Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
L3g0l4s

Transsibirsche Eisenbahn

10 Beiträge in diesem Thema

das thema spukt schon länger in meinem kopf herum, es gibt verschiedene routen die man fahren kann.

transsib.gif

  • 1 die klassische: von moskau - wladiwostok
  • 2 oder von moskau über die mongolei nach peking

es gibt noch eine andere, aber die ist für mich nicht wirklich int.

und da beginnen schon die probleme, ich weiß nicht welche zu bevorzugen ist, aber wann kommt man denn schon wieder in die mongolei?

hat jemand von euch erfahrungen mit der transib? wie funktioniert das mit dem ein und aussteigen? kann ich in jeder stadt einfach raus, dort 1-2 tage bleiben und dann weiter fahren. oder muss man dafür einen aufpreis zahlen? wenn ja wieviel?

wenn ich bis peking fahren würde, bietet sich natürlich auch gleich ein kleiner china trip an... wie sieht es generell in china mit den zügen den öffis usw aus?

ich dachte mir nämlich das ich dann von peking bis nach shanghai runter fahren könnte und von dort dann ab nach hause.

also falls jemand erfahrungen hat, wäre ich wirklich dankbar :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, ein alter Traum meinerseits und ich habe mich schon informiert. Leider reicht die Kohle nicht ganz, aber irgendwann.

Welche Route man nimmt muss man selbst entscheiden, allerdings bevorzuge ich die klassischen 9288km nach Wladiwosrok, in einer Tour (7 Tage Zug). Das ist nicht nur billiger, sondern auch zwecks Visa einfacher da man bei Zwischenstops von jedem Ort eine separate Einladung braucht. Die Zugkarte gilt ja nicht als solche, sondern man braucht z.B ein Hotel in Moskau & Wladwiwostok und natürlich das Visa für die entsprechende Zeitspanne (10-14 Tage). Außerdem muss man sich glaub ich bei den örtlichen Behörden registrieren und 5x russische Bürokratie ist nicht gerade eine Erfahrung die man unbedingt machen sollte. Bei entsprechendem Aufpreis erledigt das natürlich die Reiseagentur,allerdings ist das absolut nichts für schmale Budgets.

Es hängt auch davon ab ob man den Regelzug nimmt, ob man zwischendurch aussteigt und den nächsten nimmt, oder ob man einen speziellen Touristenzug nimmt.

Am besten ist du fragst bei diesem Reisebüro in Zürich an, allerdings verschicken sie aus Kostengründen kein Infomaterial ins Ausland. Eine Mail wird aber sicher beantwortet.http://www.atlas-reisen.ch/

Die Reisekosten hängen auch von der Zeit & der Route ab. Aber ich bin mir sicher das die dir dort einen Kostenvoranschlag nennen können.

Wenn man will kann man auch von Wladiwostok nach Japan fahren ( Fähre, Dauer ca. 46h), weiter nach Tokyo und dann mit dem Flieger zurück. So sieht jedenfalls mein Plan aus und ich hoffe das es sich dieses Jahr endlich ausgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat jemand von euch erfahrungen mit der transib? wie funktioniert das mit dem ein und aussteigen? kann ich in jeder stadt einfach raus, dort 1-2 tage bleiben und dann weiter fahren. oder muss man dafür einen aufpreis zahlen? wenn ja wieviel?

das möcht ich stark hoffen, dass man da ein- und aussteigen darf. meine schwester ist von tomsk nach irkutsk gefahren, und da war sie glaub ich schon 35 stunden unterwegs, wenn ich mich richtig erinnere. ich glaub nicht, dass ich eine ganze woche im zug durchalten würde... :betrunken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat jemand von euch erfahrungen mit der transib? wie funktioniert das mit dem ein und aussteigen? kann ich in jeder stadt einfach raus, dort 1-2 tage bleiben und dann weiter fahren. oder muss man dafür einen aufpreis zahlen? wenn ja wieviel?

das möcht ich stark hoffen, dass man da ein- und aussteigen darf. meine schwester ist von tomsk nach irkutsk gefahren, und da war sie glaub ich schon 35 stunden unterwegs, wenn ich mich richtig erinnere. ich glaub nicht, dass ich eine ganze woche im zug durchalten würde... :betrunken:

Ja mein Gott, eine starke Leber braucht man halt. Allerdings fahren sicher genug süße Hasen mit. :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und da beginnen schon die probleme, ich weiß nicht welche zu bevorzugen ist, aber wann kommt man denn schon wieder in die mongolei?

naja, hinfliegen?

im ernst, wenn du während der reise 2 tage in ulan-bator stoppst, dann wirst du von der mongolei so gut wie nichts mitkriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat das mittlerweile vielleicht jemand hier gemacht?

