansprüchen mancher herren genügt? ich weiß ja nicht so ganz...

Ja leider ist es "fast" genau anders gekommen, Ich denke aber, dass nicht nur Kevin Tschofen an dem sehr schlechten Ergebniss schuld ist. Ich denke, der Tormann ist größtenteils unschuldig, das 1:0 ausgenommen. Der Abwehr mach ich schon eher Vorwürfe, so knapp neben dem Strafraum darf man Mittelfeldspieler, Stürmer und andere einfach nicht zum Schuss kommen lassen :facepalm: , vorallem mit einem Ersatz-Tormann im Tor, welcher nicht wirklich in Form ist.

Ich finde es auch traurig, dass man zuhause 4 Tore bekommt, auswärts kann das schon einmal passieren. Ich denke, dass ein Platz unter den Top 3 noch drinnen ist, vorallem weil Martin Schneider endlich zurückgetreten ist. :clap:

Dieser Trainer hat mich Nerven gekostet, unglaublich... Der heutige Spieltag ist das beste Beispiel; welcher normale Trainer haut schon 4 (!) Stürmer rein, obwohl die Probleme klar beim Spielaufbau vorhanden sind. Das System war heut ab der ersten Halbzeit 3-3-4, oder? Die einzigen Aktionen in Richtung des gegnerischen Strafraums wurden durch Verteidiger mit hohen Bälen eingeleitet und nicht wie "normal" von Mittelfeldspielern.

Dieses Spiel war an Lanweiligkeit und schlechter Leistung kaum zu überbieten, so grottig schlecht hat Bregenz noch nie (!) gespielt.

Gottseidank :allaaah: ist Martin Schneider zurückgetreten, mit einem neuen Trainer ist die Platzierung unter den Top 3 noch möglich.

Ehrlich gesagt: Ich vermiss ihn nicht !

Auch wenn ihr nicht unbedingt meiner Meinung seid, ich denke Schneider ist: wie sich es viel erhofft/gewünscht haben als Regionlalliga Meister-Trainer ein Flop, weil er schlicht und einfach keine gute Taktik bestitzt :nope:

menschlich hingegen vielleicht top :super: ( nur eine Vermutung, ich kenne ihn nicht)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin froh, dass martin schneider weg ist. man hat keinen fortschritt gesehen und die einkäufe, die er betätigt hat, schlagen nicht ein wie gewünscht. ich hoffe nun, dass ein junger frischer trainer mit viel elan nachkommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

zur personalie martin schneider kann man im endeffkt nur eines sagen:

er hat zunächst frischen wind und elan reingebracht, was dazu geführt hat das viele dachten der mann kann was... so auch ich... er mag ein sympathischer kerl sein, zumindest im umgang mit fans und zusehern... mit den spielern scheint ers aber nicht so toll gekonnt zu haben, vielerorts hörte man von differenzen und das die mannschaftliche geschlossenheit lang nicht sooo großartig da war wie nach außen hin kommuniziert...

leider hat sich vor allem bei schwierigen spielen herausgestellt, dass er zwar ein passabler rlw-trainer ist aber kein herausragender... nicht alles kann man mit emotionen die er ohne zweifel immer gezeigt hat wettmachen... vor allem zuletzt wirkte das spiel unserer mannschaft ziellos und ohne taktisches gerüst... vor allem die spielerwechsel die von schneider durchgeführt wurden waren vorhersehbar, da immer zur selben zeit durchgeführt und immer etwa diesselben spieler... des weiteren soll er seine lieblinge gehabt haben, die bei ihm zwar keine absolute stammplatzgarantie, aber trotz schwankender leistungen immer gute aussichten auf einen platz in der kampfmannschaft gehabt haben... mehr rotation schadet nicht bei so einem kader... wenn mal einer lustlos spielt oder schlecht gehört er auf die bank oder die tribüne...

ich rechne es ihm hoch an, dass er selber einsieht das er wohl nicht mehr in der lage sein würde, dieser mannschaft neuen spirit zu geben... ich sehe ihn auch in zukunft als trainer in der rlw, aber um eine mannschaft zu coachen die irgendwann den anspruch hat aufzusteigen oder in den top3 auf augenhöhe mitzuspielen fehlts bei ihm einfach... ich denke er sollte zu nem club gehen mit dem er überraschen kann, bei dem keiner damit rechnet das man ins mittelfeld der tabelle oder was weiß ich wohin kommt... vielleicht auch einen schritt zurück in die vorarlberg oder landesliga... hat noch keinem geschadet...

