Jump to content
ExilXi

Pavel Kostal kommt doch nicht, neuer IV soll heute vorgestellt werden&

Recommended Posts

Neuer Abwehrchef der Altacher wird aber wohl ein tschechischer „Riese“. Pavel Kostál ist 193 cm groß und war zuletzt als Innenverteidiger bei Slovan Liberec unter Vertrag. Am Freitag soll das Duo in Altach eintreffen. Dann sollen die medizinischen Tests folgen und am Samstag sollen Vorisek und Kostál bereits

mit der Mannschaft ins Trainingslager fahren.

VN 29.01

Glauben wir es einfach, die ärgsten Skeptiker können ja gedanklich ein kleines Fragezeichen stehen lassen. :finger:

Willkommen in Altach, mmn die nächste deutliche Verstärkung.

Edited by n`alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geil! In der Winterpause wurde (im Gegensatz zum Saisonbeginn) wirklich Qualität gekauft.

Also, wenn Altach nicht deutlich den Klassenerhalt schafft, dann weiß ich auch nimma.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich wär' da noch vorsichtig. Noch ist nichts unterschrieben und die ganzen Berichte in den Medien sind nicht unbedingt ein Vorteil für Altach. Hoffentlich schnappen die uns keiner weg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier noch der VN Bericht zur Absage von Pavel Kostal.

Vorisek fix in Altach, bei Kostál gab es eine Absage

Altach (VN-cha) Ein Wechselbad der Gefühle durchlebte SCRA-Sportchef Walter Hörmann am gestrigen Donnerstag. Kurz vor der Vertragsunterzeichnung

mit Petr Vorisek kam aus Tschechien (Liberec) die Absage von Petr Kostál.

„Mit dem Spieler war alles klar, doch dann legte der Verein ein Veto ein“, so Hörmann, der von der Nachricht sichtlich überrascht wurde.

Nach intensiven Verhandlungen mit zwei anderen Kandidaten, will er schon heute einen Innenverteidiger präsentieren. „Er soll mit ins Trainingslager und ist genauso stark wie Kostál“, verspricht Hörmann. Glücklich zeigte er sich

über die Unterschrift von Vorisek unter den Vertrag bis Sommer, mit Option auf Verlängerung. Bleibt die offene Frage nach einem Stürmer. Derzeit deutet vieles auf eine ausländische Lösung hin, denn die österreichische (Roman Kienast)

tendiert zur Wiener Austria.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...