Ich bin seit einigen Monaten am Planen, auch wenn die Reise erst 2014 (und daran kann nur wirklich ne schwere Krankheit oder sowas ändern) stattfinden wird.. Moskau - Peking mit nem Zeitfenster von 4-5 Wochen, davon sollten wohl 2x 7 Tage Irkutsk/Baikalsee sowie Ulan-Baator+Umgebung reinfallen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat das mittlerweile vielleicht jemand hier gemacht?

Ich bin seit einigen Monaten am Planen, auch wenn die Reise erst 2014 (und daran kann nur wirklich ne schwere Krankheit oder sowas ändern) stattfinden wird.. Moskau - Peking mit nem Zeitfenster von 4-5 Wochen, davon sollten wohl 2x 7 Tage Irkutsk/Baikalsee sowie Ulan-Baator+Umgebung reinfallen..

Ich bin erst vor Kurzem von meiner Reise zurückgekehrt. War auch so ca. 5 Wochen von Moskau (bzw. schon in Österreich über die Ukraine gestartet) nach Peking unterwegs. Weiß nicht was du alles so planst zu sehen, aber jeweils sieben Tage für Bajkal und Mongolei sind mal ein guter Anfang ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin erst vor Kurzem von meiner Reise zurückgekehrt. War auch so ca. 5 Wochen von Moskau (bzw. schon in Österreich über die Ukraine gestartet) nach Peking unterwegs. Weiß nicht was du alles so planst zu sehen, aber jeweils sieben Tage für Bajkal und Mongolei sind mal ein guter Anfang ;)

Kannst du irgendwas besonders empfehlen (Stadt, irgendein Platz/Ort der dir besonders gefallen hat)?

Nachdem meine Reisebegleitung und ich Moskau bereits kennen werden wir hinfliegen und am selben Tag starten.. und ob ich mir Peking recht lange antue weiß ich auch nicht, da muss mich wohl noch jemand überzeugen :)

Aktuell sind eben außer Baikalregion/Mongolei noch 2-3 andere Städe für nen Zwischenstop in unserer Überlegung, wobei sich die Frage stellt, ob man sich für 1-2 Tage Jekaterinburg/Omsk/Novosibirsk die Mühe macht.. aber wir haben ja noch 2 Jahre Zeit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bis 2014 ist es tatsächlich noch a Zeitl, und es ist wirklich noch viel zu Früh um das ganze so genau zu planen ;)

Ich würde dir empfehlen die Hauptsaison (ich glaub Juli bis August) zu meiden, da erstens die Tickets der russischen Bahn um einiges teurer sind, und zweitens viel mehr Touristen unterwegs sind. Ich persönlich war im Mai in Russland, da gibt es genug "billige" Karten und auch verfügbare Plätze in der Bahn. Und heiß war es trotzdem auch im Mai in Sibirien ;) Aber das muss jeder für sich wissen was er bevorzugt.

Moskau ist wohl immer einen Stop wert, egal wie oft man schon dort war. Mich zum Beispiel hat Moskau beim zweiten Besuch noch mehr gefallen als beim ersten Mal. Und Peking kann ich dir echt empfehlen. Leider hab ich in China nur Peking gesehen, und davor war ich noch nie in Asien, aber mir hat die Stadt echt gefallen!

Von den Touristen die ich getroffen habe waren nur die wenigsten in Omsk, Novosibirsk und Krasnojarsk (ich selber auch nicht), aber Jekaterinburg ist echt sehenswert, hat mich positiv überrascht. Und ich glaub als erster Stop ist es ganz in Ordnung, um sich mal ein bisschen die Beine zu vertreten und ein paar Tage dort zu bleiben.

