Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mickey83

Bitte um Hilfe bei HD Fernseher und Heimkinoanlage

18 Beiträge in diesem Thema

Ich stehe vor folgendem Problem: mein Vater hat sich als neuen Fernseher einen "Sony KDL-40 W 5500 E 40 Zoll" gekauft, und dazu nun auch noch als Surround Sound Anlage die "Sony DAV DZ 680 5.1 Heimkinosystem". Den Aufbau habe ich ihm - er hat mich darum gebeten - auch problemlos gemacht. Nur habe ich jetzt eine Frage nach der Verkabelung. Ich bin absolut unwissend auf dem Gebiet, daher: was hat es mit diesen optischen digital Kabeln bzw den hdmi Kabeln auf sich (ist da ein Unterschied zu Scart?)? Wozu braucht man die, braucht man sie überhaupt, usw?? Und braucht er um HDTV sehen zu können jetzt eigentlich noch zusätzlich einen Receiver (das ist doch sowohl bei Ablage als auch bei Fernseher schon drinnen [er hat digitales Kabelfernsehen], oder??))? Ach ja, und er hat digitales Kabelfernsehen über Liwest. (>> Liwest)

Wie gesagt, das ganze ist nicht für mich, ich bin zu diesen Problemen eher wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kind gekommen, aber was macht man nicht alles für den Vater... *g*.

Ja, ich sag schonmal danke ;)

bearbeitet von mickey83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hdmi überträgt ton UND bild digital. das ist ein gewaltiger fortschritt und sollte einiges an kabelsalat ersparen. insofern hoffe ich, dass nicht nur der fernseher einen hdmi-eingang hat, sondern auch die anlage (sowohl ein- als auch ausgang). es reicht also, wenn du von der anlage ein hdmi-kabel zum fernseher legst.

was liwest anbietet, weiß ich nicht, aber so blöd wie upc werden's wohl schon nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hdmi überträgt ton UND bild digital. das ist ein gewaltiger fortschritt und sollte einiges an kabelsalat ersparen. insofern hoffe ich, dass nicht nur der fernseher einen hdmi-eingang hat, sondern auch die anlage (sowohl ein- als auch ausgang). es reicht also, wenn du von der anlage ein hdmi-kabel zum fernseher legst.

was liwest anbietet, weiß ich nicht, aber so blöd wie upc werden's wohl schon nicht sein.

das dachte ich bei meinem system auch (philips), um allerdings beim normalen fernsehprogramm über das heimkino zu hören hab ich das ganze (also anlage mit fernseher) mit einem coax kabel verbinden müssen...

bei mir schaut das ganze so aus:

digital receiver/ps3 - hdmi kabel - fernseher

fernseher - coax kabel - heimkino

bearbeitet von christkind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit COAX-Kabel geht dir allerdings 5.1 verloren.

Eventuell gibts beim Verstärker/Endstufe deiner Soundanlage einen Eingang (HDMI wär optimal), dann schauts so aus:

Kabelsignal -Kabel-> Receiver-Box -HDMI-> (INPUT) Heimkino-Endstufe (OUTPUT) -HDMI-> (INPUT) TV

Und dann kannst du am Fernseher halt HDMI-Quelle #1 (oder so) auswählen, und auf der Endstufe wählst du halt, ob jetzt das intern gesendete, oder halt doch das von extern (=Receiver-Box) gesendete an den TV schickst.

Welche Anschlüsse hat denn das .. "Hauptkasterl" :D ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke euch!

bei mir schaut das ganze so aus:

digital receiver/ps3 - hdmi kabel - fernseher

fernseher - coax kabel - heimkino

das heisst also mein dad braucht auch noch einen digital receiver? oder ist das mit dem in der beschreibung stehenden "Integrierter Tuner für DVB-T und C Empfang" eh gemeind dass das drinnen ist? ach ja, und nimmt man das hdmi bzw coax kabel zusätzlich zum scart, oder allein?

edit: die anlage hat scart, hdmi, optischen und koax eingang

bearbeitet von mickey83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das dachte ich bei meinem system auch (philips), um allerdings beim normalen fernsehprogramm über das heimkino zu hören hab ich das ganze (also anlage mit fernseher) mit einem coax kabel verbinden müssen...

bei mir schaut das ganze so aus:

digital receiver/ps3 - hdmi kabel - fernseher

fernseher - coax kabel - heimkino

klar, der fernseher hat ja keinen hmdi-ausgang, sondern nur eingang.

die anlage hoffentlich beides.