der neue trainer müsste, zusätzliche zu einem soliden fußballerischen background einfach auch routine in sachen taktik und spielstrategie mitbringen... ein mann mit gutem netzwerk der auch mal hochkaräter nach bregenz lotsen kann, vor allem wenns irgendwann um den aufstieg geht... ich bin gespannt wen man aus dem hut zaubert, frage mich nur wer momentan eigentlich auf dem markt ist/wäre... mir fällt da keiner ein.. und genau das ist das problem... am liebsten wäre mir einer mit bundesliga-erfahrung wenn ich ehrlich sein soll, auch wenn man so einem vielleicht mehr zahlen müsste... befürchte halt nur, dass fast ausschließlich leute auf dem markt sind die gleich "gut" sind wie schneider... sowas bringt uns nicht weiter...

weiters bin ich generell gespannt was sich in der mannschaft in der winterpause so tut und wies da mit transfers aussieht... naja, einmal mehr darf man gespannt sein... ich hoffe in jedem fall auf eine reaktion des teams in den nächsten spielen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Niederlage:

Tor: Tschofen, absolut ohne Form und Spielpraxis ins Tor zu stellen ist schon fast fahrlässig. Das zeigte sich auch bei den vermeindlich harmlosen Torschüssen, die ihm durch die Hände glitten oder ins Kreuzeck segelten. In der Pause war er selbst sehr unzufrieden und es war überhaupt ein Wunder, dass er nach der Pause aufgelaufen ist. Seinem Verhalten beim Gang in die Kabine nach zu schließen hätte man auch erwarten können, dass er sich nicht mehr blicken lässt.

Abwehr: der Spielaufbau findet immer hinten statt. Durch wir machen zu viele Fehler, vor allem bei vermeindlich sicheren Pässen, die vom Gegner abgefangen werden können und zu Torchancen werden. Defensivspieler, die nach vorne mitgehen, fehlen dann meistens bei den Gegenschlägen. Fleisch bringt zwar Ordnung, doch gegen Reichenau hat sich das Fehlen von Yildiz mehrfach gezeigt.

Mittelfeld: eigentlich war es im ganzen Spiel unsichtbar. Einige Impulse kamen zwar, doch die Offensivaktionen kamen immer von hinten. Ohne Mittelfeld sind auch unsere Stürmer auf verlorenem Posten. Selbst bei diesem eindeutigen Rückstand wurden dann noch die Mittelfeldspieler rausgenommen. Das hemmt den Spielaufbau aus dem Mittelfeld natürlich weiter.

Sturm: nach vorne waren wir recht schwach. Zwischendurch konnten wir immer wieder durchbrechen, doch ingesamt "verhundern" unsere Stürmer vorne weil sie keine Bälle erhalten (und sie sich selbst holen müssen). Nach den Wechseln standen wir mit numerisch vier Stürmern auf dem Feld, doch insgesamt erspielten wir kaum greifbare Chancen, welche schnell und effizient von der Verteidigung entschärft wurden oder dem Reichenauer Torwart gefangen.

Insgesamt: die Kommunikation scheint mir zu fehlen. Die Spieler machen sich nicht gegenseitig auf Gegenspieler aufmerksam (Hintermänner) und spielen schon fast kriminelle Pässe, oft noch in der eigenen Hälfte. Viel Stress könnten wir uns selbst ersparen. Einzelne Versuche von Einzelaktionen verpuffen in der gegnerischen Abwehr, oft weil die Abspielposten gedeckt sind, im Abseits stehen würden oder die Ballführenden auf verlorenem Posten stehen. Auch scheint sich neuerdings jeder für einen Arnautovic zu halten und bis zu fünf Gegenspieler auf sich ziehen zu können UND dann noch erfolgreich abzuspielen.

Offensiv hatten wir gegen Reichenau auch Spieler zum Einwechseln, im Mittelfeld sah es sehr dünn aus, in der Abwehr auch nicht unbedingt besser. Vier Stürmer ohne entsprechende Ballversorgung erwies sich als recht zahnlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

tor: naja ich hätte halt in der zweiten hälfte den dreiergoalie andreas schnabl gebracht, vor allem um den druck von kevin zu nehmen... jetzt ist er im endeffekt für viele der buhmann, auch wenn man das ganze fast zur gänze auf nicht vorhandene spielpraxis zurückführen kann... der war schlichtweg komplett von der rolle, das war ihm anzusehen...

