Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content
Steffo

[Teaminfo] - Juventus Turin

Recommended Posts

Wie immer: Diese Teaminfo ist © by austriansoccerboard.at.

Wenn sie euch gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX!

Wenn ihr euch für diese Info bedanken wollt, verteilt sie bitte mit einem Klick auf "Like" am unteren Ende der Seite, via Facebook an eure Freunde, DANKE!

Da Sturm Graz gegen Juventus Turin heuer in der Europa League-Qualifikation bereits gespielt hat, habe ich über die Italiener bereits eine Teaminfo geschrieben. In den letzten Wochen hat sich jedoch doch wieder einiges verändert, sodass ich die Info überarbeitet und aktualisiert habe. Viel Spaß beim Lesen!

DER VEREIN

juventus-turin-logo.jpg

Name: Juventus Football Club S.p.A

Gegründet: 01.11.1897

Stadion: Olympiastadion Turin (27.128 Plätze)

Vereinsfarben: Weiß-Schwarz

Trainer: Luigi Delneri

Präsident: Andrea Agnelli

Homepage: www.juventus.com

27x: italienischer Meister,

9x: italienischer Cupsieger

2x: Europapokal der Landesmeister/CL:

1x: Europapokal der Pokalsieger

3x: UEFA-Pokal

2x: Weltpokal

Man braucht sich nur die Erfolge dieses Vereins anzusehen, um sich ein Bild zu machen, welche Bedeutung dieser Klub für den europäischen Fußball hat. Die alte Dame ist italienischer Rekordmeister und zählt auch international zu den erfolgreichsten Vereinen der Welt. Laut einigen Studien halten in Italien fast 20% der Fußballfans Juventus Turin die Daumen, wobei in Turin selbst der AC Turin lange beliebter war, als der große Konkurrent in schwarz-weiß. In den letzten Jahren hat Juventus aber auch in der eigenen Stadt an Popularität gewonnen, sodass sich auch hier die Zahlen umgedreht haben und die Mehrheit nun der alten Dame die Daumen drückt. Das dunkelste Kapitel der Vereinsgeschichte war der Zwangsabstieg in die Serie B, nachdem klar war, dass der Manager des Vereins, Luciano Moggi, die zentrale Figur im Manipulationsskandal war.

In der vergangenen Saison erreichten die Turiner lediglich den siebenten Tabellenplatz, der sie gerade noch zur Teilnahme für die Europa League berechtigte. Ganze 27 Punkte fehlten auf den Tabellenführer Inter Mailand. Auch in der Champions League schied Juventus hinter Girondins Bourdeux und Bayern München aus, da die Turiner in der letzten Partie der Gruppenphase eine bittere 1:4 Niederlage zu Hause gegen die Deutschen einstecken mussten. Ein Unentschieden hätte für den Aufstieg gereicht.

Juventus Turin erwischte einen mittelmäßigen Start in der italienischen Liga, der den hohen Ansprüchen, die dieser Verein an sich stellt, wohl nicht genügt. Nach sieben Runden steht die alte Dame am sechsten Platz und hat drei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem Konto.

DIE VORAUSSICHTLICHE AUFSTELLUNG

Vergangenes Jahr liefen die Italiener zumeist mit einem 4-3-1-2 System auf, in der heurigen Saison verwenden sie jedoch ein klassisches 4-4-2. Falls sie gegen Red Bull Salzburg mit der stärksten Aufstellung spielen, dann werden sie wahrscheinlich mit dieser Mannschaft auflaufen:

Storari

Grygera – Chiellini – Bonucci – De Ceglie

Krasic – Melo – Aquilani - Marchisio

Amauri – del Piero

DER TORHÜTER

Gigi Buffon ist noch verletzt, aber wer glaubt, dass die Stunde des Alexander Manninger nun geschlagen hat, der täuscht sich leider gewaltig. Trainer Luigi Delneri wünschte sich einen neuen Tormann und verpflichtete den 32-jährigen Italiener Marco Storari um 4.5 Mio €. Storari gehörte dem AC Milan, die den Keeper vergangene Saison allerdings an Fiorentina verliehen haben, wo er in den letzten 18 Runden der Rückrunde einige sehr starke Leistungen zeigte.