ob ein receiver benötigt wird, hängt davon ab, ob LIWEST dvb-c aussendet oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmm, ok - schön langsam beginne ich etwas einen durchblick zu bekommen. das mit den kabeln verstehe ich jetzt. danke dafür schonmal an alle! aber ganz klar ist mir dennoch noch nicht alles, vor allem was den receiver angeht. auf ihrer homepage schreibt liwest "Bei vielen modernen TV-Geräten ist ein „Receiver“ schon „embedded“ – also bereits im TV-Gerät installiert. Dann benötigen Sie nur mehr den Schlüssel, um Digital-TV zu empfangen. Der Schlüssel ist die „Smartcard“, die in die Digital Box oder in das TV-Gerät hineingesteckt wird und Ihnen das Tor zur vollen Programmvielfalt öffnet." (>> klick) - betrifft das also genau den Fall meines Vaters, und wenn ja - wie bzw. wo ist das teil einzustecken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, stehen wir also nur mehr vor der frage wo diese smartcard rein gehört beim fernseher.

also ich sag euch echt was - ich bin 26 jahre und eigentlich kein absoluter technik-trottel (sicherlich kein experte, aber halt basiswissen was man so hat wenn man mit vhs, pc, und handy aufwächst), aber bei diesem ganzen neuen fernsehzeug muss man sich reinbeissen dass es ein wahnsinn ist. dazu die verkäufer der grossen elekltro-märkte, die genauso ahnungslos sind wie ich, und schon steht man da wie der erste mensch. nur wie soll das, ohne abwertend klingen zu wollen, zB ein 60-jähriger packen, der ja sicherlich noch weiter weg ist von all dem als meine generation. puh, also was ich sagen will: danke an all meine helfer hier herinnen!!!!! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seas mickey83,

so wie ich das sehe, hast du ein Problem - der Ferneseher hat einen DVB-T Tuner (aber keinen DVB-C - diesen brauchst du aber fuer das digitale Fernsehen von der Liwest). Zusaetzlich musst du dir ein Conax Modul (also ein CAM) besorgen, wo du die Smartcard hineinsteckst (und das CAM dann in den Fernseher).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seas mickey83,

so wie ich das sehe, hast du ein Problem - der Ferneseher hat einen DVB-T Tuner (aber keinen DVB-C - diesen brauchst du aber fuer das digitale Fernsehen von der Liwest). Zusaetzlich musst du dir ein Conax Modul (also ein CAM) besorgen, wo du die Smartcard hineinsteckst (und das CAM dann in den Fernseher).

ein dvb-c sollte er schon haben soweit ich das verstanden habe (in der beschreibung steht "Integrierter Tuner für DVB-T und C Empfang" und auch unnerum hat mich da bestätigt mit amazon).

gut, also brauche ich noch ein extra kasterl für die smartcard (aber immerhin zumindest keinen receiver). kann ich mir sowas in etwa wie eine externe festplatte für den pc vorstellen, was dann via kabel mit dem fernseher zu verbinden ist?

danke!

@unnerum: wo bzw wie schaust du da? welcher der eingänge ist da der richtige (geben tuts ja ne ganze menge...)?

bearbeitet von mickey83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mickey83,

ein dvb-c sollte er schon haben soweit ich das verstanden habe (in der beschreibung steht "Integrierter Tuner für DVB-T und C Empfang" und auch unnerum hat mich da bestätigt mit amazon).

gut, also brauche ich noch ein extra kasterl für die smartcard (aber immerhin zumindest keinen receiver). kann ich mir sowas in etwa wie eine externe festplatte für den pc vorstellen, was dann via kabel mit dem fernseher zu verbinden ist?

danke!

ah ok .. dann hab ich auf die schnelle ein falsches Datenblatt erwischt (oder auch nur einfach ueberlesen) .. wenn er einen DVB-C Tuner hat, ist ja alles gerizt. Dann brauchst du nur ein CAM Modul (also irgenein Conax Modul - das bekommst entweder bei Liwest selbst, oder zB dvbshop.net) - das steckst du dann in den vorhanden Slot bei deinem TV und solltest digital fernsehn koennen. Ein 'extra Kastel' brauchst du nicht, da ja der Tuner im Fernseher eingebaut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, super, vielen dank!

eine abschliessende frage hätte ich dennoch noch: mein dad hat im keller noch einen zweiten fernseher, der nicht dvb-c fähig ist (also keinen internen tuner hat), und wie läuft das mit diesem? hierzu braucht er dann also schon einen receiver, richtig? weil sonst kann er dort ja gar nicht (mehr) fernsehen (oder geht das dass dieser ganz einfach weiterhin nur ein analoges signal bekommt/gibt)? ich hätte ihm hierfür jetzt auch mal auf ebay geschaut obs da was günstiges gäbe (im keller hat er nur seine werkbank etc, da ist der tv wirklich nur als nebenbei gedacht und grosse qualität ist da nicht wichtig), aber muss man da auf etwas bestimmtes achten, oder geht da eigentlich eh jeder dvb-c receiver?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.