abwehr: da muss ich dir recht geben, man hat gesehen wie wichtig yildiz da hinten ist... er ist einfach einer der 90 minuten lang kämpft und gras frisst... swoboda merkte man an, dass er auch so gut wie gar nicht zum spielen kommt, dementsprechend auch die leistung... denke auch nicht, dass er über diese saison hinaus noch in bregenz bleiben wird, hat nur noch einen stark leistungsbezogenen vertrag und einfach schon ein gewisses alter... das ist es schwer den rythmus zu finden wenn man nie spielt... neunteufel ist eigentlich immer solide, ein wichtiger mann... fleisch ist für mich der beste einkauf den wir getätigt haben, er bringt mehr disziplin in die ganze geschichte da hinten, will nicht wissen wie wir ohne ihn aufgetreten wären... natürlich ist einer allein zuwenig, wenn sich die anderen ab einem bestimmten zeitpunkt hängen lassen oder total von der rolle sind...

mittelfeld: pekala mit ideen, aber zu eigensinnig... schlussendlich zuwenig, ideenlose halbhohe flanken die nie zu gefahr geführt haben... kaum ein pass kam an, in der zweiten hälfte sogar noch schlechter, hatte da irgendwie das gefühl das wir nur noch sturm- und abwehrspieler auf dem platz haben... karahasanovic unauffällig, viele ballverluste... der rest vom schützenfest war kaum bis gar nicht zu sehen, nach herausnahme von altuntas ging über die flügel nix mehr zusammen, alles viel zu links-lastig und ohne ideen...

sturm: eigentlich haben wir da vorne ziemlich große qualität... ein garci, der technisch gut ist, ein plattner der oft dort steht wo man stehen muss als stürmer, ein yilmaz der kämpft und viel probiert und natürlich ein umjenovic der für mich den klassischen goalgetter darstellt... ich habe mich diese saison schon oft gefragt, wieso es nicht möglich ist diese spieler mehr in szene zu setzen... die laufen sich im grunde genommen 90 minuten müde weil sie im mittelfeld aushelfen und sich bälle von hinten holen müssen... da wunderts mich nicht, dass dann im abschluss oftmals nicht viel geht... zumal gegen reichenau gar nix mehr zusammenlief, generell nicht...

insgesamt kann man sagen, dass wir eine gute, homogene mannschaft hätten aus der man einfach mehr machen bzw. herausholen müsste... ob das jetzt am training liegt oder an taktik weil nicht mehr rauskommt, muss jeder für sich entscheiden... rein von der qualität her müssten wir viel weiter oben stehen... ganz ehrlich und ohne schwarz-weiße vereinsbrille im gesicht...

was ich auch nicht verstehe ist, warum man nicht einfach einpaar 1bler mit auf die bank setzt, kann mir nicht vorstellen das da absolut KEINER sein soll der zumindest würdig wäre auf der bank zu hocken und ein bisschen aufzuwämen... so siehts im endeffekt immer so aus, dass man die gleichen paar spieler zur verfügung hat, da wir nunmal ein regionalligist sind und es oft spiele gibt in denen spieler aufgrund ihrer arbeit oder (bei jungen spielern) dem bundesheer fehlen... vielleicht könnte man so ja mal den einen oder anderen spieler entdecken, der schon reif für die rlw-mannschaft ist... zumal es ja, solange wir keine wirklichen ambitionen haben aufzusteigen, sowieso "egal" wäre ein bisschen mehr zu rotieren... verstehe nicht warum wir das nicht tun... schlechter platziert als im mittelfeld wären wir deswegen auch nicht, da bin ich mir sicher...

vielleicht würden wir fans aber auch mehr von alledem was so vor sicht geht verstehen, wenn der verein mehr mit uns anhängern kommunizieren würde... sovieles erfährt man nur, wenn man insider-infos kriegt oder irgendwen kennt... die homepage wird als medium einfach so gut wie gar nicht genützt, gewisse bereiche sind schlichtweg tot... seit ich den blog-bereich mit "scb inside" nicht mehr mache gibts außern den spielberichten kaum mal was neues... sagt ja keiner das die komplette interna des vereins ausgeplaudert werden muss, aber wenigstes ein bisschen was an info, oder vielleicht ein regelmäßiges statement von einem ausm vorstand zur aktuellen situation.. und damit meine ich nicht sowas wie das "wort zum montag, dienstag (oder mittwoch?!)" in dem mit fangruppen die der schreiber persönlich nicht mag abgerechnet wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...