Irkutsk ist natürlich auch ein Muss. Es gibt viele Hostel dort, die immer wieder Ausflüge und diverse Freizeitaktivitäten am Bajkal anbieten. Da hat man echt die Qual der Wahl. Wenn man es ein bisschen spartanischer und ruhig mag empfehle ich das Dorf Angasolka. Von Irkutsk mit dem Bus eine Stunde zum See, und dann entweder noch mal ca. zwei Stunden Fußweg entlang der Küste an der alten Bajkal-Bahn, oder eine Stunde durch den Wald. Zug direkt zum Dorf fährt zwei mal wöchentlich, und vom nächstgrößeren Bahnsteig fährt einmal am Tag ein Zug zurück in die Stadt. Nur saufen sollte man können, weil die Leute im Dorf haben nicht viele andere Freizeitbeschäftigungen ;) Die Insel Olchon soll auch schön sein.

In Irkutsk selber leben sehr viele Studenten (hab auch einige Deutsche, Schweizer und Österreicher kennengelernt), und eigentlich der einzige Ort in Sibirien wo ich mich auf Englisch unterhalten konnte mit den jungen Russen. Und wirklich eine sehr schöne Stadt! btw kann ich dir nur raten ein bisschen Russisch zu lernen, oder zumindest Kyrillisch-Lesen. Ist eine sehr große Hilfe in Russland!

Ulan-Ude ist auch ein Muss. Kleine, ruhige Stadt, mit schönen Ausflugszielen in die Umgebung. Und neben Irkutsk und Ulan-Bator die Stadt mit den meisten Backpackern. Ist sehr lustig wenn man dort wen trifft, den man aus Irkutsk kennt, oder ihn später in der Mongolei wieder sieht ;) Außerdem fahrt von dort täglich ein Bus nach Ulan-Bator, kostet ein 1/4 im Gegensatz zum Zug, und braucht auch nur die Hälfte der Zeit bis dorthin.

Und über die Mongolei muss ich wohl nichts erzählen. Ich hab im Hostel Leute kennengelernt, die dort teilweise bis zu zwei Monaten verbracht haben, weils ihnen so gefallen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bis 2014 ist es tatsächlich noch a Zeitl, und es ist wirklich noch viel zu Früh um das ganze so genau zu planen ;)

Ursprünglich wärs für 2012 geplant gewesen, hat sich dann aber schon im Winter herausgestellt, dass es nichtmal 2013 sondern erst 2014 wird, deswegen bin ich da schon etwas intensiver dran und würd am liebsten morgen schon fahren ;)

Ich würde dir empfehlen die Hauptsaison (ich glaub Juli bis August) zu meiden, da erstens die Tickets der russischen Bahn um einiges teurer sind, und zweitens viel mehr Touristen unterwegs sind. Ich persönlich war im Mai in Russland, da gibt es genug "billige" Karten und auch verfügbare Plätze in der Bahn. Und heiß war es trotzdem auch im Mai in Sibirien ;) Aber das muss jeder für sich wissen was er bevorzugt.

In Irkutsk selber leben sehr viele Studenten (hab auch einige Deutsche, Schweizer und Österreicher kennengelernt), und eigentlich der einzige Ort in Sibirien wo ich mich auf Englisch unterhalten konnte mit den jungen Russen. Und wirklich eine sehr schöne Stadt! btw kann ich dir nur raten ein bisschen Russisch zu lernen, oder zumindest Kyrillisch-Lesen. Ist eine sehr große Hilfe in Russland!

Wird dann wohl leider genau in die "Hauptsaison" fallen, da meine Reisebegleitung im Juni 2014 mit ihrem Master fertig wird (Sprachwissenschaften mit Schwerpunkt Russisch) ;) Ich selbst werd wahrscheinlich vorher zumindest die Grundbegriffe einlernen, damit ich nicht komplett außen vor bin - der Nachteil wenn ein Part perfekt russisch spricht :D

Für alles weitere werd ich dich eventuell irgendwann noch per PN belästigen, danke schonmal für den kurzen Einblick :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.