Jump to content
Juvenal

Beachvolleyball

379 posts in this topic

Recommended Posts

Diese Woche startet die neue Saison, zumindest mal so halb.

In Düsseldorf findet ab Mittwoch die German Beach Trophy statt, eine von Alex Walkenhorst und dem Team vom "Ohne Netz und sandigen Boden"-Podcast organisierte Gegenveranstaltung zur deutschen Tour. Mit dabei ist die zweite Garde der deutschen Profis, und auch ein paar ÖsterreicherInnen. Bei den Damen starten Strauss/Strauss in Woche 1 und Schützenhöfer/Plesiutschnig in Woche 2, bei den Herren sind Trummer/Friedl und Julian Hörl (mit dem Slowenen Nejc Zemljak) dabei.

Alle Partien werden auf Twitch gestreamt (www.twitch.tv/trops4) und können dort gratis geschaut werden. Das ganze Konzept ist ein bissl mehr auf Unterhaltung ausgelegt und könnte vielleicht auch für den einen oder anderen interessant sein, der Beachvolleyball sonst nur am Rand verfolgt.

Edited by Phil96

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ab dieser Woche finden 3 4-Stern-Turniere hintereinander in Cancún (MEX) statt, hauptsächlich um die Olympiaquali halbwegs fair zu Ende zu bringen. Daher sind auch quasi alle Top-Teams am Start. 

Aus ÖVV-Sicht starten bei den Herren Ermacora/Pristauz & Seidl/Waller (derzeit auf Q2 & Q8 gesetzt, also müssens erst mal in den Hauptbewerb schaffen), bei den Damen Schützenhöfer/Plesiutschnig (18) und Klinger/Klinger (Q22). Doppler/Horst mussten absagen, weil Clemens Doppler erkrankt ist, damit ist für die beiden auch die letzte Mini-Chance auf die Olympia-Quali über die Weltrangliste weg. 

Für den Rest schauts in der Olympiaquali aber nur unwesentlich besser aus, die Top-15 der Weltrangliste schaffen es rein, die Österreicher stehen momentan in der bereinigten Rangliste auf den Plätzen 22 (Seidl/Waller) & 24 (Ermacora/Pristauz), mit knapp 1000 Punkten Rückstand auf Platz 15 (zur Orientierung: Ein Turniersieg auf 4-Stern-Level bringt 800 Punkte). Wenn da jetzt nicht eines von den 2 Teams bei allen 3 Turnieren in Cancun groß aufspielt, bleibt nur mehr der Weg über den Continental Cup im Juni.

Bei den Damen ist die Lage etwas besser, da liegen Schützenhöfer/Plesiutschnig momentan auf Platz 19 mit ca. 700 Punkten Rückstand auf Platz 15. Ist auch sehr schwierig, aber nicht ganz unmöglich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Update zu Cancun 1:

Ermacora/Pristauz stehen mit einer sensationellen Leistung im Viertelfinale und spielen heute am Abend gegen Samoilovs/Smedins um den Halbfinaleinzug. 

Schützenhöfer/Plesiutschnig konnten zwar in der Gruppenphase eine Partie gewinnen, aber sind dann in der Zwischenrunde raus, Seidl/Waller leider in der 2. Qualirunde ausgeschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phil96 schrieb vor 3 Stunden:

Update zu Cancun 1:

Ermacora/Pristauz stehen mit einer sensationellen Leistung im Viertelfinale und spielen heute am Abend gegen Samoilovs/Smedins um den Halbfinaleinzug. 

