Jump to content
Viddek

Karlsruher SC

38 posts in this topic

Recommended Posts

Es war höchste Zeit.

Ede Becker ist seit über 25 Jahren im Verein gewesen, und hatte gerade im Jugendbereich großartige Leistungen vollbracht.

Aber als Trainer der A-Mannschaft war seine Zeit nun engültig um.

Letztlich hatten sich sogar die Spieler des Mannschaftsrats (Iashvili, Mutzel, Engelhardt, Aduobe) gegen den Trainer ausgesprochen. Becker würde das falsche System und zu defensiv spielen lassen.

Das erste Spiel unter Interims-Coach Kauczinski, der zuletzt Amateurtrainer war, ging mit einer Änderung vom 442-Doppel6 zum 442-Raute ins Spiel und wurde mit einem 3:1 bei 1860 belohnt.

Heiße Kandidaten auf den Trainerposten sind:

Mike Büskens

Rudi Bommer

Dieter Hecking

Christian Wück

Thomas Häßler

Volker Finke

Funkel, Schmitt sagten ab und Slomka bzw Andersen wären nicht finanzierbar.

Edited by KSCler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy!

Gratulation zur mutigen Entscheidung Markus Schupp zum neuen Chef-Trainer zu beordern!

Ich wünsche dem KSC, dass es bald wieder aufwärts geht und er bald wieder in der 1.Bundesliga spielen darf!

Mit freundlichen, sportlich-fairen Grüßen

coolRunnings

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Mittwoch ist Mitgliederversammlung mit dem Haupttagespunkt: Präsidentenwahl!

Präsident Hubert Raase, der den Club von ca 8 Mio Schulden auf heute 0 € Schulden konsolidierte (allerdings eine rote Null), wird nicht mehr für eine weitere Amtszeit antreten.

Zur Wahl stehen Rolf Kahn (der Vater von Oliver Kahn), Paul Metzger (Bürgermeister der Stadt Bretten) und Siegfried König (Ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe).

Solange es nicht der plan- und konzeptlose Schaumschläger Kahn wird, steht der KSC in vielen Bereichen vor einem Umbruch.

Es soll....

- Eine Mitgliederoffensive starten

- Der Stadionneubau engültig beschlossen werden.

- Der Managerposten in einen sportlichen und einen geschäftlichen Teil aufgespalten werden.

- Der TV-Gelder-Rechtsstreit mit Kölmel geklärt werden

- Der Rechtsstreit mit dem Archtitektenbüro Fiebinger geklärt werden

- Das Vereinsmarketing professionalisiert werden

- Die Lizenzabteilung ausgegliedert werden

....

Man ist nun Schuldenfrei... jetzt müssen die Weichen für eine komplette Modernisierung des Vereins gestellt werden. Von der Jugend, über das Marketing und Finanzen, bis hin zum Stadion.

5500 Mitglieder sind wahlberechtigt.

Edited by KSCler

Share this post


Link to post
Share on other sites
KSC und Kölmel erzielen Einigung

Der Karlsruher SC und Rechtehändler Michael Kölmel haben nach monatelangen Verhandlungen eine Einigung erzielt. Zwischen beiden Parteien wurde ein Vergleich geschlossen, der die anstehenden Verhandlungen vor dem Landgericht hinfällig werden lässt.

Der jetzige Vergleich geht davon aus, dass sämtliche Vertragsbeziehungen nicht mehr unbegrenzt sind, sondern der KSC sie am 30.06.2019 beenden kann. Bestandteil der Einigung sind: Herabsetzung des Wegesatzes der TV-Erlöse im Punktspielbetrieb von 15% auf 10%. Sonderkündigungsrechte gegen Rückzahlung des Ausgangsbetrages ab dem 30.06.2019. Im Falle besonders erfolgreichen sportlichen Abschneidens ist eine vorzeitige Beendigung des Vertragsverhältnisses vor dem 30.06.2019 möglich.

Sämtliche Forderungen für den Zeitraum von 2000 bis zum 30.06.2009 (in Höhe von rund 11 Millionen Euro) werden durch eine Einmalzahlung von 6 Millionen Euro seitens des KSC abgegolten. Die Tochtergesellschaft KSM fällt nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zu 100% an den KSC zurück.

„Ich stand seit September in permanenten Verhandlungen mit Michael Kölmel. Er war immer ein fairer Verhandlungspartner, dem wir zu Dank verpflichtet sind“, erklärte KSC-Präsident Paul Metzger. „Wir haben nun gemeinsam ein Ergebnis erzielt, welches uns sofort im aktuellen Spieljahr und in Zukunft eine wirtschaftliche Basis gibt und Planungssicherheit schafft.“

Vor dem Hintergrund der Niederlage in der Berufungsverhandlung vor dem Oberlandesgericht und des trotzdem erzielbaren Ergebnisses folgte der Verwaltungsrat ebenfalls einstimmig der Empfehlung des Präsidiums.

Michael Kölmel hatte den KSC im Jahr 2000 mit 15 Millionen DM unterstützt und im Gegenzug eine zeitlich unbegrenzte 15%ige Beteiligung an der Verwertung der audiovisuellen Rechte des Vereins erworben.

„Es war mir immer ein Anliegen, zu einer gütlichen Einigung zu kommen“, kommentierte Michael Kölmel den Vergleich. „Ich denke, dass ich dem KSC sowohl in der Vergangenheit wie auch bei der jetzigen Übereinkunft entgegen gekommen bin. Dies mache ich auch für die KSC-Mitglieder und die Anhänger des Klubs.“

ENDLICH hat dieser Spuk ein Ende. Endlich finanzielle Planungssicherheit und sogar 6 Mio, die sofort frei werden. :allaaah: :allaaah: :allaaah: :allaaah: :allaaah:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Markus Schupp scheint beim KSC gescheitert zu sein. Nach nur 20 Spielen steht am Montag quasi sein Schicksalspiel an. So hört mans aus dem KSC Vorstand.

ALs Nachfolger sind jetzt schon U23 Diplomsportlehrer Markus Kauczinski und VfR Aalen Trainer und Ex-KSC-Spieler Rainer Scharinger im Gespräch.

Edited by KSCler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viertelfinale im badischen Pokal heute.

Waldhof Mannheim - Karlsruher SC

Ein ganz altes Derby, das heute immer noch 12 700 Zuschauer ins Stadion lockt. Waldhofs Zuschauerschnitt liegt ansonsten in der Regio Südwest bei ca 3500.

Edited by KSCler

Share this post


Link to post
Share on other sites

KSC empfängt den FC Valencia

15.05.13 13:52 Uhr

Es war ein „Jahrhundertspiel“: Am 2. November 1993 besiegte der UEFA Cup-Neuling Karlsruher SC den damaligen spanischen Tabellenführer FC Valencia mit 7:0 und machte damit auf dem internationalen Parkett auf sich aufmerksam.

Jetzt – passend zum 20. Jubiläum der Begegnung - gibt es eine Neuauflage dieses legendären Spiels. Am Sonntag, den 14. Juli 2013, zieht erneut internationales Flair in das Wildparkstadion ein und der KSC spielt gegen den sechsmaligen spanischen Meister FC Valencia.

[...]

http://www.ksc.de/aktuelles/anzeigen/news/ksc-empfaengt-den-fc-valencia.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...