Hier könnt ihr euch einige seiner besten Paraden anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=A96ZnLebMbk

DIE ABWEHR

In der Innenverteidigung ist Nationalspieler Giorgio Chiellini gesetzt, der auch der Kapitän der alten Dame ist. Der 25-jährige hat bis dato 33 Länderspiele für Italien bestritten und ist auch in der Serie A ein Dauerbrenner. Beinahe alle großen Vereine sind auf der Jagd nach diesem Klassemann, der als einer der teuersten Innenverteidiger der Welt gilt. Jose Mourinho wollte ihn nach Madrid lotsen, Manchester United hätte ihn sehr gerne und sogar Bayern München hatte schon einmal leise angefragt. Chielini, der als Außenverteidiger seine Karriere begonnen hatte, ist unglaublich bissig im Zweikampf, stark in der Luft, perfekt im Stellungsspiel und auch in der Offensive gefährlich. Dass er auch ein sehr emotionaler Spieler ist sieht man in diesem Video:

http://www.youtube.com/watch?v=lCguIj8ixxA

Neben Chiellini spielte vergangene Saison Altmeister Fabio Cannavaro, der nun aber bei Al-Ahli seine Petrodollar verdient. Diesen Platz soll nun Leonardo Bonucci ausfüllen, der in der vergangenen Saison die größte Stütze bei Bari war und sich auf Grund seiner guten Leistungen sogar in die Nationalmannschaft spielen konnte. Bonucci war bei der WM in Südafrika dabei, durfte aber bei keinem einzigen Spiel mitmachen. Dass Juventus große Hoffnungen in den jungen Innenverteidiger steckt, sieht man an der Tatsache, dass sie 15.5 Millionen € für ihn auf den Tisch legten. Mit seinen 1.90m ist er besonders in der Luft eine Macht. Chiellini und Bonucci absolvierten in der heurigen Saison alle sieben Meisterschaftsspiele zusammen im Abwehrzentrum.

Auf der linken Abwehrseite hat diese Saison der 23-jährige Paolo de Ceglie die besten Karten. De Ceglie absolvierte in der vergangenen Meisterschaft 25 Einsätze, wobei er aber nur 14 Mal von Beginn an auflief. De Ceglie kann auch im linken Mittelfeld spielen, hat einen starken Drang nach vorne und ist sowohl technisch stark, als auch sehr unangenehm im Zweikampf.

Rechts in der Viererkette hat sich der Tscheche Zdenek Grygera in den letzten Wochen einen Stammplatz erkämpfen können. Seit er in der zweiten Meisterschaftsrunde gegen Sampdoria am Ende der Partie eingewechselt wurde, spielte er alle weiteren Runden über die volle Distanz mit. Der 65-fache Nationalspieler ist seit vier Saisonen bei den Italienern und spielte davor vier Jahre lang bei Ajax Amsterdam und drei Jahre lang bei Sparta Prag. Grygera ist ein großer Defensivallrounder und könnte genauso gut im Abwehrzentrum spielen, wo aber Chiellini und Bonucci gesetzt sind.

Eine Alternative auf der rechten Außenbahn ist der 24-jährige Marco Motta, den sich Juventus von Udinese diese Saison ausgeliehen hat. Motta, der sämtliche Nachwuchsnationalteams durchlief, durfte vor kurzer Zeit im italienischen Nationalteam debütieren. Vergangene Saison spielte meistens der Franzose Zebina auf dieser Position, dieser war aber oft verletzt und zeigte zudem schwankende Leistungen. Sollte Motta in dieser Saison die Erwartungen erfüllen können, dann kann ihn Juventus um die festgeschriebene Ablösesumme von sieben Millionen kaufen.