Schützenhöfer/Plesiutschnig konnten zwar in der Gruppenphase eine Partie gewinnen, aber sind dann in der Zwischenrunde raus, Seidl/Waller leider in der 2. Qualirunde ausgeschieden.

sehr genial! dass sie perusic/schweiner schlagen hätte ich nie gedacht, die haben in doha extrem souverän gespielt und das 5* turnier auch gewonnen! Gegen carambula/rossi hab ich den 3. satz gesehen, nach 2 punkte rückstand 6 punkte in folge und souverän heimgespielt (wobei der wind dort ein ziemlicher wahnsinn ist). die piefkes die sie in der letzten runde geschlagen haben, haben übrigens evandro/bruno rausgekickt :eek:

bin schon gespannt auf das match - wobei abend ist relativ - das geht um 23:00 unserer zeit los :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Halbfinale gabs gegen die Kataris nichts mehr zu holen, daher geht's heute Abend (19:00 unserer Zeit) nochmal gegen Perusic/Schweiner um Platz 3. So oder so ist das ein phänomenales Turnier für Ermacora/Pristauz!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phil96 schrieb vor 3 Minuten:

Im Halbfinale gabs gegen die Kataris nichts mehr zu holen, daher geht's heute Abend (19:00 unserer Zeit) nochmal gegen Perusic/Schweiner um Platz 3. So oder so ist das ein phänomenales Turnier für Ermacora/Pristauz!

sehr genial - die zwei sind sowieso ein tolles team und man kann nur hoffen dass ihnen jetzt konstanter der knopf aufgeht. für die olympia-quali ist's wohl zu spät, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pimmi schrieb vor 32 Minuten:

sehr genial - die zwei sind sowieso ein tolles team und man kann nur hoffen dass ihnen jetzt konstanter der knopf aufgeht. für die olympia-quali ist's wohl zu spät, oder?

Ja, das Problem war eh schon lange die Konstanz. Normal habens immer in Wien groß aufgespielt und dann die restliche Saison nix gezeigt. 

 

Bezüglich Olympia: Realistischerweise geht sich das nicht mehr aus, nein. Selbst nach dem Turnier bräuchten sie noch immer 1000 Punkte mehr, dafür müssten sie eigentlich 2x ins Finale kommen bei den weiteren 4 4-Star-Turnieren (2x Cancún, Ostrava, Sochi) vor Ende der Olympiaquali. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

oje - da ging leider nix mehr. zu viele eigenfehler, zu viele service in's out und ein hochklassiger gegner. aber nichts desto trotz war das ein geniales turnier von den beiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phil96 schrieb vor 13 Stunden:

Bezüglich Olympia: Realistischerweise geht sich das nicht mehr aus, nein. Selbst nach dem Turnier bräuchten sie noch immer 1000 Punkte mehr, dafür müssten sie eigentlich 2x ins Finale kommen bei den weiteren 4 4-Star-Turnieren (2x Cancún, Ostrava, Sochi) vor Ende der Olympiaquali. 

Das Qualiturnier gibt's ja auch noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
revo schrieb vor 1 Minute:

Das Qualiturnier gibt's ja auch noch.

Klar, der Conti-Cup bleibt immer als letzte Option, aber das is auch ein brutal schweres Turnier, und intern muss man sich dann auch noch gegen die anderen beiden Kandidaten durchsetzen, wobei v.a. Doppler/Horst sicher einen gewissen Bonus durch ihren enormen Stellenwert haben werden, auch wenns sportlich sicher das schwächere Team sind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unfassbar, wie dominant die Norweger schon wieder sind. 1. Turnier von Anders Mol seit September 2020 & direkt wieder gewonnen. Das war das 12. Top-Turnier in Folge, in dem die beiden auf dem Podium gestanden sind.

Morgen geht's schon mit Cancun II los, gleiches Spiel für die ÖVV-Teams. Ermacora/Pristauz (Q3) & Seidl/Waller (Q8) müssen erst in den Hauptbewerb rein, detto Klinger/Klinger (Q22). Schützenhöfer/Plesiutschnig (20) sind schon fix drinnen. Etwas bitter für Ermacora/Pristauz, dass die Pause zwischen den Turnieren so knapp ist, dass die Punkte vom letzten Turnier dieses mal noch nicht reinfallen, sonst wären sie im Hauptbewerb. Ich glaube aber, dass es sich in Woche 3 dann ausgehen sollte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...