DAS MITTELFELD

Im defensiven/zentralen Mittelfeld wird voraussichtlich der Brasilianer Felipe Melo beginnen, der in der Meisterschaft alle bisherigen sieben Spiele mitgemacht hat, in der Europa League aber hie und da geschont wird. Melo wird allen Fußballfans in Erinnerung sein, da er bei der Weltmeisterschaft gegen die Niederländer in der 73. Minute von Schiedsrichter Nishimura vom Platz geschickt wurde und für viele brasilianische Fans dadurch der Sündenbock war. Juventus zahlte vor zwei Jahren 25 Millionen Ablöse an Fiorentina, die den brasilianischen Mittelfeldstrategen um 12 Millionen von UD Almeria erwarben.

Neben Melo wird voraussichtlich der 26-jährige Alberto Aquilani im zentralen Mittelfeld auflaufen. Aquilani war jahrelang beim AS Roma unter Vertrag, wechselte aber 2009 zu Liverpool, wo er den zu Real Madrid abgewanderten Xabi Alonso vertreten sollte. Eine Knöchelverletzung machte ihm dort das Leben recht schwer, trotzdem lieferte er gute Spiele für die Reds ab. Anfang dieser Saison verliehen ihn jedoch die Engländer an Juventus Turin für ein Jahr. Aquilani ist kein Mittelfeldspieler der den Ball lange hält, sondern versucht immer nach vorne zu spielen und dynamische Angriffe einzuleiten.

Sollte Melo geschont werden, dann ist Mohamed Sissoko aus Mali eine Alternative. Der 25-jährige sammelte bereits in Frankreich, England und Spanien Erfahrung und wird von vielen mit Makelele verglichen. Sissoko kann hervorragend gegnerische Pässe antizipieren und diese dann abfangen. Wenn er mal zu spät kommt, dann büßt es der Gegenspieler, denn seine Tacklings sind gerade von Zurückhaltung geprägt.

Im linken Mittelfeld wird der Italiener Claudio Marchisio auflaufen, der vergangene Saison 28 Spiele für seinen Verein bestritten hat und als eines der größten Mittelfeldtalente seines Landes gilt. Marchisio kann ebenfalls im Zentrum spielen, wo er eine Alternative zu Melo wäre, wenn dieser geschont wird und auf der rechten Seite ein anderer Spieler eingesetzt wird. Der 24-jährige, der auch bei der Weltmeisterschaft in Südafrika sein Land vertreten durfte, hat eine hervorragende Übersicht, kann ein Spiel perfekt lesen und mit beiden Beinen aus großer Entfernung abziehen.

Hier ein Best of von ihm:

http://www.youtube.com/watch?v=oFpTwrxbRIs

Im rechten Mittelfeld hat sich der Serbe Milos Krasic einen Stammplatz erspielen können. Krasic, der für seine temporeichen Dribblings mit hoher Geschwindigkeit auf der rechten Seite gefürchtet ist, spielte sieben Saisonen lang bei ZSKA Moskau, ehe er nach langen Verhandlungen um 15 Millionen € einen Vertrag bei der alten Dame unterschrieb, die sich gegen die Mitbieter Manchester City und Fenerbahce Istanbul durchsetzen konnten. Krasic, der natürlich auch in der serbischen Nationalmannschaft spielt, wurde 2009 zum besten Fußballer Serbiens gewählt.

DER STURM

In der Meisterschaft ist der italienische Teampieler Quagliarelli fix gesetzt, allerdings hat er für Napoli in der 4.Qualirunde gespielt und kann daher momentan nicht eingesetzt werden. Es gibt drei Stürmer, die sich berechtigte Hoffnungen auf die beiden Plätze im Angriff machen dürfen:

Amauri , der vergangene Saison in der Meisterschaft fast immer gesetzt war, hat gute Chancen gegen Red Bull Salzburg von Anfang an dabei zu sein. Der Brasilianer wechselte 2008 nach langem Hin und Her von Palermo zu Juventus Turin, die 22.5 Mio und einen Spieler im Wert von 7.5 Mio hergeben mussten. Während Amauri in der ersten Saison noch 12 Mal traf, erzielte er vergangenes Jahr nur 5 Treffer. Nichtsdestotrotz ist er natürlich ein äußerst gefährlicher und kompletter Stürmer, der nun übrigens auch für die italienische Nationalmannschaft spielen darf, da er die Staatsbürgerschaft beantragt hat.

Hier eine spektakuläre Aktion von ihm

Neben Amauri könnte Altstar Alessandro del Piero spielen. Del Piero spielt am liebsten als hängende Spitze und hat bereits 198 Meisterschaftstore in der Serie A erzielt. Seit 1993 spielt der vereinstreue Publikumsliebling bei der alten Dame, er blieb also auch während des Zwangsabstiegs seinem Klub treu. Del Piero gilt als extrem kreativer Spieler, der sowohl seine Mitspieler in Szene setzen, als auch sich selbst in die Schützenliste eintragen kann.

Hier ein kleines Best of vom Meister:

Als dritter Stürmer im Bunde darf sich der 30-jährige Italiener Vincenzo Iaquinta Hoffnungen auf einen Einsatz machen. Iaquinta setzte sich vor Juventus bei Udinese durch, wo er von einem Reservisten zu einem der wichtigsten Spieler seiner Mannschaft wurde und 58 Meisterschaftstore in 176 Spielen erzielen konnte. Er wechselte für 11.3 Millionen Euro zu Juventus Turin, wo er aber noch auf seinen absoluten Durchbruch wartet, auch wenn ihm vor zwei Jahren 12 Meisterschaftstore gelangen. Für die italienische Nationalmannschaft hat er bereits 40 Spiele absolviert, in denen er sechs Mal traf.

FAZIT

Selbst wenn sich Red Bull Salzburg in Bestform befinden würde, wäre es schwer, gegen ein Kaliber wie Juventus Turin zu bestehen. In der derzeitigen Form sehe ich nur wenig Chancen, wie man gegen die alte Dame bestehen will, auch wenn Juventus selbst noch nicht zu hundert Prozent dort steht, wo sie stehen wollen. Sturm Graz hatte den Vorteil, dass sich die Italiener noch nicht in der Meisterschaft befanden- jetzt ist die alte Dame auf jeden Fall ein bis zwei Schritte weiter und gefährlicher, auch da das Problem rechts in der Viererkette mit Grygera gut gelöst wurde und Krasic rechts im Mittelfeld eine sehr große Verstärkung für die Italiener ist. Es bleibt zu hoffen, dass sich Red Bull Salzburg mit dem Gegner extrem steigern kann und die Spieler den Ernst der Lage erkennen und um jeden Zentimeter kämpfen. Mein Tipp ist aber eine 0:2 Niederlage.

Edited by Steffo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles perfekt, nur im Threattitel fehlt ein "N"

für den satz gleich das ganze kopieren, muss aber auch nicht sein....

vielen herzlichen dank für diese ausführliche info.

zitat: Da Sturm Graz gegen Juventus Turin heuer in der Europa League-Qualifikation bereits gespielt hat, habe ich über die Italiener bereits eine Teaminfo geschrieben. In den letzten Wochen hat sich jedoch doch wieder einiges verändert, sodass ich die Info überarbeitet und aktualisiert habe. Viel Spaß beim Lesen! (zitat ende)

:allaaah::eek: das nenne ich einsatz!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also zuerst mal: Aquilani wird sicher nicht spielen, spielte schon für Liverpool in der Quali. Für ihn wird wohl Sissoko spielen. Und im Tor steht natürlich Manninger, in der Europa League darf er immer ran, in der Liga spielt Storari.

Ansonsten wird die Aufstellung wohl so hinkommen.

Edited by Berni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verdammt, du hast natürlich recht. Manninger hat in der Quali keine einzige Partie gemacht, deshalb ging ich davon aus, dass er in der Gruppenphase auch kein Leiberl hat. Auch die eine Partie von Aquilani hab ich übersehen, ich werde alt :glubsch:

Danke für den Hinweis!

Also Manninger im Tor statt Storari und Sissoko statt Aquilani

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...